• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

KOKOKO BBQ Brikett - kurzer Praxistest

hosimpson

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo,

am 18.09.2013 habe ich ein Paket (30 kg) der KOKOKO BBQ Briketts bestellt. Bezahlt wurde per PayPal-Vorkasse.
30 kg = 39,59 zzgl 6,90 Porto

Am 21.09.2013 schleppte unser freundlicher Bote von DHL das Paket zur Tür.

Gut verpackt:
Kokoko001.jpg

Kokoko002.jpg

Kokoko003.jpg


Passform ist gut für den GA :thumb1:
Kokoko004.jpg


Durchgeglüht nach etwa 40 Minuten:
Kokoko006.jpg


Temperatur neben der Glut:
Kokoko007.jpg


Nach zwei Stunden:
Kokoko012.jpg


Und nach drei Stunden:
Kokoko013.jpg


Die Qualität der letzen Fotos bitte ich zu entschuldigen. Wer es nicht erkennen kann: Es waren 190 und 160 Grad Celsius.

Leider habe ich vergessen Fotos von den Burgern zu machen, die nach etwa einer Stunde Platz nehmen durften.
Waren gleichmäßig und gut angeröstet. Innen saftig und genau richtig gegart.

Fazit für mich: Die Kokoko passen hervorragend zum GA. Temperatur, Brenndauer, Konstanz, Größe (und damit Abstand zum Rost).... alles Ideal.

Ich bin froh, dass ich gleich das Porto ausgereizt und statt 10 kg direkt 30 kg geordert habe.

Viele Grüße
Stefan

P.S.: Nur um sicher zugehehn. Ich habe von dem Produkt erst hier im Forum durch eine Werbefred erfahren und bin mit dem Anbieter weder verwand noch verschwägert.

Kokoko001.jpg


Kokoko002.jpg


Kokoko003.jpg


Kokoko004.jpg


Kokoko006.jpg


Kokoko007.jpg


Kokoko012.jpg


Kokoko013.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Funkenflug

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Stefan, vielen Dank für deine Mühe.
Solche Beiträge sind es, die den GSV lesenswert machen :thumb1::thumb1:
 

heli9

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Danke für den Test :thumb1::thumb1:
 

Michi-81

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Dann werd ich auch mal 30 kilo ordern ;)

Danke :)
 
OP
OP
hosimpson

hosimpson

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Heute Abend - nach den Premiereribs hab ich noch nen groben Test für den DO drangehängt.

Angemacht und 'frei' gelegt:
Kokoko003.jpg


Nach 3,5 Stunden immer noch warm und gleichmäßig verglüht:
Kokoko004.jpg


Fazit:
Auch für den DO scheinen die Brekkis mir auf den ersten Blick geeignet.
Allerdings dürften die kurzen Beinchen meiner Petromaxe ein Problem mit der Größe der Kokoko haben.

Mal schauen wann ich das mal am 'lebenden' Objekt teste.
 

Anhänge

heli9

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Nochmal eine Frage an den Threadersteller :thumb1: nur um sicher zu gehen, die Temperatur war an einem offenen oder geschlossenen Grill gemessen?
 
OP
OP
hosimpson

hosimpson

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Nochmal eine Frage an den Threadersteller :thumb1: nur um sicher zu gehen, die Temperatur war an einem offenen oder geschlossenen Grill gemessen?
Der GA war geschlossen und wurde nur zum Ablesen / Fotografieren des Thermometers geöffnet.

Das Themometer liegt etwas neben der 'Arbeitsfläche'.

Ausser natürlich während der Burgerepoche. In der Zeit habe ich aber keine Temperaturfotos gemacht. Aber die Burger haben die gut hohe Temperatur auf ihre Art bestätigt :thumb1:
 

MrWombel

Veganer
Naja, soooo heiss isset aber auch nicht. Wo sich diese hier doch stark von den anderen Kohlen unterscheiden sollen.
 
OP
OP
hosimpson

hosimpson

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Naja, soooo heiss isset aber auch nicht. Wo sich diese hier doch stark von den anderen Kohlen unterscheiden sollen.
Die sind nicht heisser als manch andere. Die brennen nicht länger als manch andere. Die Qualmen nicht weniger als manch andere. ....

Das stimmt alles. Aber in der Kombination Anzündverhalten, Hitze, Brenndauer und -konstanz finde ich 1,55 € / kg absolut empfehlenswert.

Speziell zur Hitze - ohne das ich einen direkten Vergleich gemacht habe - denke ich folgendes:
- Meine Aldi Brekkies (Süd) werden nicht so heiss
- Meine Profagus schaffen mindestens genausoviel
 

MrWombel

Veganer
Die sind nicht heisser als manch andere. Die brennen nicht länger als manch andere. Die Qualmen nicht weniger als manch andere. ....
Aber genau das wurde vom "Anbieter" doch versprochen... :-)

Das stimmt alles. Aber in der Kombination Anzündverhalten, Hitze, Brenndauer und -konstanz finde ich 1,55 € / kg absolut empfehlenswert.
Hier geht Du aber vom Angebotspreis aus, der Normalpreis ist doch erheblich höher. Und dann weiss ich nicht, ob das immer noch absolut empfehlenswert ist.

Es werden einem - wie immer - die tollsten Versprechungen gemacht und im Edeffekt landet man eh wieder bei Profagus. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
hosimpson

hosimpson

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hier geht Du aber vom Angebotspreis aus, der Normalpreis ist doch erheblich höher. Und dann weiss ich nicht, ob das immer noch absolut empfehlenswert ist.
Die Meinung teile ich. Deshalb habe ich ja so schnell getestet. Damit auch andere noch was vom Angebotspreis haben.
 

Michi-81

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Die Meinung teile ich. Deshalb habe ich ja so schnell getestet. Damit auch andere noch was vom Angebotspreis haben.
:thumb1::thumb1::thumb1::thumb1:

und dafür danke ich dir...
 

McBrikett

Militanter Veganer
erst einmal vielen Dank für den unabhängigen, neutralen Test! Mit dem Ergebnis können wir sehr gut leben ;)

ein Frage haben wir noch an den Tester. Kannst du abschätzen wieviel "normale" Briketts (in Kilo) du für so einen Grillvorgang sonst hergenommen hättest?
 

mikeaen

Vegetarier
Hallo zusammen,
wenn ich das mal hier schreiben darf.
Ich habe gestern einen großen Weber AZK voll mit den Kokoko Briketts und noch 3 oben drauf angezündet und kam in meiner 57er Napoleon Kugel nicht über 240°C. Ich hatte allerdings einen Pizzastein drin. Die Schieber oben und unten waren voll geöffnet.
Ich bin auf dem Gebiet ja noch Anfänger und weiss deshalb nicht ob das normal ist oder ob ich 2 AZK´s hätte nehmen sollen.

Gruß
Mike
 

Kloppo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich hatte allerdings einen Pizzastein drin.
Ich bin auf dem Gebiet ja noch Anfänger und weiss deshalb nicht ob das normal ist oder ob ich 2 AZK´s hätte nehmen sollen.
Die für Pizza notwendige Oberhitze kriegst Du eh nur mit Holz.

Ich schmeiß immer nen großen und nen kleinen AZK Briketts oder Kohle ringförmig als Glutbett/Grundglut rein und dann noch zwei kleine Scheite trockenes Buchenholz für Feuer bzw. die nötige Oberhitze.

Aber Vorsicht bei Tuck-Away Rollen :pfeif:

-> Stein aufheizen, vor dem einschießen mit ner Blumenspritze etwas runterkühlen, Pizza rein, läuft :D
 
OP
OP
hosimpson

hosimpson

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
ein Frage haben wir noch an den Tester. Kannst du abschätzen wieviel "normale" Briketts (in Kilo) du für so einen Grillvorgang sonst hergenommen hättest?
Kann ich spontan leider nicht beantworten. Schätzwert ist etwa 1,5 bis 2 kg.
Am nächsten WE kann ich das genauer sagen.

Kann natürlich auch jeder andere mit nem GA vorher messen. Passt ja nur eine Lage Brekkies rein. Der Kokoko GA war zu etwa 70% bestückt.

Hallo zusammen,
wenn ich das mal hier schreiben darf.
Ich habe gestern einen großen Weber AZK voll mit den Kokoko Briketts und noch 3 oben drauf angezündet und kam in meiner 57er Napoleon Kugel nicht über 240°C. Ich hatte allerdings einen Pizzastein drin. Die Schieber oben und unten waren voll geöffnet.
Bei Pizza habe ich bisher nur Profagus und Aldi getestet. Mit eindeutigem Vorteil für Profagus. Allerdings habe ich auch bei denen kleine Holzscheite zum einheizen mitverwendet.
 

heli9

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hänge mich hier mal mit dran mit meinen Erfahrungen von den MCBriketts KOKOKO-Briketts

Ribs waren mal wieder fällig, hier zu lesen http://www.grillsportverein.de/forum/threads/ribs-nach-master-sir-buana-sauce-5-0-0-a.201100/#post1700062

http://www./heli/Kochen/chariribs2.jpg
9 Stück im AZK, darunter ein paar Profagus Brekkies, war nach ca. 38 Minuten völlig druchgeglüht

http://www./heli/Kochen/chariribs3.jpg
und los geht es...

http://www./heli/Kochen/chariribs4.jpg
Stabil für 4 Stunden 130 bis 150 Grad (je nach Stellung der Klappen)

Nach 4 Stunden dieses Bild
http://www./heli/Kochen/chariribs5.jpg

Nach 5 Stunden, Klappen voll geöffnet, immer noch
http://www./heli/Kochen/chariribs12.jpg

Fazit:
- Rauchentwicklung beim Anzünden fast nicht vorhanden
- versprochene Brenndauer wird eingehalten
- relativ wenig Asche bleibt übrig
- teuer (regulärer Preis) aber für Longjobs gut geeignet
 

tuppi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
habe gestern auf der f.re.e. in München eine Probepaket KOKOKO geschenkt bekommen -
 
Oben Unten