• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kompakter Gasgrill für Anfänger

Green456

Militanter Veganer
Titel:
Kompakter Gasgrill für Anfänger

WO wird gegrillt?:
Balkon

WO steht der Grill?:
Überdacht auf dem Balkon

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
1-2x die Woche

WIE soll gegrillt werden?:
[ 55 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 30 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)

WAS soll gegrillt werden?:
[ 70 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent (Burger, Steaks, usw.)
[ 5 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 15 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent (Pizza, Hühnchen)

UNBEDINGT erforderliche Features:
Er sollte in der Lage sein eine Pizza mit Pizzastein zu backen/grillen.
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
3-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
€600

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grill wenn möglich mit Ständer/Tisch, wie bspw. der zusammenklappbare für den Q1200. Der Grill sollte nicht alzu groß sein.

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
In der engeren Auswahl habe ich bis jetzt den Weber Q1200, Napoleon TQ PRO 285, Schickling KohGa Simple Gas. Ich bin mir nicht sicher ob der Q1200 der richtige ist für die gelegentliche Pizza, von der Leistung her. Der Napoleon oder der Schickling haben, zumindest nach den Herstellerangaben mehr Power. Am Q1200 gefällt mir, das man Kartuschen benutzen kann. Bin ja ein totaler Anfänger was grillen mit Gas betrifft. Ist vielleicht einfacher, oder was meint ihr?

DIES müsst ihr noch wissen!:
Hoffe alles gesagt zu haben :)
 

mananzn

Veganer
Ich denke, dass du mit den Gaskartuschen am Q1200 keine Freude haben wirst. Zum einen ist der Kilopreis für das Gas unglaublich teuer. Zum anderen sind die Gaskartuschen nur sinnvoll, wenn du den Grill öfters mitnehmen und unterwegs betrieben willst. Bei stationärem Betrieb ist die Gasflasche um Längen günstiger und hält auch entsprechend länger. Der Weber hat einen Brenner, der Napoleon und der KohGa haben zwei. Leistung hat die KohGa am meisten, aber den kenne ich überhaupt nicht. Hast du dir die Grills schon mal beim Händler angeschaut?
 
OP
OP
G

Green456

Militanter Veganer
Danke für Dein Feedback. Real angesehen hab ich mir bis jetzt noch keinen. Alles nur per Internet bisher. In einem Baumarkt in der Nähe haben Sie den Q1400 (Elektro), aber keinen Q1200. Den könnte ich mir bestimmt mal auspacken lassen. ;)
 

currygöttin

Militanter Veganer
Bis auf dass ich den Weber nicht in der Auswahl habe und noch den ODC Ascona in Betracht ziehe haben wir ähnliche Anforderungen... Ich lese mal interessiert mit.
 

JollyJoker

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich hatte früher einen Weber Q1200 und was schwer begeistert. Habe den zwar stationär nur mit den Kartuschen betrieben weil ich damals auf der Dachterrasse keine Gasflasche wollte. Die Kartusche hält nicht lange, ist teuer, dafür aber unheimlich praktisch.

Pizza wird dir darauf nicht gelingen, auch bei den anderen wahrscheinlich nicht wirklich, da du Oberhitze brauchst, die bei diesen Geräten durch den Deckel entweicht.

Aber als Allround Grill kann ich den Weber empfehlen. Und die 3-5 Leute begrillst du damit locker.
 
OP
OP
G

Green456

Militanter Veganer
Bis auf dass ich den Weber nicht in der Auswahl habe und noch den ODC Ascona in Betracht ziehe haben wir ähnliche Anforderungen... Ich lese mal interessiert mit.
Freut mich, das der Thread auch für dich passt. ODC hab ich irgendwie ganz vom Radar verloren, wahrscheinlich weil es schon wieder länger her ist, das ich danach gesucht habe. Ich hatte den ODC Leon in Betracht gezogen.

Ich hatte früher einen Weber Q1200 und was schwer begeistert. Habe den zwar stationär nur mit den Kartuschen betrieben weil ich damals auf der Dachterrasse keine Gasflasche wollte. Die Kartusche hält nicht lange, ist teuer, dafür aber unheimlich praktisch.

Pizza wird dir darauf nicht gelingen, auch bei den anderen wahrscheinlich nicht wirklich, da du Oberhitze brauchst, die bei diesen Geräten durch den Deckel entweicht.
OK, schade. Dann gibt es also sowieso keinen der gut für Pizza ist? Unser Ofen geht bis 270° (Unter + Oberhitze) glaube ich, da dürfte dann eigentlich kein Unterschied sein, oder? Was mir am Q1200 gut gefällt ist dieser massive Rost und die schönen Brandings die er macht. Gas Flasche ist mir übrigens auch noch ein wenig suspekt auf dem Balkon.
 

JollyJoker

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
OK, schade. Dann gibt es also sowieso keinen der gut für Pizza ist? Unser Ofen geht bis 270° (Unter + Oberhitze) glaube ich, da dürfte dann eigentlich kein Unterschied sein, oder? Was mir am Q1200 gut gefällt ist dieser massive Rost und die schönen Brandings die er macht. Gas Flasche ist mir übrigens auch noch ein wenig suspekt auf dem Balkon.
Es gibt schon Griller mit denen man ganz gut Pizza machen kann, aber man darf sich nicht zu viel erwarten. Ich habe Pizza mit dem Q300 gemacht, ging, aber wie gesagt die Oberhitze fehlte. Das Ergebnis aber trotzdem besser als im BO. Aber du kaufst einen Griller ja nicht nur für Pizza und für andere Dinge und vom Platzangebot ist der kleine Q ideal. Steaks mit ordentlichem Branding kann der perfekt. Und auch indirekte Sachen gehen mit Entkoppelung auch nicht so schlecht.

Die Angst vor der Gasflasche ist unbegründet, wenn du viel grillst, kauf dir noch den Umrüstsatz dazu und verwende eine kleine Gasflasche, sonst bist du ständig am Tauschen der Kartuschen und das nach 2-3 Grillsessions.
 

Durchbrenner

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
@Green456:
da Dir die Gasflasche auf dem Balkon suspekt ist und Du ja schreibst, dass Du Dir schonmal den Q 1400 angeschaut hast, wie wäre es dann diesem Q 1400 oder mit dem größeren Q 2400? Diese Elektroversionen des Q 1200 bzw. Q 2200 sind ihren Gasi-Brüdern fast ebenbürtig. Du hast nie das Problem der leeren Gasflasche oder der dafür notwendigen Vorhaltung einer Ersatzflasche.
Pizza geht im Prinzip auch, habe ich aber noch nie probiert. Schau Dich mal im Forum Elektrogrillen um, was man damit alles machen kann ... zu empfehlen z.B. Suche nach Andrew91, der hat schon viele tolle Sachen zu Elektrogrillen eingestellt.
 
OP
OP
G

Green456

Militanter Veganer
Danke für Eure Hilfe! :) Heute ist der Q1200 (mobile) angekommen und ich hab schon alles zusammengebaut. War recht einfach. Nun kommt der Anschluß der Kartusche + Dichtigkeitstest und nachher wollen wir das Teil endlich testen.

@Durchbrenner: Elektro hat ich auch Anfangs überlegt, aber leider haut es uns des öfteren die Sicherungen raus und die Computer mögen das nicht so besonders. Trotzdem danke.
 

Durchbrenner

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
@ green456: gern geschehen! Viel Spaß mit dem Q1200, der Gußgrillrost ist der Hammer.
 
OP
OP
G

Green456

Militanter Veganer
Ja, ist voll der Hammer :) Habe gleich am ersten Tag Steaks draufgehauen. Der war so heiß, das ich mich tatsächlich verschätzt habe bei der Garzeit und das Steak welldone war. Eigentlich mag ich es lieber medium. Hat aber trotzdem super geschmeckt, saftig und schönes Branding. Beim nächsten mal weiß ich Bescheid.

Gestern hab ich dann Burger gemacht und das war der Hanmner. Echtes Grillaroma. Super geiles Teil!! Eigenlob stinkt, aber ich habe schon lange keinen so leckeren Burger mehr gegessen.
 

Durchbrenner

Vegetarier
5+ Jahre im GSV

Meenzer123

Putenfleischesser
Supporter
Hallo Zusammen ,

ich habe auch einen Q1200, leider reicht die Hitze für Pizza nicht wirklich auch (geht aber). Ich bekomme den Grill nicht heißer als 270 Grad.

Sonst bin ich zufrieden mit dem Gerät. Habe aktuell auch nicht mehr Platz. Würde aber definitiv eine Gasflasche anschließen.

Kartuschen habe ich im Keller, falls ich den Grill mal mitnehmen möchte.
 

Kloppo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
OP
OP
G

Green456

Militanter Veganer
Warum?
Konkret begründbar oder diffuses Angstgefühl?
Auf dem Balkon steht die eigentlich sehr sicher.
Eher ein diffuses Angsgefühl. Nachdem ich jetzt zwei Kartuschen durch hab und weiß wie man die Dichtigkeit testet tendiere ich doch eher zur Flasche. Wollte halt erstmal klein anfangen. ;)

Hat so eine große Flasche ein Problem mit direkter Sonneneinstrahlung (bin in Spanien)? Es wird schon manchmal bis zu 40° hier im Sommer.
 

Kloppo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gefährlich ist im Grunde nur der Keller.
Gas ist schwerer als Luft, das sammelt sich also am tiefsten Punkt (Abfluss) bis mal ein Funke kommt.
 
Oben Unten