• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kompakter Gasgrill für den Urlaub - Ersatz für den O-Grill

Rothausfan

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Guten Tag,
ich nutze seit 6 Jahren den O-Grill mit einklappbaren Füßen um damit in den Urlaub zu fahren.
Ich möchte ihn durch ein neues Modell, das besser heizt, ersetzen.
Hat sich da etwas auf dem Markt getan?
Habt Ihr Empfehlungen?
Gegrillt wird für zwei Erwachsene und zwei Kinder.
Ca. 2-3 Lappen Fleisch, vier Würste und etwas Gemüse sollten draufpassen.
Manko an meinem O-Grill war, dass die Würste vor allem bzw. fast nur an der Kontaktfläche zum Gussrost dunkel wurden, aber nicht an den Seiten.
Also wurde die Luft nicht heiß genug. Das kann mein ODC Ascona zuhause besser. Gibt es einen tragbaren Grill, der das ähnlich gut kann?

Danke und Gruß
 
OP
OP
R

Rothausfan

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Bei Lidl ist aktuell der Tepro Abington stark reduziert. Auf 99,- Euro. Tolles Angebot. Kann jemand zu diesem Grill etwas sagen?
Oder ist etwa der O-Grill immernoch zeitgemäß?
 
Ich habe den Tepro Abington nun seit knapp 5 Jahren. (das ist noch die rundere Version)Nutze ihn ab und an auf dem Balkon. Für den Preis ist der echt gut. Auch wenn er laut Deckel nur 270°C schaff ist das Grillergebnis doch recht gut. Die Pjetzo Zündung verweigert meist ihren Dienst, daher nutze ich meist ein Stabfeuerzeug. Man muss mit der Hitzeverteilung etwas arbeiten. Trotzdem würde ich ihn wieder kaufen.
Screenshot_20210623-224301_Photos.jpg
 

MichiZ1000

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ich kann da auch einen Weber Q empfehlen. Hat super Hitze und sehr robust. Ich habe meinen als guten gebrauchten für relativ kleines Geld gekauft.
 

Bibi80

Putenfleischesser
Ich habe auch als mobilen Grill den Weber Q100 und liebe ihn.

Er war schon mit in vielen Urlauben und dient uns im Ferienhaus als einziger Grill, auch wenn wir zu 7 grillen.

Das Modell war früher auch mein Hauptgrill, bevor ich den Spirit getestet und wieder verkauft und letztlich beim Q3200 gelandet bin.

Der Q100 ist groß genug um für viele Leute zu grillen (lässt sich gut vollpacken), aber klein genug um ihn überall mit hinzu nehmen.

für unterwegs sind die kleinen Kartuschen okay, ansonsten lässt er sich auch auf große Flaschen umrüsten.
 

WolfsFac3

Metzger
Hm. Cramer Koffergrill? Gibt hier auch nen Thread wo beschrieben wird worauf man beim Kauf achten könnte und Ideen dargestellt werden was alles darauf geht… @ID73 ist da ziemlich fit mit, und auch fleißig im Beschreiben.

🍻
 

Bibi80

Putenfleischesser
Ich bin mit dem Spirit nie warm geworden.

Ich fand immer, dass er zu wenig Hitze hat. Ich habe dann oft doch wieder auf dem kleinen Q gegrillt.

Zweimal hat der Spirit Feuer gefangen, obwohl ich ihn ständig sauber gemacht habe. Es ist nie was schlimmes passiert, aber mit dem Q hab ich so Sorgen nicht.

Ich hab dann irgendwann entschieden, mir den großen Q zu kaufen und schon das erste Grillen war „wie heimkommen“, plötzlich hat alles geklappt wie ich es vom kleinen Q kenne.

Natürlich ist die Q Serie nicht perfekt, denn z.B. indirektes Grillen ist aufgrund der Brenneranordnung nicht wirklich gut möglich.

Aber ich mach alles auf meinem Q und grille das ganze Jahr, hab ihn im Freien ohne Abdeckung stehen, er zickt nie.

Viele Grüße
Bibi
 
Ich habe mir endlich den Gaskartuschen Gasdruckminderer für meinen Tepro Abington gekauft. Klappt prima und der Grill ist jetzt schön Flexibel. Vielleicht darf er in den nächsten Dänemark Urlaub mit.😁
20210703_192004.jpg
20210703_192206.jpg
 
Oben Unten