• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Korrosionsprobleme beim Napoleon LEX 485

erikpfaff

Militanter Veganer
Hallo

Ich muss hier mal kurz meinen Frust über den Napoleon LEX 485 loswerden.
Ich habe mich vor ca. 3,5 Jahren bewusst für die Edelstahlversion des 485 entschieden um der Korrosionsproblematik vermeintlicher Billigprodukte aus dem Weg zu gehen....
In der Tat zeigten meine Vorgängermodell nach spätestens 3-4 Jahren die ersten Auflösungserscheinungen an den Blechen und Rosten. Allesamt waren es Baumarkwaren im Preissegment von ca. 280€ bis 450€.
Leider zeigt der Napoleon nach jetzt 3,5 Jahren die gleichen Korrosionserscheinungen (siehe Bilder im Anhang).
Die Reklamation beim Verkäufer, der die Beanstandung dann an Napoleon weitergeleitet hat, war wenig erfolgreich. Für Napoleon ist es laut ihrer Stellungnahme durchaus normal, daß der Edelstahlgrill solche Korrosionen zeigt. Als Grund wurden hier nicht entfernte Fettrückstände die die Passivierung des verbauten Stahls reduzieren als Ursache genannt. Somit ist der Kunde für die Korrosion selbst verantwortlich, da der Grill nicht ordnungsgemäß gereinigt wurde. Napoleon erstattet lediglich aus Kulanz den Warmhalterost, und die Heckbrennerzündung mit Kappe. Alle anderen Teile sind laut Napoleon ja noch nicht ganz durchgerostet.
Aus meiner Sicht hebt sich Napoleon damit nicht von der herkömmlichen Baumarkware ab.
Im Preissegment in dem Napoleon seine Erzeugnisse anbietet, hat so eine miserable Qualität nichts verloren.

Der Grill wurde mehr als regelmäßig gepflegt und gereinigt, Fettbrände hat es in den Jahren keine gegeben.
Allein das dauerhafte Reinigen, ist an den Brennerkennzeichnungen deutlich zu erkennen. Diese sind mittlerweile sogar bereits verschwunden.....

Also Augen auf beim Grillkauf...Napoleon ist nach meiner Erfahrung hier nicht besser als die Billigprodukte und in ihrem Preissegment mit dieser Qualität nicht zu tolerieren.

IMG_20201107_152929.jpg
IMG_20201107_152624.jpg
IMG_20201107_152756.jpg
 

12gang

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
o_O.. sieht ja nicht so tolll..

Hast Du den Warmhalterost öfters mal mit Heckbrenner laufen lassen?
Die Heckbrennerzündung sieht für mich 'verbrannt' aus, va die Zündspitzenabdeckung
Rückseite ( nicht ganz genau zu erkennen) scheint deutlich weniger betroffen zu sein als die SeitenTeile... bearbeite die mal mit NevrDull oder ähnlichem.. dann sieht man , was noch drunter ist .
Die hellbraunen Krümelchen überall.. weniger Rost als Essenrückstände?? Auch da mal Drüberpolieren...

Vor 3,5 Jahren neu gekauft?? Die ersten LEX-Serien sollen ja ein Rostproblem gehabt haben ( müsste dann aber schon mind 6 Jahre alkt sein) .. evtl ist Deiner noch so einer (der halt beim Händler schon sehr lange rumstand) ..

Viel erfolg beim 'Restaurieren'....
 

Fleischkoch

Fleischmogul
15+ Jahre im GSV
....der Lex 485 ist hier gefühlt öfters wegen dieser Problematik im Gespräch, auch wenn andere User diese wohl nicht haben. Aufhorchen lässt es aber allemal.
Danke für's teilen.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
....der Lex 485 ist hier gefühlt öfters wegen dieser Problematik im Gespräch, auch wenn andere User diese wohl nicht haben. Aufhorchen lässt es aber allemal.
Danke für's teilen.
Betrifft aber meist das Vorgängermodell (ich meine vor 2016/17), das Nachfolge-Modell (u.a erkennbar an beleuchteten Reglern) hat diese Rostprobleme in der Form wohl nicht mehr.
 

HarryHarry123

Bundesgrillminister
"Ausreißer" gibt es aber anscheinend immer und auch bei allen Herstellern.
Ob das mit einer Charge schlechtem Material oder nur mit fehlerhalfter Überwinterung bzw. fehlerhafter Reinigung zu tun hat ist sehr schwer zu sagen.

Aber ein Grill der unter seiner Abdeckung (...am besten noch eine billige luftundurchlässige) an der Nordsee Küste eher selten das Licht der Welt erblickt sieht bestimmt schon nach kurzer Zeit nicht mehr toll aus.
Ich habe fast den Verdacht das sich ein Grill eher "Kaputt steht" als das er "Kaputt gegrillt" wird.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
"Ausreißer" gibt es aber anscheinend immer und auch bei allen Herstellern.
Ob das mit einer Charge schlechtem Material oder nur mit fehlerhalfter Überwinterung bzw. fehlerhafter Reinigung zu tun hat ist sehr schwer zu sagen.

Aber ein Grill der unter seiner Abdeckung (...am besten noch eine billige luftundurchlässige) an der Nordsee Küste eher selten das Licht der Welt erblickt sieht bestimmt schon nach kurzer Zeit nicht mehr toll aus.
Ich habe fast den Verdacht das sich ein Grill eher "Kaputt steht" als das er "Kaputt gegrillt" wird.
Da ist definitiv etwas dran..👍
 
Oben Unten