1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Krebsrisiko durch falsches Frittieren

Dieses Thema im Forum "Technisches/Sonstiges" wurde erstellt von Hitschi, 18. Mai 2010.

  1. Hitschi

    Hitschi Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Moin Moin

    Ich bin leicht verunsichert durch diverse Berichte aus der Presse dass durch zu hohe Temperaturen beim Frittieren ein erhöhtes Krebsrisiko besteht.
    Ich habe auch gerade im Fernsehen gesehen dass vom Gesundheitsamt Frisösen in der Gastronomie auf Temperatur überprüft werden. Moderne Frisösen regeln glaube ich bei 175° ab aber die älteren halt nicht.

    Dreht es sich hier nur um das "Acrylamid" das beim Frittieren und Braten von Kartoffeln entsteht? Acrylamid wird schließlich in Lebensmitteln zu den gefährlichsten Schadstoffen überhaupt gezählt und wird als Krebserregend eingestuft.

    Oder sind andere Lebensmittel auch betroffen, die Stärke soll wohl eine große Rolle spielen?

    Und mit dem WOK ist es natürlich ganz leicht die Temperatur auf über 180° zu bringen, ich habe beim letzten Frittieren im WOK mal ein Thermometer ins Öl gehalten und war erschrocken wie schnell man die 180° erreicht hat.

    Nun bin ich mal auf eure Meinungen gespannt und ob ihr da Rücksicht drauf nehmt.


    Gruß Hitschi :prost::prost::prost:
     
  2. Doc_Cleaner

    Doc_Cleaner Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Mir wird auch bei 175°C schon gut warm beim Haare schneiden... :pfeif: ;)

    Ich frittiere nur ganz selten, daher ist mir dass nicht so wichtig.
     
  3. spussel

    spussel s' Mauldäschle 10+ Jahre im GSV

    In den Tierversuchen bekamen Ratten Acrylamid in Reinform ins Futter gemischt. Die geringste Dosis, bei der noch Effekte beobachtete wurden, lag bei ein bis zwei Milligramm je Kilogramm Körpergewicht. Ein durchschnittlicher Erwachsener müsste rund 70 Kilogramm Chips täglich essen, um auf eine solche Menge zu kommen. Tatsächlich nehmen wir über die Nahrung etwa ein Mikrogramm Acrylamid je Kilogramm Körpergewicht zu uns, also ein Tausendstel der Dosis aus den Tierversuchen. Dieser Wert kann, je nach Speiseplan, schwanken.
     
  4. chrisC

    chrisC Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Wie bei allen Lebensmitteln zählt die konsumierte Menge.

    Meine Lieblingsfrage bei Krebsthemen: Rauchst DU?
     
  5. f-r-a-n-k

    f-r-a-n-k Grillkönig

    Nein. :domina:
     
  6. spussel

    spussel s' Mauldäschle 10+ Jahre im GSV

    Ich?

    jep
     
  7. OP
    Hitschi

    Hitschi Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Nööö in der Woche nicht, nur am WE so wie ich da meinen Whisky genieße so genieße ich auch die eine oder andere Zigarette :grin:

    Gruß Hitschi:prost::prost::prost:
     
  8. Dodge

    Dodge Pitmaster 10+ Jahre im GSV

    .....naja, es dreht sich hier net ausschliesslich um Acrylamid. Wenn Fett zu heiß wird fängt es an zu dampfen, je stärker das Frittierfett verbraucht ist desto niedriger ist die Temperatur bei der es anfängt zu rauchen. Diese Dämpfe sind ziemlich giftig und sollten nicht eingeatmet werden, zusätzlich erhöht sich auch die Brandgefahr !
    :grin:
     
  9. BerniKarat

    BerniKarat Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    in ganz asien wird tag täglich fritiert das es nur so raucht ...und das sein zig jahren ...
    :freibier:
     
  10. OP
    Hitschi

    Hitschi Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Hi
    Ja das weiß ich auch.... ich will das auch gar nicht dramatisieren aber das bedeutet ja noch nicht dass es unbedingt gesund ist. Mich würde dann schon mal interessieren ob die auch versuchen Temperaturen einzuhalten und wenn ja wie sie es machen.

    Gruß Uwe:prost::prost::prost:
     
  11. BerniKarat

    BerniKarat Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    die halten den finger rein , wenn die pelle ab ist war es definitiv zu heiss ...

    sorry... :rofl:

    wenn das für dich sooo wichtig ist bau dir ein thermometer an den wok , mit dem kontrollierts du den rauchpunkt und bleibst darunter ...
    man kann es auch wirklich übertreiben
    schau dir mal das durchschnittsalter der asiaten und deren gewicht an , danach vergleichst du das mit den europäern

    nichts für ungut ...:gs-rulez:
     
  12. OP
    Hitschi

    Hitschi Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    He He das geht aber nur zehn mal :lolaway::lolaway::lolaway:

    Ich wollte ja nur mal wissen ob das ein Thema ist.....
     
  13. BerniKarat

    BerniKarat Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    hi hitschi ...
    freu mich das du es mit humor genommen hast , hatte nach dem posten schon bedenken ...
    aber spass bei seite ...




    die haben nach den 10 fingern noch 10 zehen ...

    und wech :komme3:

    mach dir keinen kopf ... geniess deine fritierten sachen und gut ist
    denk dran , wir beiden trinken ein frisches tropical wenn du in der nähe bist :durst:
     
  14. OP
    Hitschi

    Hitschi Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Ja gerne .... so will jetzt St. Pauli gegen Celtic Glasgow schauen :flagge1: tschüß und wech .....
     
  15. brenner

    brenner Armseliger

    Hi,

    es geht dabei nicht um alle Nahrungsmittel ....in Pommes und Lebkuchen wird Acrylamid kritisiert, im Fleisch kann es IMHO gar nicht auftreten ...

    Es geht dabei irgendwie um stärkehaltige Lebensmittel und zu hohe Temperaturen ....

    Acrylamid hat immer Urlaub wenn ich in den Grill gehe.


    Man muss das ja nicht veralbern .... UND .... Asiaten essen eher Reis als Kartoffeln, Vergleiche sind da nicht so einfach.
     
  16. Bröselhuber

    Bröselhuber Veganer 5+ Jahre im GSV

    Moin Uwe,

    im Vergleich was du dir sonst so reinjagst ist das doch echt peanuts.
    Zähl alleine mal die ganzen Flaschen Ballantines in den letzten 30 Jahren.
    Ich glaub mit meinen Konsum kommen wir da auf locker 5 Paletten.

    :grin::grin::grin::grin::grin:

    Und nich vergessen Dosenbier macht schlau
     
  17. hinaksen

    hinaksen Landesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Asiaten bestimmen die Temp mittels Holzlöffel, also nicht auf den zehntelgrad......
    Wenn man sein Kochgerät kennt, hält man diese Temp. easy. (so mit 1 - 15KWvon einer Sekunde zur anderen, falls nötig)
    Elektrofriteusen kommen da nicht im geringsten ran, so geht man gerne über 180, damit das Öltemp durch die kalten Speisen nicht allzu stark absackt.......

    Durch häufige Nutzung verbraucht das Zeugs.......:
    Kostenfaktor, es ist nicht billig, in der Frit. passt jede Menge Öl/Fett,
    ein WOK hat auch da wieder Vorteile....

    hochwertige Zutaten und Fritten usw. eben nur ab und zu, genau wie Chips usw.
    viel Gemüse und Sättigungsbeilagen i d Regel gekocht, dann passt das schon.

    Schau Dir den Durchschnittseuropäer an:
    4 mal Fritten in der Woche, 2 üten Chips, jeden Morgen Toast usw.
    da könnte es zum Faktor werden, aber Harry hatte es schon gesagt:
    70kg Chips!!

    Gruß
     
  18. BigAl

    BigAl Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Mir ist's wurscht. Dafür rauch und sauf ich ned.

    Aber hängt das nich auch vom Öl ab. Erdnußöl soll doch viel Hitzestabiler sein.
     
  19. sli

    sli Putenfleischesser

    zu dem thema fällt mir wieder die chinastudie ein. da stürzen sich natürlich alle vegetarier drauf ..(da bin ich in diesem forum ja genau richtig). trotzdem sehr interessant.

    Vegetarier-Studien weltweit - China-Studie

    lg sli
     
  20. chrisC

    chrisC Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Ja, solche Studien sind schon was Feines. 8-)

    Und solange man trotzdem miteinander essen kann ist mir das egal.
    Ich grille auch gerne Gemüse und Obst für gute Freunde, wenn die das denn überhaupt haben wollen.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden