• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kreta 2015 - mit Bus, Fähre und einem Mietwagen (viele Bilder)

Odenwälder Wintergrillerin

Aal-Expertin
5+ Jahre im GSV
Die letzten zwei Septemberwochen waren wir auf Kreta. Diesmal haben wir den Westen bereist.
Weil es uns immer etwas geärgert hat dass wir einen Mietwagen bezahlen der tageweise nur rumsteht und kostet sind wir diesmal hauptsächlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren.

Damit man sich das etwas besser vorstellen kann habe ich mal etwas gemalt.
Rot: Mietauto (Kaliviani - hin und zurück)
Blau: Bus (hin: Chania - Paleochora zurück: Chora Sfakion - Chania)
Schwarz: Fähre (Paleochora -Agia Roumeli - Chora Sfakion)
IMG_1465.JPG


Wir sind am Flughafen Chania angekommen und haben dort den Stadtbus genommen. Kostenpunkt: 2,50 € pro Person. Taxi ca. 20 €.
In Chania sind wir nur eine Nacht geblieben.

kreta 2015 091.JPG
Am nächsten Tag haben wir ein Mietauto übernommen.
Da wir noch Zeit hatten sind wir zum Botanischen Park zwischen Fournes und Omalos.

Zuerst einmal eine kleine Stärkung in der Parktaverne. Mit selbst gemachten Produkten und Obst und Gemüse aus dem Park.
kreta 2015 098.JPG
DSC00597.JPG
kreta 2015 099.JPG

Ein Feuer hat den Park 2003 fast vernichtet, aber davon sieht man fast nichts mehr. Bestimmt sind wir nicht das letzte Mal hier. Sehr sehenswert. Man kann ihn auch mit dem Linienbus von Chania aus erreichen und ein paar Stunden später wieder zurückfahren.

DSC00600.JPG
DSC00603.JPG
DSC00606.JPG
DSC00609.JPG
DSC00611.JPG
DSC00614.JPG
DSC00615.JPG
DSC00621.JPG
DSC00624.JPG
DSC00629.JPG
DSC00632.JPG
DSC00634.JPG
DSC00636.JPG
DSC00637.JPG
DSC00638.JPG
DSC00643.JPG
DSC00654.JPG
DSC00657.JPG
DSC00659.JPG
DSC00660.JPG
DSC00661.JPG
DSC00664.JPG
DSC00666.JPG
DSC00670.JPG
DSC00672.JPG
DSC00675.JPG
DSC00680.JPG
Blick aus unserem Hotelzimmer bei Kaliviani.
kreta 2015 100.JPG

Einer der Gründe warum wir dort hingefahren ist dieses Restaurant.
kreta 2015 101.JPG
kreta 2015 104.JPG
Hm, ja, das Hauptgericht fehlt, war aber sehr lecker.

Nachtisch vom Obstwagen.
kreta 2015 106.JPG
Deshalb sind wir auch hier:
Balos Beach. Nur erreichbar über die Schotterpiste oder mit dem Boot.
DSC00684.JPG
DSC00685.JPG
Der Bau der Straße war nicht ungefährlich. Mahnmal für einen Toten.

Vor einigen Jahren war diese Stelle nicht betoniert. Da sind teilweise die Beifahrer ausgestiegen und hochgelaufen.
DSC00687.JPG
Da wir das wussten hatten wir einen Suzuki Jimny als Mietauto bestellt.
Heraus kam dieses Teil. Wir hatten unseren Spaß die anderen Mietautos suverän zu überholen.
DSC00689.JPG

Den Rest muss man wandern.
DSC00690.JPG
DSC00695.JPG
DSC00701.JPG
DSC00703.JPG
kreta 2015 124.JPG

Nach so einem Strandtag brauchen wir ein ordentliches Abendessen. Schon wieder im gleichen Restaurant.
kreta 2015 125.JPG
kreta 2015 127.JPG
kreta 2015 128.JPG
kreta 2015 130.JPG
Am nächsten Tag war wieder Strand angesagt. Diesmal bei Falassarna.
DSC00726.JPG
DSC00732.JPG
DSC00733.JPG
DSC00739.JPG
Eine kleine Stärkung.
kreta 2015 132.JPG
kreta 2015 133.JPG
Am Abend wollten wir mal was neues testen.
Die Lage, das Restaurant war schon schön. Nur hätten wir uns gewünscht die Kellnerin hätte uns darauf hingewiesen dass der Fisch und der Krake "nackt" kommt. Beilagen hätten wir extra bestellen müssen. Aber wenn uns das niemand sagt ... zum Glück hatten wir noch Brot. Schade da das Essen gut war.
DSC00744.JPG
DSC00745.JPG
DSC00747.JPG
DSC00749.JPG

Wieder zurück in Chania geht es mit dem öffentlichen Bus nach Paleochora weiter. Die Fahrt kostet pro Person 8,20 € und dauert etwa 2 Stunden. Das Busterminal ist klasse. Sauber, übersichtlich und eine gute Kantine.
kreta 2015 140.JPG
kreta 2015 142.JPG
Strandbar.
kreta 2015 143.JPG
Das Städtchen hat sich in den letzten Jahren wirklich herausgeputzt. Es wurde viel renoviert und aufgehübscht.
Auch hier wollten wir neue Restaurants testen.
Wir hatten jahrelang darüber gesprochen dass wir im "Third Eye" irgendwann mal essen. Schließlich ist das ein vegetarisches Restaurant dass schon seit jahrzehnten existiert.
Hier hängt der Nachtisch.
DSC00751.JPG
DSC00754.JPG
DSC00755.JPG
Na ja, ich habe schon besser vegetarisch gegessen. Etwas mehr Pepp und es wäre klasse gewesen.

So sehen die Gassen abends aus. Alles voll.
DSC00759.JPG
Heute morgen war ein Gewitter. Unser Plan durch die Irini-Schlucht zu laufen ist gestrichen.
Wir trösten uns mit einer Meeresfrüchteplatte für eine Person. Ein Teil davon fehlt schon.
kreta 2015 147.JPG
Es regnet. Statistisch gesehen regnet es an zwei Tagen im September. Aber etwa zwei, drei Liter. Nicht so!
kreta 2015 149.JPG
Später wurde es wieder schön. Also ab in die Strandbar.
DSC00761.JPG
DSC00766.JPG
DSC00768.JPG

Auf einmal ein stolzes Maunzen 5 Meter neben uns.
DSC00774.JPG
Von dem Vogel blieben nur die Schwungfeder übrig.
In Palaochora sind viele Katzen kastriert. Erkennbar an der Kastrationskerbe am linken Ohr.
DSC00779.JPG
Feines, kleines Abendessen. Das war lecker.
kreta 2015 155.JPG
kreta 2015 156.JPG
kreta 2015 157.JPG

Die Irini-Schlucht ist immer noch gesperrt.
Man erreicht die Schlucht mit dem öffentlichen Bus um 6.15 Uhr. Der gleiche Bus der auch zur Samaria-Schlucht fährt.
Also laufen wir die Stunde zum Strand Richtung Krokodil.
DSC00783.JPG
DSC00785.JPG
DSC00786.JPG
DSC00794.JPG
kreta 2015 160.JPG

kreta 2015 161.JPG
Abendessen.
Letztes Jahr war an der Stelle noch eine Bruchbude. Dieses Jahr ein schickes Restaurant mit leckeren Speisen.
kreta 2015 164.JPG
kreta 2015 165.JPG
kreta 2015 166.JPG
Mitten bei der Moussaka hat es angefangen zu Regnen. Kurzfristiger Umzug mit dem Essen und dem Wein nach innen. Nach 10 Minuten war es vorbei und wir konnten wieder raus.
kreta 2015 167.JPG
Jetzt geht es mit der Fähre weiter.
kreta 2015 168.JPG
kreta 2015 170.JPG
kreta 2015 171.JPG
DSC00813.JPG
Nächste Übernachtung: Agia Roumeli.
Auch bekannt als das Ende der Samaria-Schlucht. Dort sammeln sich alle Wanderer und fahren dann mit den zwei Fähren zurück.
DSC00817.JPG
kreta 2015 172.JPG
DSC00822.JPG
Das Ende der Schlucht.
DSC00825.JPG
Wir sind eigentlich nur hochgelaufen um das Bier zu trinken.
DSC00826.JPG
Kleiner Kater in meinem Hut.
DSC00835.JPG

Die Schlucht war an diesem Tag gesperrt. Normalerweise herrscht hier reger Betrieb. Am Tag vorher war der Wasserstand 2 Meter höher.
DSC00836.JPG
DSC00837.JPG
Der Strand.
DSC00839.JPG
DSC00845.JPG
Abendessen.
kreta 2015 183.JPG
Endlich Ziege.
kreta 2015 184.JPG
kreta 2015 185.JPG
kreta 2015 187.JPG
Weiter nach Chora Sfakion.
DSC00849.JPG
DSC00853.JPG
DSC00860.JPG
Kleiner Snack. Mit hausgemachten Würstchen.
kreta 2015 211.JPG

So sieht die Fähre aus wenn die Schlucht offen ist. So etwa 500/600 Menschen.
kreta 2015 212.JPG
kreta 2015 214.JPG
Es regnet mal wieder. So etwas hat unser Hotelbesitzer noch nie im September gehabt.
Es hat sogar im August zweimal geregnet. Und niemand kann sich daran erinnern wann es vorher mal im August geregnet hat.
kreta 2015 222.JPG
kreta 2015 223.JPG
kreta 2015 224.JPG
kreta 2015 228.JPG
kreta 2015 229.JPG
Abendessen. Hier kann man in die Töpfe schauen und die Speisekarte links liegen lassen.
kreta 2015 233.JPG
kreta 2015 234.JPG
Endlich eine Schlucht zum Wandern. Die Imbros-Schlucht.
Hin sind wir mit dem 11 Uhr Bus. Pro Person 2,50 €.
DSC00862.JPG
DSC00865.JPG
DSC00867.JPG
DSC00868.JPG
DSC00872.JPG
DSC00874.JPG
DSC00877.JPG
DSC00879.JPG
DSC00880.JPG
DSC00881.JPG
DSC00885.JPG
DSC00897.JPG
DSC00902.JPG
DSC00903.JPG
DSC00912.JPG
DSC00913.JPG
DSC00915.JPG
DSC00917.JPG
DSC00921.JPG
Die Imbros-Schlucht finde ich fast schöner als die Samari-Schlucht. Nicht so überlaufen und mit 8 km eine schöne Wanderung. Nach der Schlucht sind wir mit dem Taxi heimgefahren.

Kleiner Imbiss.
DSC00924.JPG
Es ist noch Zeit für den Strand.
kreta 2015 236.JPG
kreta 2015 237.JPG
Das ist der Zugang zum Meer vom Hotel aus.
kreta 2015 239.JPG

Leider haben wir es nicht geschafft zum Sweet-Water-Beach zu wandern. Da hat uns der Regen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Schade.
Wieder zurück nach Chania mit dem Bus. Pro Person 8,20 € Dauer etwa 2 Stunden.
kreta 2015 242.JPG

Markthalle in Chania.
DSC00925.JPG
DSC00927.JPG
Hier kann man sehr gut essen.
DSC00926.JPG
DSC00942.JPG
DSC00943.JPG
DSC00944.JPG
Der öffentliche Park in Chania.
Das ist ein Gummibaum.
DSC00931.JPG
DSC00933.JPG
Zweitverwendung für die Palmen. Leider vernichtet irgendein kleines Vieh so nach und nach die Palmen.
DSC00939.JPG
Als wir ins Zimmer zurück kamen sah es so aus.
DSC00945.JPG
Kleiner Snack in der Markthalle.
kreta 2015 246.JPG
kreta 2015 247.JPG
kreta 2015 248.JPG
kreta 2015 253.JPG
kreta 2015 254.JPG
kreta 2015 259.JPG
kreta 2015 260.JPG
kreta 2015 262.JPG

Schön war´s.
Wir kommen auf alle Fälle wieder. Da sind noch ein paar Wanderungen zu machen ...

Die Variante mit Bus und Fähre kann ich empfehlen. Alle Busse/Fähren waren pünktlich und sauber. Wir sind sehr entspannt und sicher ans Ziel gekommen.

kreta 2015 178.JPG
 

Anhänge

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Seufz, spätestens jetzt hab' ich Winterblues:-(

Wirklich schöne Bilder die zum Träumen anregen !!
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
Tja .. Urlaub .. .seufz ....
nixdestotrotz .. .schöne Bilder schöne Umgebund feines Essen ...
kennt man ja ;)

:weizen:
 

fleischbräuner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr tolle Bilder. Die Landschaften und die Pflanzenpracht sind gigantisch.

Schöne Grüße :nusser:
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
ein wirklich sehr schöner Reisebericht aus Kreta :sun:

Danke für die Bilder
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Wintergrillerin,

sehr schöner Bilderbericht :thumb1:

:prost:
 

Volker.T

Metzger
10+ Jahre im GSV
Toller Bericht und klasse Bilder - DANKE!:thumb1:
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ein Klasse Bericht !:thumb1:

Gruß Matthias
 

Juleslesquet

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Schöne Bilder!
 

KeulesBruder

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Toller Bericht. War gerade nochmal da. Ihr habt also auch die abenteuerliche Fahrt mit dem Taxi bei der Imbros-Schlucht gewagt? Je nach Fahrer braucht man da schon sehr gute Nerven :o
 
Oben Unten