• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Krustenbraten auf dem Q 200, ich brauche Rat und Hilfe!

neeth

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo liebes Board,

ich lese hier schon geraume Zeit mit, hab mich bisher aber noch nicht so richtig an die interessanten Sachen beim Grillen herangetraut. Das soll sich ändern:
am 2. Weihnachtsfeiertag kommt die Familie zu uns und es soll nen lecker Krustenbraten geben. Bestellt habe ich heute 2,5 kg (für 6 Personen) aus der Schulter, die ich Heiligabend abholen kann.

Erstes (technisches) Problem:
mein letzter Besuch beim Schweden hat mir eine große Koncis Schale beschert, die kann man ja für alles brauchen - sie PASST ABER NICHT auf den Q 200, wie ich eben feststellen musste - zu hoch! Meint ihr, mit dem Ikea Spareribhalter statt dem gusseisernen Rost kann ich arbeiten? steht recht stabil drauf, die Schale. Oder komme ich damit zu nah an den Brenner?
IMG_1621[1].jpg

IMG_1622[1].jpg


Zweites (kulinarisches) Problem:
Ich will ein bisschen was ausprobieren: habe einen Sack Jack Daniels Wood Chips, habe mit denen aber noch nix vernünftiges auf dem Q gemacht. würdet ihr's probieren? passt das zum Braten? Wie mache ich das am besten?
Und auch sonst: Würdet ihr dem Braten - abgesehen von Pfeffer und Salz - einen Rub verpassen? Kann mir jemand was leckeres empfehlen?
Den Boden der Schale würde ich mit dunklem Bier und Zwiebeln, Knoblauch, Karotten etc. bedecken für die Soße.
Beilage: Klöse.

Drittes (durchführungs-) Problem:
Wie lange bei welcher Temperatur würdet ihr den Braten garen? (Maverick Kerntemperatur-Thermometer wäre vorhanden!)
Vorher erstmal auf Vollgas anbraten oder gleich indirekt in der Ikea-Schale?
Wie krieg ich ne vernünftige Soße hin?


Viertes (Randgruppen-) Problem:
Ein Gast ist Vegetarier - Jemand eine Idee was ich da vielleicht noch mitbrutzeln kann?

Ihr seht, ich hab mich recht spontan zu der Aktion entschlossen und jetzt befürchte ich, dass mir das alles über den Kopf wächst. Jede Hilfe ist willkommen, ich habe auch vor das ganze dann hier zu dokumentieren.

Servus,

neeth
 

Anhänge

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
OP
OP
N

neeth

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Sodele....

Getreu dem Motto einer Schuhmarke (die mit dem Haken) hab ich jetzt mal losgelegt. 2750g Braten aus der Schulter, die Schwarte hab ich selbst eingeritzt.
P1000393.jpg

erstmal Bodenbelag für die Schwedenschale geschnippelt (Schalotten, Paprika, Karotten, aufgefüllt mit dunklem Bier):
P1000394.jpg

Dann den Braten gerubbt mit P+S und MD
P1000395.jpg


Braten scharf angebraten auf dem Rost,
P1000396.jpg

dann meinen "Versuchsaufbau" hergestellt und los geht's. Zeitfenster: 3 Stunden - wie würdet ihr die Temperatur wählen? Also Kern- und Gartemperatur? Mein Maverick zeigt mir zwischen 90 und 123 Grad Gartemperatur an...
P1000398.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
G

Gast-sNWpKe

Guest
Der BabyQ ist für soetwas zu klein, oder?
Nein, ist er nicht.

Allerdings würde ich das ein anderes Setup fahren.

Kleinere Tropfschale unter den Rost, zwischen den Brenner und das Fleisch mit nem Kuchengitter vom Gussrost entkoppelt.
M.M.n. Ist die große Koncis etwas zu groß für den BabyQ,
die stört zum sehr den heißen Luftstrom.
 

Bergisch Jannis

Militanter Veganer
Nein, ist er nicht.

Allerdings würde ich das ein anderes Setup fahren.

Kleinere Tropfschale unter den Rost, zwischen den Brenner und das Fleisch mit nem Kuchengitter vom Gussrost entkoppelt.
M.M.n. Ist die große Koncis etwas zu groß für den BabyQ,
die stört zum sehr den heißen Luftstrom.
Hi.

wie meinst du das? Ich habe das Problem dass ich mit dem Weber nur direkt arbeiten kann, es ist mir schlicht unmöglich so etwas wie eine Niedrigtemperatur bzw indirekt Garung hinzubekommen. Die Hitze scheint sich zu sehr zu stauen, und wirklich niedrig kann man das Gas auch nicht stellen.

Danke
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Hi.

wie meinst du das?

Danke
Ich würde eine kleinere Tropfschale unter dem Gussrost platzieren, so ne Schale wie die Pizzadienste für Aufläufe oder Nudeln haben z.B.
Oder die kleinste Koncis vom Schweden.

Den Braten würde ich nicht direkt auf den Gussrost legen sondern ein Kuchengitter oder das Rost von der großen Koncis auf den Gussrost legen und darauf dann den Braten.

Zur Temperatur,

Braten mit der Schwarte nach unten, bei niedrigster möglicher Temperatur, evtl. noch nen Korken zwischen Deckel und Grill legen, so das der Grill leicht geöffnet ist, das senkt die Temperatur noch etwas.
20 Grad vor erreichen der Kt den Braten umdrehen, Schwarte nach oben und ca. 10 Grad vor erreichen der Ziel-KT auf Vollgas gehen.
Dann natürlich vorher den Korken wegnehmen.;)
 
Oben Unten