• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Krustenbraten - kleine Rückversicherung

Hi Leute,

ich will zu meiner Geburtstagsparty am Samstag mal wieder was Neues für mich machen, es soll Krustenbraten werden.

Hab hier schon viele Freds gelesen, mir auf die Hose gesabbert und nun will ich das auch :-)

Ich hab noch ein paar Fragen, die mich beschäftigen:

- Gas oder OTP? Was macht den besseren, perfekteren Krusti?

- ich erwarte 15 Personen, etwa halb/halb Damen und Herren. Welches Stück oder welche Stücke (Gesamtgewicht) aus welchem Teil des Oink Oink würdet Ihr empfehlen?

- ich würde eine Auffangschale verwenden, schon mit Wurzelgemüse, Brühe und/oder Schwarzbier, Knofi und Zwiebeln unter den Braten. Aber wie gehts dann für eine leckere SOße weiter? Da bin ich leider blutiger Anfänger :( Habt Ihr ne gute Empfehlung für mich?

- welche Beilagen eignen sich für einen Geburtstagsparty-Krustie?


Hmmm :-)

Mehr Fragen hab ich nicht, Bilder sind dann Ehrensache :)


Gruß

Rudi
 

Indy

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Oberhavelgriller,

ich denke, der Grill an sich wird keinen großen Unterschied machen. Wichtig ist es, zum Aufpoppen eine höhe Temperatur zu haben. Bekommste mit dem Gasi vielleicht schneller hin.

Den Krustenbraten selbst mit der Schwarte in Salzwasser einlegen, dann poppts besser.

Beilagen:
Rotkohl, (Semmel)knödel/Serviettenknödel und ne schöne Sauce ziehen. Dazu einfach Karotten, Zwiebeln und Sellerie mit in die Grillschale geben, anrösten und nach Gusto mit Wasser, Fond oder Dunkelbier ablöschen. Öfter mal die Brühe in einen Topf abgießen und davon dann die Sauce machen. Bisschen Pfeffer, Salz und Paprikapulver sollte reichen. Dann abbinden.

Viele Grüße und viel Erfolg
Indy
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV

scholle19

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Soße würde ich auch separat machen. Einfach beim Metzger noch nach ein paar Knochen Fragen und was leckers auf dem Herd zaubern.

Gasi ist defintiv entspannter und zum Kruste poppen lassen einfacher. Mit der Menge ist das so ein ding... Da ist immer die Fragen wie "verfressen" die Leute sind.
 

scholle19

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Am Anfang locker und dann kurz vor Ende Vollgas um die Kruste poppen zu lassen. Musst halt nur aufpassen das dir dann die KT nicht ins unendliche geht.
 

DerHoss

Master of Mega OT; kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Jepp

sehe ich auch so

DerHoss
 
OP
OP
O
Bald gehts los...

Hi Folks,

danke für Eure Tipps.

Habe eben beim Fleischer die vorbestellten Stücken geholt. Ist leider Schinken, nicht aus der Schulter. War wohl ein telefonisches Mißverständnis, dass ich ausgelöst habe. Aber egal, geht ja offensichtlich laut den zahllosen Threads hier beides.

Ich werde die Dinger (3,7kg gesamt) nachher schön einreiben mit Salz, vor allem in den Fugen und dann kopfüber mit dem Speck in Salzlake baden. Morgen früh kommen sie raus, werden trockengewischt und dann lass ich sie noch ein paar Stunden ziehen. Anschließend kommt noch ein Rub drauf, ich weiß noch nicht welcher und in welcher Form, danach gehts dann nach diversen Anleitungen hier auf den Gasi ;-)

Bilder kommen!

Gruß

Rudi
 

Indy

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Bilder sind immer gaaaanz wichtig. Freue mich schon drauf, auch wenn ich sicherlich wieder Hunger davon bekommen werde.
 
Oben Unten