• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kugelgrill für Steaks und Würstchen sinnvoll ?

lanza38

Militanter Veganer
Hallo Grillfans,

wir haben bisher nur einen Elektrogrill und grillen damit Steaks (Schweinehals, Puten, etc.) und Würstchen.
Evtl. wollen wir einen Holzkohlgrill kaufen.
Am ehesten interessiert uns ein Kugelgrill.
Doch ist der für Steaks und Würste sinnvoll ?
Oder ist da etwas anders besser geeignet ?
Wir sind eher Gelegenheitsgriller.

Am Elektrogrill stört uns u.a. das aufwändige Saubermachen. Wie groß ist der Aufwand bei einem Kugelgrill ?

Dann für eure Hilfe.

Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ein Kugelgrill ist für viel mehr als nur Steaks und Würstchen geeignet.
Diese bekommt man darin natürlich auch sehr gut hin, aber eben auch andere tolle Gerichte.

Wenn Du einen reinen Direktgrill suchst, dann kann ich Dir auch die Thueros Modelle empfehlen.
Mit einem Thueros II kann man auf einer Hälfte super direkt grillen und auf der anderen warmhalten.
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Elektrogrill und grillen damit Steaks (Schweinehals, Puten, etc.)
du wirst von den Steaks, die auf einem Holzkohlegrill zubereitet wurden, begeistert sein - danach wirst du vom Gelegenheitsgrillser zum Dauergriller :lolaway:


Doch ist der für Steaks und Würste sinnvoll ?
wie schon geschrieben, NEIN, wenn du nur Steaks und Würstchen machen möchtest, würde ein Grillfass oder Son of Hibachi ausreichend sein, Wenn du auch mal ein ganzes Hähnchen vergrillen möchtest oder auch Fisch indirekt, dann würde ich sofort zu einem Kugelgrill raten

Saubermachen. Wie groß ist der Aufwand bei einem Kugelgrill ?
Höher, es fällt zusätzlich Asche an, die beseitigt werden muss - wie wäre es mit einem Gasgrill?
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Reicht Euch denn die Grillfläche Eures Elektrogrills aus?
Wenn ja und Ihr ohnehin am liebsten direkt gegrilltes esst, seht Euch doch mal den kleinen Q100 / Q120 an.
Würde den allerdings für 15€ mit dem Anschlußset für große Gasflaschen versehen.
 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
...auf alle Fälle einen geschlossenen grill (also mit Deckel) - gerade bei Steaks kann man ordentlich Fettbrand machen!

Mit Kugelgrills verhindert man das sehr gut - auch im Direktgrillmodus!
:Hickl:
 
OP
OP
L

lanza38

Militanter Veganer
Hallo,

danke für die bisher doch recht zahlreichen Antworten.
Die Grillfläche eine E-Grill reicht bisher.
Bei einer Grillzeit von vielleicht 10min., kann man ja auch mehrmals Fleisch nachlegen.

Am nervigsten finde ich beim E-Grill das Reiningen: alles ist eingebrannt und in die Spüle passt es wegen der Größe nicht.

Wenn die Reinigung bei einem Kugelgrill noch aufwändiger ist, ist das ein Nachteil. Muß man das auch nach jedem Grillen machen ?

Zum direkten Grillen: wie ist das eigentlich bei einem Kugelgrill. Da tropft doch dann das Fett in die Kohle und giftige/schädliche Stoffe entstehen. Soll man das nicht vermeiden ?
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Reinigen ist so ein Thema. Es soll Leute geben, die polieren ihren Grill nach jedem Grillgang in stundenlanger Arbeit mit allen möglichen chemischen und mechanischen Hilfsmitteln auf Neuglanz. 1 Stunde grillen -> 2 Stunden putzen. Ich persönlich bürste nach der Vergrillung den Rost mit einer Messingdrahtbürste ab fertig. 3 Stunden grillen -> 30 Sekunden putzen. Vorm nächsten mal grillen kommt dann noch die Asche raus, das macht noch mal ca. 1 Minute Aufwand, es sei denn, der Aschentopf klemmt mal wieder, dann dauerts vielleicht 2 Minuten. Was den Fettbrand angeht, dem kann man mit einer Kugel sehr leicht aus dem Weg gehen. Erstens kann man den Deckel drauf machen -> Feuer aus. Zweitens lässt man normalerweise bewusst einen Teil des Grills ohne Kohlen und kann dann im Falle des Falles seine Steaks umschichten.

Kauf eine Kugel, egal ob Weber oder ODC, Du wirst es nicht bereuen.

:weber-gold:
 
OP
OP
L

lanza38

Militanter Veganer
Hallo,

nach den vielen Antworten heute morgen hatte ich auf weitere Hinweise zur Entscheidungsfindung gehofft.

Gibt es noch etwas ?
Wie stehen andere zum Reiningen ?
Und wie ist es mit dem Fett, das runter tropft ? gesundheitlich unbedenklich ?

Gruß
Ralf
 

f-r-a-n-k

Grillkönig
Hallo Ralf,

Ebbel sagt eigentlich alles Notwendige dazu. Kugelgrills mit ihrem Deckel und der Möglichkeit des indirekten Grillens geben Dir alle Möglichkeiten, Fettbrand zu vermeiden. Das ist bei normalen Direktgrills anders.

Auch was das Putzen angeht, handhabe ich es wie Ebbel - und sicher eine Mehrheit hier - pragmatisch: Rost abbürsten, ggfls. abbrennen, Asche weg, fertig.

Wenn Du nur Würstchen grillen willst, ist ein Kugelgrill sicher überdimensioniert, aber schon beim Steak wird er interessant - siehe Nachziehen in der indirekten Zone.

Von größeren Dingen wie Braten, Geflügel aller Art oder Pizza und Brot ganz zu schweigen.

Frank


Hallo,

nach den vielen Antworten heute morgen hatte ich auf weitere Hinweise zur Entscheidungsfindung gehofft.

Gibt es noch etwas ?
Wie stehen andere zum Reiningen ?
Und wie ist es mit dem Fett, das runter tropft ? gesundheitlich unbedenklich ?

Gruß
Ralf
 

sammy

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Der Reinigungsaufwand ist wesentlich geringer als bei einem Elekktrogrill.
Der Rost wird kurz abgebrannt und dann abgebürstet, dauert ca. 1 minute.
Dank Aschetopf is das Asche entsorgen auch ein einfaches Unterfangen.
Zum Thema Kugel oder nur Direktgrill.
Die Kugel ist der Allrounder.
Und wenn du in diesem Forum ein wenig mitliest, wirst du bestimmt froh sein eine Kugel gekauft zu haben. Es gibt noch viel mehr außer Würstchen und Steaks.

mfg sammy
 

Ghackets

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Elektrogrills sind nicht per se schlecht. Kommt auf die Nachbaren an und den Platz. Auch eine Kostenfrage..wenn du hier dem richtigen grillen verfälltst...dann kann es sehr teuer werden :grin:

Dass du dich hier angemeldet hast zeigt schon dass du mehr willst wie Würstchen und neonrote Nacken.
Du bist schon infisziert. Heilung nicht möglich.

Also kauf dir was gscheites. Du wirst es nicht bereuen wenn du dich hier ein bisschen durchkämpfst!
 

supertoni

Tonis Burger Schmiede
wichtig beim grillen an erster stelle: zei nehmen!!
wenn du elektro wegen der schnellen zubereitung bezw. einsatzbereitschaft magst dann vergiss kohle.und ne kugel brauch auch mal was pflege.hab bei uns im obi elektro grills gesehen die man soweit zerlegen kann das sie spülmaschienen tauglich waren. koten was um die 60 euro.
 

jellobiafra

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Du bist schon infisziert. Heilung nicht möglich.

Also kauf dir was gscheites. Du wirst es nicht bereuen wenn du dich hier ein bisschen durchkämpfst!
Ghackets hat da schon recht.

Wir sind alle Gelegenheitsgriller.
Bei jeder Gelegenheit!:grin:


Grüße aus der Wetterau.
 

mdat

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo,
kann dir aus eigener Erfahrung empfehlen die Weber Q Gasmodelle näher zu betrachten.
Zum Reinigen einfach 15 Min. abbrennen und danach mit der Messingbürste abbürsten. Der Gussrost ist genial und wenn du dir dann noch einen Pizzastein 40x30cm kaufst (passt auf den Q200) kannst du ohne grossen Aufwand super Pizza und Flammkuchen machen.
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Ich denke auch das du dir mal dem Q anschauen solltest .
Um Steaks, Kotlettes, Würstchen USW zu grillen ist der super. 10 min vorheizen, grillen, 15 Minuten nachheizen zum reinigen, Rost abbürsten Fertig.
Ich habe beide den q und die Kugel. Um mir Abends (22-23 Uhr) noch ein paar Hähnchenflügel oder ein Bauchfleisch zu grillen nehme ich den Q.

:2prost: Kai
 

kmausm

Militanter Veganer
Du lässt, nachdem du deine Steaks o.ä. vom Grill genommen hast, einfach noch 15 Minuten den Grill an. Dadurch brennen die Essensreste vom Rost und du kannst die restlichen Rückstände ganz einfach mit ner Bürste abbürsten. Das macht das Grillreinigen um einiges angenehmer. :-)
 
OP
OP
L

lanza38

Militanter Veganer
Du lässt, nachdem du deine Steaks o.ä. vom Grill genommen hast, einfach noch 15 Minuten den Grill an. Dadurch brennen die Essensreste vom Rost und du kannst die restlichen Rückstände ganz einfach mit ner Bürste abbürsten. Das macht das Grillreinigen um einiges angenehmer. :-)
der Grill ist doch eh noch heiß (Holzkohle).
Ausschalten geht doch nicht.
Oder verstehe ich da etwas falsch ?
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Sorry für das Missverständnis, ich wollte dir vorschlagen das du dir z.B. mal den Q200 oder 300 anschaust. das sind Gasgrills.

:2prost: Kai
 
Oben Unten