• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Laberthread über alles Mögliche und Unmögliche

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
Das ist das Problem, wenn du A sagt und dann erst merkst das die Anderen das aber vielleicht nicht ganz so ernst nehmen, steht man schnell alleine mit dem nackten Po an der Wand...
Da mache ich mich jetzt nicht mehr Bange vor. Das wird jetzt durch gezogen auf Biegen und Brechen.
Aber an dem Tag werden die Konditionen für das zweite Mal geklärt, sonst war es das erste und letzte Mal.
Aus meiner Zeit in Viersen haben wir mit drei bis 4 Freunden Feten bis 400 gestemmt.
Da werden wir hier noch die paar Nachbarn schaffen.
 

Coppercouch

Grillkönig
Da mache ich mich jetzt nicht mehr Bange vor. Das wird jetzt durch gezogen auf Biegen und Brechen.
Aber an dem Tag werden die Konditionen für das zweite Mal geklärt, sonst war es das erste und letzte Mal.
Aus meiner Zeit in Viersen haben wir mit drei bis 4 Freunden Feten bis 400 gestemmt.
Da werden wir hier noch die paar Nachbarn schaffen.
Drück dir die Daumen!!! Du schaffst das!!!
 

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
joh, am Tag trage ich dann ein GSV Emblem und dam Abend kommen Bilder ob ich bestanden habe!!:D
Fällt mir gerade noch ein, für die Kleinen noch Stockbrot an der Feuerschale.
 

Cookymen

Grillkaiser
Drücke Euch beiden die Daumen.
Gehe jetzt in die Heija.
Nacht.
 

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
Dann mal gute Nacht!!!!
Und Danke.
Gruß Argo
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
@Argo, ich kann mit dir mitfühlen, denn ich kenne das nur allzu gut.

Über 10 Jahre lang haben wir zu zweit im Rahmen eines anderen Hobbys internationale Events organisiert und gestemmt. Meist 50 bis 80 Personen aus D, A, NL, DK, CH, I ein ganzes Wochenende lang betreut, beschäftigt und verköstigt ... Natürlich waren auch immer lokale/regionale Teilnehmer mit dabei ... die hatten dann immer Ideen und Vorschläge ... aber physische Mithilfe, NADA. Unser größter "Coup" war eine 500 Pers. Veranstaltung innerhalb einer größeren internationalen (IMS) Alpinismus-Veranstaltung ... auch da waren wir nur zu zweit.
Da die lokalen Klugscheißer niemals mithalfen, einem aber alljährlich ans "Bein" pinkelten ... haben wir die Veranstaltung seit 3 Jahren eingestellt, aber nicht ohne Seitenhieb ... jede Anfrage wird seitdem zK der Klugscheißer beantwortet und weitergeleitet :devil: Mit vielen der früheren Teilnehmer treffen wir uns immer wieder Privat und laut deren Aussagen antworten die Klugscheißer nur ausweichend und organisieren nichts. Das ist IHR"Eigentor" :devil::thumb1: und unsere Genugtuung mit Langzeit-Wirkung ;-)

Mittlerweile unterstütze ich nur mehr die lokale freiwillige Feuerwehr mit unseren "BBQ-Kenntnissen"... natürlich in Form kulinarischer Leckereien. die sind immer hilfsbereit und dankbar für jede Unterstützung, und, es stärkt das gegenseitige Verständnis in der Nachbarschaft ...
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
ABER, seit wir am Schluchtengriller-OT waren, wissen wir dass auch wir sowas in kleinerer Form auf die Beine stellen werden ... Die Suche nach der idealen (immer wiederkehrenden) Location für maximal bis zu 30-40 Personen läuft bereits. Ein inoffizielles 10-Personen treffen wird es bereits heuer geben ;-)
 

marcu

Plaudertasche
Argo und ich haben eine Liste gemacht, wer kommt und was mitbringt oder spendet;
wir haben Bierzeltgarnituren vom Siedlerverein reservieren lassen (Verleihung kostenlos!),
Arndt hat schon etwas Fleisch vorgekauft und vorbereitet und eingefroren, wird noch Holzkohle besorgen,
hat Grills organisiert, die zur Verfügung gestellt werden,
Versuch - durch den Siedlerverein die Straße (= Spielstraße, also nur für Anwohner) sperren zu lassen....
immer nur Arndt, Arndt, Arndt....
Von dem einen will die Frau immer mitreden, und es dreht sich bei ihr alles um Deko... Vogelzeig.gif
(will ansonsten niemand, den Müll:)
Wir wollen nur alle einen wunderschönen Tag haben!
Achja - und: Arndt hat in der Garage noch Straßenkreide für die Kinder entdeckt.... kicher.gif
Die stammt noch von meinen 3en. (Der Jüngste ist 26)
Und unser Ferdinand, das Schwein:
Ferdinand.jpg

…wird auch teilnehmen - das ist Deko genug!!!!

Heute abend nochmal ein Versuch, die anderen beiden "Organisatoren" zu kontaktieren. *Seuffzzz*
 

Futterhexe

Grillkönig
@marcu , das ist so ähnlich wie damals bei unseren "Stiefelrunden" am Kneipenstammtisch .Alle wollten mitmachen aber keiner bezahlen. ;) Deshalb hatten umgestellt und die nächste Runde mußte dann der Vorletzte bezahlen . ;):pfeif:

Aber bei sonem Straßenfest könnt ihr euch einbringen soviel ihr wollt . Bei den Vorbereitungen werden die Anderen immer grad irgendwas "gaaanz dringendes " vorhaben.
Seh ich ja auch hier beim Schützenfest . Dabeisein wollen sie alle gern ,aber bloß nix dafür tun. Wenn man sich da jahrelang immer beteilingt hat,hat man irgendwann keine Lust mehr.
Sollen doch mal "die Anderen" tun.
Aber damit schlafen solche Sachen auch oft ein .Sie leben von Idealisten.

Die Futterhexe
 

village idiot

Grillkönig
Das einzige was mir tierisch auf den Geist geht ist, wir organisieren das mit drei leuten hier auf der Straße und alles bleibt bei uns hängen.
Kennt ihr das?
Wer als erster laut sagt:"Ich mache einen großen Nudelsalat!", der ist fein raus.

Kostet ganz billig, geht schnell und die größte Sorge ist, daß die Tupperschüssel nicht abhanden kommt.

Wenn ich dann liebevoll vorbereites, mittelpreisiges Grillfleisch mitbringe, und auch noch den Grillmeister mache.....
Dann muß ich auch noch erleben, daß Billigstbier (lauwarm) besorgt wurde.

Nicht mehr mit mir.(zumindest nicht so)
Grüße Nicolai
 

marcu

Plaudertasche
Unser Straßen-Glühweinfest gibt es seit sicherlich fast 30 Jahren, meistens zu Beginn der Adventszeit.
Haben immer 2 Familien (immer dieselben) organisiert - und das klappt super!
Neue Hausbewohner (3 Familien, die noch nicht eingezogen, noch am renovieren) wurden natürlich auch eingeladen, und haben sich darüber königlich gefreut!
Am 04.08. haben sie als Revanche für alle Straßen-Anwohner ein herrliches Brunch gemacht, was auch wunderschön war.
Alle waren vollauf zufrieden!
Nur - am Glühweinfest nehme ich schon einige Jahre nimmer teil, und Arndt erzählt mir dann, dass es immer weniger Leute werden, weil: "die Kälte zieht doch arg in die Knochen, und man kann nimmer sooo lang wie früher 'aushalten'.
Also hat der Argo das Thema auf Sommerfest gelegt. Alle waren begeistert, und so ergab' sich das.
(Das allererste Straßenfest WAR ein Sommerfest, weil alle noch jede Menge kleine Kinder hatten. Danach gab's noch einen Ausstand im Sommer, von einem der in einen benachbarten Ortsteil zog)
Jedenfalls freuen sich alle schon auf das bevorstehende Straßenfest!
(Und irgendwie kriegt man das schon gewuppt: man will ja niemandem die Freude verderben)
 

village idiot

Grillkönig
@marcu
Ich habe persönlich gute Erfahrungen damit, daß auch ein Kostenbeitrag erhoben wird, der so bemessen ist, daß ein Überschuss da ist, um Risiken bei der nächsten Feier abzudecken.
Wenn wirklich mehr Geld da sein sollte kann man damit auch das Equipment verbessern, oder einen Musikanten engagieren.
Grüße Nicolai
 

marcu

Plaudertasche
Jo - so wird das seit vielen Jahren gemacht: beim Glühweinfest für 5 oder 10? € pro Person, und die haben auch Bierzeltgarnituren vom Überschuss angeschafft.
Dabei bringt dann jede Partei so viel zu Essen mit, wie sie selber verdrücken würde.
(Diesmal: Getränke und Fleisch werden zentral besorgt - und nur für die Kinder wird flachgegrillt, Würstchen.)
Kinder werden nie mitberechnet; die haben immer alles für umsonst!
Und das kommt alles beim Glühweinfest auf einen Tapeziertisch, als Buffet.
Ist für's Sommerfest auch so angedacht.
Auch Schnappes und so, weil die Organisatoren besorgen ja nur den Glühwein, Pappeteller und Servietten.
Wir werden auch einen Obulus verlangen, sicherlich! Und wir werden zusätzlich nur Servietten besorgen und allen nochmal schreiben, dass jeder Teller, Besteck und Glas selbst mitbringt (Müll vermeiden, die Straße ist sehr klein!)
Und: jeder benutzt sein eigenes Porzellanien - das ist auf dem Glühweinfest ebenfalls so.
Einmal isses wohl ausgeartet: da haben die Männers "die Zäune markiert" - da stand in der nächsten Einladung aber ein Segen dazu - seitdem werden die eigenen klo.gifwieder benutzt.....
 

village idiot

Grillkönig
(Diesmal: Getränke und Fleisch werden zentral besorgt - und nur für die Kinder wird flachgegrillt, Würstchen.)
Prima so.
Ich kenne leider die Problematik mit dem 'Fleischtausch'.
Ein extremes Beispiel:
Ich habe Steaks von der Angler Färse mit gebracht, andere 'Wunderwürstchen' vom Discounter.
Marius saß mir gegenüber und fragte: "hast Du wieder dein Superfleisch dabei?"
Ich: "Du hast es doch auf dem Teller und es scheint dir vorzüglich zu munden."
Er grinste und ich habe billigste Würstchen mampfen müssen.

Das Teufelchen auf meiner Schulter: "Das ist Anlaß genug für eine anständige Schlägerei unter Männern, bis einer weint!"
Das Engelchen: "Nicolai, ruhig bleiben, Bier trinken, Du hast noch welche zuhause, nur für Conni-Angela und dich."

Deswegen kann ich Arndt und dich nur darin bestätigen, daß der Grillmeister auch beim Fleischeinkauf 'den Hut aufhaben' muß.

Viel Erfolg
Nicolai
 
Oben Unten