• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Leberwurst und Bauernterrine, Pleiten, Pech und Pannen

Tomratz

Der Burgbäcker
5+ Jahre im GSV
Die Leberwurstrezepte hier im Forum haben auch mir Lust auf Leberwurst gemacht, ausserdem hab ich in einem Buch über Pasteten und Terrinen ein Rezept für eine Bauernterrine gefunden, das ich mal ausprobieren wollte.

Also los und Fleisch sowie Leber gekauft, das Fleisch in wolfgerechte Stücke geschnitten und ab ins Gefrierfach.

Rezepte aus dem Forum nach meiner Facon zurechtgepfriemelt und dementsprechend eine Gewürzmischung gebaut.

Ich hatte pro Kilo Brät folgende Zusammenstellung (wie gesagt, bei mehreren Rezepten zusammengeklaut)

Salz 20g
schwarzen Pfeffer 5g
Muskatnuss 1g+ (meine Waage zeigt nur 1g, also hab ich etwas mehr als 1g verwendet)
Knobipulver 3g
2 Zwiebeln
1 grosse Tasse Apfelwein (ich wollts mal mit Apfelwein versuchen)

Für die Bauernterrine wurden folgende Zutaten angegeben

1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
250g mageres Schweinefleisch
175g Schweineleber
175g Schweinebauch
1 Ei
2 EL gehackte Pistazien (ich hab keine bekomnen, hab dann Cashews genommen)
2 EL gehackte Haselnüss
1 EL gehackte Petersilie
1 EL getrockneter Oregano
Salz
Pfeffer aus der Mühle
6 getrocknete Lorbeerblätter

Das Fleisch sollte entweder fein geschnitten oder durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs gedreht werden.

_MG_8068.jpg


Hier begann das Chaos, ich hab mal wieder den Fleischwolf falsch zusammen gebaut, so dass die Brätmasse eher gedrückt als gewolft rauskam. Ich werd mir mal einen Zettel schreiben wie rum das Messer in den Wolf muss :hmmmm:

Zwiebeln anrösten ist ja nun keine grosse Kunst, die Masse wurde auch ordentlich durchgeknetet und schön gewürzt. Als ich dann alles in die Gläser gefüllt hatte (bei mir gabs nur fünf Gläser, also hab ich auch nur fünf Lorbeerblätter gebraucht), fiel mir der Strauß Petersilie ins Auge. Panne Nr. 2 war passiert.

Dann halt ohne Petersilie

_MG_8069.jpg


Das ganze wurde dann gemäß Anleitung für ca. 2 Stunden vor sich hin simmern lassen, mal sehen ob man es essen kann.

Danach gings dann an die Leberwurst. Nachdem ich mir bei unserer Vermieterin noch mal eine Fleischwolfzusammenbaunachhilfestunde genommen hatte, funtzte auch der Fleischwolf tadellos. Also die Hälfte von dem Zeug durch die 8mm und die andere Hälfte durch die 3mm Scheibe gewolft. Hatte ich erwähnt, dass ich das Bauchfleisch vorher 1h gegart hatte?, hatte ich in einem der Rezepte hier gelesen und dachte das klingt vernünftig.

_MG_8070.jpg


Dann das Brät schön mit den Gewürzen und dem Apfelwein vermengt und danach festgestellt, dass hier beinah Fehler Nr. 3 passiert wär. Auf dem Herd stand noch die Pfanne mit den schön braun gebruzzelten Zwiebeln. Die also noch untergemengt und danach alles schön in Gläser abgefüllt. Die stehen jetzt im BO und simmern bei 80°C schön vor sich hin.
 

Anhänge

Mrs.Shelby

Bundesgrillminister
Tja und nun? :hmmmm:

Gibt es schon Ergebnisse?

(Hab mir grade den Einkaufzettel für Orkraschotes Pfälzer Leberwurst aufgeschrieben für den Einkauf morgen, wird dann am Sonntag
getestet)

Liebe Grüße von der Pack
 

namo

Bundesgrillminister
Da bleib ich auch mal dran
 
OP
OP
Tomratz

Tomratz

Der Burgbäcker
5+ Jahre im GSV
Tja und nun? :hmmmm:

Gibt es schon Ergebnisse?

(Hab mir grade den Einkaufzettel für Orkraschotes Pfälzer Leberwurst aufgeschrieben für den Einkauf morgen, wird dann am Sonntag
getestet)

Liebe Grüße von der Pack
Und nun?, Augen zu und durch.

Glücklicherweise ist das Experiment weniger daneben gegangen als befürchtet.
Die Bauernterrine sieht zwar von der Textur nicht so schön aus wie sie hätte aussehen können (wenn das nächste mal der Fleischwolf richtig zusammengebaut wird, wird das auch mit der Textur), geschmacklich ist sie aber brauchbar. Könnt ne Prise mehr Salz vertragen, auch was, was ich mir fürs nächste Mal auf den Merkzettel geschrieben hab.

2012-12-29-09.18.00.jpg


Sieht eher wie Chappi aus als wie ne Bauernterrine.

Von der Leberwurst hab ich Gestern Abend eine Probe mit zum Verein genommen. Meine Testpersonen haben nicht den kleinsten Krümel übrig gelassen. Danke an Ottob und Ralphb, an deren Rezepturen ich mich grob orientiert hab.

Bilder von der Leberwurst hab ich derzeit keine, könnt höchstens eines von den Gläsern einstellen, das wird aber eher langweilig.
 

Anhänge

Odenwälder Wintergrillerin

Aal-Expertin
5+ Jahre im GSV
Zum Glück bin ich nicht die Einzigste die immer rätselt wie rum dieses Messer rein gehört.
Aber Hauptsache es schmeckt zum Schluß. Auch wenn die Optik nicht so schön ist.

Ich hätte auch probiert.
 

kochbär61

Veganer
5+ Jahre im GSV
Probleme mit Messer einsetzen?

Ganz einfach:
Das Messer muss mit den Schneiden an die Scheibe.
Funktioniert dann wie eine Schere.
Das müsste man sich einfach merken können.

Gruß
Klaus
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
moin,

wenns gschmekt hat, dann passts scho. :thumb2:
Und am äusserlichen kann man ja noch arbeiten. :santasmile:

grüssle
 

Mrs.Shelby

Bundesgrillminister
Danke fürs Feedback!

Naja wenn es schmeckt ist doch in Ordnung.
Ein bissl Garnitur aufs Brot und schon passt es

Starte morgen meine erste Leberwurst, werden sehen wie es mir geht :pray::pray::pray:

Schönen Abend noch und liebe Grüße von der Pack
 
OP
OP
Tomratz

Tomratz

Der Burgbäcker
5+ Jahre im GSV
Zum Glück bin ich nicht die Einzigste die immer rätselt wie rum dieses Messer rein gehört.
Aber Hauptsache es schmeckt zum Schluß. Auch wenn die Optik nicht so schön ist.

Ich hätte auch probiert.
Willkommen im Club :smile:
Probleme mit Messer einsetzen?

Ganz einfach:
Das Messer muss mit den Schneiden an die Scheibe.
Funktioniert dann wie eine Schere.
Das müsste man sich einfach merken können.

Gruß
Klaus
Das ist wie mit dem Satz von Pythagoras Klaus, bevor der Lehrer gefragt hat, wusste ich genau wie der geht, aber wehe ich wurde gefragt :ballballa:

Ich denk aber, ich hab jetzt ne einfache Lösung gefunden. Hab den Wolf so zusammen gebaut wie es sein muss. Da muss ich mir nur für die kurze Zeit beim spülen merken, wie das Messer rein muss.
 

Zeus

Wurst- und Schinken-Master
10+ Jahre im GSV
Willkommen im Club :smile:


Das ist wie mit dem Satz von Pythagoras Klaus, bevor der Lehrer gefragt hat, wusste ich genau wie der geht, aber wehe ich wurde gefragt :ballballa:

Ich denk aber, ich hab jetzt ne einfache Lösung gefunden. Hab den Wolf so zusammen gebaut wie es sein muss. Da muss ich mir nur für die kurze Zeit beim spülen merken, wie das Messer rein muss.
Ich dachte vorher das war ein Scherz. :hmmmm:
Das ist doch einfach Messer Schnittfläche kommt an die Lochscheibe dran, somit es schneidet.
Ich glaube anders geht gar nicht.
 
OP
OP
Tomratz

Tomratz

Der Burgbäcker
5+ Jahre im GSV
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich das Messer tatsächlich falsch eingesetzt habe. Ist mir schon mal, bei meinen ersten Würsten passiert.

Aber ich denke, jetzt hab ich den Bogen raus.
 
Oben Unten