• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Leckeres Hähnchen trotz Problemen mit Santos Fontana

MrJones

Militanter Veganer
Hallo,

habe Gestern Abend meinen Santos Fontana bekommen.

Erster Eindruck war gegenüber meinem bisherigen Baumarkt-Lavasteingrill mehr als gut, auch wenn die Größe etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Santosgrill 01.jpg
Santosgrill 02.jpg


Habe den Grill Heute erstmal für ein paar Minuten auf voller Leistung laufen lassen und war etwas enttäuscht, da der Grill nach gut 10 Minuten nur bis 220° C kam.

Ich hatte mit 4 Brennern etwas mehr erwartet...

Wir haben nach spontaner Idee meiner GöGa dann auch das erste Grillgut drauf und den Hähnchenhalter eingeweiht...

Santosgrill 03.jpg
Santosgrill 04.jpg


Habe den Grill gut 5 Minuten mit "voller" Leistung vorgewärmt, das Hähnchen drauf und dann nur noch die beiden äußeren Brenner weiterlaufen lassen.

Leider schaffte der Grill so nur noch ca. 150° C ???
Der Druckminderer ist ein 50mmbar wie für den Grill notwendig, der Gashahn war voll auf...

Habe nach ca. 60 Min. dann den HähnchenHalter etwas verschoben (von 2 ausgeschalteten Brennern auf einen ausgeschalteten Brenner) und dann 10 Minuten mit 3 Brennern weitergemacht. War nicht so die perfekte Methode, da der Halter an den Rändern etwas direkte Hitze abbekommen hat. Die Temperatur stieg damit von 150° C auf 175-180° C an...

Nach Einsatz des Infrarotbrenner für 2 Minuten von 4 Seiten war das Hähnchen trotz der niedrigen Temperatur innen durchgegrillt & saftig und aussen schön knackige Haut.

Santosgrill 06.jpg
Santosgrill 07.jpg


Für mein erstes Hähnchen vom Grill fand ich und die GöGa es super lecker !

Wie kann ich es beim nächsten Mal besser machen. Habe hier im Forum bei vielen gelsen, das sie Temperaturen von 180-200° fürs Hähnchengrillen verwenden.

Hat jemand einen Tipp, wie ich mein Gerät höher in der Temperatur bekomme und trotzdem indirekt grillen kann, also im Prinzip mit den 2 äußeren Brennern oder 2 linken/rechten und den Rest aus?

Danke für Eure Hilfe.

Grüße
MrJones
 
Zuletzt bearbeitet:

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
leider kann man Deine Bilders nicht sehen!
 
OP
OP
M

MrJones

Militanter Veganer
Habe die Bilder korrigiert, blöder Fehler....gb0009
 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Habe die Bilder korrigiert, blöder Fehler....gb0009
Nix passiert - danke!

Mach bitte mal ein Bild Deines Grillgerätes von der Hinterseite bei geschlossenem Deckel!

...dann kann man vielleicht mehr zum Thema Temperatur sagen! :AufDich:
 

BBQ-Fan

Putenfleischesser
Hi,

habe ebenfalls den Santos Fontana, und schaffe nach dem Teppichleisten Mod,
mühelos 320 Grad am Deckelthermometer.

Such einfach mal hier im Forum nach Santos Teppichleiste, da wird Dir
geholfen.
:gs-rulez:
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
M

MrJones

Militanter Veganer
Nix passiert - danke!

Mach bitte mal ein Bild Deines Grillgerätes von der Hinterseite bei geschlossenem Deckel!

...dann kann man vielleicht mehr zum Thema Temperatur sagen! :AufDich:
Bilder der Rückseite bei geschlossenem Deckel stelle ich Morgen ein.

Hast Du die Temp. mit dem Deckelthermometer gemessen? Das zeigt zu wenig an.
Ja, die Temperatur ist Angabe Deckelthermometer.

Hi,

habe ebenfalls den Santos Fontana, und schaffe nach dem Teppichleisten Mod,
mühelos 320 Grad am Deckelthermometer.

Such einfach mal hier im Forum nach Santos Teppichpeiste, da wird Dir
geholfen.
:gs-rulez:
OK, werde mich mal auf die Suche machen...
 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Bilder der Rückseite bei geschlossenem Deckel stelle ich Morgen ein.



Ja, die Temperatur ist Angabe Deckelthermometer.



OK, werde mich mal auf die Suche machen...

Tu das - oder schau gleich hier -deswegn wollte ich zuerst Bildersder Fonatna Rückseite haben!


http://www.grillsportverein.de/forum/threads/santos-hollywood.99278/

Wenn bei Dir der teppichleistenpimp zieht, erreichste in kürze wesentlich höhere Tempertauren und reduzierste zudem den gasverbrauch merklich!
:AufDich:
 
OP
OP
M

MrJones

Militanter Veganer
Nix passiert - danke!

Mach bitte mal ein Bild Deines Grillgerätes von der Hinterseite bei geschlossenem Deckel!

...dann kann man vielleicht mehr zum Thema Temperatur sagen! :AufDich:
OK, ich habe jetzt mal ein paar Bilder der Rückseite gemacht.

Grill-RSeite 01.JPG
Grill-RSeite 02.JPG
Grill-RSeite 03.JPG
Grill-RSeite 04.JPG

Grill-RSeite 05.JPG
Grill-RSeite 06.JPG


Leider ist die Lücke beim Fontana scheinbar nicht so gerade wie beim Modell Hollywood (siehe Bilder)... gb0008

Wenn ich es richtig gesehen habe, hat das Modell "Mali" (das ich eigentlich am Anfang kaufen wollte) kein scheunentorgroßes Loch an der Rückseite...

Jetzt habe ich ein Modell komplett aus Edelstahl, dafür aber ein offenes "Arbeitsfenster" auf der Rückseite... gb0009
 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
..

Jetzt habe ich ein Modell komplett aus Edelstahl, dafür aber ein offenes "Arbeitsfenster" auf der Rückseite... gb0009

Ok - aber damit haben wir jetzt das Problem erkannt & man kann es lösen!



Grill-RSeite%2004.JPG


Su könnstes ein entsprechendes Blech hier egkennzeichnet ganz leicht einschrauben - notfalls kaufe Dir eine billige Aluleiste im Baumarkt (so eine zum geraderichten von Beton usw.); oder so eone flixibke Muffe aus metall zum Dunstabzugs verlängern!

Mit dem Einscharuben kannste alles wieder rückstandsfrei rückgängig machen - Du wirst sehen - dann macht der Grill erst richtig spaß!

Es muß/soll ja nicht auf den Millimeter genau schließen, wenn da links und recht die Spalte mit den gerschwungenen Nasen leichte Spaltmaße Bilden macht das gar nix!

 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Edit: notfalls kannste das auch mit einer Flavorizerbar machen, in der Du die Löcher mit alufolie zumachst!
 

datenjack

Vegetarier
Hi Männer ,

ich hab den Hollywood im Winter gekauft – also bei dem Model haben se die Öffnung hinten auf 1,2 cm verkleinert so das Temperaturen von Plus 300 grad kein Problem sind.

Und das ohne Teppich leiste!!
PS: war ich froh als ich die Kiste auspackt hab!

Mein Tipp mach ordentliche Fotos und fahr zu einem Spengler – der biegt dir für 10 Euro ne Leiste und bohrt dir zwei löcher dazu.
Net so ein gepfusche mit Alu-leisten – des schaut doch nach nix aus !

Aber mal ehrlich ich versteh das nicht, das Santos den selben Fehler wieder bei nem anderen Model macht – obwohl se beim Hollywood das Loch verkleinert haben.
Ich mein ok- man muss ja nicht gleich heizen das die Kiste bollert.:sorcerer:

Ich bekomm 180 grad mit den zwei äußeren Brennern auf halb –Stellung.

Das ist die perfekte Temperatur für Fisch, Gockeltiere – oder anderes Zeug des fliegt oder schwimmt.
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/versprochene-bilder-forelle-zitronenbutter.128589/

Santos ist ein guter Grill für Leute die 1 mal die Woche grillen und im Winter nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxPayne

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo, erstmal Glückwunsch zum "Neuen".
So wie es aussieht, habe ich das gleiche Modell im "Kleinformat", 2 Brenner + Seitenbrenner ohne Backburner. Allerdings ohne das gezeigte "Loch" auf der Rückseite. Ich erreiche bei nicht mal "Halbgas" locker und zügig 150° C.
Wie schon von MrJones beschrieben, Teppichleistenproblem lösen und dann kanns richtig losgehen.
Zum Hähnchen kann ich aus Erfahrung sagen, weniger kann mehr sein. Heize den Grill auf 140, max. 150°C vor. Dann ca. 50 - 60 Minuten und das Ergebniss
ist richtig klasse . Super kross und saftig, an keiner Stelle schwarz.
So, nun nochmal viel Spaß mit dem neuen Grill, denn der ist (nach Fehlerbehebung) nämlich richtig klasse.
Gruß
Max
 

lennox

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Habe den gleichen Grill und die gleichen Probleme wie Du gehabt. Bei diesem Modell passt die Teppichleiste nicht optimal, bzw. gar nicht. Habe bei Santosgrills in BG persönlich mit Herrn Santos gesprochen. Er hat bisher erst eine suboptimale Alternative, nämlich ein gefaltetes Edelstahlblech ca 6x70 cm, welches man auf das schräge Blech aufschiebt. Der verbleibende Spalt bleibt immer noch zu groß und aufgrund der Schräge steht das Blech zuweit nach innen. Ich habe das ganze zunächst provisorisch so gelöst. Als erstes das nach innen zeigende Blech weitestgehend gerade,d.h nach oben gebogen und dann von einem befreundeten Dachdecker ein Aluminiumblech (hatte nichts anderes da) mit den Abmessungen 70,5 x 16 cm einmal der Länge nach zusammenfalten lassen(ergibt ein gefaltetes Blech von 70,5 x 8 cm). Dieses Blech auf das hochstehende Blech aufgeschoben und das Scheunentor war zu. Temperaturen von 300° bei allen vier Brennern und Temperaturen über 200° mit zwei Brennern sind kein Problem mehr. Werde bei Gelegenheit das Alublech noch in Edelstahl umtauschen.
Gruß und viel Erfolg lennox
 
OP
OP
M

MrJones

Militanter Veganer
Danke für die Anregungen und Ideen ! :danke1:

Werde mal versuchen eine Schablone zu basteln um mir evtl. ein Blech von einem Spengler machen zu lassen.

Mal sehen ob es hinhaut....

Werde dann mal das Ergebnis einstellen. :5:

Gruß
MrJones
 

Eibl

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Servus,

heute wurde auch mein Scheunentor vom Santos Fontana geschlossen.

Hoffentlich bringt es was :woot:








Gruß Eibl

SL377162.jpg


SL377163.jpg


SL377164.jpg
 

Kabanosi

Militanter Veganer
Erfahrungen mit geschlossenem Scheunentor

Hallo zusammen,

als Fontana - Neuling wollte ich fragen, wie die Erfahrung mit dem modifizierten Santos Fontana sind.

:bierchips:

Möchte nach Probebrennen mit meinem neuen Grill gleich die Änderung mit einfliesen lassen und möchte aber keinen Fehler machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

peppy

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Santos ist ein guter Grill für Leute die 1 mal die Woche grillen und im Winter nicht.
Das kann ich von meinem Eden 510 nicht behaupten. Ich grille - wie es sich für ein GSV Mitglied gehört - ganzjährig. Aber der Eden hat auch kein Scheunentor.

Für Hähnchen empfehle ich übrigens definitiv einen Spieß, besonders da ja schon ein Backburner vorhanden ist!
 

ankaoha

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ich habe den Fontana seit dieser Grillsaison. Ich habe noch keinen Mod am Grill durchgeführt und bisher auch keine Probleme damit gehabt. Zur Höchsttemperatur kann ich aber nichts sagen. Die habe ich bisher nicht überprüft. Das liegt daran, da ich für Plankenlachs, Hänchen am Spieß oder Lammkeule die Maxtemp nicht benötige.
Beim "normalen" Grillen mit Steaks und Würstchen hab ich schonmal für 20 Personen ohne Probleme gegrillt und es hat super geschmeckt.

Trotzdem werde ich mir vom Blechner meines Vertrauens ein solches Blech biegen lassen. Ich vermute, dass sich hierdurch der Gasverbrauch senken lässt. So brauche ich für ca. 180 - 200 Grad die beiden Aussenbrenner auf knapp über minimum. Ich denke mit dem Mod reicht einer aus. Das ist für mich aber der einzige Grund. Beim Steakgrillen muss ich den Deckel ja zum wenden öffnen und da geht die Hitze sowieso weg.

Frage an eibel:
Hast du noch ne Zeichnung oder die Maße für dein Edelstahlblech? Mann muss das Rad ja nicht zweimal erfinden:).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten