• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Leistung Broil King Baron 590

Tacitus

Bundesgrillminister
Da meine Gasflasche fast leer ist, habe ich den Grill nochmal getestet. Neulich hatte ich nach 30 Minuten und Halbgas den Anschlag des Schätzeisens erreicht, dank der neuen Düsen.
Dann habe ich mal mit dem Inkbird gemessen. Der Grill hatte, am Rost, nach gut 6 Minuten 300°C erreicht, bei 18° Starttemperatur. Keine Ahnung, wie das bei anderen Grills ist.

Heute Abend, just eben, habe ich Inkbird mal oben auf'm "Warmhalterost" platziert, auf Höhe des Schätzeisens.
Nach etwa drei Minuten hatte ich 150°, nach weniger als 5 Minuten 200 und nach 9 Minuten waren die 300° erreicht.
Screenshot_2019-05-30-21-45-56-289_qlnet.com.grilleye.png


Besonders spannend ist der Unterschied zwischen Digithermo und Schätzeisen. Die Fotos habe ich gemacht bei 200°, 250° und bei 300° am Warmhalterost, mit Inkbird.

Leider ist die Fotoqualität bescheiden, aber man erkennt was.
IMG_20190530_212924.jpg



IMG_20190530_213129.jpg


IMG_20190530_213422.jpg



Konstante 75K Abweichung zwischen Inkbird und Deckel.
 

darkbrain85

Militanter Veganer
Das Thermometer was BK da verbaut ist auch eine Frechheit. Absoluter Kernschrott. Wenn ich mir schon die Aufhängung des Zeigers angucke, wird mir anders. Habe schon überlegt ob man was anderes da rein bauen kann, aber die Nameplate mit dem Logo macht es nicht gerade einfach.

Aber zur Beruhigung: Selbst beim Imperial für 3500 Euro bekommt man das selbe Thermometer... ;-)
 

Keppsele

Bundesgrillminister
Hallole,

die ganzen Schätzeisen arbeiten analog, d.h. es muss sich Metall erwärmen, Wärme im Metall ausbreiten und ausdehen. Das dauert eben und bringt eine gewisse Verzögerung mit sich. Beim Pfannengriff seid ihr froh darum ;-)

Grüßle
 

DanielG

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Habe 0.81er Düsen bekommen. Was für 'ne Fummelei! Wie habt ihr es hinbekommen, dass das Gewinde der neuen Düse sofort "gepackt" hat?
Viele Grüße
 

darkbrain85

Militanter Veganer
Das ist doch kinderleicht... einfach mit etwas Papier zum fixieren in eine 10er Nuss stopfen und dann die Nuss grob in die Richtung. Hat bei mir bei zwei Umbauten immer sofort geklappt...

Dabei sollte natürlich das Gewinde der Düse aus der Nuss raus gucken... ;-)
 

Chicko

Metzger
Habe den Umbau heute auch gemacht. Von 0,75 auf 0,85er. Hab jetzt nur mal mit dem Deckelthermometer getestet. Bisher hält sich meine Begeisterung in Grenzen. Danach braucht der Grill ähnlich lange wie vorher. Werde das aber nochmal mit dem WLanThermo testen.
 

Micha_SL

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Habe den Umbau heute auch gemacht. Von 0,75 auf 0,85er. Hab jetzt nur mal mit dem Deckelthermometer getestet. Bisher hält sich meine Begeisterung in Grenzen. Danach braucht der Grill ähnlich lange wie vorher. Werde das aber nochmal mit dem WLanThermo testen.

Der muss jetzt aber sowas von mehr Bums haben... Flammenbild kontrolliert bzw. Luftzufuhr neu eingestellt?
 

Chicko

Metzger
Eingestellt habe ich bisher nichts. Muss mal schauen was ich da noch optimieren kann. Musstet ihr etwas einstellen?
 

darkbrain85

Militanter Veganer
normalerweise muss da nicht eingestellt werden. Du solltest mit den neuen Düsen jetzt normalerweise deutlich mehr Schub haben.

Woher hast Du denn die 0,85mm Düsen?
 

Tacitus

Bundesgrillminister
Meiner geht jetzt, mit den neuen Düsen, mit halb aufgedrehten Brennern, auf 400°C.
Es kann nicht sein, dass deiner mit den Düsen nicht heiß wird. Dann liegt was Anderes vor.
 

Chicko

Metzger
Wie misst du denn die 400°C?

Gestern lief meiner ca 30 Minuten bei allen vier Brennern auf Max und das Deckelthermometer ging nicht mal auf 350°C. Den Wert hatte das Thermometer aber auch schon nach 20 Minuten. Danach kam einfach nichts mehr.

Es war gestern sehr windig und der Grill steht voll im Wind. Vielleicht lag es daran. Werde heute wie gesagt nochmal mit dem Grillthermometer kontrollieren. Aber das steigt bei 300°C aus.

Die Düsen sind vom Grillfürst.
 

Chicko

Metzger
Also, gerade nochmal mit dem WlanThermo gemssen. Fühler am Warmhalte/Ablagerost.

Warmhalterost
- 200°C nach 3 Minuten
- 250°C nach 5 Minuten
- 300°C nach 9,5 Minuten

Generell also nicht schlecht. Das Deckelthermometer liegt jeweils deutlich dahinter. Die 75° Differenz von oben kommen schon hin. Ob ich nun mit der Endtemperatur höher komme als vorher kann ich schlichtweg nicht sagen. Einfach weil ich es nicht messen kann. Laut Deckelthermometer nicht. Aber ob das stimmt? Die aufegelegten Nackensteaks (habe einen Vergleich zwischen "nomalem" Eifeschwein (Metro) und Duroc (Metro gemacht) hatten aber in jedem Fall ausreichend Feuer unterm Hintern. Aber ich kann jeztz nicht sagen das es ein eklatanter Unterschied zu vorher wäre.

Das Flammenbild habe ich versucht zu fotografieren. Hoffe man kann es halbwegs erkennen.

Flammenbild.jpg
 

Bernd87

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Da solltest du viel mehr Leistung haben mit den neuen Düsen...
Hast du mal den Druckminderer getauscht?
 

Chicko

Metzger
Sind die gemessenen Werte denn so schlecht? Finde 300°C nach nichtmal 10 Minuten gar nicht so schlecht. Oder sieht das Flammenbild einfach nicht gut aus?

Kann morgen mal den Druckminderer vom Portland dranhängen.
 

Bernd87

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Nee 300 C nach 10 Minuten ist gut ich hatte es nur so verstanden das er dann nicht mehr Wärmer wird
 

Chicko

Metzger
Laut Deckelthermometer geht er bis ca 340°C. Aber wie weit wirklich kann ich eben nicht messen. Kann ja auch am Deckelthermometer liegen.
 
Oben Unten