• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Licht und Schatten: Lammkarree, Steaks und Plankenlachs

Grillsportler

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
smiley_gsie.png


Hallo Freunde des rauchenden Sports!

Hier ein kleiner Überblick auf die teilweise nur unzureichend dokumentierten Vergrillungen der letzten Tage.

Zum Ersten: Lammkarree Marrakesch nach dem Raichlen Buch direkt gegrillt:

DSCF1730.jpg


Dazu gab es Brot...

DSCF1731.jpg


...und Krautsalat:

DSCF1732.jpg


Fazit: Sehr lecker und uneingeschränkt zu empfehlen. :prost:

Zum Zweiten: Meine ersten "richtigen" Ribeye Steaks auf dem ODC Roma! Nach dem uns in der MuV ein schönes Stück Fleisch in den Wagen gesprungen ist, war es am Samstag nun endlich so weit: Einweihen der ODC-Gusseisen-Platte :)!

Hier das Fleisch bereits zerlegt:

DSCF1733.jpg


DSCF1734.jpg


Und nun auch schon fertig:

DSCF1735.jpg


DSCF1736.jpg


DSCF1737.jpg


DSCF1738.jpg


Soooo und nun der Anschnitt: Oh weh :patsch:! Das war wohl nix, da muss einer noch üben :tätschel:!

DSCF1739.jpg


DSCF1740.jpg


DSCF1741.jpg


Fazit: Ein hirnloser Grillsportler am Werk! Ich hatte die Steaks ( zum Glück waren es nur 2 Testexemplare ) bei exakt 63°C KT vom Grill genommen, um sie dann noch 5 Minuten ruhen zu lassen... Die 63° plus dem Ruhen waren eindeutig zu viel :-(. Beim nächsten Mal kommen die Teile bei 57/58° zum Ruhen. Das wird schon :grin:! Geschmacklich waren wir aber dennoch zufrieden! :prost:

Zum Dritten: ( Gammel- :grin: ) Lachs von der Planke! Nach dem wir unsere Truhe für schönes Fleisch etwas räumen wollten, ist uns noch ein 700 Gramm-TK-Lachsfilet begegnet, das aus dem letzen Jahr stammte und mit MHD Juli 2009 belegt war. Wir haben uns dazu entschlossen den Fisch trotzdem zu planken. Somit kamen auch unsere Zedern-Brettchen endlich mal zum Einsatz :grin:!

Hier noch auf dem Grill:

DSCF1742.jpg


Und da bereits auf dem Teller:

DSCF1743.jpg


Die Anschnittbilder...

DSCF1744.jpg


DSCF1745.jpg


DSCF1746.jpg


Fazit: Wir haben es ohne jegliche Beschwerden überlebt :gratuliere:! Geschmacklich war der rauchige Zederngeschmack das Highlight! Die Konsistenz war trotz richtigen Gargrads nicht mehr so locker, wie man es von frischem Lachs gewohnt ist. Dennoch ein ordentliches Mahl, das dem guten Zweck der Truhenleerung diente :grin:!
Wichtig noch für Plankenanfänger: Dafür sorgen, dass die Bretter keines Falls über den Trichterrand in den direkten Bereich der ODC-Kugel gelangen, sonst kokeln sie ruckzuck an!

So das waren die letzten paar Tage.

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Abend und :prost:!
 

bullrich

Youtube-Bot
Sieht doch gut aus, aber :

Steaks grillt man(n) nicht nach KT sondern nach gefühl !!!!:domina:8-)

aber das wird noch, glaube mir, weniger ist mehr und nachgaren kannst immer noch....

üben, üben üben :D

:prost:
 
G

Gast-a8b3lM

Guest
schließe mich 100%ig an. mit etwas übung wird das! :prost:
und eine rauchende zedernplanke ist eh was feines, aber mit gammelfisch? :-?
ich weiß ja nicht...
 
OP
OP
Grillsportler

Grillsportler

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
und eine rauchende zedernplanke ist eh was feines, aber mit gammelfisch?
Der war permanent tiefgekühlt, ohne jegliche Unterbrechung! Da ich bei der Auswahl meines Grillguts nicht zu letzt Dank dieses wunderbaren Forums immer penibler werde, wird das in Zukunft aller Voraussicht nach ohnehin nicht wieder vorkommen :)!

schließe mich 100%ig an. mit etwas übung wird das! :prost:
Und ich werde üben :kugel:! Wollte nur zum Start der Steakkarriere die Temperatur mal messtechnisch ermitteln um etwas Gefühl für den "Fingerdrucktest" zu bekommen...
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast-a8b3lM

Guest
ich mach meine steaks immer nach gefühl je cm dicke pro seite 1 minute bei voller hitze und dann 20 minuten (in jehova) ruhen lassen (ab 3cm dicke aufwärts). klappt. :prost:
 

Bubumann

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Verdammt bin zu spät,

das verwerfliche Thermometer-Loch ist mit auch als erstes, bei Deinen sonst sehr geilen Steaks aufgefallen.
In der Bibel gibts ne sehr gute Anleitung des Drucktests zur richtigen Ermittlung des Garzustandes ansonsten nach Gfui.

:domina:
 
OP
OP
Grillsportler

Grillsportler

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
das verwerfliche Thermometer-Loch ist mit auch als erstes, bei Deinen sonst sehr geilen Steaks aufgefallen.
In der Bibel gibts ne sehr gute Anleitung des Drucktests zur richtigen Ermittlung des Garzustandes ansonsten nach Gfui.:domina:
Kennst mich doch, alles lieber zu genau, als gepfuscht... :pfeif: Ich wollte eben den Fingerdrucktest mit dem Messergebnis vergleichen, um zu testen, wie groß die Abweichung vom Gefühl zur tatsächlichen Temperatur ist!
Und glaube nicht, dass ich die Bibel nicht vorher ausgiebig studiert hätte, ebenso wie das Barbecue vom Raichlen, ein weiteres nicht so bekanntes Grillbuch und ca. 10 gute Ribeye-Beiträge hier im Forum... :grin:
Beim nächsten Mal teste ich die -Variante:

ich mach meine steaks immer nach gefühl je cm dicke pro seite 1 minute bei voller hitze und dann 20 minuten (in jehova) ruhen lassen (ab 3cm dicke aufwärts)
Die hattte ich auch im Vorfeld schon mal gelesen, fand die Ergebnisse super und muss sagen: Äußerst simpel!

Ich könnte gerade 2 schöne Steaks auf den Grill hauen und ein wenig shoppen gehen... Frühschoppen! :grin:
 
Oben Unten