1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Featured Lobster & Co meets Wagyu - Sommerausklang mit Surf+Turf

Dieses Thema im Forum "Fisch und Meerestiere" wurde erstellt von Kimble, 3. Oktober 2016.

  1. Perry

    Perry Grillkönig

    Freu mich schon auf den Bericht. Jetzt wo es ein angerichteter Teller ist gefällt mir das Geschirr auch sehr sehr gut. So „nackt“ im Porzellan Thread war ich nicht absoluter Fan.

    Herausragende Nummer die ihr da serviert habt!
     
    Kimble und Mise en Place gefällt das.
  2. Bär

    Bär Master in applied Whiskylogie 5+ Jahre im GSV

    Extrem ansprechend und dem Original in absolut nichts nachstehend! :thumb2:

    Viele Grüße
    Gerhard
     
    Kimble und Mise en Place gefällt das.
  3. Puro

    Puro Landesgrillminister

    Wahnsinn! Der Teller sieht großartig aus, absolut bewundernswert, was du da geschafft hast!
    Ich freue mich schon auf den ausführlichen Bericht. :-)
     
    Kimble gefällt das.
  4. medium.rare

    medium.rare Putenfleischesser

    Wirklich beeindruckend, sowohl der Aufwand als auch das Ergebnis setzen Maßstäbe!
     
    Kimble gefällt das.
  5. OP
    Kimble

    Kimble Mr. Seafood

    Zunächst einmal nochmal ein großes Dankeschön an alle für die netten Worte.

    Zum Wochenende hin versuche ich dann auch, den Thread zum japanischen Meer fertigzustellen. Ms. Seafood hat aus den knapp 500 :o Raw-Bildern zu dem Gang die 60 besten schon entwickelt, aber ich muss ja noch ein paar Zeilen dazu schreiben, weshalb es leider etwas gedauert hat.

    Hier noch eine Randnotiz: Ich hatte kürzlich im Büro ein Paket aus Tokio auf dem Tisch

    31-2017-10-01 Wasabireibe.jpg


    Der nette japanische eBay-Verkäufer hatte extra ein Deutschland-Origami gebastelt :D, einen Brief dazu gelegt

    32-2017-10-01 Wasabireibe.jpg



    und ein Star-Wars-Karaoke-Bild hinzugefügt :rotfll:

    33-2017-10-01 Wasabireibe.jpg



    Das wichtigste Teil war aber eine XXL-Wasabi-Reibe mit Haifischhaut im Schmuckkarton, die man in Europa leider nicht bekommt. In Japan heißen diese traditionellen Reiben Samegawa-Oroshi.


    34-2017-10-01 Wasabireibe.jpg



    Glücklicherweise war einige Tage zuvor frische Wasabi aus Japan eingetroffen,

    35-2017-10-01 Wasabireibe.jpg



    36-2017-10-01 Wasabireibe.jpg


    Der sofort verarbeitet wurde

    37-2017-11-22 Wasabi.jpg


    38-2017-11-22 Wasabi.jpg



    Geschmacklich ist es wirklich ein deutlicher Unterschied, ob frischer Wasabi über einer Feinreibe gerieben wird oder auf der Haifisch-Haut (von Tuben-Wasabi gar nicht erst zu sprechen). Er schmeckt viel milder und hat gleichzeitig eine differenzierte Aromatik statt einfacher Schärfe. Es hat schon seine Gründe, warum japanische Spitzenköche wie Nagaya & Co Wasabi nur auf diese Art verarbeiten und servieren.

    Hier ein Video, wie ein Sushi-Meister Wasabi richtig reibt

     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen