• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Lokis Atem: Wikinger WOK auf Feldesse.

OP
OP
DerHoss

DerHoss

Master of Mega OT; kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Es geht dir um konstante hohe Leistung und ein oldschool Styling das zum Smoker paßt.
Warum machst du nicht rund herum eine Optik wie angedacht im Oldschool Style und setzt einen Gas Wokbrenner rein. Ggf. kannst du unten im Gestell noch einen Behälter intgrieren in welchem die Gasflasche versteckt werden kann. Du kannst dich auf das Kochen konzentrieren, hast gleichbleibende Leistung und mußt dich nicht ständig mit dem Nachladen von Kohle befassen..... nur mal so also Denkanstoss für ein Mittelding das ggf. auch all deine Wünsche erfüllt.

Klar funktioniert das auch . Will nicht sagen: Das wäre Fake.

Ich finde gerade den Kohlebetrieb reizvoll. In dieser alten Umgebung einer Feldschmiede. Unterstützt durch das Gebläse sollte auch Leistung genügend da sein. Es gibt auch beim Gasbetrieb immer wieder Pausen. Bei Kohle wird dann halt nicht getreten. Und ich meine mich zu erinnern, dass das große Rad nicht nur als Übersetzung dient sondern auch als Schwungrad? Läuft das nach??

Grüße

Christian
 

kaihawaii68

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich finds mega unpraktisch.
...ich versuchs mir gerade bildlich vorzustellen, wie Hossi mit einem Bein das Lüfterpedal tritt und mit dem anderen versucht, das Gleichgewicht nicht zu verlieren. Dann eine Hand für die Wokpfanne und die andere für die Wokschaufel. D.h. es bleiben keinerlei Extremitäten übrig, um das Merlot-Glas zu halten. Scheint tatsächlich eher unpraktisch zu sein ;-)
 
OP
OP
DerHoss

DerHoss

Master of Mega OT; kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Dann muss so ein Trinkrucksack her.

USWE%20Sports%20F6%20Pro%20Hydropack%20schwarz%203%20Liter%20back.jpg


Passen zwei Flaschen Merlot rein. Ist natürlich viel zu modern. Das müsste dann eher so ein Lederbeutel sein. Oder Walblase.
 

Fitz

Metzger
mal wieder geil. Ich steh drauf.
 
OP
OP
DerHoss

DerHoss

Master of Mega OT; kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Nicht das der noch abrutscht, eine Umdrehung macht und wieder mit der Nase bremst: >:(
Ich wäre eher für dieses stylische Teil für den Christian:
handtasche-6.jpg

:-D


Das doch für den Metronom..... ob des Alk Verbotes in der Bahn.
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Und ich meine mich zu erinnern,
dass das große Rad nicht nur als Übersetzung dient sondern auch als Schwungrad?
Läuft das nach??

Grüße
Christian

Hallo Christian,

das läuft nach.

Ähnlich wie beim Drehrad der Dampfmaschine.
Masse in Schwung gebracht hält sich an das Trägheitsgesetz.

Der Energieverlust beim "langsamer werden" beim 'Nach'-Drehen
wird durch das Fußtreten der Esse erhoben und ausgeglichen.

Man könnte darüber Nachdenken, ob zusätzliche justierte Gewichte am Schwungrad
diesen Effekt weiter höher bewirken.

Gruß
Peter
 
OP
OP
DerHoss

DerHoss

Master of Mega OT; kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hallo Christian,

das läuft nach.

Ähnlich wie beim Drehrad der Dampfmaschine.
Masse in Schwung gebracht hält sich an das Trägheitsgesetz.

Der Energieverlust beim "langsamer werden" beim 'Nach'-Drehen
wird durch das Fußtreten der Esse erhoben und ausgeglichen.

Man könnte darüber Nachdenken, ob zusätzliche justierte Gewichte am Schwungrad
diesen Effekt weiter bewirken.

Gruß
Peter

Also wird es eine Zeit nachlaufen. Und die große Hitze ist ja nicht sofort weg wenn die Luft weniger wird. Dann wird ganz locker funktionieren.
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Denk ich mir auch. ;)

Gruß
Peter
 

VA-Griller

BoschBruder & Gipfelstürmer
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Ich bin Momentan an nem Aufbau von nem Raketenofen am überlegen, wenn ich das mal noch schaffe. Aber das is für dich natürlich viel zu klein und zu einfach :D Ich bleibe hier bei dem Wahnsinn auf jeden Fall mal wieder dabei. :anstoޥn:
 

J.B's

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Klasse Idee, mir Gefällts. Bin gespannt was draus wird!

Wie wärs noch mit nem Rost aufsatz ?!
Ein 800Grad Holzkohle Unterhitze Grill, also ein HolzkohleBeefer... :D

gruß Juls
 

Buntmetall

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Versuche in der Richtung hatte ich auch schon gemacht und erfolglos abgebrochen. Ein Keramikrohr (Abfluss) ist beim ersten Aufheizen zerplatzt. Ein gusseisernes Gasschiebergehäuse wollte auch nicht so recht. Das Gebläse wirbelt die feine Asche hoch und saut alles ein.
CIMG4014.JPG
CIMG4026.JPG
CIMG4029.JPG
CIMG4045.JPG

Hab alles entsorgt.
 

Anhänge

  • CIMG4014.JPG
    CIMG4014.JPG
    520,3 KB · Aufrufe: 694
  • CIMG4026.JPG
    CIMG4026.JPG
    446,7 KB · Aufrufe: 700
  • CIMG4029.JPG
    CIMG4029.JPG
    560,3 KB · Aufrufe: 748
  • CIMG4045.JPG
    CIMG4045.JPG
    401,4 KB · Aufrufe: 706
OP
OP
DerHoss

DerHoss

Master of Mega OT; kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Versuche in der Richtung hatte ich auch schon gemacht und erfolglos abgebrochen. Ein Keramikrohr (Abfluss) ist beim ersten Aufheizen zerplatzt. Ein gusseisernes Gasschiebergehäuse wollte auch nicht so recht. Das Gebläse wirbelt die feine Asche hoch und saut alles ein. Anhang anzeigen 1594458 Anhang anzeigen 1594459 Anhang anzeigen 1594460 Anhang anzeigen 1594461
Hab alles entsorgt.


Oh je.. hmmmm.. Den Crack im Abflussrohr kann ich mir vorstellen. Im Gussrohr schon weniger. Aber ich wollte eh einen Schamotte Zylinder reinstellen, den ich vielleicht senkrecht noch in zwei Hälften säge. Das klappert dann etwas und es können sich keine Spannungen aufbauen.

Ist der Ascheflug tatsächlich so schlimm? Viel "gepustet" werden darf sicherlich nicht. Langsam und gleichmäßig. Vielleicht gerade nicht in der Zeit wo die Pfanne oben drauf liegt. Ist es bei normaler Holzkohle vielleicht besser?


Grüße
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Knifflig,
habe erlebt das Schmiede auf schwefelhaltiger Schmiedekohle per Stäbchen Würstchen gegrillt haben.
Sie benutzten nur die Strahlungshitze der Esse/Kohle.

Zurück zum Thema:
Hier Holzkohle; Eigentlich gehts ja um die Hitze zur Wokpfanne.
Den Abstand zu Glut finde ich bedenkenswert.

Holzkohlenasche ist nicht giftig, man kann ja sogar auf Holzkohle/Glut+Asche ohne Rost
direkt Fleisch und Gemüse darauf legen und braten/grillen und essen
(siehe Buch von Carsten Bothe "Auf offenem Feuer" Seite 39, Leopold Stocker Verlag)
ohne das man danach tot umfällt. ;)

Falls der Rauch+Asche zu hoch wird, einfach etwas weniger Luftzufuhr,
oder gute Kohle/Buchen/Hartholz benutzen.
My 1cent.

Gruß
Peter
 
OP
OP
DerHoss

DerHoss

Master of Mega OT; kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
OP
OP
DerHoss

DerHoss

Master of Mega OT; kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ist DAS vielleicht die Lösung????

Aus dem russischen DIY:

dsc_1006.jpg


Bild links und Mitte: Klassischer Aufbau wie mit Gas: Funken und Asche im Kohle- oder sogar Holzbetrieb (!!!) fliegen oben raus.

Bild rechts: Die aufgelegte Pfanne dichtet oben quasi ab und zwingt die Funken mit dem Abgas dann über einen Bypass** Trotzdem ist der Pfannenboden der vollen Hitze ausgesetzt.
Der Ausgang des Bypass muss dann in eine unkritische Richtung zeigen. Kleiner Kamin vielleicht?
Dann kannst aber volles Pfund anblasen !!! Selbst mit Holz!!!! Super...
Die Funktion der umlaufenden Tasche / Sicke ist mir noch nicht klar. Aschefalle? Nein! Das ist ein Einsatz für das Brennmaterial!!

Auf der rechten Skizze ist der "Bypass" zu sehen und auf einem der Fotos. Zu den verwendeten Materialen besser nichts sagen. Haha. Aber gute Ideen.

Das IST die Lösung. Klare Sache. Sehe es schon fertig vor mir...

Spasibo!

Grüße

** Ideal wäre wohl der Bypass dreigeteilt unter 3x120°C oder zumindest rechts links und in einem Kamin/Ausgang wieder zusammengefasst. Dann ist es schön gleichmäßig!
 
Oben Unten