• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Low Budget Spanferkel im Winter - und viele Fragen an die Meister!

philie

Militanter Veganer
Hallo liebe Community,
ich bin ganz neu hier und habe einige dringliche Fragen zum Thema Spanferkelspiessgrillen im Winter an euch!

Ich habe hier schon viele Threads durchblättert und wollte mich nun mit konkreten fragen an euch Wenden:

In einer Woche werden wir ein Grillfest veranstalten und haben hierfür ein 20 kg spanferkel bestellt.

Ein Rezept und alles Habe ich schon, nur an der Spiesaufrichtung hapert es noch.
Da das ganze eine einmalige Konstruktion sein soll muss es wirklich Günstig sein. Ich dachte an

2 Dreifuß Böcke
1 Edelstahlstange ( wie viel mm Durchmesser sollte dieses haben, wie lang am besten sein und wo bekomme ich soetwas günstig? ich habe es bis jetzt bei ebay gefunden, 30€für 1m länge und 16mm Durchmesser)
2 Klammern um das Schwein zu halten.

das ganze würde ich dann mit briketts beheizen wollen.

Ist die Idee soweit ok oder habe ich da was vergessen/ ignoriert oder falsch gedacht?

Glaubt ihr es ist ein großes Problem, bei den jetztigen Temperaturen ein schwein draußen zu grillen oder stört es den garprozeß nicht?

Vielen Dank für eure Ratschläge!
 

Höllerie

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Auf jeden Fall solltest Du Dir einen Kohlekorb bauen, daß die Glut nicht unter dem Schweinchen ist.
Zum Spieß: normaler Stahl tut's auch. Einfach so gut es geht mit Jehova umwickeln.
 

ckdotnet

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Also ich denke, dass so ganz ohne "Garraum" die der Glut abgewandte Seite zu schnell auskühlt. Ohne Raum, der auf Temperatur gebracht wird, dürfte es bei diesem Wetter schwer werden.
 

Firefighter87

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die Geschichte ist so in der Form zum Scheitern verurteilt.

So eine Sau ist ein anderes Kaliber wie nur paar Steaks und Würstchen grillen. Da kann man sowas mal improvisieren oder behelfsmäßig betreiben.

Bei einem ganzen Schwein hingegen brauchst du 1a Equipment und entsprechende Erfahrung. Immerhin muss das Vieh gute 10 Stunden gegrillt werden.

Ich weiß nicht ob du schon mal ein ganzes Schwein gemacht hast, wenn nicht dann hol dir unbedingt einen ins Boot der davon Ahnung hat. Denn 20kg Schwein lässt auf 40-50 Personen schließen. Wenn du die Sau versaust haste die hungrige Meute am Hals.

Zur Hardware: Besorg die einen ordentlichen Grill. Und den entsprechenden Besitzer des Grills, denn der weiß worauf du achten musst und weiß auch wie das Gerät zu bedienen ist mit allen seinen Eigenheiten.

Deine Dreifußbockgeschichte wirfst du bei der ersten Drehung durch die Unwucht der Sau um und dann liegt das Kind zwar nicht im Brunnen aber in der Glut.....

Je nachdem wo du her kommst könnte ich mich samt entsprechendem Grill anbieten. Wohne in der Gegend um Limburg. Wobei ich auf dem Grill bisher auch noch keine ganze Sau gemacht habe.

Gruß
Stefan
 

KBK

Fleischmogul
Hey, frag einfachmal bei metzgern oder grill caterern in deiner nähe nach nem spanferkelgrill. Sowas kann denke ich relativ günstig ausgeliehen werden so 50€/ We denke ich.


Vielleicht ist das ne option?!
 
OP
OP
P

philie

Militanter Veganer
hallo,
erstmal danke für die vielen infos!
das mit dem mieten wäre für uns sicher die aller baste option.

kennst jemand zufällig einen caterer oder ähnliches in ffm oder offenbach am main der sowas anbietet, ich finde irgendwie nichts.
vielen dank!
 

Firefighter87

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Nach Offenbach oder Frankfurt fahr ich mit meinem Grill wenn du Ihn haben willst.

Gibste mir ein kleinen Spritobulus und dann kanns los gehen.
 
OP
OP
P

philie

Militanter Veganer
hey,
das hört sich ja schonmal super an!
ich werde dir gleich mal eine nachricht zukommen lassen.
grüße
 
OP
OP
P

philie

Militanter Veganer
ach mist,
dafür brauche ich 5 beiträge.
wie würdest du dir das ganze denn vorstellen?
wir sind eine gruppe von ca. 30-40 leuten und hatten große lust darauf, das ganze schon zu zelebrieren und (im besten fall) alles selbst zu grillen und zu machen (Kunststudenten!)


würdest du also auch das reine vermieten anbieten?

grüße
 

sbrunke

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ich an deiner Stelle würde sein Angebot annehmen und ihn grillen lassen!

Du stellst es dir meiner Meinung nach ein bissl zu einfach vor.
 

Firefighter87

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hoho! Langsam! Ich hab auch noch nie ne ganze Sau gemacht. Also daher nur theoretisches Wissen....

Nicht dass es am Ende heißt ich hätt's nicht zwei mal gesagt.
 
OP
OP
P

philie

Militanter Veganer
hallo,
ich habe großen respekt vorm kochen und viel erfahrung, jedoch nicht mit einem ganzen schwein, trotzdem traue ich mir das zubereiten dessen absolut vor und versuche nur eine möglichkeit zu finden, das ganze im mir vorgegebenen rahmen möglichst kostengünstig zu machen.

das mit dem nicht selber grillen kommt leider nicht in frage, da es hierbei nicht ums sattmachen und catern einer gruppe geht, sondern das ganze wirklich starke tradition bei und an der kunsthochschule hat und es um das zelebrieren und eigene produzieren geht.

nichts für ungut, das angebot ist wirklich super, jedoch kann ich das nicht alleine entscheiden und bin relativ sicher, dass es der gruppe darum geht, das selbst auf die beine zu stellen.

grüße
 

sbrunke

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
hallo,
ich habe großen respekt vorm kochen und viel erfahrung, jedoch nicht mit einem ganzen schwein, trotzdem traue ich mir das zubereiten dessen absolut vor und versuche nur eine möglichkeit zu finden, das ganze im mir vorgegebenen rahmen möglichst kostengünstig zu machen.

das mit dem nicht selber grillen kommt leider nicht in frage, da es hierbei nicht ums sattmachen und catern einer gruppe geht, sondern das ganze wirklich starke tradition bei und an der kunsthochschule hat und es um das zelebrieren und eigene produzieren geht.

nichts für ungut, das angebot ist wirklich super, jedoch kann ich das nicht alleine entscheiden und bin relativ sicher, dass es der gruppe darum geht, das selbst auf die beine zu stellen.

grüße
Dann bastelt euch doch was zusammen. An Kreativität sollte es bei einer Horde Kunststudenten ja wohl nicht mangeln! ;)

Was mir nur nicht so ganz einleuchtet ist die Traditionsgeschichte.
Wenn so etwas bei mir Tradition wäre, hätte ich spätestens im zweiten Jahr einen Spanferkelgrill gekauft. :-D
 
OP
OP
P

philie

Militanter Veganer
ja das war ja mein ausgangsposting, ich habe gefragt, was wichtig ist für einen solchen grill und was zu beachten wäre.

zum thema tradition: seit mehren hjahren wird bei uns regelmäßig zur weihnachtszeit eine große tafel bereitet, das ist die tradition.
das spanferkel in diesem jahr ist etwas noch nie dagewesenes.

grüße
 

scholle19

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Moin!

Also wir haben das auch schon ohne extra Grill gemacht. Mit den Sachen die halt vorhanden waren. Bin alter Pfadfinder und wenn in einem Lager ein Schwein gemacht wird, nimmt man halt ausgediente Zeltstangen und nagelt da das Schwein dran mit Kronkorken. Das ganze auf zwei in den Boden gerammte Astgabeln und fertig ist die Konstruktion. Dann ein schönes Feuerchen gemacht und links und rechts der Sau eingeheizt. Per Hand gedreht ist das eine Sauarbeit, aber auch möglich.
 

scholle19

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Das hier war zum Beispiel eine ganz einfach Konstruktion. Ging aber auch.

Sau.jpg


Wurde auch noch dran gebastelt bis alles funktionstüchtig war. Aber die Sau war lecker!
 

Anhänge

OP
OP
P

philie

Militanter Veganer
genauso habe ich mir das auch vorgestellt.
du meinst also, dass sowas kein problem sein sollte?
das schwein war durch und lecker und alles?
grüße!
 

scholle19

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Das war lecker und auch durch. Aber das ist halt eine Geduldsangelegenheit und auch nicht so einfach. Musst halt drauf achten das du die Temperatur im richtigen Bereich gehalten bekommst. Sonst verbrennt dir die Sau oder wird nicht gar. Dann geht es weiter, das wir die Sau auf dem Bild bei 36 Grad Außentemperatur gemacht haben ohne Wind.

Also ich sag mal so, vor ein paar hundert Jahren haben die auch ne Sau gegrillt ohne Edelstahlgrill mit Drehautomatik und was weiß ich was. Es geht also schon, wenn du aber an einen Grill kommen kannst, ist das defintiv leichter und auch sicherer. Vor allem wenn du das noch nie gemacht hast.
 
Oben Unten