• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mal wieder eine Frage zum Grillrost und dem öllen nach der Reinigung

us110

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo.

Ich habe mal wieder eine Fragen zu den Grillrosten. Entschuldigt bitte wenn die Frage schon beantwortet wurde, aber über die Suche konnte ich nichts finden.

Die Reinigung nach dem grillen wurde ja schon oft besprochen. Wie macht ihr es denn mit der Unterseite? Bei mir habe ich gemerkt, dass an der Unterseite schon so Fettnester ( kleine Tropfen mit Asche) bleiben. Kann man ab und zu mal hin gehen und die emaillierten Gussroste in Spülwasser einlegen und dann mit einer weichen Bürste reinigen? Oder schadet das liegen im Wasser den Rosten?


Dann noch eine Frage zum ölen nach dem reinigen. Ich habe mal gesehen und gelesen, dass man das auch mit einer halben Zwiebel getaucht in Öl machen kann. Beim Silikonpinsel spritzt es wie wild und beim sprühen versaut man alles mit Öl. Was haltet ihr von der Zwiebel Methode? Zieht der Geruch und Geschmack in die Roste oder geht das?
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Kann man ab und zu mal hin gehen und die emaillierten Gussroste in Spülwasser einlegen und dann mit einer weichen Bürste reinigen?
!!! NEIN !!!

Rost umdrehen und Unterseite mit einem alten Lappen (fuselfrei) reinigen ...

:prost:
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Muss ich IMMER machen (auf meinem BK), die sind unten jedesmal freigebrannt. Also ich öle immer beide Seiten nach dem Grillen. Sonst 1 Woche -> Rost.
VG
Peter
 

laeuan

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Hi,
ich öle den Rost nach dem Abbrennen immer mit einem bzw. mehreren mit Rapsöl getränkten Küchenpapieren. So kann ich das Öl gut verteilen. Mit dem Silikonpinsel hab ich auch schon versucht. Funktionierte aber nicht so gut.

Gruß Andi
 

Micha_SL

Grillkaiser
ich öle den Rost nach dem Abbrennen immer mit einem bzw. mehreren mit Rapsöl getränkten Küchenpapieren. So kann ich das Öl gut verteilen.
Läuft bei mir ebenso. Bis jetzt alles top. Die Unterseite der Roste bürste ich nur ab, die hat noch kein Öl gesehen (außer von oben läuft was runter).
 

DerHoss

Master of Mega-OT
5+ Jahre im GSV
Meine Roste sind so schmantig; da rostet NIX. :thumb2:
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
10+ Jahre im GSV
ich nehme mittlerweilen




Öl aus der Spraydose geht für Kuchenbleche, Förmchen, Schalen, Formen und auch für Roste :-)

.
 

smeagolomo

Grillkaiser
Ich benutze auch einfach mal die andere Seite meiner Roste.
Die von meinem Napi haben auf der "Rückseite" ja auch so Rillen wie die von BK.
Ich muss eigentlich nur den Rost von der Sizzle extra ölen und die anderen wenn ich Pizza gegrillt habe.

Armin
 
OP
OP
us110

us110

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Erstmal danke an alle die geantwortet haben. Ich habe mal schnell den Titel korrigiert, war keine Absicht, Autokorrektur auf dem Tablet

Dann mach ich es sowie hier gesagt. Ab und Zu mal von unten behandeln, wie von oben.
( Wie sich das wieder anhört :-)) Sollte man ab und zu auch mal bei anderen "Geräten" machen. Ha Ha.

Zu der Zwiebel hat keiner eine Meinung? Nimmt das Rost den Geschmack und Geruch an?
 

D.D.

Saubäääääär!!!
5+ Jahre im GSV
Ich hab zwar noch nicht mit einer Zwiebel geölt, gegrillt habe ich Zwiebeln allerdings schon.
Einzig was den Geruch angenommen hat, war mein Atem
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
also die zwiebel ist super ... .aber ich nehm sie immer ohne öl ... sondern lediglich zum "reinigen"....
also ... aufheizen ... bürsten ... ölen... alles vorm grillen ...
dann mit einer halben zwiebel drüber .. das nimmt den schwarzen "dreck" weg ...
und riechen tuts auch gut ... und die zwiebel desinfiziert auch ... tja .. alles nur für die gesundheit ...

:o:D;)
 

Hafengriller

Veganer
Und dann gibt's lecker Zwiebelnachtisch. :lolaway:
 

datec

Landesgrillminister
wo ist den bei meinen Wenderosten (Broil King) oben und unten?


Ich drehe die ja eh je nach Fleisch um.... Aber reinigung ist immer die selbe, hochheizen und danach leicht mit Rapsöl am Silikonpinsel einölen.

Das mit der Haushaltsrolle werde ich beim nächsten Mal testen.
 

steakeater

Militanter Veganer
ich nehm den Broil King Ölsprüher mit Öl nach Wahl anstelle von Lappen oder Trennspray/-wachs.

schönes Gimmick :)
 

Nikolena

Militanter Veganer
ich nehme mittlerweilen




Öl aus der Spraydose geht für Kuchenbleche, Förmchen, Schalen, Formen und auch für Roste :-)

.
Hallo Siggi,

interessant!

Verwendest Du den Trennwachs nur unmittelbar vor dem Fleischauflegen, oder auch nach der Grillsession als Ersatz zum nervigen Einpinseln der Gussroste mit Öl, damit diese nicht rosten?

Wo beziehst Du den? Oder ist es egal welcher?
 

Exzessor

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Also ich nehme immer Dübör Trennspray, gibts im 6erpack und ist super vor, während (vorsicht Stichflammen) und nach dem grillen..
 

ChrisBurger

Militanter Veganer
Also ich handhabe das ganz einfach:
Die Unterseite der Roste wird bestenfalls dann gereinigt, wenn ich die Roste herausnehme um die Flavorizer Bars oder die Hitzeschilder unter den Brennern zu reinigen. Und das passiert sicher nicht nach jedem Grillen. Für diese Reinigung der Rostunterseite reicht im Regelfall ein Küchentuch.
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
10+ Jahre im GSV
Hallo Siggi,

interessant!

Verwendest Du den Trennwachs nur unmittelbar vor dem Fleischauflegen, oder auch nach der Grillsession als Ersatz zum nervigen Einpinseln der Gussroste mit Öl, damit diese nicht rosten?

Wo beziehst Du den? Oder ist es egal welcher?



Ich benutze meinen Grill sehr oft :-) da muß ich nicht jedes Mal sprühen.

Ab und an lege ich alle aufeinander und dann sprühe ich die ein.

Bevor ich aber einpinseln würde, dann lieber sprühen.


Woher ich beziehe?


Klick :-)



Gruß
Siggi
 
Oben Unten