• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Man braucht gar keinen Grill...

DosenWerfer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Erstmals allen Beteiligten gute Besserung und Genesung.
Ist wirklich schlimm das ganze.

So wie ich das ganze erfasse, wurde versucht, ein Fettbrand mit Wasser zu löschen.

lg
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
5+ Jahre im GSV
"Laut BILD-Informationen wurden gekühlte Knödel in kochend heißes Fett gegeben."
 

Stuhlkaputt

Fleischzerleger
Gekühlte Knödel werden auch genug Wasser enthalten. Da kann man gleich Wasser reinschütten, das hat den gleichen Effekt.
Aber wenn das so Brauch ist... war ja ein Brauchtumsfest - oder Rauchtumsfest?
14 Verletzte und 6 lebensgefährlich Verletzte sind entsetzlich.
 

Dr_BBQ

Lord Helmchen
5+ Jahre im GSV
Furchtbar. :(
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
5+ Jahre im GSV
Ich bin mal auf das Gutachten bzgl. Hergang gespannt. Vielleicht hats geregnet und vom Dach/Pavillon kam ein Schwall Wasser ins heisse Öl?
 

MacBundy

Fleischtycoon
Zumindest das mit dem undichten Dach wurde als eine eher wahrscheinliche Möglichkeit (in einem Nachrichtensender) genannt...
Passiert aber offenbar desöfteren mal, die hatten noch einige andere, ähnliche Fälle gezeigt...
Schreckliche Sache....
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Anteater

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Heute morgen war was zu lesen von einer Eigenbau-Pfanne mit doppeltem Boden, der Zwischenraum wäre wohl mit Öl gefüllt gewesen.
Der Spiegel hat das auch:
Polizei findet Ursache für Fettexplosion auf Dorffest
Demnach handelt es sich bei der Bratpfanne um einen doppelwandigen Eigenbau mit einem Zwischenraum, der eine bessere Wärmeverteilung ermöglichen sollte. Die Pfanne sei aufgeplatzt. Dabei sei eine heiße Flüssigkeit aus dem Zwischenraum - mutmaßlich Öl - in die Flamme unter der Pfanne geraten. Ähnlich wie bei einem Autovergaser habe dieses explosive Gemisch dann gezündet, so der Polizeisprecher.
 

Tloewen

Grillkönig
Ich möchte nicht in der Haut des Pfannenbauers stecken...ob Schuld oder nicht...das ist Hart:(
 

ubu

Vegetarier
--- Spekulation ---
Auf dem Video ist Seitlich ein Senkrechtes Rohr zu sehen und ein Wasserhahn.
Ich könnte mir vorstellen, das darüber der Zwichenraum befüllt wurde.

Laut Bericht ist es ja Jahrelang gutgegangen.
Eventuell hat diesesmal jemand den Einfüllstutzen verschlossen und dadurch hat sich der Druck aufgebaut und die Pfanne hat nachgegeben.
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Tragisch...

Wenn der Zwischenraum der Pfanne mit Öl (oder einer anderen Flüssigkeit) vollgefüllt war, und es kein Expansionsventil o.ä. gab, dann war das Platzen vorprogrammiert.
 

Firechef

Instant-Pot MacGyver
5+ Jahre im GSV
Falls es jemanden interessiert, wie es weitergeht --- hier ist die naechste Folge:
Bratpfannenexplosion mit zwei Toten - Ermittlungen gegen Fest-Verantwortlichen
Enthaelt eine genaue Beschreibung des Hergangs. In Kuerze: es gab ein Ventil. Das war geschlossen. :o
Ja der kann sich warm anziehen.

Es mag ja Toll sein wenn jemand so erfinderisch ist und so Sachen zusammen bastelt.

Aber selbst gebastelte Pfannen die auch noch mit Gas laufen....
Bei einer öffentlichen Veranstaltung?

Evtl. Da gab es wahrscheinlich auch nie mal ein technisches Gutachten (tüv)usw.

Das ist genauso worüber hier immer wieder in Threads diskutiert wird und Tipps gegeben wird wie man irgendwelche Manipulation am Grill ausführt um Den Grill zu ,,optimieren“

Wenn’s es dann knallt macht es nicht nur,, Ganz schlimm ,,Aua“ sondern die Brandermittler nehmen alles auseinander und die Versicherung zahlt
Nicht.
 

FettieFeist

Vegetarier
Die Konstruktion an sich finde ich ja schon völlig abgefahren.

Öl in einem Hohlraum, dass anscheinend nicht dazu vorgesehen ist mal gewechselt zu werden?
Uff.
 
Oben Unten