• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Manniu X72. Welcher Druckregler?

lightknight

Militanter Veganer
Liebe Grillsportfreunde,
mein Name ist Eric, ich bin aus Ösiland und seit dem letzten Asienurlaub süchtig nach Wokgerichten ;-)

Danke an dieses Forum, ohne das ich für meine neue Leidenschaft wohl bei einem drögen Campingkocher geendet wäre. Nach viel Lesen und Bildeln-Schauen fühle ich mich jetzt aber bereit für "the real thing" und werde mir einen Manniu X72 mit großem Topf bestellen.

Ich bin aber unsicher bezüglich des Druckminderers: Die meisten Jungs hier im Forum verwenden scheinbar einen variablen Druckregler von 0,5 - 4 Bar, zB. das Anschlusset von hausundwerkstatt (das aber nicht mehr aktuell ist) oder den GCE 1669 mit Schlauchbruchsicherung. Aber wok-a-holic bietet aktuell nur einen auf 1,5 Bar fix eingestellten Regler im Set an.

Meine Frage ist nun die: Haben die variablen Regler in der Praxis spürbare Vorteile?

Ich könnte mir zB. vorstellen, dass man als Newbie mit 1 Bar oder darunter "leiser" und "weniger heiß" beginnen oder auch mal gemütlich ein Gulasch oder einen Eintopf köcheln kann. Vielleicht kann man das gute Stück bei 0,5 Bar sogar zur Not indoors verwenden?

- Ist das so und ist das somit den Aufpreis für einen variablen Regler wert?
- Oder lässt sich die Flamme (und die Lautstärke) mit dem Regler des Kochers auch bei fixen 1,5 Bar fein dosieren?
- Ist die Schlauchbruchsicherung wichtig, was kann passieren, wenn man sie nicht hat?
- Wo haben die stolzen Besitzer ihren GCE 1669 bestellt/gekauft?
- Und passt der 1669 unmodifiziert auf die Anschlüsse des X72?


Bitte um schnelles Feedback, weil ich kann es kaum mehr erwarten ;-)

Liebe Grüße!
 

Markus

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ich habe den X72 mit festeingestelltem Druckregeler und finde, dass der sich so gut regel lässt.
Von leicht köcheln lassen bis volle Pulle kann man damit wokken.
Und wenn man nur die Pilotflamme an macht, kann man auch ganz einfach warmhalten.
Genügend Power hast du mit den 1,5 Bar sowieso.
 
OP
OP
L

lightknight

Militanter Veganer
Hallo Mel, danke für deine Einschätzung, würde "leicht köcheln" konkret heißen, dass man da auch einen Topf mit Gulasch zwei Stunden draufstellen kann?

Ist natürlich nicht die angestrebte Hauptanwendung ;-)

Andere Sichweise: Könnte man den X72 bei 0,5 Bar theoretisch/oder gar juristisch auch in der Küche verwenden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Markus

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Indoor kann man den bestimmt auch nutzen, also sowohl von der Leistung als auch von der Lautstärke.
Evtl. hat das "Versicherungtechnische Gründe" warum das nicht empfohlen wird.

Beim Gulasch und Suppen u.ä. sollte man aber nicht vergessen, dass so ein Wokbrenner eine konzentrierte Flamme macht.
Das heißt, in der Mitte vom Topf ist es am heißesten und man sollte regelmäßiges Rühren nicht vergessen.
Für sowas eignet sich z.B. so was hier Gaskocher Campingkocher im Koffer inkl. Kartuschen | eBay . So einen benutze ich auch nebenbei.
 
OP
OP
L

lightknight

Militanter Veganer
Danke, Markus, das hilft mir schon recht gut weiter.

Können die Besitzer eines variablen Reglers das bestätigen?
Oder nutzt ihr den X72 öfter mal unter seinem normalen Betriebsdruck von 1,5 Bar?

Danke, LG, Eric
 

oppfa

Wok-Künstler
5+ Jahre im GSV
Hi!

ich hab mir den 1669 bei handwerker-versand.de geholt, als er noch zu normalen Preisen zu haben war. Aktuell ist er da fast doppelt so teuer :nono:

Regelbar hatte er sein sollen, weil ich damals erstmal langsam lernen wollte, mit der Power umzugehen. Bei meinem alten Brenner habe ich aber recht schnell den idealen Betriebsdruck (2,2 bar) gefunden und danach nie wieder dran gedreht.

Aus heutiger Sicht würde ich für die Brenner dieses Typs, wie sie bei wok-world.de unter "Typ 41" laufen, einen festen 2-bar-Minderer (z.B. GCE 4788) vorsehen. Und genau das hab ich jetzt auch gemacht.

Die X72er kommen mit 1,5 bar sehr gut aus, mehr als 1,75 bar (Selbstversuch) ist auch nicht ratsam, weil dann die Keramikdüsen abheben. Das paßt also schon. Leistung ist mehr als genug vorhanden und erhöht sich bei noch mehr Druck kaum noch merklich.

Die Schlauchbruchsicherung ist im gewerblichen Einsatz vorgeschrieben, hilft aber evtl. auch dem Privatmann im Ernstfall. Bei plötzlichem Druckverlust im Schlauch (z.B. durch Abriß) macht das Ding zu.

Indoor würde ich auch bei 0,5 bar nicht mehr empfehlen. Es ist immerhin schon das 10fache der Camping- oder Indoor-Zulassung, versicherungstechnisch wohl nicht ganz einwandfrei. Der Sauerstoff von einem kleinen Raum wird wohl auch sehr schnell aufgezehrt, unvollständig ist die Verbrennung auch noch, man kann sich leicht ne Kohlenmonoxid-Vergiftung holen, es muß also bestens gelüftet werden. Das ist sowieso ratsam, weil beim Braten mit so viel Power extrem viel Fettdampf entsteht, so daß die Küche nach wenigen Sitzungen bereits komplett klebrig ist.

Zum Schmoren genügt sogar die Pilotflamme, wenn das Gargut einmal heiß ist.

Meine Empfehlung: kauf den Regler samt Schlauch einfach gleich mit. Wichtig: ob nun hinter dem Druckminderer 0,5 oder 2,5 bar am Brenner anliegen - geregelt wird am Brennerventil! Das geht fein genug, und daran sollte sich m.E. jeder Wokker von Anfang an gewöhnen.
 
OP
OP
L

lightknight

Militanter Veganer
Hallo Alex, vielen Dank für die ausführliche Erklärung, die hilft mir SEHR.

Vor allem auch der Hinweis, dass 0,5 Bar ja doch etwas mehr ist als der Druck in einem Campingkocher, da hatte ich ein Dezimalstellchen übersehen...

Indoor-Abenteuer werde ich mir also wohl lieber gänzlich abschminken.

Bliebe nur noch das Argument, dass der Drache bei weniger Druck vielleicht auch weniger brüllt... ist das so?

Ach ja, noch eine Frage an die Profis: X72 mit 7" oder 10" Topf?
Ich möchte primär einen 40cm Wok verwenden.

Tolles Forum, danke nochmals.
 
Zuletzt bearbeitet:

Asatron

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
AW: Manniu X72. Welcher Druckregler?

I
Hallo Alex, vielen Dank für die ausführliche Erklärung, die hilft mir SEHR.

Vor allem auch der Hinweis, dass 0,5 Bar ja doch etwas mehr ist als der Druck in einem Campingkocher, da hatte ich ein Dezimalstellchen übersehen...

Indoor-Abenteuer werde ich mir also wohl lieber gänzlich abschminken.

Bliebe nur noch das Argument, dass der Drache bei weniger Druck vielleicht auch weniger brüllt... ist das so?

Ach ja, noch eine Frage an die Profis: X72 mit 7" oder 10" Topf?
Ich möchte primär einen 40cm Wok verwenden.

Tolles Forum, danke nochmals.
Wo bekommst denn noch nen 10 zoll Topf für einen x72 her? Nach Aussage von "micha", von wok a holic gibt es nur noch d81 brenner mit großem topf..... Die x72 gibt es anscheinend nur noch mit 7 zoll Topf. :confused:


So wurde es meinem Kumpel vom micha mitgeteilt....

Grüße
 

Asatron

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
AW: Manniu X72. Welcher Druckregler?

... äähm... möglicherweise erübrigt sich dann meine Frage :hammer:
Wenn du doch noch etwas anderes von micha hörst, dann gib kurz bescheid... Wie gesagt ist mein Kumpel auch scharf auf den x72 mit großem topf, da er auch größere woks verwenden will....

Grüße
 

Schussel

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Wenn du doch noch etwas anderes von micha hörst, dann gib kurz bescheid... Wie gesagt ist mein Kumpel auch scharf auf den x72 mit großem topf, da er auch größere woks verwenden will....

Grüße
Stimmt... :sad: Die Auskunft hat mich in meiner Entscheidungsfreude wieder ein bissle ausgebremst... nachdem mich Asa mittlerweile erfolgreich weich gewokt hat. ;-)

Das Modell, so wie es Asa hat, wäre meine Wunsch Konfi gewesen. Ich warte aber noch auf ne Antwort von ... und hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben, im April durchzubrennen. :lol:
 
OP
OP
L

lightknight

Militanter Veganer
Da ich keine "geostationäre" Wokstation installieren, sondern eher zwischen Garten und Terrasse pendeln möchte, frage ich mich, ob nicht der Standardtopf so oder so völlig ausreicht.

Offenbar sind viele hier im Forum mit dem 7"-Teil bestens unterwegs.
Oder Ist schon jemandem ein 40er Wok vom Manniu gefallen?
 

Asatron

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
AW: Manniu X72. Welcher Druckregler?

Das denke ich auch.... Standardtopf ist beim x72 nunmal der 7 zoll Topf. Der müsste eigentlich völlig ausreichen, wenn man keine riesengroße sat Schüssel zum wokken hat:D
 

mirkox

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich möchte hier mal kurz einhaken!
Ich habe den X72 mit grossem Topf. Dieser Topf ist für den 35er Wok genau richtig. Wenn man nun einen 40er Wok hat, finde ICH den 10 Zoll Topf sogar dringend erforderlich.
Ich habe noch einen 30er Wok. Der ist etwas klein auf dem 10 Zoll Topf aber er liegt noch komplett auf und ist etwas handlicher.

Zu den Mengen: Ich wokke für 2 Personen. Wenn alle Zutaten am Schluss im Wok sind, ist der 35er Wok gut gefüllt. Man will ja auch noch bequem wenden. Mit einem 30er Wok würde ich selbst bei 2 Personen auf keinen Fall hinkommen.
Schaut einfach meine Beiträge an. Da wurde immer für 2 Personen gewokkt mit 35er Woks auf einem 10 Zoll X72.
 

Asatron

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
AW: Manniu X72. Welcher Druckregler?

Ich möchte hier mal kurz einhaken!
Ich habe den X72 mit grossem Topf. Dieser Topf ist für den 35er Wok genau richtig. Wenn man nun einen 40er Wok hat, finde ICH den 10 Zoll Topf sogar dringend erforderlich.
Ich habe noch einen 30er Wok. Der ist etwas klein auf dem 10 Zoll Topf aber er liegt noch komplett auf und ist etwas handlicher.

Zu den Mengen: Ich wokke für 2 Personen. Wenn alle Zutaten am Schluss im Wok sind, ist der 35er Wok gut gefüllt. Man will ja auch noch bequem wenden. Mit einem 30er Wok würde ich selbst bei 2 Personen auf keinen Fall hinkommen.
Schaut einfach meine Beiträge an. Da wurde immer für 2 Personen gewokkt mit 35er Woks auf einem 10 Zoll X72.
Ich hab auch den großen 10 zoll Topf. Das Problem ist nur, dass der micha von wok a holic nur noch die d81 brenner mit großem topf verkauft... Ergo bekommst du keinen x72 brenner mit großem topf. Somit bleibt einem nur noch die alternative einen roaring dragon mit Tisch für 700 Euro zu kaufen... Da bekommst noch einen großen Topf zum x72 brenner....

Grüße
 
OP
OP
L

lightknight

Militanter Veganer
Die Topffrage scheint vielen ein Anliegen zu sein und wäre wohl einen EIGENEN THREAD wert. Vielleicht mit freundlicher Petition an Micha. Normalerweise sind Händler ja dankbar für klare Impulse von der Kundenfront.

Aber darf ich nochmal zum eigentlichen Anliegen dieses Threads verweisen?
Gibt es Leute, die den X72 bevorzugt unter 1,5 bar (also zB 0,8 oder 1 bar) betreiben und wenn ja warum?
 

Asatron

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
AW: Manniu X72. Welcher Druckregler?

Ich schreib ihn mal an und schilder ihm unser Anliegen.... Ich geb dann Bescheid....

Grüße
 
OP
OP
L

lightknight

Militanter Veganer
... find ich super, ich hab das selbe deponiert. Frag mich aber wie gesagt, ob's den Riesen-Pott wirklich braucht ...
 
OP
OP
L

lightknight

Militanter Veganer
Aaaalso, folgende Auskunft vom Manniu-Meister: Den großen Topf gibt's nicht mehr, wie überhaupt die ganze Range der "nackten" Mannius ein Ablaufdatum auf der Stirn trägt.

Mittelfristig wird es nur noch die Roaring Dragons geben, die dem Vernehmen nach ja auch eine deutlich bessere Regler- und Sicherheitstechnik haben.

Irgendwie schade. Das ganze Thema hat(te) so was Pionierhaftes mit Rumschrauben, zum Schweden fahren, Sich-die-Augenbrauen-versengen etc. Aber so ist die Welt: Rund wie ein Wok – und dreht sich weiter.
 
Oben Unten