• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Marinieren mittels Vakuum

MaXXimus

Militanter Veganer
Hallo,

wollte mal fragen obe es einen unterschied macht zb. spareribs mit Magic Dust in einem Instand Marinator zu Marinieren oder gleich ein starkes Gerät kauft zb CASO VC200 der alles samt schweißnaht einvakuumiert?


Wie lange Mariniert ihr euer Fleisch denn ca und was ist dabei zu beachten?

mfg :)
 
Und ich nutze nur einen Gefrierbeutel als Behältnis, oder eine Schüssel.
Ich vakuumiere nicht und nutze auch keine Frischhaltefolie, nicht weil ich da etwas gegen hätte, sondern nur weil ich es meiner Meinung nach nicht benötige.
 
Ich mariniere mein Fleisch in einem Gefrierbeutel, meistens ca. 1/2 Tag. Ich drücke die Luft raus, so gut es geht, und verschließe den Beutel gut. Bisher war ich damit immer zufrieden. Vakuumierer etc. habe ich noch nie getestet...

Grüße,
MrGasgrill
 
Wenn Du schon einen Vakuumierer hast geht es tatsächlich besser (und ich empfehle als Griller eh einen zu haben). Fürs feuchte dann einen Vakuumbehälter.
Ansonsten kannst Du Dir die Anschaffung sparen.
VG
Peter
 
Also ich benutze auch einen TK-Beutel fürs Marinieren, drücke die Luft aus, verschließe, ähnlich wie @MrGasgrill,
und wende nach ein paar Stunden dann wieder und später öfters. Geht ja dabei nur um "1-2" Tage.

Vakumieren kommt bei mir halt nur vor, wenn das Fleisch mehrere Tage oder Wochen reifen soll
und ich "Luftzieher" vermeiden will.

Gruß
Peter
 
Aber...wie schon geschrieben, als griller brauchst du früher oder später eh einen ordentlichen Vakuumierer.

Also.. lieber früher :D
 
Ich kaufe immer Fleisch am Stück, schneide es zu Steaks, vakuumiere die und friere sie ein.
Seit neuestem mariniere ich vor dem Einfrieren. Kann sein, dass ich das jetzt immer so mache...
 
Ich habe mir vor drei Monaten einen Marinator gekauft, das war sicherlich der beste Kauf seit langem!
Habe vorher auch mit Plastiksäcken mariniert, das Ergebnis ist mit dem Marinator aber wesentlich besser.
Man füllt die Trommel mit Fleisch oder Gemüse, leert Marinade dazu und schliesst den Deckel. Mit der mitgelieferten Pumpe wird dann die Luft aus der Trommel gesogen. Die Trommel dann auf das Gerät und rotieren lassen für 9 Minuten.
Das Ergebnis nach 9 Minuten ist um Welten besser als wenn man 24 Stunden im Kühlschrank mariniert, die Marinade wird förmlich reingezogen in das Fleisch und durch das drehen richtig einmassiert sogar.
Hat mich wirklich restlos überzeugt das Teil.
Die Trommel ist spülmaschinenfest und eignet sich auch hervorragend um Fleisch im Kühlschrank zu lagern dank Vakuum.
Sie kostet bei Ebay je nach Händler um die 30€.
 
image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    102,4 KB · Aufrufe: 1.717
Zurück
Oben Unten