• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Masterbuilt MDS 230S 30" Two Door Gas Smoker - Erfahrungen vom Kauf bis in die Zukunft

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich möchte diesen Beitrag dem MDS 230S 30" Two Door Gas Smoker von Masterbuilt widmen. Warum er an manchen Stellen MPS heißt, werde ich noch ergründen. Bei P hätte ich an Propane gedacht. Mal sehen, vielleicht weiß es ja jemand.

Ich stand vor der Entscheidung, einen vertikalen Gas- oder Elektro-Smoker zu kaufen. Letztlich habe ich mich für Gas entschieden. Mein Favorit wäre der vertikale Broil King gewesen. Der war mir aber zu teuer, weil ich den letztlich nur 1-2x im Monat nutzen werde. In der günstigeren Preisklasse stößt man unweigerlich auf den / die El Fuego Portland (XL). Diese waren aber gerade nicht im Super-Schnäppchen-Angebot und außerdem sprechen die mich auch nicht so an. Über die beiden Modelle hinaus gibt es nicht so viele Propane Smoker in Deutschland (wie in den USA). Durch Zufall bin ich auf den Masterbuilt gestoßen – erst auf die E-Version, dann auf den Gasi. In Deutschland scheint er nicht so verbreitet zu sein. Womöglich, weil die EL-Fanbase doch recht groß ist. Darum will ich hier eine erste Anlaufstelle (über die SuFu habe ich nichts weiter gefunden) bieten und meine künftigen Erfahrungen mit dem Sportgerät mit euch teilen.

Kurz zu mir: Ich habe mit low&slow auf einer Weber Kugel vor rund sechs Jahren angefangen, bin dann auf einen Broil King Signet Gasi umgestiegen. Ich habe in der Zeit immer mal wieder abseits des Flachgrillen BBQ gemacht, aber doch recht selten. Jetzt hat es mich wieder mehr gepackt und ich möchte ein zuverlässigeres Gerät haben als den "zweckentfremdeten" BK-Gasi.

Die ersten Schritte hin zu diesem Ziel war Recherche und lesen, lesen, lesen. Das hat mir bei den oben genannten Entscheidungen geholfen (günstiger Vertikal-Gas-Smoker). Eine Beratung hier im Forum war nicht so hilfreich. Auch deshalb will ich hier suchenden Informationen zur Verfügung stellen.

Gestern Abend habe ich dann vorm Schlafengehen den Masterbuilt gekauft und heute früh vorauseilend Dichtband für die Tür. Davon verspreche ich mir nicht nur einen hübscheren Rauchaustritt, sondern insbesondere mehr Temperaturstabilität bei Wind / Böen. Das ist das größte Problem neben dem fehlenden Dach an meinem Grillort. Darüber hinaus checke ich gerade, welche Schutzhülle für den Masterbuilt passt. Finde bislang nur die für den 30" E-Masterbuilt. Evtl ist die ja auch passend – der Support von Masterbuilt meldet sich hoffentlich bald.

DC41C067-29E1-478B-BAB0-03FD5056DF55.png
0D4F5CD3-5741-44D6-80CB-46065D38AE07.png


Ende der Woche sollte es dann schon weitergehen mit dem Aufbau und dem ersten Eindruck. Zwischendurch ergänze ich vllt noch ein paar Links zu Videos u.a. (größtenteils aus den USA).

Womöglich finden sich ja auch andere Sportsfreunde, die den Masterbuilt schon länger nutzen (oder bereits in die Tonne gehauen haben).

Link zum Hersteller: https://www.masterbuilt.com/collections/smokers/products/two-door-30-inch-propane-smoker

Video zum Zusammenbau:

Schöne Grüße und einen angenehmen Wochenstart!
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Aber sicher doch. 👍 Werde das Teil von oben bis unten vermessen. Genau diese Angaben der Roste fehlten mir auch (Stichwort GN-Behälter). Selbst die Maße auf der Herstellerseite sind die Breite des Smokers betreffend irritierend. Die Büchse ist schon in den Versand gegangen und kommt kurzfristig hier an 😊
 

Mathias84

Vegetarier
Aber sicher doch. 👍 Werde das Teil von oben bis unten vermessen. Genau diese Angaben der Roste fehlten mir auch (Stichwort GN-Behälter). Selbst die Maße auf der Herstellerseite sind die Breite des Smokers betreffend irritierend. Die Büchse ist schon in den Versand gegangen und kommt kurzfristig hier an
Bin gespannt wie er im Vergleich zum Portland XL abschneidet. Auch hinsichtlich Temperaturbereich.
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Bin gespannt wie er im Vergleich zum Portland XL abschneidet. Auch hinsichtlich Temperaturbereich.
Wo bewegt man sich mit dem Portland XL und welche Probleme gibt es? Die Bauart des Masterbuilt ist ja recht ähnlich - bis auf den Schornstein.
 

Mathias84

Vegetarier
Wo bewegt man sich mit dem Portland XL und welche Probleme gibt es? Die Bauart des Masterbuilt ist ja recht ähnlich - bis auf den Schornstein.
Ich habe leider noch keinen, allerdings spiele ich schon länger mit dem Gedanken einen Gas-Smoker anzuschaffen. Der Portkand XL ist bis jetzt mein Favorit, wobei ich auch schon über den Masterbuilt gestolpert bin.
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Na dann - Glückwunsch zum neuen Sportgerät und viel Spaß beim smoken ... :thumb2:
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
So, das gute Teil ist heute angekommen. Also die Lieferzeit ist erträglich, auch wenn der Masterbuilt für vorgestern oder gestern angekündigt wurde beim Kauf. Bislang kann ich echt nichts Negatives sagen. Er macht einen wertigeren Eindruck als gedacht. Leider fehlt mir der Vergleich beispielsweise zum El Fuego Portland in der gleichen Preisklasse oder dem BK VGS als Premiumgerät.

Alles kommt solide gepackt auf einer Einwegpalette. Die Einzelteile sind clever in Kisten im Innern des Smokers verpackt und nach den vier groben Schritte des Zusammenbaus sortiert. Alles geht also binnen 45 Minuten einfach von der Hand mit einem Kreuzschraubendreher. Bei mir ist trotz der guten Verpackung ein kleiner Transportschaden an der Innenseite der Tür zu beklagen, der aber eher optische Einschränkungen hat (siehe Foto). Nichts im Vergleich zu den orginalen EL's, von denen hier zu berichten ist.

Die Spaltmaße entsprechen dem guten Eindruck der Qualität – tadellos. Auch die Verriegelung ist gut gemacht und lässt sich ggf. auch nachstellen. Ich habe profilaktisch wie eingangs erwähnt direkt das Dichtband angebracht. Das ging auch wunderbar und passte von der Breite 1a. Ich hoffe, es hält. Die Türen haben jetzt einen angenehmen Anpressdruck.

Die Maße der vier Grillroste sind je 34cm x 34,8cm. In den stabil verankerten Führungsschienen (sechs mögliche Ebenen einstellbar) ist links und rechts noch etwas Platz, wenn das Rost eingeschoben ist. Die maximale Breite für Roste o.ä. werde ich die Tage mal nachmessen. Die Innenmaße der Büchse sind gemäß des angehängten Bildes in etwa: a = 36,5cm, b = 58,9cm, c = 20,5cm, d = 35,4cm

Nach dem Zusammenbau und vor der ersten Nutzung empfehle ich dringend das Teil eine Weile ausbrennen zu lassen. Es hat ordentlich geschmökert und gestunken wie Sau (siehe Bild). Es sind halt ölige Rückstände aus der Produktion, die erst weg müssen. Das ist aber eigentlich bei allen mir bekannten Grills so und den Schritt macht man daher obligatorisch.

Habe mal auf niedriger Einstellung vorhin ohne Wasser bei geschlossenen unteren Ventilen und geöffnetem oberen Ventil auf minimaler Einstellung mit zwei GrillEye-Sensoren im oberen und unteren Teil die Temperatur gemessen: Beide geben 78°C bei 8,5°C Außentemperatur an seit geraumer Zeit. Selbst das verbaute Schätzeisen in der Tür liegt in etwa in dem Bereich. Das hätte ich nciht gedacht – ich bin begeistert!

Naja. So viel und ein paar Fotos fürs Erste. Morgen kommen 5 Racks Ribs auf den Smoker und ich teste ihn in der Praxis. Ich berichte euch morgen oder übermorgen an dieser Stelle!

Falls ihr noch Fragen habt oder weitere Infos möchtet, schreibt einfach einen Kommentar. Ich teste alles durch. Auch werde ich verschiedenes Zubehör (Konix, GN-Behälter etc. auf Kompatibilität testen).

C044DA72-FE8E-45FC-8B6A-16AC77182659_1_201_a.jpeg
 

Mathias84

Vegetarier
Das hört sich schon mal sehr interessant an. Die Ebenen sind ja gleich gross wie die beim Portland XL. Gute niedrige Temperatur. Kannst du testen, ob vier Ebenen mit Ribchenhalter reinpassen? Min Temperatur mit voller Wasserschale und Räucherschale, max Temperatur nur mit Wasserschale und max Temperatur mit Räucher- und Wasserschale sowie die Temperaturstabilität würde mich noch interessieren.
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
So, ich war etwas beschäftigt, daher konnte ich nicht eher antworten.

Der erste Job am letzten WE ist gut gelaufen und die Rippchen waren perfekt. Ich mag sie am liebsten FOB nach 2,5-2-0,5-Art. Es passen pro Rost 2,5 Racks normale Schälrippen flach drauf. Diese allerdings teilweise halbiert. Ich muss zugeben, dass die Temperaturverteilung bei belegtem Grill schlechter ist als im leeren Zustand. Und mir sind bei geregeltem Brenner die Chunks und Chips total weggebrannt. Hierzu habe ich anderswo bereits gelesen / gesehen, dass die Schale wohl zu dünnwandig ist und man stattdessen eine Gusspfanne nehmen soll. Die beigelegte Schale erinnert ein bisschen an den 15 Euro Landmann Dreibein-Grill 😂

IMG_0739.jpeg


Ich habe bezüglich der Ebenen und dem Rippchenhalter mal ein Foto gemacht. Gleiches gilt für die GN2/3 mit 65mm Tiefe. GN 2/3 kann man als passend ansehen und entsprechend verwenden. Gerade im unteren Bereich ist es für mich eine gute Alternative für die recht kleine beiliegende Wasserschale. Da muss man ständig Wasser nachfüllen.

IMG_0747.jpeg
IMG_0744.jpeg

IMG_0745.jpeg
IMG_0746.jpeg


Auf die Schnelle habe ich auch eine Hülle gesucht, weil die Büchse bei mir ohne Unterstand steht. Die passende von Masterbuilt ist in Deutschland nicht zu haben, hat allerdings auch eine Aussparung für eine Gasfalsche - das gefiel mir ohnehin nicht. Ich habe mich dann für diese entschieden, die in meinen Augen gut passt und P/L okay ist. Hier ist der Link zu ebay.

IMG_0758.jpeg


Wenn ich etwas mehr Zeit habe, arbeite ich weitere Details in den vorherigen Beiträgen mit Bildern weiter aus. So viel erstmal an dieser Stelle. 😊
 

Mathias84

Vegetarier
Vielen Dank für den schönen Bericht. Wie war die Temperaturstabilität und hast du die Dämpfphase auch im Smoker gemacht? Wenn ja bei welcher Temperatur? Wie grosse Temperaturunterschiede hattest du zwischen den Ebeben?
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Zu den Temperaturen will ich nicht 100%ig abschließend etwas sagen. Nach dem ersten Mal ist das noch recht vage von der Einschätzung und es ist zwischendurch auch das Wasser ausgegangen (hatte die originale Wasserschale in Nutzung). Das sorgte dann für stärkere Veränderungen. Habe auch mit den Öffnungen gespielt und probiert. Aber ich würde sagen rund 5°C-7°C. Nächstes Mal würde ich die Rippchen auch in die Halter packen, damit die Temperatur sich besser verteilen kann. Die Dämpfphase habe ich auch im Masterbuilt gemacht. Alle 5 Racks haben problemlos in den GN-Behälter gepasst. Mit Jehova abgedichtet und dann bei ca 140°C dämpfen lassen. Waren nachher alle identisch FOB.
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Zum Wochenende gibt es wieder ein kurzes Update. Es hat sich ein Iberico Frenched Rack auf den Masterbuilt verirrt. Die Wasserschale ist diesmal ein GN 2/3 65mm Behälter und auf die mitgelieferte, jetzt in Jehova gewickelte, Rauchschale habe ich eine Gusspfanne gestellt. Das Smoken klappte nun besser, weil die Chips nicht Feuer gefangen haben. Ich bin mal gespannt, wie es am Ende wird. Angpeilt sind 63°C.

Diese Pfanne habe ich verwendet. Sie passt sehr gut in die mitgelieferte Schale samt GN-Behälter darüber.

Ich muss sagen, dass es gar nicht so leicht ist, die Menge an benötigten Chips zum Smoken für Zeit X abzuschätzen. Habt ihr da Erfahrungswerte?

So sah es zu Beginn aus, als das gute Stück in den sich anbahnenden Rauch gelegt wurde:

IMG_0783.jpeg
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Die Temperarur lief konstant zwischen 109 Grad und 116 Grad. Damit bin ich wunderbar zufrieden. Draußen waren es zwischen 12 Grad und 9 Grad. Die Stellung des Reglers war ca auf Halbgas.


8654F5AB-0DC0-4358-A131-04A43D7F1BED.png
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das Ergebnis. Es war wieder herrlich. Ich habe das Karree doch schon bei 61°C rausgeholt – ich konnte nicht mehr abwarten. Ein bisschen blass, aber super lecker. Morgen geht es mit Stremmel Lachs weiter... 😊
Ich werde übrigens noch Hebel anbauen, sodass ich die hintere Lüftungsklappe von der Oberseite aus steuern kann. Und ich spiele mit dem Gedanken, einen Schornstein anzubringen, um den Rauch besser abzuleiten. Die erste Maßnahme werden jedoch Zugänge für die Thermostatfühler sein. Habt ihr da Empfehlungen?

IMG_0785.jpeg
IMG_0786.jpeg
 

Herbalandy

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hier in den Portland FAQ findest Du schon ein paar Anregungen.
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das ist auch meine Einschätzung. Ich finde den Abzug hinten mit dem Schlitz beim Masterbuilt etwas schöner. Und die Tür ist doppelwandig. Beim Portland ist das glaube ich nicht. Würde aber auch nach dme Preis entscheiden (war letztlich ja auch meine Motivation).
 
Oben Unten