• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Maverick ET 733: Gibt es nichts Besseres?

ubit

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,

ich brauche ein Grillthermometer. Mit Funk und mit Alarm. Klar dachte ich zunächst an das ET-733. Aber: So richtig "perfekt" ist das ja auch nicht, oder? So fehlt in meinen Augen die Anzeige der "Restzeit". Das zu wissen ist aber nicht ganz unwichtig, wenn man z.B. noch Beilagen zubereiten möchte.

Das iGrill kann das offenbar - wohl aber mehr schlecht als recht. Aber da stört die Reichweite.

Gibt es noch Alternativen? Idealerweise möchte ich das Thermometer sowohl am Grill als auch im Backofen einsetzen können.


Ideal wäre:

1. 2 Sensoren für 2 Stücke Fleisch oder 1 Stück ü Garraumtemperatur
2. Minimal und Maximal-Alarm wie beim ET-733
3. Zuverlässige Abschätzung und Anzeige der Restzeit
4. Wenn's einfach zu bedienen wäre, wäre das auch kein Fehler.
5. Schnell messen und anzeigen wäre auch gut

Ciao, Udo
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Da bin ich gespannt, ob das überhaupt zu leisten ist. Wenn ich so an PP denke, dann müsste so ein Teil ja hellseherische Fähigkeiten besitzen. Klasse wäre es, wenn es dann noch die Lottozahlen der nächsten Woche liefern könnte ;-)
 
OP
OP
U

ubit

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Manche Backöfen können das. Da wird dann während des Garvorgangs die Restzeit aus der gemessen Kurve berechnet und einige Zeit vor Ende der Garzeit dann angezeigt. Bei Miele gibt es sowas zum Beispiel und ist wohl auch recht zuverlässig.
Die Garraumtemperatur muss natürlich einigermaßen gleichmäßig sein damit das funktioniert. Gemessen werden muss sie für die zu Grunde liegenden mathematischen Verfahren nicht. Die Temperaturkurve während des Garvorgangs dürfe "im Prinzip" immer gleich aussehen - nur 2-3 Parameter wären zu bestimmen. Je länger die Meßzeit, desto genauer das Ergebnis. Einfache mathematische Verfahren und da in den digitalen Thermometern ja vermutlich eh "kleine Computer" stecken sollte das nicht soo schwierig zu realisieren sein.

Ciao, Udo
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bei PP Oder BP wird diese kurve nicht zu berechnen sein, da diese A-Typisch verläuft und durch so genannte Plateau-Phasen unterbrochen wird.

Ich bezweifle das dies ein Thermometer zu bewältigen mag.

Und für alles was kürzer gegart wird, weiß man die Garzeit in der Regel ja eh relativ genau vorher
 

w.lan

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wer so viel Technik verlangt, sollte wohl lieber nicht grillen!!:pfeif:
Ich bin stolz auf meine Deckelthermometer, denn die haben genaue Abweichungen!!!!:thumb1:
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Da wirst Du nichts finden fürchte ich. Sonst hätte man hier schon davon gehört. Kann mir aber vorstellen das es in ein oder zwei Jahren was geben könnte. Das Grillen kommt ja stark in Mode und da zieht die Industrie gern mit. Ich selber bin mit dem Maverick für Longjobs und mit dem Igrill mit den vier Fühlern sehr gut ausgestattet. Ich vermisse da nix. Wenn fertig dann fertig. Ich grille zur Entspannung.

Gruß Dingo
 

Der Oger

Partnervermittler
5+ Jahre im GSV
Hey @ubit kannst so ein Teil ja erfinden !
Aber Spaß beiseite.
Was Besseres als das Maverik oder des iGrill wirst momentan nicht finden
Die Berechnung der Restlaufzeit ist beim Grillen nicht möglich.
Du hast ja keine geregelte Temperaturzufuhr wie im BO daher geht's auch nicht ansatzweise.
Und PP und PB erst recht nicht !

Gruß Der Oger
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Du brauchst sowas nicht!

Zu viel Technik raubt dem BBQ nur seinen Zauber und Mystik.
Irgendwann geht dir das BBQ eh in Fleisch und Blut über,
und dann geht's back to the roods und man verzichtet immer mehr auf technische Helferlein oder nimmt sie wirklich nur als Spielereien her.
So ist es bei mir zumindest.
Oder du wirst faul und kaufst dir einen Pelletgrill mit Temperaturregelung und KT-Messer. :pie:

Wäre das BBQ zu perfekt, dann würde ich es glaube ich aufgeben und mich dem Kochen widmen. :anstoޥn:
 

n00b

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Du brauchst sowas nicht!

Zu viel Technik raubt dem BBQ nur seinen Zauber und Mystik.
Irgendwann geht dir das BBQ eh in Fleisch und Blut über,
und dann geht's back to the roods und man verzichtet immer mehr auf technische Helferlein oder nimmt sie wirklich nur als Spielereien her.
So ist es bei mir zumindest.
Oder du wirst faul und kaufst dir einen Pelletgrill mit Temperaturregelung und KT-Messer. :pie:

Wäre das BBQ zu perfekt, dann würde ich es glaube ich aufgeben und mich dem Kochen widmen. :anstoޥn:
genau. Das hier ist doch der GrillSPORTVerein, oder.
 

Kugelgrill_57

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die behaupten zumindest das sie es können. Leider nur 1 Sensor und kein Display am Empfänger.


Wenn ich z.B. PP machen möchte, reichen mir 9 Std. und 59 Min. nicht aus, mehr kann es aber scheinbar nicht.

Desweitern würde mir der Bereich bis max. 232°C auch nicht genügen.

Mit meinem Maverick ET-733 bin ich dagegen sehr zufrieden.

Probiere doch das AcuRite Digital Meat Thermometer, einfach mal aus und berichte hier über deine Erfahrungen.
 
OP
OP
U

ubit

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Zu viele schlechte Bewertungen für das Acurite.
Die Bestzeit Schätzung bräuchte ich ja auch nicht beim grillen sondern zum Nieder Temperatur garen im Backofen. Damit man rechtzeitig die Kartoffeln oder sonstigen Beilagen aufsetzen kann.
Vielleicht bastele ich mir auch selbst etwas auf Arduino Basis. Kann so schwierig nicht sein. Gibt ja schon einige Ähnlichkeit Projekte.

Ciao, Udo
 

Slicer

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Nein, so etwas wirst Du nicht finden..ich finde die Features das ET 733 schon mehr als ausreichend und nutze eigentlich nur die Temp Anzeigen ohne vorher Zieltemp oder Produkt eingegeben zu haben.
 

Wheeler

Veganer
5+ Jahre im GSV
Bei Niedertemperatur garen brauchst doch kein schätzeisen um zu wissen wann du mit den beilagen beginnen mußt.

Ich finde bei 90% der fertigen Fleischstücke, Braten, Pulled Pork, Ribs, Brisket und und und - läßt du den kram nach erreichen der Kerntemperatur eh noch rasten, ruhen, entspannen, nenn es wie du willst. Die 30+xx Minuten reichen dir immer zum Kartoffel kochen.

Bei kurzgebratenem machst du die Beilagen zuerst.
Und bei allem dazwischen hast du irgendwann die Erfahrung das du weißt wie lang es noch braucht bzw. kannst mit der Temperatur im Grill ja spielen, um entweder schneller oder langsamer fertig zu werden.
 
Oben Unten