• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Maximale Menge (L) an Lake pro kg Fisch?

Kodahos

Grillkönig
Servus zusammen,

ich bin gerade dabei Makrelen in Lake vorzubereiten.

Dabei ist bei mir folgende Frage aufgekommen: Gibt es eine maximale Menge an Lake pro kg Fisch?

Ich habe hier jetzt 8 Liter Lake auf 2 kg Fisch, wenn ich weniger nehme sind die Fische nicht ganz mit Wasser bedeckt.

Auf den 8 Litern habe ich 800 g Salz ist das too much? Aus Erfahrung würde ich mal behaupten, dass Makrelen eh recht viel Salz vertragen, was meint ihr?
 

fisch2

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Eine ganz einfache Lake bei der du ohne umständliche Wiegerei auskommst besteht aus 6,5 is 7,5 L Wasser und einem Päckchen (500g) Salz.
Hängt etwas davon ab, ob du lieber etwas salziger oder milder gesalzen bevorzugst.
Und ob die Fische davor eingefroren waren oder nicht.
Bei gefrosteten Fischen mit dem Wasser eher an den 7,5 Litern orientieren.
Sollten b ei der Wassermenge die Fische noch nicht locker in der Lake liegen und bedeckt sein, einfach die selbe Menge nochmal ansetzen.
Das Verhältnis Wasser/Fischgewicht ist idealerweise mindestens 1,5:1. Mehr ist egal, bei weniger kann sein, dass die Fische recht mild werden.
Bei dir würde sich jetzt anbieten, noch zwei Liter Wasser zuzugeben, wenn dein Behälter groß genug ist.
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Früher haben wir noch ein rohes Ei ins Wasser getan und solange Salz eingerührt, bis es auftrieb.
 

fisch2

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Früher haben wir noch ein rohes Ei ins Wasser getan und solange Salz eingerührt, bis es auftrieb.
Das kenn ich auch noch, aber es ist eher die Schnellsalzmethode. Kartoffel wurde auch genommen. Die Fische werden nie gleich.
Da ist schon ein Unterschied, ob sie 4 oder 5 Stunden drin liegen.
Dann wurde teilweise auch noch trocken gesalzen.
Ist das gleiche. Viel zu unterschiedliche Ergebnisse.
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Das kenn ich auch noch, aber es ist eher die Schnellsalzmethode. Und die Fische werden nie gleich.
Da ist schon ein Unterschied, ob sie 4 oder 5 Stunden drin liegen.
Dann wurde teilweise auch noch trocken gesalzen.
Ist das gleiche. Viel zu unterschiedliche Ergebnisse.

Okay, muss meine Aussage weiter ausführen:

So haben wir nur den Salzgehalt eingestellt. Und dann über Nacht eingelegt. Die Fische natürlich komplett mit Wasser bedeckt. Wie viel Prozent das waren haben wir nie ausgewogen.
 

fisch2

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
So haben wir nur den Salzgehalt eingestellt. Und dann über Nacht eingelegt.
Ich weiß schon.
Allerdings weiß ich nicht mehr, bei welcher Salzkonzentration die Eier bzw Kartoffeln aufgetrieben sind.
Jedenfalls war die Sache immer schön salzig. :D
Das Problem war ja, dass man fast nie ein vergleichbares Ergebnis erhielt.
Und wenn man 100 oder 200 Forellen versalzen hat war das ja auch finanziell nicht zu verachten.
 

fisch2

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das ist dann aber auch kein Hobby mehr :)
Da würde ich auch genaues Abwiegen vorschlagen.
Ein Hobby wars schon noch, aber teilweise schon anstrengend.
Die Fische wollten ja nicht nur geräuchert, sondern auch aufgezogen, gefüttert, geschlachtet und was weiß der Geier noch alles werden.
Und deshalb wurden da "standardisierte" Laken angesetzt.
 
OP
OP
Kodahos

Kodahos

Grillkönig
Eine ganz einfache Lake bei der du ohne umständliche Wiegerei auskommst besteht aus 6,5 is 7,5 L Wasser und einem Päckchen (500g) Salz.
Hängt etwas davon ab, ob du lieber etwas salziger oder milder gesalzen bevorzugst.
Und ob die Fische davor eingefroren waren oder nicht.
Bei gefrosteten Fischen mit dem Wasser eher an den 7,5 Litern orientieren.
Sollten b ei der Wassermenge die Fische noch nicht locker in der Lake liegen und bedeckt sein, einfach die selbe Menge nochmal ansetzen.
Das Verhältnis Wasser/Fischgewicht ist idealerweise mindestens 1,5:1. Mehr ist egal, bei weniger kann sein, dass die Fische recht mild werden.
Bei dir würde sich jetzt anbieten, noch zwei Liter Wasser zuzugeben, wenn dein Behälter groß genug ist.
Ich wiege möglichst immer ab, es sind fünf gefrorene Makrelen a 200g gesamt 2 kg.
Mit den 8 L sind sie gerade schön bedeckt, etwas Luft wäre aber noch im Behälter.

Ich finde, dass Makrelen generell etwas mehr Salz vertragen, versalzen möchte ich sie aber trotzdem nicht.

Hatte die Befürchtung, dass der Fisch bei 8 L Lake sehr Salzig werden könnte im Vergleich zur gleichen Menge Fisch und z. B. 4 L Lake da sich die Menge Salz ja auch mit der Menge an Lake verändert.
 

DarkRoast

Simplicissimus
10+ Jahre im GSV

fisch2

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Konzentation ist Konzentration.
Du kannst theoretisch auch 100 l Lake ansetzen und zwei Fische reinlegen.
Mich wundert allerdings ein wenig, dass fünf Fischlein von 8 Liter Lake noch nicht nicht bedeckt sind.
Sind wahrscheinlich eingefroren, oder?
 
OP
OP
Kodahos

Kodahos

Grillkönig
Soviel zu ich wiege ab :lolaway:meinte 400g.

Konzentation ist Konzentration.
Du kannst theoretisch auch 100 l Lake ansetzen und zwei Fische reinlegen.
Mich wundert allerdings ein wenig, dass fünf Fischlein von 8 Liter Lake noch nicht nicht bedeckt sind.
Sind wahrscheinlich eingefroren, oder?
Von 8 Liter sind sie gerade schön bedeckt, habe die Fischerl in einem hohen GN Behälter und ja sie sind noch gefroren.
20210417_155306.jpg

Ich glaube nächstes mal taue ich die Fischerl vorher auf, dann muss ich auch nicht so viel Lake ansetzen, da ich die Fischerl dann besser im dem Behälter bekomme...
 

Birndi

Grillkaiser
Für fangfrische Forellen verwende ich pro Liter Wasser 80 gr Salz und bei aufgerauten Makrelen nehme ich pro Liter Wasser gerne mal 90 gr Salz.
Gefrorene Makrelen habe ich noch nie in Lake gelegt.
 
Oben Unten