• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Meater+ zur Garraumüberwachung

Thosch86

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem das Grillthermometer Meater+ geholt. Ist es möglich mit diesem auch nur den Garraum zu überwachen?
Bei meinem alten Maverick war dies ohne Probleme möglich indem ich einfach eine Sonde durch eine Kartoffel gesteckt habe und auf das Rost gelegt habe.
Versuche ich dies nun mit dem Meater wird mir innerhalb kurzer Zeit angezeigt dass die Temperatur zu hoch sei und das Gerät evtl Schäden davontragen könnte.

Wie macht ihr das ?

Besten Dank und schönen Sonntag noch.
 

Mi-Pi

Ⓜ️🅿️
5+ Jahre im GSV
Supporter
Foto des Monats
Der Kerntemperatur-Sensor reicht bis 212°F (100°C) und der Grilltemperatur-Sensor bis 527°F (275°C) - mehr geht nicht.
Gerade bei der Grilltemperatur sind die Grenzen schnell erreicht, das lässt sich nicht ändern!
 

Hulkster

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Das funktioniert im Rahmen der Sensor-Maximaltemperaturfenster schon. In der Regel sollten bis 275 Grad ausreichen. Steck den Sensor, wie vorher mit deinem anderen Thermometer, in eine große Kartoffel, dann ist die Sensorspitze geschützt und das Ende zeigt die Temperatur des Garraum an der Stelle an. Wenn du die Kartoffel noch in Alufelgen wickelst, geht das auch noch länger. Wichtig ist, dass der Meater mindestens bis zur Einkerbung in der Kartoffel verschwindet.
Allerdings ist das nur etwas für den Garraum, nicht gleich am Rost - da dürfte jeder Grill recht schnell über 275 Grad sein. Dafür würde ich zu einem Laserthermometer greifen. Aber das geht natürlich schlecht "laufend".
 

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
Das Problem habe ich mit dem Meater auch. Das Problem ist, dass bei heißen Rosten die Steahlungshitze direkt am Rost so hoch ist, dass das Temperaturlimit überschritten wird. Also scharf angrillen auf dem richtig gut aufgeheizten Rost funktioniert nicht. Ich habe keine andere Lösung, als den MEATER erst nach dem scharf angrillen ins Fleisch zu stecken, in der indirekten Zone wird es dann nicht mehr so heiß.
 

Hulkster

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Wenn man "nur" die Strahlungshitze vermeiden will:
Entweder mit der Grillzange in der Zeit den Sensor abschirmen (keine Lösung für mehrere Steaks) oder ein anderes Stück hitzebeständiges Materials aufs Rost legen und die Sensoren darüber platzieren beim scharfen Angrillen.
 

Bäckermeister a.D.

Veganer
5+ Jahre im GSV
@ Notte
Alles klar! Besten Dank für den Hinweis!

Ganz zufrieden war ich mit meiner Wahl auch nicht, aber da es hier im Thread ja um den Meater geht, fand ich die Info hier einigermaßen passend. 😉 Dann geht's halt im einen eigenen Thread weiter...

Gruß Marco
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
Versuche ich dies nun mit dem Meater wird mir innerhalb kurzer Zeit angezeigt dass die Temperatur zu hoch sei und das Gerät evtl Schäden davontragen könnte.

Wie macht ihr das ?
der Meater oder Meater+ ist eben kein "herkömmliches" Thermometer zur Überwachung sämtlicher Garraum- und KT's.
Beim Anbraten eines Steaks ist mir die GT ziemlich wurscht, beim Nachziehen dann interessiert mich die KT, da passt der Meater, einfach rein, kabellos, beide Temperaturbereiche werden angezeigt.
Bei einem BBQ (Longjob, also PP, BB, etc) kommst du niemals über 275° GT, aber die KT zu überwachen (über die gesamte Dauer) macht natürlich Sinn,
und bei der Grenze der KT hätte noch nie eine von mehr als 100° gesehen oder gar gebraucht ;)

Von daher ist es völliger Quatsch, den Meater als (reinen) GT Überwacher (auch beim Steak-grillen) heranziehen zu wollen.
Ganz im Gegenteil, er kam ja erst als Weiterentwicklung über ein Kickstartergschichtl (hier einfach mal suchen) auf den Markt und war kabellos, hatte BT, WiFi und Cloudanbindung. Wer braucht ein Thermo, wenn er auf Höllenhítze ein Stück Fleisch anbruzzelt ????

Von daher, hol dir ein "gängiges" Thermometer, das dafür ausgelegt ist, auch bei 498,7° die GT zu überwachen, mit ein paar mehr Fühlern um auch KT('s) zu überwachen.

:weizen:
 
Oben Unten