• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Meerschweinchen und Sex

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
huhu,

wir haben bis Mittwoch noch 2 Meerschweinchen- Böcke zu Besuch, aber leider wollen die mit unseren 2 Damen nicht so recht poppen.

Wie bringe ich die denn dazu? Pornos zeigen, Rettich in den Käfig?

Danke. ;)
 

Markus

.
10+ Jahre im GSV
Probiere es mal mit vormachen :domina:

Vielleicht sehen sie es dann, wie es geht :grin:

Gruss
Markus
 
OP
OP
Admin

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Alles schon versucht, klappt net.

Mal schauen, ob sich da noch was tut...
 

hotrod

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hast Du die zusammen in einem Käfig? Wenn ja, versuchs mal Paarweise.

Ggf. mal übereinander festtackern. :rotfl::rotfl::tits:
 
OP
OP
Admin

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Sind paarweise in den Käfigen.

Akrobatik hab ich denen auch schon gezeigt bzw. den Bock draufgesetzt...
 

Serial Griller

Fauler Sack
10+ Jahre im GSV
Hab mal im peruanischen Internet (dort, wo das fritierte herkommt) auf ner Züchterseite gegoogelt und übersetzen lassen. Ich hab rot hervorgehoben, auf was Du achten mußt. :)

DAS TREFFEN

Wenn das Weibchen empfänglicher Morderá im Macho nicht ist und wirst du dann sie inmediatament trennen müssen und, jede in ihrem eigenen Käfig zurückgebend.
Sie wieder mehrmals entlang der nächsten Tage sammelnd, kann die Paarung erreicht sein, da das Weibchen in Eifer jede 4 in 7 Tagen, während eines Tages ist und er wird den Zug des Machos akzeptieren.
Sobald als die Paarung vollendete, sollst du sie unmittelbar trennen, da sich das Weibchen sofort wieder und infolgedessen gefährliche für den Macho aggressiv umdrehen kann.
Auch ist es herauszuziehen nötig, wenn sie nicht bereit ist sich zu paaren, er reagiert mit so vieler Aggressivität auf den starken Geruch seines Paars nicht.
Jedoch ist es sogar in diesem Fall empfehlenswert, sie nur unter Wachsamkeit zu sammeln.
Wenn es um extrem pazifische Tiere geht, du machen kannst, wie ich früher gesagt habe.
Wenn sich ein Weibchen empfänglich gezeigt hat und immer noch gute Weise hinsichtlich des Machos hat, können sie sich zusammen lassen, bis du, durch den Bauchumfang (Tripita) und das Betragen des Weibchens siehst, dass sie voll ist.
In solchem Fall unterstützt er den Macho manchmal bei sich nicht, wenn das Nest für sein zukünftige Babys zu bauen anfängt.
Der Hamster sind das vergoldet einsame Tiere, die vorziehen, ruhig zu sein.
Um die Art zu schützen, ist es notwendig, dass einer der Mitglieder vom Paar ein standhaftes Interesse hat, um sich mit dem anderen zu versammeln, da das anders fast nie nicht geschehen würde. Und dieses Mitglied, ist genauso wie in der Mehrheit von Tieren, der Macho.
Durch Erfahrung und Trieb wissen wir, wenn wir uns einem Weibchen nähern können und wenn nicht.
Wenn sich ein Macho zu viel einem Weibchen nähert, das in Eifer nicht ist, wird er kräftige Ohrfeigen und Bisse erhalten, und wird sogar sein Leben wagen.
Die Natur hat alles vorausgesehen und es ist nicht notwendig, extrem zu werden.
Das Weibchen bezeichnet sein Gebiet, seinen Bau und seine Pfade mit einer Sekretion seiner Genitalien.
Er drückt sie stark gegen den Boden, nach sich eine wohlriechende Marke lassend, die sie den Machos anzeigt, wenn sich hinter dem Weibchen oder nicht zu laufen lohnt.
Diese Sekretion riecht auf unterschiedliche Weise im Maße wie wenn das Weibchen in Eifer oder nicht ist.
Mehr nächst ist der Macho, so viel größer wird die Häufigkeit sein, mit der das Weibchen die Deckung verwirklicht.
In der Natur geschieht dasselbe ein Macho, angesichts eines Weibchens, das in Eifer nicht ist, er seinem Weg folgen wird, aber in einem kleinen Käfig nicht, wovon sie wahrscheinlich angegriffen, verwundet würden oder könnte ein Weibchen, sogar, vermögen einen Macho durch diese Ursache zu töten.
Wenn die wohlriechenden Marken im Macho das Vorhandensein des empfänglichen Weibchens kennzeichnen, hat er keine Vorsicht schon, läuft hinter ihr, gibt ihm empujoncitos und der Olisquea.
Zuerst vermeidet das Weibchen eine kurze Strecke, aber verweilt schnell und wartet auf seinen Macho, dann nehmen sie die Stellung des Bären an - yerguen-: Einer fangen sie gegenüber dem anderen, als ob sie kämpfen werden, aber an geleckt zu sein und sich gegenseitig zu kratzen.
Sie gibt ihm ein Klicken mit seiner Nase in der Seite und er gibt ihm einen Empujoncito in seinen Vierteln Hintern Dann laufen sie wieder ein bisschen, Sache, die den Eindruck gibt, von dem er der Macho ist, der das Weibchen verfolgt.
Beide wälzen sich mehrmals, olisqueándose herum und gegenseitig von Kopf in Füßen und, besonders, in den Genitalien leckend.
Nach einigen Wiederholungen dieses zärtlichen Vorspiels fällt das Weibchen, worin es als "Paarungsstarrheit" benannt wird, mit dem Hoch-Hintern sehr steif bleibend.

Dann wird die Begattung durchgeführt, die nur einige Sekunden dauert.
Dann werden sich Selbst und gegenseitig die Genitalien geleckt.

Nach neuen und kurzen Verfolgungen paaren sie sich einigmale mehr.
Der Eifer des Weibchens nur harte ein Tag.

Die Mehrheit von Malen, ist das Weibchen im nächsten Tag schon wieder wie immer so störrisch oder aggressiv.
Die Menschenfresserei nach der Geburt.
Versicherung, dass das habrás gehabt die Erfahrung der Mama, die seinen Zuchten aufgegessen hat oder die jemand dir erzählt hat, dass tierische Kannibalen der Hamster sind, aber nicht ganz gewiss ist, da die Mehrheit der Male von einem menschlichen Irrtum gewöhnlich provoziert ist.

Ist eigentlich wie bei uns Menschen, oder? :lol:

:prost:
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Admin

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
;)

Hast Du mir bitte noch die Original-URL bitte, wo Du das her hast?
 

Airbagschorsche

Verleihnix
10+ Jahre im GSV
wegschaun!! die schämen sich!!

die böcke tauschen!! oder selber ran!! :lach:


gruß
tom
:prost:
 
OP
OP
Admin

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Oder ich hol mal pussy.
 
OP
OP
Admin

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Oder ich hol mal pussy.
Mal schauen. War das nicht so ein canisierter infertiler Fäkalsodomnist? Ich weiß auch nimmer genau...
 
OP
OP
Admin

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Cool, danke 8-)
 

BigAl

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ca. alle 14 - 18 Tage ist das Meerschweinchenweibchen für 8 - 12 Stunden aufnahmebereit. In der Zeit umwirbt der Bock sein Weibchen mit wiegenden Schritten und lautem Brommseln. Das Weibchen rennt meist zetternd weg und der Bock legt sich mächtig ins Zeug, brommselt und läuft hinterher. Wenn die Dame dann aufnahmebereit ist, bleibt sie stehen und hebt ihren Po. Der Bock wird aufreiten, dieses Liebesspiel wiederholt sich häufiger und spätestens ab da gibts kein Zurück mehr und die Babys sind unterwegs.

von
NAGER INFOS
 
OP
OP
Admin

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Das ist ja mal eine coole Seite, danke D:
 
Oben Unten