• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein erster Braten in einer Kugel > bin mehr als zufrieden!

Ciodor82

Veganer
Hallo alle miteinander,

ich möchte euch gerne Teil haben lassen an der Einweihung meines Rösle F60 Air. Dafür habe ich einen 1,5 kg Schweinenacken gegrillt. ...bewusst erst mal was Kleines, da ich nicht gleich beim ersten Test für Gäste grillen wollte. Hätte ich mal tun sollen, denn der Braten ist in meinen Augen 1a geworden! Hier ein paar Fotos:

Frisch vom Metzger
1.jpg


Am Vortag mit Magic Dust gerubbt
2.jpg


Brav in Frischhaltefolie gewickelt und als Mopping-Sauce einfach Schwarzbier mit Zuckerrübensirup gemischt
3.jpg


Um 11:45 Uhr waren die Briketts durchgezogen und der Braten kam auf den Grill (in der Auffangschale ist ca. ein halber Liter Schwarzbier)
4.jpg


Garraumtemperatur sah gut aus (mein Ziel war 140 Grad) > bitte nicht auf die eingestellten Temperaturen achten, ich hatte keine Zeit, mich mit dem Thermometer zu befassen, nächstes Mal dann mit richtigen Alarmen (die Temperaturen 1 hi und 2 hi/low waren voreingestellt)
5.jpg


Nach einer Stunde sah es so aus...
6.jpg


...da habe ich das erste Mal gemoppt
7.jpg


Eine weitere Stunde später das zweite Mal gemoppt
8.jpg


Nach genau drei Stunden war die Ziel-Kerntemperatur von 72 Grad erreicht...
9.jpg


So sah das gute Stück dann aus
10.jpg


Der erste Anschnitt > ich war mehr als zufrieden
11.jpg


Wir haben es uns mit Kartoffelsalat so richtig schmecken lassen
12.jpg


Also ich bin super happy, dass das erste Mal Grillen mit einem Kugelgrill so reibungslos gefunzt hat. Am Ende habe ich mich sogar geärgert, dass ich niemanden eingeladen habe. ...da war der Kackstift im Vorfeld doch unbegründet.

Die Temperatur im Grill schwankte (ich glaube man kann sagen) nur minimal. Der Höchstwert lag bei 147 Grad und die niedrigste Temperatur war 135 Grad. ...abgesehen von den zwei Malen, als ich zum Moppen den Grill geöffnet habe.

Ich glaube nächstes Wochenende gibt es Spareribs...
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    210,7 KB · Aufrufe: 2.451
  • 2.jpg
    2.jpg
    220,9 KB · Aufrufe: 2.467
  • 3.jpg
    3.jpg
    243,9 KB · Aufrufe: 2.457
  • 4.jpg
    4.jpg
    340,9 KB · Aufrufe: 2.522
  • 5.jpg
    5.jpg
    106,9 KB · Aufrufe: 2.443
  • 6.jpg
    6.jpg
    291,2 KB · Aufrufe: 2.446
  • 7.jpg
    7.jpg
    282,7 KB · Aufrufe: 2.453
  • 8.jpg
    8.jpg
    267,5 KB · Aufrufe: 2.449
  • 9.jpg
    9.jpg
    110,3 KB · Aufrufe: 2.440
  • 10.jpg
    10.jpg
    293,9 KB · Aufrufe: 2.456
  • 11.jpg
    11.jpg
    196,2 KB · Aufrufe: 2.446
  • 12.jpg
    12.jpg
    191,3 KB · Aufrufe: 2.447

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Schöner Erstie :-)

Schweinenacken ist ideal für die ersten Gehversuche, um den zu verhunzen muß man sich schon Mühe geben. Die ganze Grillerei auf dem Kugelgrill ist nämlich wirklich kein Hexenwerk.
 

Pizzaschneider

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Mein erster Braten in einer Kugel > bin mehr als zufrieden!

Da kannste doch auch mehr als zufrieden sein, schöne Einweihung des neuen Sportgerätes.
 
OP
OP
Ciodor82

Ciodor82

Veganer
Schweinenacken ist ideal für die ersten Gehversuche, um den zu verhunzen muß man sich schon Mühe geben.

Das wurde mir in meinem anderen Thread auch empfohlen. Die erste Nervosität ist auf jeden Fall besiegt. Ich habe mit nem größeren Kampf bzgl. der Temperatur gerechnet. Aber ich habe mir auch vor allem den Tipp, Geduld mitzubringen, zu Herzen genommen und nicht gleich, wenn die Temperatur fiel oder stieg, gleich die Lüftungen voll auf oder zu gedreht.

HAPPY HAPPY HAPPY
 

Frankenbu

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sieht doch gut aus. Für Schweinebraten hättest auch mit 180 grad fahren können.;)

Viel Spaß auch weiterhin und halt uns auf dem laufenden.
Was sagt die bessere Hälfte wenn du jetzt manchmal das essen kochen übernimmst? Hätte sie gewusst das es lecker wird wäre das Budget grösser geworden :rolleyes:
 
OP
OP
Ciodor82

Ciodor82

Veganer
Danke!

Ich weiß, im Backofen habe ich Braten meistens auch bei 180 Grad gemacht. Ich wollte aber gleich mal testen, wie gut es mit dem Halten einer niedrigeren temperatur klappt. ...quasi als Generalprobe für die Ribs.
 

rocko

Veganer
5+ Jahre im GSV
Sieht gut aus der Braten, und Glückwunsch zum neuen Sportgerät. Ich Regel die Temperatur meist über den Schieber am Deckel. Da kann ich besser Sehen wir viel ich verstelle. Hab aber auch den F60 ohne Air.
 
OP
OP
Ciodor82

Ciodor82

Veganer
:thumb1:

Ohne einen Vergleich zu haben, muss ich schon sagen, dass das Air-System richtig gut ist. Alleine schon, weil es nicht so laut ist wie diese Schieber, wenn man regelt. ;-)
 

novo

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hast fein gemacht!! Dennoch eine Frage: Hast den Schweinehals pariert? Ich lasse immer gern äusseres Fett dran.
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Tolle Einweihung auf einen guten Grill.

Der Rösle kann was, an dem wirst Du viel Freude haben.

Teste mal KT 68 Grad und lass einen Tick ruhen.
 
OP
OP
Ciodor82

Ciodor82

Veganer
Danke euch!

@novo: ich habe den Braten so gelassen, wie er war. Ich finde das Stück sah echt gut aus.

@J.M.F.: den Braten habe ich nach dem Grillen 15 Minuten in Alufolie ruhen lassen. Ist 68 Grad KT nicht etwas wenig?

Die Reste haben wir gestern verspeist. Auch wenn der eine oder andere jetzt vielleicht an die Decke geht, wir haben das Fleisch scheibenweise in der Mikrowelle erwärmt, aber es war noch fast genau so saftig wie am Vortag.
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
68° KT ist für die Mädels meistens etwas wenig. Das Fleisch ist dann gerne noch etwas "knatschig", insbesonders dann, wenn man nur "Standardschwein" macht. Mir persönlich reichen die 68° auch, aber ich ess' ja normal nicht alleine :-)
Mit 72° bist du idR auf der sicheren Seite. Gerade bei Fleisch von Rassen wie Bunte Bentheimer oder Schwäbisch Hällisches machen 2-3 Grad mehr oder weniger nichts aus, das schmeckt auf alle Fälle gut.
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Danke euch!

@novo: ich habe den Braten so gelassen, wie er war. Ich finde das Stück sah echt gut aus.

@J.M.F.: den Braten habe ich nach dem Grillen 15 Minuten in Alufolie ruhen lassen. Ist 68 Grad KT nicht etwas wenig?

Die Reste haben wir gestern verspeist. Auch wenn der eine oder andere jetzt vielleicht an die Decke geht, wir haben das Fleisch scheibenweise in der Mikrowelle erwärmt, aber es war noch fast genau so saftig wie am Vortag.


Ich habe meinen zweiten Braten nach Rezept bis KT 83 gemacht. Viel zu trocken. Ab da habe ich mich nach unten getestet. Inwzischen peile ich 68 - 70 Grad an. Für mich perfekt. Falls jemand schwanger sein sollte, würde ich 72 Grad machen.
 
OP
OP
Ciodor82

Ciodor82

Veganer
Zu "knatschig" darf es bei mir auch nicht sein. Ich fand die 72 Grad schon echt gut so. Aber meine Frau ist da auch etwas pingeliger. ...sie hat ihr Fleisch seziert und einiges an Fett raus geschnitten. Weiter nach unten möchte ich eher ungern gehen. Vielleicht teste ich beim nächsten Mal einfach 75 Grad. Für mich ist nach oben auch noch etwas Luft.
 

subek

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hi,
tolle erste Vergrillung.
Ich selber peile bei Schweinebraten immer 75 Grad Kerntemperatur an.
Meine Familie mag es auch eher durch :-D
War bisher aber nie trocken
 

DrHossa

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Schönes Erstwerk. Wieso hast du Bier in die Schale drunter geschüttet? Wurde daraus später noch ein Sauce?
 

Fiz

Mr. Booooombastic
5+ Jahre im GSV
Schöner Nacken - einen entscheidenden Fehler hast du aber gemacht. Der Nacken war zu KLEIN !! Ein 3 kg Stück, paar Freunde einladen, Kiste Bier kaltstellen und gemütlich zusammen essen.
So hättest du das durchziehen sollen.

Im Ernst, ich würde zu einem Erstversuch mit einem Grill den ich nicht kenne auch keine Gäste einladen. Kannst du ja jetzt nachholen - also großen Nacken (oder zwei Kleine) besorgen :thumb2:
 
OP
OP
Ciodor82

Ciodor82

Veganer
Den Tipp mit dem Bier hat @Frankenbu mir gegeben. Habe es einfach mal getestet. Ob man es wirklich schmeckt kann ich so nicht sagen, da müsste ich einen Vergleich haben.

Ich werde mit Sicherheit in naher Zukunft wieder einen oder zwei Braten machen und dann auch Familie und/oder Freunde einladen. Das Dingen war einfach zu geil, um alleine mit der Frau gegessen zu werden! ;-)
 
Oben Unten