• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein erstes indirektes Grillen (Ribs)

Bodenseechris

Militanter Veganer
Hey Leute,

als Neuling zuerst mal kurz zu mir.
Mein Name ist Christoph und ich bin 26 Jahre alt.
Ich wohne in Hard, direkt am österreichischen Ufer des Bodensees.
Grillgerät ist der "niedrige" Weber mit 57 cm (2009) auf dem ich bisher nur "flachgegrillt" habe.

Da ich mit einigen Freunden schon seit Jahren alle 1-2 Monate All-you-can-eat Rippchen essen gehe, habe ich mir schon öfters überlegt selbst mal Ribs zu machen.

Über meinen Vater (ein stiller Leser hier) bin ich dann auf euch gekommen.

Nach einiger Recherche in der Weber-Bibel und hier im Forum ist die Entscheidung dann gefallen und ich wollte mich an der 3-2-1 Methode versuchen.

Über euch bin ich dann auf die Seite des Schwarzwaldtexaners gestossen, von welcher ich mir Rezepte für Rub und Mob herausgesucht habe.
Meine Wahl fiel auf den Magic Dust-Rub sowie auf die "BBQ-Sauce" als Mop.

Dann noch zu Ikea gedüst um Halter und Schale zu kaufen, außerdem noch die Weber Premium Briketts besorgt - aber dazu später mehr.

Vorgestern gings also los.

Ribs von der Silberhaut befreien (vorher/nachher)
ImageUploadedByTapatalk1405842697.484379.jpg


Mit dem ein paar Tage zuvor gemischten Rub sanft einreiben
ImageUploadedByTapatalk1405842749.084157.jpg


Dann Frischhaltefolie einpacken und sie zum schlafen in den Kühlschrank legen
ImageUploadedByTapatalk1405842821.367499.jpg


Am Morgen wurde mein erster Minion Ring gelegt
ImageUploadedByTapatalk1405842952.084117.jpg


10 Weber Briketts im AZK durchgeglüht
ImageUploadedByTapatalk1405842986.735087.jpg


Dann den Minion Ring gestartet, den Deckel drauf und die Regler eingestellt - oben ca 3/4 zu, unten 1/2 zu.
Die Temperatur hat sich dann recht gut bei 115 Grad (gemessen am Deckelthermometer so wie alle folgenden Temperaturangaben)
ImageUploadedByTapatalk1405843137.200878.jpg


Nach einer Stunde ausgasen dann die Ribs auf den Grill gepackt und eine Handvoll Buchenholzchips (Scheiben von einem Holzscheit).
Die Chips fingen sofort an schön zu rauchen, aber die Temperatur war durch das lange Öffnen des Deckels deutlich gefallen.
Und auf einmal ging garnix mehr.
Rauch aus und keine Steigerung der Temperatur mehr (war bis dahin langsam auf 90 Grad gestiegen).
Immer wieder die Temperatur kontrolliert, doch irgendwie ging nix mehr.
Panik machte sich breit.
Deckel hoch, Kohlen leicht angepustet - Kohlen ausgegangen??!!?! Kohlen ausgegangen!!!!! Shit!!!!!!
So ein Mist - wie kann das sein?!?
Unten war immer noch halb auf und oben 3/4 zu...
Die glühenden Kohlen sind einfach ausgegangen nach 90 Minuten und die nächsten im Ring waren zwar leicht angeglüht (weiss) aber auch aus.

Nachdem ich einige Minuten rat- und hilflos dastand, kamen die Ribs wieder vom Grill. Ca. 1/3 des Rings landete wieder im AZK und der Rest wurde zum Minion-Haufen umfunktioniert.
Die Ribs wieder drauf - Deckel drauf.
Temperatur steigt... und steigt... und steigt... MAN HÖR AUF ZU STEIGEN!!.. tat sie nicht - 150 Grad..... Fu**. Alles nachregeln half nichts - ein paar Kohlen müssen raus.
Die GöGa natürlich grad mit ihrem Mittagsschläfchen beschäftigt, aber eine dritte Hand wollte mir einfach nicht wachsen.
Trotz des Wissens um die einzige Regel im Umgang mit Drachen ("Wecke niemals den Drachen!") stürzte ich mich also in die Höhle des Drachen, hab meine GöGa (gibt es GöFr auch? ;) ) geweckt und ihr klargemacht, dass sie (JETZT!) aufstehen und mir helfen muss. (ihr hätten ihr Gesicht sehen sollen... dafür werde ich noch bezahlen.)
Nach wenigen Minuten, in denen ich die Temperatur durch mehrmaliges Öffnen des Deckels immer wieder gesenkt habe, trabte sie dann tatsächlich widerwillig an.

Ich also den Rost samt Grillgut hochgehoben und sie ein paar glühende Kohlen rauspackt (hat sie gut gemacht).
Deckel wieder drauf.
Unten halb zu, oben 5 mm offen, trotz großer Angst, dass mir der Mist wieder ausgeht.
Ist er aber nicht und hat sich bei ca. 130 Grad im Deckel eingependelt.

Da ich durch diese Aktion eine Stunde verloren hab, fasste ich den Plan 2,5-1,75-0,5 zu machen (waren ja auch eher kleine Ribs).

In der ersten Phase hab ich dann noch nebenbei die BBQ-Sauce gekocht.
Zum Grundrezept kam dann noch etwas Chilisauce vom Thaishop. Ahornsirup habe ich in der Hektik vergessen.
Hier das Foto der Gewürze für die Sauce.
ImageUploadedByTapatalk1405846020.568773.jpg


Dann Phase 2 - Rippchen umgebettet und beide Lüfter voll auf. Temperatur 140 Grad - GEHT DOCH!
Als Flüssigkeit nahm ich 3/4 Apfelsaft und 1/4 Apfelessig. Insgesamt wars wohl so 1-1,5 Liter Flüssigkeit.
Temperatur fiel dann in den 1 3/4 Stunden immer wieder leicht auf 130 Grad. Ich konnte sie mit anpusten aber immer wieder auf 140 bringen.

Hier das Foto vom Auspacken der Ribs nach Phase 2. Ab diesem Zeitpunkt glaubte ich wieder an den Erfolg des Vorhabens.
ImageUploadedByTapatalk1405846349.151242.jpg


Dann die Ribs auf den Rost und die Hälfte der Ribs 2x gemopt - einmal direkt am Anfang und einmal nach 15 Minuten.
In dieser Phase war unten wieder halb offen und oben ca. 1/3 offen - Temperatur 120 G
Nach 30 Minuten wars geschafft.

Hier die Gemopten:
ImageUploadedByTapatalk1405846722.524161.jpg


Der Junge fiel trotz vorsichtigstem Befördern auseinander
ImageUploadedByTapatalk1405846759.507050.jpg


Links ungemopt, rechts gemopt
ImageUploadedByTapatalk1405846816.973823.jpg


Anschnittbild
ImageUploadedByTapatalk1405846843.173823.jpg


Abbeissbild
ImageUploadedByTapatalk1405846857.174391.jpg


FOTB
ImageUploadedByTapatalk1405846909.307222.jpg


Resumee:
Geschmack gut
Saftigkeit sehr gut
FOTB sehr gut

Die GöFr war (im Gegensatz) total begeistert vom Geschmack.
Sanfte Rauchnote, aber nicht zu viel.
Die Ungemopten schmeckten uns beiden besser. Wobei wir beide von der Sauce nicht überzeugt waren. Weder als Mop noch als Sauce zum Reindippen.

Ich werde nächsten Mal auf jeden Fall einen pikanteren Rub und eine andere Sauce (mit weniger Essig und mehr Schärfe versuchen).
Außerdem werde ich beim nächsten Mal den Essig in P2 durch Cidre ersetzen oder weglassen. Mir war das alles zu essiglastig.

Eure Vorschläge zu Rub, Mop und Flüssigkeit in P2 würden mich freuen.

Und außerdem:
Danke an euch alle hier im Forum - ohne dieses Forum hätt ich mich wohl da nicht drüber getraut.

Gruß Christoph
 

Anhänge

  • ImageUploadedByTapatalk1405842697.484379.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405842697.484379.jpg
    342,4 KB · Aufrufe: 573
  • ImageUploadedByTapatalk1405842749.084157.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405842749.084157.jpg
    518,7 KB · Aufrufe: 571
  • ImageUploadedByTapatalk1405842821.367499.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405842821.367499.jpg
    434,8 KB · Aufrufe: 591
  • ImageUploadedByTapatalk1405842952.084117.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405842952.084117.jpg
    391,7 KB · Aufrufe: 579
  • ImageUploadedByTapatalk1405842986.735087.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405842986.735087.jpg
    385,9 KB · Aufrufe: 581
  • ImageUploadedByTapatalk1405843137.200878.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405843137.200878.jpg
    205,4 KB · Aufrufe: 578
  • ImageUploadedByTapatalk1405846020.568773.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405846020.568773.jpg
    559,6 KB · Aufrufe: 582
  • ImageUploadedByTapatalk1405846349.151242.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405846349.151242.jpg
    472,2 KB · Aufrufe: 581
  • ImageUploadedByTapatalk1405846722.524161.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405846722.524161.jpg
    504,3 KB · Aufrufe: 628
  • ImageUploadedByTapatalk1405846759.507050.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405846759.507050.jpg
    346,6 KB · Aufrufe: 572
  • ImageUploadedByTapatalk1405846816.973823.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405846816.973823.jpg
    468,9 KB · Aufrufe: 571
  • ImageUploadedByTapatalk1405846843.173823.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405846843.173823.jpg
    227,1 KB · Aufrufe: 569
  • ImageUploadedByTapatalk1405846857.174391.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405846857.174391.jpg
    195 KB · Aufrufe: 613
  • ImageUploadedByTapatalk1405846909.307222.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1405846909.307222.jpg
    281,4 KB · Aufrufe: 561
OP
OP
B

Bodenseechris

Militanter Veganer
Nachtrag:
Was habe ich falsch gemacht, dass mir die Kohlen ausgingen?
Oder lags an den Weber Briketts?
Ich habe auch beim Haufen festgestellt, dass sie sich nur bei sehr großer Berührungsfläche entzünden. Und auch dann nur wirklich gut wenn draufgepustet wird.

Vielleicht kann ja jemand von euch was dazu sagen.
 

Delingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Erstmal ein sehr schöner Bericht aus der Drachenhöhle :)

Zur Kohle: Ich habe die Weber nur einmal ausprobiert und war sehr unzufrieden bei long jobs.

Probier da mal andere.

Bei Soßen kannst Du ja mal die vom Master Sir Buana probieren.
 

T-Rex

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Nachtrag:
Was habe ich falsch gemacht, dass mir die Kohlen ausgingen?
Oder lags an den Weber Briketts?
Ich habe auch beim Haufen festgestellt, dass sie sich nur bei sehr großer Berührungsfläche entzünden. Und auch dann nur wirklich gut wenn draufgepustet wird.

Vielleicht kann ja jemand von euch was dazu sagen.

Hallo,

Erstmal Glückwunsch zu den leckeren Ribs, die sehen ja echt lecker aus.

Ja es lag an den Weberkohlen, die entzünden sich nur sehr schwer und gehen auch leicht wieder aus. Liegt an dem Braunkohleanteil in den Dingern. Nimm fürs nächste mal lieber andere z.B. Grillis.... Im Prinzip ist es fast egal welche du nimmst, nur keine Weber. Fast alles ist besser wie die Weberbrekkis.
 
G

Gast-AD3PYW

Guest
Das Ergebnis zählt! .... und das schaut wirklich zum hineinlegen aus. Deine Doku liest sich ebenfalls sehr unterhaltsam (denke noch an den Drachen)...... klasse!

Wie schon beschrieben lag es wohl an den Kohlen. Habe mir auch mal ein paar Sack (10) davon auf Lager gelegt, mich dann aber schnell entschieden welche
davon "an Weihnachten" zu verschenken...... hoffe unser Jörg liest hier nicht mit :rolleyes: ...... jedenfalls ist das für einen "Wissenden" ein Geschenk von welchem
er lange hat...... egal ob der Sack im Keller oder auf der Bühne verstaubt :D

Meine Restbestände werden nach und nach zu "besoffene Brekkies" verarbeitet..... aber nicht einmal so verbrennen die dann vollständig :whip:
 

BBQ-Queen

Klammeräffchen
5+ Jahre im GSV
Hi von der bright side des Sees an die dark side ;)

Sehen sehr lecker aus, die Ribs, ich muß mich endlich auch mal wieder dran machen..... mein Göga hat einem Kollegen versprochen, dass er Ribs für eine Stunde Arbeitsvertretung bekommt (Fällt Euch was auf? 1h Vertretung für Göga, 6h Arbeit für die Queen.... :bash::D, aber egal, ich wollte ja eh mal wieder Ribs machen....). Wie auch immer, bei Dir war es definitiv die Kohle, Weber Kohle war die einzige Kohle, die sich vor meinen Augen bei voll offenem Grill selbst gelöscht hat. Ich hatte ja schon davon gelesen, aber so richtig live muß man das echt mal erlebt haben ;)

LG, BBQQ
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wozu hast Du eigentlich Göfreu am Grill zur Hilfe gebraucht ?
Hat sich mir nicht ganz erschlossen.
Holt sie Dich auch in die Küche zum Deckel vom Topf heben ? :lach:

War jedenfalls ein interessant zu lesender Bericht mit so vielen Pannen,
dass es einen fast schon wundert, dass es doch noch ein Gutes Ergebnis gab !:thumb2:

:prost:

Gruß Matthias
 

BBQ-Queen

Klammeräffchen
5+ Jahre im GSV
Wozu hast Du eigentlich Göfreu am Grill zur Hilfe gebraucht ?
Hat sich mir nicht ganz erschlossen.

Die musste ein paar Kohlen rausholen. Klar, man hätte ja auch den Rost kurz abstellen und das selbst machen können, aber das wäre Multitasking gewesen :D :D :D

*duck*, BBQQ
 
OP
OP
B

Bodenseechris

Militanter Veganer
Servus!

Ja, im Nachhinein betrachtet wäre es allein wohl auch möglich gewesen. War aber mit der Situation überfordert und hab nicht daran gedacht, dass ich mir n Backblech auf den Holztisch legen könnte, damit der nicht ankokelt.

@Matthias: Mich hat's dann tatsächlich auch gewundert. Aber wie schon oft gelesen scheinen Ribs wohl wirklich viel zu verzeihen. :o

@BBQQ: Nicht frech werden hier sonst schwimm ich rüber! :D :bdsm:

Schön, dass das Problem wohl eher ein Brikett-Problem als ein Grillmeister-Problem war. :cool:

Und hat noch wer einen tollen Vorschlag für einen pikanten Rub/Mop? Die von Master Sir Buana muss ich noch raussuchen.
Außerdem würd's mich interessieren, welche Flüssigkeit ihr in Phase 2 verwendet!

Gruß Christoph
 

Jimbo Jones

Vegetarier
Glückwunsch zum Erfolg beim ersten Versuch! Probier doch mal Kirschcola in der 2. Phase. Finde persönlich etwas süßere Saucen zu Schwein immer ganz lecker. Schau mal hier, habe ich am Samstag zusammengemischt und kam gut an: Smoking Sweet Guns BBQ Sauce
 
Oben Unten