• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein erstes PP in Pipibüchse

G

Gast-qX2rDP

Guest
Nachdem ich dauern von Euren Schwärmereien von PP gelesen habe, dachte ich, dass ich das auch mal ausprobieren muss.

Also habe ich am Montag abend 1,2 kg Hals mit MD gerubbed, foliert und kalt gestellt.

IMG_3247.jpg


Dienstag abend 20 Uhr hab ich den Kleinen dann mal ausgewickelt

IMG_3248.jpg


Im Detail kann man erkennen, dass ich im MD statt Senfpulver selbst geschrotete Senfkörner verwendet habe.

IMG_3249.jpg


Starttemperatur Stunde 0:

IMG_3250.jpg


Hier meine Pipibüchse: Habe einen Minionring in der SFB starten lassen, der dann in den Garraum hochwandert und dort seine Runde drehen sollte.

IMG_3251.jpg


Zu Stunde 1:

IMG_3252.jpg


In Stunde 2:

IMG_3253.jpg


Nach 3 Stunden:

IMG_3254.jpg


Kurz vorm pennen nach 4 Stunden (0 Uhr):

IMG_3256.jpg


Bis jetzt hat es nur die Kohle in der SFB verzehrt (56cm in 4h = 14cm/h).

Nach einer ausgiebigen Nachtruhe bin ich dann um 8:15 (nach 12,5h) mal wieder vorn Smokie, Temp schauen: sieht gut aus! Von der SFB aus sehe ich auch, dass die Kohle im Garraum glüht:

IMG_3257.jpg


Gegen 11 gabs dann einen massiven Temperatursturz von sowohl GT (ist: 85 Grad) als auch KT (ist: 83 Grad): Meine Kohlrostpimpung war nicht vollständig, denn die Glut ist an der Rohrseite durchs Rost gefallen und somit ist der Minion-Rückweg nicht gestartet. Bis ich neue Kohle am glühen und im Smokie hatte, waren GT _und_ KT runter auf 72 Grad.

Dauerte fast 5 Stunden bis ich die alte KT wieder erreicht hatte.

Letztendlich habe ich aber durchgehalten, fleissig Brekkies nachgelegt und um 18 Uhr (nach 22h) dann endlich das PP befreit:

IMG_3258.jpg


IMG_3259.jpg


IMG_3260.jpg


Nun gings ab in Jehova und für weitere knapp 2 Stunden in den BO, bis die Kinder im Bett sind :)

IMG_3261.jpg


IMG_3262.jpg


Nun gehts ans ziehen:

IMG_3263.jpg


Saftig und fast komplett butterweich!! So soll das wohl sein!

IMG_3266.jpg


Dazu hatte meine GöGa sich eine Joghurt-Kräuter Sauce gewünscht. Desweiteren Cole Slaw nach Familie Albrecht & Söhne :P

IMG_3267.jpg


Fazit: Beim Pullen ist mir das Wasser im Mund zusammengelaufen, beim Essen hats geschmeckt, aber weder meine GöGa noch ich wissen, warum das Gericht bei Euch so gut ankommt!

Was habe ich falsch gemacht/muss ich anders machen?

Gruss Udo
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Deine Garraumtemperatur hat sich merkwürdig entwickelt, die sollte eigentlich konstant bei um 110° liegen und nicht zwischen 50 und 140 hin- und herschwanken. Wahrscheinlich hast Du deshalb 22 Stunden für das kleine Teile gebraucht. Und ja, Senfsauce South Carolina, süßer Coleslaw (und nicht dieser saure Krautsalat) machen das ganze zu einer Geschmacksexplosion. Räuchern nicht vergessen, das gibt das gewisse Etwas.
 

Crash0r

Klabautermann
5+ Jahre im GSV
sauberes erstes PP :good:

beim nächsten mal wie die vorredner geschrieben haben, es ist wirklichein unterschied ;-)
 

Doc_Cleaner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sieht gut aus das PP!

Fehler kann ich keine entdecken. Vielleicht findet einfach nicht jeder PP genial. (Obwohl ich mir das kaum vorstellen kann.)
 

Olewa

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ich habe die selbe Pipibox!

Gut zu wissen das es damit mehr oder weniger klappt!

Das werde ich jetzt im Urlaub mal versuchen:happa:


Achja, dein PP sieht doch klasse aus. Wäre froh wenn meins für den anfang auch so aussehen wird.
 
OP
OP
G

Gast-qX2rDP

Guest
Ok, dann werde ich das nochmal probieren und zwar mit süßem Cole Slaw und SCM Sauce :)

Ich berichte dann!

Gruß Udo
 
OP
OP
G

Gast-qX2rDP

Guest
BTW geräuchert hatte ich die ersten 2,5h leicht mit Esche.
 

XXLHARALD

Metzger
5+ Jahre im GSV
Deine Garraumtemperatur hat sich merkwürdig entwickelt, die sollte eigentlich konstant bei um 110° liegen und nicht zwischen 50 und 140 hin- und herschwanken. Wahrscheinlich hast Du deshalb 22 Stunden für das kleine Teile gebraucht. Und ja, Senfsauce South Carolina, süßer Coleslaw (und nicht dieser saure Krautsalat) machen das ganze zu einer Geschmacksexplosion. Räuchern nicht vergessen, das gibt das gewisse Etwas.
Da kann ich mich nur anschliessen.:sonne:
 

stopfahans

Putenfleischesser
naja, PP ist scho feines. Aber es gibt Sachen die begeistern mich noch mehr. Geschmäcker sind eben unterschiedlich. Gott sei Dank.

Aber ich würd Dir raten, es wirklich mit selbstgemachten ColeSlaw zu versuchen und zusätzlich etwas BullsEye o.ä. auf Brötchen. Scho genial :happa:
 

guntherb

Schlachthofbesitzer
Na, für dein erstes PP ist es doch recht gelungen!

Und, ich muß zugeben, mein Erstes hat mich auch etwas enttäuscht...

Soviel Mühe und dann sowas.. gb0002


Aber das lag zum grossen Teil an den sehr hoch geschraubten Erwartungen. Nach dem Lesen aller PP-Freds hatte ich den Eindruck mich erwartet der Himmel auf Erden.

Statt dessen war es einfach nur sehr leckeres Schweinefleisch. :lame:

Inzwischen mache ich es immer wieder mal ganz gerne, weil PP einfach lecker ist! Und, auch das habe ich gelernt: Die Qualität des Fleisches spielt eine große Rolle. Supermarkt-Nacken schmeckt anders als der Nacken vom MdV oder, noch besser, ein Nacken von der heimischen Bio-Sau.

Kopf hoch! Das zweite wird dir besser schmecken!

Von der Grilltechnik denke ich, du hast alles perfekt gelöst, besser als ich bei meinem ersten Versuch!

Grüße

Gunther







P.S.: "Pipibüchse" ist der Kosename für die Watersmoker, wie der ProQ Excel. Das hat nix mit unserern Büchsen zu tun, auch wenn beim PP auch ne' Wasserschale als Deflector mit drin steht.


Edith sacht noch: mit grösseren Stücken (>2kg) wirds auch noch besser.
und: Bilder vom Kohlesetup wären interessant gewesen!
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
G

Gast-qX2rDP

Guest
Ah ok. Dann werde ich demnächst Blechdose als Kosename verwenden.

Der ist im Übrigen von KIG aus Kirkel in den Vertrieb gebracht. Marke Outdoor.

Gruß Udo
 
Oben Unten