• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein erstes Pulled Porc - ohne Plateauphase...

pharao1961

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich stelle mal ein paar Bilder ein von meinem ersten (/aber nicht letzten) Pulled Porc.
Dazu habe ich mirin der Metro einen 2,3 kg Nacken besorgt und den dann innen mit einer Marinadenspritze mariniert (Orangensaft, Worchestersoße, brauner Zucker, Tabasco, Salz und etwas von meinem Rub-Pulver). Danach habe ich das Teil mit meinem Rub-Pulver eingerieben (Nein, kein Magic dust - das Zeug schmeckt nämlich niemandem von uns), sondern es war irgendein BBQ-Pulver aus dem Internet http://www.ebay.de/itm/FUCHS-Grillwurzpowder-BBQ-Gewurzmischungen-1kg-4027900612511-/162362601975?hash=item25cd90b1f7:g:AWUAAOSw2xRYfyNq
Danach eingeschweißt und dann für 4 Tage in den Kühlschrank.
Samstags morgens um 8:30 Uhr aufgestanden (ich wußte garnicht, dass diese Uhrzeit an einem Samstag existiert...;)). Den Nacken aus dem Kühlschrank genommen, den Gasgrill vorbereitet (alle 6 Brenner an) und das Räucherholz gewässert. Gegen 9:30 dann die Räucherbox rein und das Fleisch drauf mit den Temperaturfühlern und nur noch 2 Brenner an mit "Standgas". Die Temperatur hat sich immer so bei 100-105° eingependelt.

Etwas Schiss hatte ich schon, da ich immer lese von Garzeiten von 16-18 Stunden und meine Gäste wissen: Bei mir wird um 18°° gegessen! :steckerlfloisch:

Desweiteren haben mich die Berichte mit der/den Plateau-Phasen stark verunsichert - bei mir gab` die garnicht! Die Kerntemperatur ist von anfänglich 12° linear bis auf 85° gestiegen. Da war nix, dass die Temperatur mal nicht gestiegen, oder sogar gefallen ist. Ich weiß jetzt immer noch nicht, ob ich mich nun darüber freuen soll oder nicht :confused:.
Bei 75° begann ich zu moppen (O-Saft, Weinessig, brauner Zucker, Pfeffer und jede Menge BBQ-Soße [das Zeug aus dem Aldi in der Flasche].

Gegen 17°° war das Teil dann schon fertig - 85° waren erreicht! Also hatte ich noch genug Zeit, das Teil einzuwickeln und bei 50° im Backofen warmzuhalten.

Pünktlich gegen 18:00 Uhr kamen die Gäste und ich servierte das PP auf einer Platte. Dann nochmal etwas von der vorgewärmtem Mopsoße drüber und dann mit 2 Silikonhandshuhen das PP vor den Augen der Gäste zerfleddert (gefällt mir besser als mit der Gabel in zu kleine Fäden zu zerteilen).

Als Beilage gab es meine "Geheiratne" (wer nicht aus dem Saarland ist, wird das evt. nicht kennen) und Ratatouille sowie ein paar Flaschen Jever.

Es hat allen super geschmeckt und das wird es in Zukunft öfter geben!:prost: Allerdings werde ich wohl den Weinessig weglassen oder nur weniger davon verwenden.

mainiert aus dem Kühlschrank.jpg


nach einiger Zeit.jpg


fast fertig.jpg


PP fertig.jpg
 

Anhänge

Oben Unten