• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein Holzbackofen im Rems Murr Kreis

Matthias_B

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,

jetzt möchte ich meinen HBO hier auch mal vorstellen...

Eigentlich sollte der Backofen ursprünglich mal auf die neue Terrasse
neben den offenen Kamin kommen. Nachdem ich alles durchgeplant hatte,
habe ich aber schnell bemerkt, dass der Backofen dann doch ziemlich
viel Platz benötigt.

Nachdem ich mir dann die anderen möglichen Plätze im Garten angeschaut
habe, ist meine Wahl auf dieses Eck hier neben der Treppe gefallen.


Da die Mauer sowieso demnächst eingefallen wäre und der Buchsbaum
schon wieder voll mit Zünslern war, musste alles dem Fundament weichen.
Mitte Juli habe ich dann angefangen. Erstmal musste Platz geschaffen werden.


Dann noch eine Stützmauer dran und weiter gehts mit dem Fundament.



Das Fundament ist ausgegossen und hinten ist die Stützmauer auch fertig.
Waren dann fast 1.5 Tonnen Beton den ich per Hand angemischt habe.



Inzwischen sind auch die Schamottesteine und die Backofentüre
angekommen. Der Backraum soll einen Meter tief und 60cm breit werden.
Ich hab die Keilsteine dann mal testweise aufgebaut.


Auf das Betonfundament habe ich eine Schicht Porenbetonsteine geklebt
und darauf angefangen die Schamottesteine zu mauern. Hat ganz gut
funktioniert.


Ich hatte mich entschlossen das Rauchrohr vorne am Gewölbe anzubringen
um beim Pizzabacken mit einem kleinen Feuer hinten noch etwas Oberhitze
auf die Pizza zu bekommen.


Jetzt beginnt die Trocknungsphase. Erst mit Kerzen, dann ein paar
kleine Feuer und nach dem Sommerurlaub war dann alles trocken. Trotzdem
hatte ich nach dem ersten größeren Feuer oben einen Riss. Zuspachteln
und gut is...


Dann habe ich mit der Ummauerung angefangen und alles gedämmt.


Dann endlich das Richtfest. Hier habe ich eigentlich meinen größten
Fehler gemacht. Da ich im Garten schon den Spielturm der Kinder aus
Douglasie gebaut hatte, dachte ich das kann hier auch nicht schaden.
Für die gesamte Lattung für den Holzbackofen habe ich Douglasie
verwendet. Nur dass man da fast keine Nägel reinbekommt, daran
habe ich nicht gedacht...




Zwischendurch gab natürlich schon des öfteren Backtage...







Als Verblender für mein Bauwerk habe ich Betonsteine in Natursteinoptik
ausgewählt. Hat erstaunlich gut funktioniert, auch das Ausfugen mit dem
Spritzbeutel geht ganz gut und schnell...


Inzwischen habe ich bis auf die Silikonfugen soweit alles fertig. Die
Beleuchtung ist auch schon dran. Hier habe ich noch den aktuellen Stand
von heute :-)




Grüße
Matthias
 

maschi57

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
N'abend Matthias,

Deine Bilder sind bei mir nicht zu sehen. Irgendwas ist da falsch gelaufen...
 

ruger63

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hast du die Bilder evtl bei einem externen Anbieter hochgeladen?
Das funzt hier nicht
 

maschi57

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Alter Schwede, das ist ja ein Traum :thumb1: Das ganze Umfeld, die Umsetzung und der Standort sind m.M. super gewählt.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Ofen!
 

ruger63

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Jetzt kann ich auch die Bilder sehen. Ganz klasse.
 

Lurchy79

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Sieht ja sehr gut aus. :thumb1:

Da sind wir ja dann fast Nachbar. Ich komme auch aus dem Rems Murr Kreis
 

schweinemami

Wichtelbeauftragte & Zaunkönigin
5+ Jahre im GSV
Echt schön geworden :thumb1:
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Matthias @Matthias_B,
sehr schön geworden.
Aber bitte stelle die Fotos hier direkt ins Forum, sonst sind die morgen weg. Wäre schade drum.
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sollte gehen.
k_green7.gif
 

Anhänge

  • k_green7.gif
    k_green7.gif
    464 Bytes · Aufrufe: 517
OP
OP
Matthias_B

Matthias_B

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Gestern habe ich wieder ein wenig weitergebastelt und
heute war wieder Backtag...

Anbei ein paar Bilder...


Hab mich auch wieder am Laugengebäck versucht...
Leider etwas zu dunkel geworden da ich wieder mal
mit den Vorbereitungen für die nächste Backofenladung
beschäftigt war. So ein Backtag kann echt stressig sein...

 
OP
OP
Matthias_B

Matthias_B

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
@Ete

Ich habe die Rechnungen noch nicht zusammengezählt, aber der
größte Posten sind die Baumarktgänge für Schrauben, Kleber, Beton, Eisen,
Verblender, Lattung, Yong Steine, Holzbalken, Biberschwänze,...

In Summe liege ich bestimmt irgendwo zwischen zwei und dreitausend Euro...

Günstiger wird es sicherlich wenn man die "Verschönerungen" weglässt
und alles quadratisch praktisch gut aufbaut und nur einen Rauputz
aufträgt.

Die nächsten 50 Jahre muss ich mein Brot selber backen um den
Betrag wieder reinzuholen :-)
 
OP
OP
Matthias_B

Matthias_B

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Die Palmen sind wirklich aus der Portokasse bezahlt. Die Bananenpalme
habe ich 2006 für ca. 5 Euro im Baumarkt gekauft. Die macht nur sehr viel
Arbeit, da die Musa entweder im Winter eingepackt wird oder ich
grabe sie aus und lagere die Scheinstämme im Keller...

Hier ein Bild von 2007 meiner Musa Basjoo:


Die Palme die oben auf dem Balkon steht ist selber aus Samen gezogen und
inzwischen mehr als 15 Jahre alt. Die Samen haben hier auch nur ein paar Euro
gekostet...


Palmen im Garten erfordern also keinen dicken Geldbeutel sondern nur
Arbeit und viel Geduld.

:-)
 
Oben Unten