• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Mein neuer Kalträucherschrank

Alte Wurschthaut

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Guten Abend alle zusammen

Ich möchte euch heute meinen neuen selbstgebauten Kalträucherschrank vorstellen.
Das Ziel meiner Bemühungen war ein isolierter und Witterungsbeständig Holzschrank.

Die Maße für außen:

Höhe : 111,0 cm
Breite: 50,0 cm
Tiefe : 51,5 cm
IMGP0181-1.jpg

IMGP0187-1.jpg

IMGP0183-1.jpg


Die Maße der Räucherkammer:

Höhe : 82 cm
Breite: 39 cm
Tiefe : 39 cm
IMGP0184-1.jpg

IMGP0186-1.jpg


Die Maße der Feuerkammen:

Höhe : -
Breite: - Maße noch nicht bekannt wird noch Gefliest !!!!
Tiefe : -
IMGP0185-1.jpg


Der Schrank besteht aus einem massiven Holzrahmen der von innen mit 7mm starken Buchensperrholz ausgekleidet ist. Die Dämmung übernehmen in den Seiten sowie oben und unten 30mm starke Hartschaumplatten. In der Tür befindet sich eine 20mm Hartschaumplatte.
Die außen Seiten sind mit 19mm Rauhspund beplankt welcher in Nut und Feder mit wasserfestem Holzleim verklebt ist.
Für den Wetterschutz wurden alle Außenseiten auf Eiche gebeizt und mit Bootslack zwei mal gestrichen. (nur die Außenseiten!!!)

Bilder des Aufbaus von Anfang an sind nicht vorhanden da ich mich erst jetzt entschlossen habe dies hier zu schreiben.

Der Rest wird noch nachgereicht wenn das Teil fertig ist.
Gruß Ronald

IMGP0181-1.jpg


IMGP0183-1.jpg


IMGP0187-1.jpg


IMGP0184-1.jpg


IMGP0186-1.jpg


IMGP0185-1.jpg
 

Anhänge

  • IMGP0181-1.jpg
    IMGP0181-1.jpg
    128,6 KB · Aufrufe: 14.744
  • IMGP0185-1.jpg
    IMGP0185-1.jpg
    165,6 KB · Aufrufe: 13.797
  • IMGP0186-1.jpg
    IMGP0186-1.jpg
    123,2 KB · Aufrufe: 13.709
  • IMGP0184-1.jpg
    IMGP0184-1.jpg
    114,8 KB · Aufrufe: 15.714
  • IMGP0187-1.jpg
    IMGP0187-1.jpg
    132,5 KB · Aufrufe: 14.412
  • IMGP0183-1.jpg
    IMGP0183-1.jpg
    100,2 KB · Aufrufe: 13.639
:mornin:Wurschthaut
Na dann mach mal schnelle fertig ,der Schinken wartet doch bestimmt schon, mit dem Bootslack hätte ich persönlich gelassen, ich hätt nur Dickschichtlasur genommen, die kannst wenigstens mal nachbessern wenn not tut. Aber sonst ,passt schon, auf geht’s.
 
:respekt:, handwerklich scheinst du was drauf zu haben. Wir freuen und auf Bilder von Geräuchertem.
 
so morgen versuch ich mich am fliesen. sind ja nur zwei und der rand.

:mornin:Wurschthaut
Na dann mach mal schnelle fertig ,der Schinken wartet doch bestimmt schon, mit dem Bootslack hätte ich persönlich gelassen, ich hätt nur Dickschichtlasur genommen, die kannst wenigstens mal nachbessern wenn not tut. Aber sonst ,passt schon, auf geht’s.

hallo onkel rübe
warum würdest du keinen bootslack verwenden is doch wetterfest?:x
das ding muß 365 tage im freien stehen!

gruß ronald
 
Servus,

sehr schönes Teil, hab ich mir auch gerade gebaut.

Das Einzige was ich ändern würde.

Ich würde dir Holzplatte über der Feuerkammer durch eine Eisenplatte ersetzen, sollte der Sparbrand mal unerwartet kleine Flammen schlagen.

Gruß More
 
zum Fliesen.

man hätte den Kasten mit 0.5mm rostfrei beschlagen können.

kostet was um 30€ den qm.

Ist für Handwerklich nicht so geübte eine echte Alternative
 
Moins Wurschthaut.Ich denk mir mal das bootslack auch mal porös wird und kleine Haarrisse bildet, dann platzt der stück für stück ab. Meiner steht auch 365 Tage im freien, ich streich den aller zwei Jahre mit Dickschichtlasur, sieht aus wie neu von außen natürlich.
 
Danke für eure Ideen und Radschläge.
Aus diesem Grund habe ich mich hier angemeldet und meine Projekte eingestellt.
Nur zusammen sind wir stark und das helfen mit Radschlägen und Ideen funktioniert nun mal nur unter denen die sich mit einem gewissen Thema beschäftigen und auseinandersetzen.
Ich werde einige Sachen von euch überdenken und abwägen ob ich sie so umsetze.

zum Fliesen.

man hätte den Kasten mit 0.5mm rostfrei beschlagen können.

kostet was um 30€ den qm.

Ist für Handwerklich nicht so geübte eine echte Alternative


Das mit der Feuerkammer kann ich nicht ändern die ist schon gefliest.
Meines Erachtens ist das nicht so wild. Der Sparbrand ist 4x4x30 cm und steht auf sechs Schrauben von ca. 1 cm Länge. Gefahr nach unten besteht da keine. Die Fliesen sind 1 cm dick plus der Flexkleber.

Moins Wurschthaut.Ich denk mir mal das bootslack auch mal porös wird und kleine Haarrisse bildet, dann platzt der stück für stück ab. Meiner steht auch 365 Tage im freien, ich streich den aller zwei Jahre mit Dickschichtlasur, sieht aus wie neu von außen natürlich.


Der Bootslack ist auch schon drauf. Ich werde das aber im Auge behalten und wenn´s zu arg werden sollte werde ich das abändern bin aber zuversichtlich.

Das Einzige was ich ändern würde.

Ich würde dir Holzplatte über der Feuerkammer durch eine Eisenplatte ersetzen, sollte der Sparbrand mal unerwartet kleine Flammen schlagen.

Gruß More


Das Schottblech ??? weiß noch nicht werde es beim Einräuchern des Ofens beobachten was passiert der Sparbrand den ich benutze hat noch nie gebrannt so wie ich weiß. Wenn es so seien sollte dan eben so.

hi More

jo, ich hab´s :roll:
Habe heute die Feuerstelle gefliest da sind noch große Fliesen da kürzen reinlegen und fertig habe dann hinten und vorne 4,5 cm Spalt für den Rauch is ja geil.:sonne:

Gruß Ronald
 
Hast ein Foto vom gefliesten kasten, oder hab ich das übersehen ?
 
Hallo Fastride

Hast ein Foto vom gefliesten kasten, oder hab ich das übersehen ?

du hast sie nicht übersehen. hier sind sie.

Feuerkammer gefliest und verfugt, morgen durchwischen fertig.
IMGP0209-1.jpg

IMGP0210-1.jpg

IMGP0211-1.jpg

IMGP0212-1.jpg



und wie es bei Eigenbau ist mach ich meine Hängestangen auch selbst
IMGP0214-1.jpg


rechts der Rohling, dann Kanten gehobelt weiter rund hobeln und zuletzt schleifen. fertig.
IMGP0215-1.jpg

IMGP0216-1.jpg


Gruß Ronald

IMGP0209-1.jpg


IMGP0210-1.jpg


IMGP0211-1.jpg


IMGP0212-1.jpg


IMGP0214-1.jpg


IMGP0215-1.jpg


IMGP0216-1.jpg
 

Anhänge

  • IMGP0209-1.jpg
    IMGP0209-1.jpg
    129,1 KB · Aufrufe: 10.893
  • IMGP0210-1.jpg
    IMGP0210-1.jpg
    134,7 KB · Aufrufe: 10.969
  • IMGP0211-1.jpg
    IMGP0211-1.jpg
    133,7 KB · Aufrufe: 10.913
  • IMGP0216-1.jpg
    IMGP0216-1.jpg
    170,7 KB · Aufrufe: 10.842
  • IMGP0215-1.jpg
    IMGP0215-1.jpg
    188,3 KB · Aufrufe: 10.904
  • IMGP0214-1.jpg
    IMGP0214-1.jpg
    172,7 KB · Aufrufe: 10.845
  • IMGP0212-1.jpg
    IMGP0212-1.jpg
    135 KB · Aufrufe: 10.931
Schöne Handarbeit, das mag ich!

Bei mir im Keller habe ich zum Holzbasteln eine 100 Jährige Schreinerbank... Holz macht nicht nur zum Grillen Spass!
 

Anhänge

  • IMGP0217-1.jpg
    IMGP0217-1.jpg
    201 KB · Aufrufe: 10.863
  • IMGP0218-1.jpg
    IMGP0218-1.jpg
    195,9 KB · Aufrufe: 10.799
Zuletzt bearbeitet:
:wiegeil:

Die Dinger sind für Holzarbeiten unbezahlbar !
 

Anhänge

  • IMGP0230-1.jpg
    IMGP0230-1.jpg
    144,8 KB · Aufrufe: 12.278
Guten Abend Gemeinte

Nachdem die ersten Versuche zu meiner vollen Zufriedenheit ausgegangen sind war ich doch dann im ersten live Betrieb etwas verunsichert über den Aufbau meines Schrankes. Und stelle hiermit den Einsatz des Tropf Blechs zwischen Feuerraum und Rauchkammer bei Kalträucherschränken infrage. Die Ursache ist folgende. Nachdem der Schrank 15 min ohne Probleme lief hörte er ohne Anzeichen auf aus dem Rohr zu Rauchen anstelle trat der Rauch aus den Öffnungen für die Frischluft aus. Erster verdacht war zu wenig Zug im Schrank? Warum aber erst nach 15 min? Somit habe ich die Luftlöcher der Deckel aufgebohrt. Das gleiche ist nach 15 min wieder aufgetreten.
Was nun ? Nach der Absuche und Kontrolle des Schrankes viel mir auf das der Raucherzeuger im Schrank recht viel Kondenswasser an dem Tropfblech hinterlässt welches ich nun entfernte. Das Ende vom Lied ist ein voll funktionierender Räucherschrank mit Raucherzeuger.

Darum die Frage warum ein Tropfblech wenn alles über Tage getrocknet und durchgebrannt wird?

Gruß Ronald

IMGP0247-1.jpg


IMGP0247-1.jpg
 

Anhänge

  • IMGP0247-1.jpg
    IMGP0247-1.jpg
    162,5 KB · Aufrufe: 11.543
:thumb1:

Guten Abend an alle

Was soll ich sagen, heute habe ich mich entschlossen trotz Minusgrade kalt zu räuchern.
Die gemessenen Temperaturen sagen alles 17 Uhr lag die außen Temperatur bei -8,2° C
20 Uhr bei -10,8° C. Meine innen Temperatur des Schrankes stand auf dem A von TFA.
Also frisch ans Werk den Raucherzeuger gezündet und abwarten was sich ergibt. Und nach 10 Minuten mal nachsehen und Staunen die Temperatur ist gestiegen und zwar auf + 5° C. Schnell in den Keller und alles was in den Rauch muss geholt und reingehängt.
Nach einer Stunde hat sich die Temperatur bei +8° C eingependelt und hielt sich bis 18.30 Uhr stabil. War gerade noch mal nachschauen Temperatur ist jetzt wieder bei +5° C. Wird noch ne lange Nacht. Wenn ich 24 Uhr immer noch im Plus bin mach ich den Raucherzeuger voll bis unter´s Dach und lass ihn durchlaufen. Das sollte dann bis morgen 8.00 Uhr reichen.

IMGP0256-1.jpg


IMGP0258-1.jpg


Gruß
Ronald

IMGP0256-1.jpg


IMGP0258-1.jpg
 

Anhänge

  • IMGP0256-1.jpg
    IMGP0256-1.jpg
    145,6 KB · Aufrufe: 10.610
  • IMGP0258-1.jpg
    IMGP0258-1.jpg
    181,3 KB · Aufrufe: 10.604
Zuletzt bearbeitet:
Servus

Ich trau dem Frieden nicht und habe den Räuchergang jetzt bei +2° C Schranktemperatur zur Sicherheit abgebrochen. Mach ich eben morgen Mittag weiter dann sind es 12 Sunden Pause und 9 Stunden Räuchern für´s erste.

Gruß
Ronald
 
Zurück
Oben Unten