• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein Valoriani Baby 75 Holz, Gas Pizza- und Steinbackofen Testbericht

Driftwood

Grillkaiser
Nice :thumb1:
 

aldy

Landesgrillminister
Glückwunsch zum „Baby“! 👍😎

Also wie ich deinem Video entnehme hast du dir das Ding aus Spieltrieb gekauft?! Den Zio hast du behalten?
 
OP
OP
H

hinze555

Putenfleischesser
Hey aldy! Danke vielmals!
Meinen Zio wollte ein Freund unbedingt haben - den Gasbrenner haben wir retourniert, weil damit einfach etwas nicht stimmt - die scheinen nur mit den italienischen Flaschen gut zu harmonieren - hab dazu nen eigenen Thread geöffnet. Der Kumpel heizt jetzt nur mit Holz und ist glücklich! Ich hingegen war dann wie üblich einfach unhappy ohne Pizzaheizung und hab mir gedacht es soll dann nicht wieder ein Zio sein, weil ich die ja schon zur Genüge kenne und die Valos haben mich immer schon gereizt waren mir aber immer zu schwer und zu teuer und überhaupt - aber man kommt halt so auf blöde gedanken in den lockdown phasen und dann hab ich ihn doch bestellt vA weil der Händler mir einen sehr netten und kompetenten Eindruck gemacht hat und die Konditionen auch gestimmt haben. Mal sehen wie lange er da bleibt - bin noch nicht ganz glücklich mit der Arbeitshöhe und muss mir da etwas überlegen wie ich ihn permanent auf etwa 1,5 m von 1,1 m bekomme aber ansonsten ist das natürlich over the top alles zusammen. Man sieht es am Video gut wie der Teig in soooooo wunderschön gleichmäßig aufgeht, das ist einfach hohe Kunst was die da fabriziert haben bei Valoriani (da ist alles andere wirklich nur Spielzeug dagegen vA das was die leute von ooni einen pizzaofen nennen - wobei die natürlich auch ihre daseinsberechtigung haben und ich auch noch mit dem pro und dem Koda 16 heize). dabei war das die erste Pizza die ich da riengeschoben habe. den Sweetspot werd ich mir noch suchen. Im Winter ist es mit den Gasflaschen auch etwas schwierig, weil die nach 40-60 min einfach aufgrund der hohen leistung gern mal einfrieren, da braucht man dann eine zweite und überhaupt mag man bei dem wetter eh nicht draußen kochen... aber was schreib ich da alles will euch nicht langweilen. Insgesamt ne sehr gute Sache - einfach ein Traum von einem Ofen. Würde jemand den Valo baby 75 mit der hälfte an Energieverbrauch bauen wäre er/sie ein gemachter Mann/Frau :) Stehe gern für Fragen zur Verfügung auf YT oder auch hier! Liebe Grüße an alle und frohe Feiertage euch allen, Hinze
 

aldy

Landesgrillminister
Was heißt hier ... euch nicht langweilen... genau diese Ausführungen abseits blanker Fakten von einem User sind aus der Ferne sehr hilfreich....
tolles Fest auch für euch!
 

tcge

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Hinze,

da ich auch vor der Entscheidung stehe welcher Pizzaifen es nächsten Jahr für die Outdoorküche werden soll, haben wir deine Videos und Beiträge sehr geholfen.

Auch das Video finde ich super klasse. 👍

Es wird nun auf jeden Fall ein Baby. Bin allerdings noch etwas unentschlossen bzgl. der Größe.
Da die Küche aber um den Ofen rum gebaut wird, kann man das später nicht mehr so einfach ändern.
Tendiere allerdings nun eher zum 75cm Ofen.

Da ich für die Küche extra eine Erdgasleitung verlegt habe, würde mich interessieren ob du weist ob man den Brenner auch mit Erdgas betreiben kann?
 
OP
OP
H

hinze555

Putenfleischesser
Hey t. Super freut mich danke 🙏!
wegen grösse würde ich es von deiner befeuerungsart abhängig machrn... wenn du nur mit gas heizen willst reicht der 60er voll aus; wenn es auch mal ein holzfeuerchen sein darf dann jedenfalls den 75er. Ich bin sicher dass man den millberg brenner auch mit erdgas bekommt! Frag einfach mal bei der bottega toscana bei herrn hofacker nach! Der kann dir da sicher helfen! Wenn es den millberg nicht gibt kannst du auch den avanzini mit erdgas bekommen... die probleme die ich beschreibe sind mit der propan variante.... hope this helps! LG hinze
 

studioweber

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
@tcge die Brenner gibts alle mit Erdgas, ist dann nur eine andere Bedüsung. Wg. Größe schau mal im Beitrag zum 60er Baby, da wurde das alles schon mehrmals diskutiert. Für den Normalverbraucher genügt 60cm.

Wenn er in die Küche kommt würde ich ggf nach nem Valoriani-Bausatz schauen - wäre meine 1. Wahl; Material is auch gleich. Die gibts alle auch mit Gas-Brenner in zig verschiedenen Größen, mit Montageservice und man bekommt ihn ggf. wieder aus der Küche raus ohne Wände aufzustemmen. Durch normale Türen bekommst auch den 60cm nicht.
 

tcge

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
@tcge die Brenner gibts alle mit Erdgas, ist dann nur eine andere Bedüsung. Wg. Größe schau mal im Beitrag zum 60er Baby, da wurde das alles schon mehrmals diskutiert. Für den Normalverbraucher genügt 60cm.

Wenn er in die Küche kommt würde ich ggf nach nem Valoriani-Bausatz schauen - wäre meine 1. Wahl; Material is auch gleich. Die gibts alle auch mit Gas-Brenner in zig verschiedenen Größen, mit Montageservice und man bekommt ihn ggf. wieder aus der Küche raus ohne Wände aufzustemmen. Durch normale Türen bekommst auch den 60cm nicht.
Danke für den Tipp mit dem Bausatz, aber ich hätte erwähnen sollen, dass es eine Aussenküche wird... :D

Mit dem Erdgas wird es auf jeden Fall leichter, da brauche ich mir auch im Winter keine Sorgen um vereiste Flaschen machen...
 
OP
OP
H

hinze555

Putenfleischesser
Danke für den Tipp mit dem Bausatz, aber ich hätte erwähnen sollen, dass es eine Aussenküche wird... :D

Mit dem Erdgas wird es auf jeden Fall leichter, da brauche ich mir auch im Winter keine Sorgen um vereiste Flaschen machen...
Das Eis auf den Flaschen und die schwache Leistung dadurch ist im Winter draußen aus meiner Sicht weniger das Problem… Du kannst einfach zum Beispiel Pizza bei diesen Temperaturen nur noch ganz schwer ausziehen, weil der Tag in etwa Raumtemperatur braucht also das Problem Mit dem vereisten Flaschen
könnte man mit einem Holzfeuer eher lösen. Ich mache es dann immer so, dass ich neben dem Ofen eine Feuerschale habe die quasi die Heizung ist damit die Lebensmittel nicht so kalt sind… Geht aber auch nur bis circa 5° plus dann wird es eher ungemütlich würde ich sagen!
 

studioweber

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Um die ganze "Outdoorproblematik" zu umgehen hab ich nen Effe für Winter/Schlechtwetter gekauft 😇

Winter & Gasflasche ist schon ein Problem....die Brenner ziehen gewaltig!
 

handyman

Militanter Veganer
@tcge die Brenner gibts alle mit Erdgas, ist dann nur eine andere Bedüsung. Wg. Größe schau mal im Beitrag zum 60er Baby, da wurde das alles schon mehrmals diskutiert. Für den Normalverbraucher genügt 60cm.

Wenn er in die Küche kommt würde ich ggf nach nem Valoriani-Bausatz schauen - wäre meine 1. Wahl; Material is auch gleich. Die gibts alle auch mit Gas-Brenner in zig verschiedenen Größen, mit Montageservice und man bekommt ihn ggf. wieder aus der Küche raus ohne Wände aufzustemmen. Durch normale Türen bekommst auch den 60cm nicht.

Hab jetzt mit meinem 75er schon einige Gasflaschen und Schubkarren voll Holz durch. Ich bin dermaßen froh, nicht den kleinen genommen zu haben. Wenn man ausschließlich Pizza machen möchte aber sicher richtig. Sobald man auch Brot machen will, wird es mit Abdeckkappe und Schwado schnell eng. So bekomme ich 8 kg rein.
 

tcge

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Das Eis auf den Flaschen und die schwache Leistung dadurch ist im Winter draußen aus meiner Sicht weniger das Problem… Du kannst einfach zum Beispiel Pizza bei diesen Temperaturen nur noch ganz schwer ausziehen, weil der Tag in etwa Raumtemperatur braucht also das Problem Mit dem vereisten Flaschen
könnte man mit einem Holzfeuer eher lösen. Ich mache es dann immer so, dass ich neben dem Ofen eine Feuerschale habe die quasi die Heizung ist damit die Lebensmittel nicht so kalt sind… Geht aber auch nur bis circa 5° plus dann wird es eher ungemütlich würde ich sagen!
Wenn alles so kommt wie ich mir das vorstelle kann ich aus meiner richtigen Indoor Küche direkt durch die Tür nach draußen in überdachte Outdoor Küche gehen. Somit könnte ich den Teig drinnen machen und müsste nur zum Backen nach “draußen“ an den Baby.
Küche soll halt so gebaut werden, dass sie ganzjährig zu nutzen ist.

Da der Baby dort aber einen Ehrenplatz bekommen soll, und man ihn dann nicht einfach nach einem Jahr durch einen größeren austauschen kann, muss das schon gut überlegt sein.
also, was spricht für den kleineren? Der geringere Gasverbrauch, die schnellerer Aufheizzeit und der geringere Anschaffungspreis.
Der Gasverbrauch ist mir eigentlich egal. Vor allem wenn ich ihn wirklich mit Erdgas betreiben kann. Dann brauche ich weder Flaschen schleppen, noch aufs einfrieren zu achten. Und wenn er mit Propan gefeuert wird, gehe ich auf eine 33Liter Flasche.
Aufheizzeit ist schon ein Thema wenn man mal nur für die Familie 5-7 Pizzen machen will. Aber damit muss ich dann wohl leben.
Anschaffungspreis? Klar kostet der 75er mehr, aber bei der zu befürchtenden Gesamtinvestition ärgert man sich später wahrscheinlich mehr wenn das Ding ein paar mal im Jahr größer hätte sein können.

Naja, ich habe ja noch etwas Zeit zum planen. Am Montag erstmal der Gala Bauer wegen der Terrasse...
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
was spricht für den kleineren? Der geringere Gasverbrauch, die schnellerer Aufheizzeit und der geringere Anschaffungspreis.
Ob der Gasverbrauch wirklich signifikant geringer ist, kann vermutlich niemand mit Sicherheit sagen, da man das schlecht messen kann. Es wird sicherlich einen Unterschied geben aber wie groß der in der Praxis tatsächlich ist, ist vermutlich schwer zu beurteilen.

Bei der Aufheizzeit bin ich eben so skeptisch, ob es da einen großen Unterschied gibt. Mein 75er Ofen, mit dem großen Brenner hat im Backraum nach 11 Minuten schon 500 °C und 9 Minuten später hat auch der Stein die Temperatur, also insgesamt rund 20 Minuten. Die Zeit braucht man sowieso zur Vorbereitung der Pizza, insoweit ist es wohl sehr nicht relevant ob man 3 Minuten mehr oder weniger heizt.

Einzig beim Preis hast du recht, da ist natürlich ein deutlicher Aufschlag zu zahlen. Die Frage ob es dir das wert ist musst du anschließend selbst beantworten. Ich persönlich habe den großen Garaum als sehr angenehm empfunden, allerdings ist die Öffnung nicht größer als beim 65er.

Vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidung.
 
OP
OP
H

hinze555

Putenfleischesser
Ob der Gasverbrauch wirklich signifikant geringer ist, kann vermutlich niemand mit Sicherheit sagen, da man das schlecht messen kann. Es wird sicherlich einen Unterschied geben aber wie groß der in der Praxis tatsächlich ist, ist vermutlich schwer zu beurteilen.

Bei der Aufheizzeit bin ich eben so skeptisch, ob es da einen großen Unterschied gibt. Mein 75er Ofen, mit dem großen Brenner hat im Backraum nach 11 Minuten schon 500 °C und 9 Minuten später hat auch der Stein die Temperatur, also insgesamt rund 20 Minuten. Die Zeit braucht man sowieso zur Vorbereitung der Pizza, insoweit ist es wohl sehr nicht relevant ob man 3 Minuten mehr oder weniger heizt.

Einzig beim Preis hast du recht, da ist natürlich ein deutlicher Aufschlag zu zahlen. Die Frage ob es dir das wert ist musst du anschließend selbst beantworten. Ich persönlich habe den großen Garaum als sehr angenehm empfunden, allerdings ist die Öffnung nicht größer als beim 65er.

Vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidung.
Bist du dir da sicher, dass dein Ofen in 20 Minuten aufgeheizt ist? Mein Ofen (75) braucht schon 50 Minuten, 450° Aam deck zu kommen! Also zumindest im winter! Im Sommer kann ich es noch nicht sagen…
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Bist du dir da sicher, dass dein Ofen in 20 Minuten aufgeheizt ist? Mein Ofen (75) braucht schon 50 Minuten, 450° Aam deck zu kommen! Also zumindest im winter! Im Sommer kann ich es noch nicht sagen…
Ja, schau in den Link, mit dem Infrarot-Thermometer gemessen und auch in der Praxis so ausprobiert, im Frühjahr bei 15°C Außentemperatur. Mein 75er hat allerdings den großen Milberg Automatic-Brenner, der schafft mühelos selbst 600°C, mit dem kann man vermutlich auch ein Krematorium betreiben 😉
 
OP
OP
H

hinze555

Putenfleischesser
Ja, schau in den Link, mit dem Infrarot-Thermometer gemessen und auch in der Praxis so ausprobiert, im Frühjahr bei 15°C Außentemperatur. Mein 75er hat allerdings den großen Milberg Automatic-Brenner, der schafft mühelos selbst 600°C, mit dem kann man vermutlich auch ein Krematorium betreiben 😉
Du meine Güte, ich dachte immer der unterschied zwischen dem M2A und dem M2M ist bloß die Automatik… dann Glückwunsch zu diesem Teufelswerkzeug 😉👹
 
Oben Unten