• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Meine erste, griechische Bacon Bomb

Summitter670

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,

nach den vielen Anregungen hier im Forum wurde es Zeit, die erste eigene Bacon Bomb, grieschischer Art zu produzieren.

Zutaten:
1kg gemischtes Hack
500g Bacon
1 kl. Zwiebel
1. kl. Knoblauchzehe
1/2 Paprika gelb
1/2 Paprika rot
1 Scheibe eingelegter Schafskäse vom Griechen
10 Oliven schwarz
10 Oliven grün
ca. 30g Gyros Gewürz von Royal Spice

Metaxa Soße von unserem 'Taigawutz'

Fladenbrot nach Weber


Nachdem ich vor 2 Wochen die Gewürze bestellt hatte, musste natürlich die Gyros Mischung gleich probiert werden. Zunächst wollte ich ja das Gyros überbacken von Taigawutz nachbauen, jedoch hatte ich verpasst, das Fleisch am Freitag zu kaufen und zu marinieren. Daher wurde am Samstag erst mal gemischtes Hack beim MdV gekauft. Dann gings auf den Markt zum Griechen, wo Schafskäse und Oliven, sowie frische Paprika gekauft wurden. Auf dem Rückweg noch schnell ins E-Center zum Bacon, Metaxa, Creme Fraiche zu kaufen. Den Rest hatten wir zuhause.

Zunächst wurde das Hack mit gehackten Zwiebeln und Knoblauch, etwas Natron und der Gewürzmischung vermengt und kaltgestellt
IMAG0552.jpg


Dann kam das Netz dran:

IMAG0553.jpg


Dann wurde das Fleisch auf das Netz aufgetragen und mit Schafskäse, Oliven und Paprika belegt:

IMAG0554.jpg



und dann zu einer schönen Rolle geformt:

IMAG0556.jpg

Danach ging das Teil für 3(!) Std in den Grill bei GT120 bis zu einer KT von 73 und sah dann zwischendrin so aus:
IMAG0558.jpg


In den letzten 5 min hatte ich dann auf eine GT von 170 erhöht, um den Bacon noch etwas crosser zu machen.
Das Endergebnis sah dann so aus:

IMAG0559.jpg


Und zum Schluss noch ein Tellerbild (leider ohne Fladenbrot)

IMAG0560.jpg



Die Metaxa-Sosse war dank Chilis schön scharf und geschmacklich absolut passend. Beim nächsten mal will ich noch etwas mehr Natron versuchen, um die Fleischmasse noch luftigen hinzubekommen.

Natürlich blieb bei 2 Personen über die Hälfte der Bomb übrig. Heute hatten wir dann einzelne Scheiben in einer Pfanne angebraten und hatten Kartoffelpüree dazu gemacht. Mit der Sosse war das auch noch einmal ein Geschmackserlebnis.

-> Es wird also nicht unsere letzte griechische Bomb gewesen sein ;-)

Vielen Dank an Euch für die vielen Anregungen hier im Forum. Ich glaube man kann Jahre grillen, ohne ein Essen doppelt gemacht zu haben ;-)

Noch einen schönen Abend und viele Grüsse, Hans

IMAG0559.jpg
 

Anhänge

  • IMAG0552.jpg
    IMAG0552.jpg
    101,1 KB · Aufrufe: 1.115
  • IMAG0553.jpg
    IMAG0553.jpg
    120,7 KB · Aufrufe: 1.118
  • IMAG0554.jpg
    IMAG0554.jpg
    159,7 KB · Aufrufe: 1.201
  • IMAG0556.jpg
    IMAG0556.jpg
    162 KB · Aufrufe: 1.115
  • IMAG0558.jpg
    IMAG0558.jpg
    135,3 KB · Aufrufe: 1.109
  • IMAG0559.jpg
    IMAG0559.jpg
    141 KB · Aufrufe: 1.062
  • IMAG0559.jpg
    IMAG0559.jpg
    141 KB · Aufrufe: 1.103
  • IMAG0560.jpg
    IMAG0560.jpg
    108,9 KB · Aufrufe: 1.100

Kugelgrill_57

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Hans,

deine erste Bacon-Bomb, ist dir hervorragend gelungen.
Speziell die Füllung sieht sehr lecker und appetitlich aus. :respekt:

In deiner Zutatenliste taucht kein Natron auf, kenne ich bei diesem Gericht gar nicht,
wozu ist das gedacht, du schreibst etwas von Fleischmasse luftiger machen.
Habe ich hier im Forum, noch nie gelesen (oder übersehen). :hmmmm:
 
OP
OP
Summitter670

Summitter670

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Peter,
manche verwenden Backpulver, manche Natron, um die Hackmasse (zb Cevapcici) fluffiger zu machen. Ich habe das auch noch nie gemacht, daher wusste ich nicht wieviel Natron ich nehmen sollte.
Ich taste mich da aber lieber etwas ran, bevor es den Deckel des Grills anhebt ;)
Es war geschätzt nicht mal ein halber Teelöffel.
Man kann natürlich auch etwas Brot nehmen, aber ich wollte nicht die Konsitenz einer Frikadelle.

Viele Grüsse, Hans
 
Oben Unten