• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Messing Typenschild für Smoker basteln

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
Heute hab ich ein Typenschild für meinen Smoker gebastelt. Da mein Smoker ein Eigenbau ist, wollte ich auch das Typenschild selber machen. Nun habe ich endlich Zeit dafür gefunden.

Für mögliche Nachbauer: Alle dabei verwendeten Chemikalien, sind giftig, ätzende und umweltschädigend. Sie müssen fachgerecht in einer Sammelstelle entsorgt werden. Keinesfalls darf Ätzflüssigkeit oder Fotoentwickler in die Kanalisation gelangen!!! Sorgfältiger Umgang mit Chemikalien sollte grundsätzlich immer gewährleistet sein!!!

Gehen wir es an: Benötigt werden eine Messingplatte, Glasplatte, Laserdrucker, UV Lampe, Laserfolie, Edding, Foto-Positiv-Lack, Entwickler, Eisen III Chlorid, Aceton, 600-er Schleifpapier, Schleifklotz, Einweghandschuhe und etwas Geduld :cool:



Man nehme ein Bild vom Smoker


Damit am PC etwas rumspielen und den Smoker freischneiden


Daraus macht man dann mit den restlichen Daten die auf das Schild kommen sollen eine Negativvorlage und druckt diese auf die Laserfolie aus.


Leider kein Bild gemacht, hier die Erklärung des nächsten Schrittes:
Der Laserdruck auf der Folie ist noch ziemlich durchsichtig und für die Belichtung noch nicht geeignet. Deshalb habe ich die Folie mit Stempelfarbe satt eingerieben. Nach ein paar Minuten wird diese wieder abgewischt und das Ergebnis ist ein undurchsichtiges Layout. Kleinere Flecken können noch mit einem Edding korrigiert werden.

Von den Belichtungschritt habe ich aus verständlichen Gründen keine Aufnahmen gemacht, da sie im abgedunkelten Raum gemacht wurden und ich keinesfalls mit Blitz arbeiten konnte.
Die Messingplatte wird mit 600er Papier abgeschliffen und dann mit Aceton gereinigt. Fotolack dünn aufspruhen und bei 60-70°C eine halbe Stunde im Backrohr trocknen lassen.

Nun die Folie auf die Messingplatte legen und mit einer dünnen Glasplatte beschweren. Dieses Sandwitch wird dann eine Minute unter der UV Lampe belichtet und kommt dann in den Entwickler.

So sieht es dann aus


Rückseite der Platte und die Ränder mit Klebeband abdecken, da dort ja nicht geätzt werden soll.

Die Platte kommt dann ca. 1/2 Stunde in eine auf ~30° aufgewärmte Eisen III Chlorid Ätzlösung. Geht auch bei Raumtemperatur, dafür aber langsamer. Ich habe zum Warmhalten eine alte elektrische Partypfanne missbraucht. In der Pfanne ist Wasser, dass die Schale mit der Ätzlösung erwärmt, sieht irgendwie aus wie eine Moppsauce, die ich aber niemanden empfehlen würde :evil:


Die Platte in der Lösung regelmässig schwenken um den Ätzschlamm abzuschwemmen und auch das Ätzergebnis regelmässig kontrolieren. Dazu habe ich ein Klebeband auf der Rückseite angeklebt und einen längeren Streifen rausstehen lassen. Sieht man links aus der Schale hervorstehen.

Nun wird der Fotolack mit Aceton abgewaschen und die Platte wird dann mit Ofenrohrlack eingesprüht.

In der linken unteren Ecke sieht man, dass sich trotz sorgfälltiger Bearbeitung ein alter Aufdruck von einen ersten Belichtungsversuch eingeschlichen hat. Habe ich bei der polierten Platte und auch auf der entwickelten Platte nicht gesehen, aber da muss sich ein unentdecktes Überbleibsel festgebissen haben :cry:

Nach dem Aushärten bei 200° im Backrohr kommt nun der mühsamste Teil.

Die Platte wird nun mit dem Schleifklotz und dem 600-er Paper nass abgeschliffen und es werden nun die geätzten Konturen sichtbar. Das Typenschild ist fertig.

Das Ergebnis: Ein Typenschild für meinen Smoker



Am Wochenende werden dann die Löcher gebohrt und das Schild kommt an meinen Smoker.

Dieses Typenschild bleibt meinerseits übrigens auch ein Unikat, da doch einiges an Zeit darin steckt.

Hoffe es gefällt euch & LG aus :nusser:

Waldviertler
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Super

Schöne Arbeit!
 

Friedi

Smoker - Meister
10+ Jahre im GSV
Klasse!
Wirklich schön gemacht :prost:

Grüße
Friedi
 

Granadaharry

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das ist ja mal ne geile Sache, Super gemacht und macht sich bestimmt auch gut auf dem Smoker :)
 

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Sehr schön. Nimmst Du noch Aufträge an?

Auch haben will....

Gruss Steffe :prost:
 

deepSeven

ZOG
10+ Jahre im GSV
bei den aufträgen wäre ich dabei :pfeif:


klasse arbeit
 
OP
OP
Waldviertler

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
Danke fürs Lob :prost:

@waldwuser & deepSeven: Eigentlich nicht und zwar aus mehreren Gründen. Ich will hier keinen Handel aufziehen, es war eher mehr ein Projekt aus Spaß an der Sache. Es steckt auch einige Zeit in dem Projekt. Besonders das Bearbeiten am PC hat schon ein paar Stunden gedauert. Weiters ist das Ergebniss nicht so perfekt, wie man es von einem gekauften Produkt erwarten würde. Hochglanzpoliert ist es mit dem 600-er Papier natürlich auch nicht. Beim Ätzen haben sich schon ein paar Fehlstellen eingeschlichen, mit denen ich aber leben kann. Siehe links neben dem Rad.
Preislich habe ich sowieso keinerlei Vorstellungen, wie gesagt, ich will hier eigentlich keinen Handel aufziehen. Wenn ihr eine druckbare Vorlage habt und auch mit kleineren Schönheitsmängeln leben könnt, dann einfach mal mit PM bei mir melden.

Melde mich hiermit auch bis Freitag vom Forum ab :cry:

LG,
Waldviertler
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Boah, :wow:



Is schon erstaunlich was man alles selbst machen kann, oder eher machen könnte. :hmmmm:
 

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Super Waldviertler,

wo hast das Eisen3Clorid in Österreich her? Ich brauche was für´s Messer ätzen, bekomme aber nirgendwo Tabletten, nur fertige Lösung.

Gruß
RR
 
OP
OP
Waldviertler

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
lebori schrieb:
Super Waldviertler, wo hast das Eisen3Clorid in Österreich her? Ich brauche was für's Messer ätzen, bekomme aber nirgendwo Tabletten, nur fertige Lösung. Gruß RR
Ich hab es von Conrad Elektronik: http://shop.conrad.at/ce/de/product/551848/1KGEISEN-III-CHLORID

Offline könntest du ja in der SCS oder in Stadlau direkt vorbeisehen. In Linz war es lagernd.

LG,

Waldviertler
 

spider_man1981

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Waldviertler schrieb:
Heute hab ich ein Typenschild für meinen Smoker gebastelt. Da mein Smoker ein Eigenbau ist, wollte ich auch das Typenschild selber machen. Nun habe ich endlich Zeit dafür gefunden.

Für mögliche Nachbauer: Alle dabei verwendeten Chemikalien, sind giftig, ätzende und umweltschädigend. Sie müssen fachgerecht in einer Sammelstelle entsorgt werden. Keinesfalls darf Ätzflüssigkeit oder Fotoentwickler in die Kanalisation gelangen!!! Sorgfältiger Umgang mit Chemikalien sollte grundsätzlich immer gewährleistet sein!!!

Gehen wir es an: Benötigt werden eine Messingplatte, Glasplatte, Laserdrucker, UV Lampe, Laserfolie, Edding, Foto-Positiv-Lack, Entwickler, Eisen III Chlorid, Aceton, 600-er Schleifpapier, Schleifklotz, Einweghandschuhe und etwas Geduld :cool:

...

kannst Du noch was zu den Preisen sagen, was kostet mich das ganze zeug ca. wenn ich es kaufe :-?
 
OP
OP
Waldviertler

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
Das Teuerste ist der Laserdrucker :rotfl:


Da ich hin und wieder Platinen ätze hatte ich ein paar Sachen schon. Bei Conrad Elektronik (www.conrad.at) bekommt man alles nötige.
Glasplatte, ist von einen Bilderrahmen
UV Lampe: muss nicht unbedingt sein, es geht auch ein Baustellenstrahler oder Sonnenlicht. Natürlich muss man dann mit der Belichtungsdauer experimentieren. Die Lampe kostet ein paar Euro.
Laserfolie: Ist eine kopierbare Overheadfolie, Stückpreis im Papierhandel ~30Cent
Positiv Lack: 10 Euro http://shop.conrad.at/ce/de/product/813923/POSITIV20100ML/
Entwickler: 1 Euro http://shop.conrad.at/ce/de/product/528730/ENTWICKLER3040/
Eisen III Chlorid: 6,30 Euro http://shop.conrad.at/ce/de/product/551848/1KGEISEN-III-CHLORID/ Im Offlinshop hat Conrad auch kleinere Mengen. Mit einem Kg, kannst du schon einiges ätzen.
Aceton oder Nitro dienen nur zum Entfernen der Lackschichten und zum Entfetten. Schleifpapier, Lackstift, Handschuhe usw. werden vorhanden sein. Laserdrucker würde ich nicht eigens kaufen :D sondern irgendwo bei Freunden, Firma oder sonstwo ausdrucken.

Wenn du günstig an eine Messingplatte kommst (EisenIIIChlorid ätzt übrigens aus Niro) dann sollte sich so ein Typenschild um 20-30 Euro machen lassen und du hast dann noch genug Verbrauchsmaterial für weitere Schilder. Im Positiv Spray ist z.b. 1 Quadratmeter drin. Kann man bei 200ml nicht glauben, ist aber so.

Die Zeit dabei darfst du allerdings nicht rechnen, dafür ist es aber selbstgemacht :D

LG,
Waldviertler
 
Oben Unten