• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

METRO Wochenbeginn Griller – Tomahawk mal zwei

like97

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo Ihr ! Hier ist mal eine kleine Grillage ... !!!

Angefixt durch ein Video und einem guten Tipp aus dem Grillsportverein versuchte
ich zwei kleine Dinosaurier – Steaks im Big green Egg zu grillieren.

Unsere Kandidaten schauen mal nicht so schlecht aus:
Gewicht ca. 1,2 kg/Stk. – der Knochen alleine wiegt ca. 320 Gramm ca. 2 Stunden
vor dem Auflegen aus dem Kühlschrank, eine halbe Stunde vor dem Angrillen mal einsalzen.

image1.jpeg

image2.jpeg

Beilage zum Entrecote ? Ganz einfach!
Es gab einen grünen Salat, Gurkensalat und einen Paprika-Tomaten-Salat
mit selbst gezogenen Sojasprossen und Kartoffelspalten.
Zum Grillieren kann ich nur sagen, dass ich das Ei langsam „eingeschossen“ habe.
Zuerst mal kurz auf 250 Grad, dann abgeregelt auf 200 Grad und irgendwann gab
es Stoff. Die Temperatur stieg so auf 350 – 370 Grad.

image3.jpeg


image4.jpeg


Später hatte ich das Grillgitter aufgelegt und dort wiederum den Gussrost drauf gemacht.
Nach einiger Zeit war dieser auch heiss und es konnte gegrillt werden. Auf geht’s.
Jede Seite wurde ca. 3 Minuten gebrandmarkt.

image5.jpeg


(keine Angst ... es war nicht angekokelt)
Und nun kam der Tipp ins Spiel. Runter mit dem Tomahawk … mal kurz zwischen lagern.
Ich nahm eine grosse kalte Schamottplatte – die ich auf das Grillgitter legte – darüber den
Platesetter – darauf kam ein kleines Behältnis um den Steaksaft aufzufangen – und um
dieses Behältnis legte ich ein Gitter – um das Tomahawk-Steak zu entkoppeln.

Das funktionierte ratz fatz. Vorbereitung ist alles. Unten machte ich den Schieber zu. Oben
machte ich das Rohr komplett auf. Die kleinen Steaks wurden am Entkoppelungsgitter
platziert. In eines der Steaks kam der Fühler und das abwarten auf die richtige Temperatur
die gewünscht wurde. Anpeilung 52 – 54 Grad.

image6.jpeg


image7.jpeg


image10.jpeg


image12.jpeg


Die Innentemperatur im Ei betrug immer so um die 136 - 130 Grad ! Nachdem die 52 Grad erreicht wurde,
wartete ich noch ab bis die Temperatur ein bisschen über 53 Grad Kerntemperatur stieg. Herunter damit.
Ein bisschen warten und dann die Vollendung.
Ich sage nur MAHLZEIT !!!!

image13.jpeg


image14.jpeg


Der kleine Rest der übrig blieb.

image15.jpeg


Vielen Dank fürs Mitlesen. Es war genial und genug für 4 Personen.

Gruss ich.
 

Anhänge

  • image1.jpeg
    image1.jpeg
    245,1 KB · Aufrufe: 1.231
  • image2.jpeg
    image2.jpeg
    230,7 KB · Aufrufe: 677
  • image3.jpeg
    image3.jpeg
    195,3 KB · Aufrufe: 687
  • image4.jpeg
    image4.jpeg
    143,9 KB · Aufrufe: 594
  • image5.jpeg
    image5.jpeg
    173,8 KB · Aufrufe: 662
  • image6.jpeg
    image6.jpeg
    122,1 KB · Aufrufe: 585
  • image7.jpeg
    image7.jpeg
    92,4 KB · Aufrufe: 595
  • image10.jpeg
    image10.jpeg
    124,2 KB · Aufrufe: 636
  • image12.jpeg
    image12.jpeg
    158,2 KB · Aufrufe: 615
  • image13.jpeg
    image13.jpeg
    251,8 KB · Aufrufe: 585
  • image14.jpeg
    image14.jpeg
    248 KB · Aufrufe: 584
  • image15.jpeg
    image15.jpeg
    239,7 KB · Aufrufe: 611

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Durchaus gelungen!

Aber das mit dem Ausreichen für vier Personen scheint mit geschummelt, oder die Esser leiden unter Magenschrumpfung. Also ich esse so ein 1,2 Kilo-Teil ohne Weiteres alleine, zumal man den Knochen ja auch noch abziehen muss. :evil: ;) Und was ist schon ein Kilo Rind? :pfeif:
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Supporter
★ GSV-Award ★
Genau ist bei mir nicht mal 1%
 
OP
OP
like97

like97

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
:P:(::sigh:::sun:

umpf ... mehr hatte ich nicht ! leider ! aber ich mache euch das nächste mal

ein paar "fenchelknollen" dazu. das sollte dann reichen.

ha ha ha ha !!! :muhahaha:
 
Oben Unten