• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mexikoofen aus feuerfestem Beton selber modellieren

rhinozerost

Militanter Veganer
Hallo erstmal, bin ganz neu hier. Freu mich schon ...

Ich überlege, mir einen großen Mexikoofen/-grill selber zu bauen.
(Die handelsüblichen sind zum Grillen leider zu klein wegen der kleinen Öffnung)

Ursprünglich dachte ich an Lehm, aber der ist wohl ohne Dach nicht witterungsbeständig.
Aber vielleicht hat von Euch jemand schon positive Erfahrungen gemacht.

Jetzt bin ich auf eine waghalsige Idee gekommen:

Einen großen Mexikoofen selber modellieren

aus feuerfestem Beton oder Schamottmörtel
mit Blähton (Liaporkügelchen) um Gewicht zu sparen.
(Das wäre in meiner Vorstellung das Material, aus dem die Baumarktmonster gemacht sind)
Anschließend irgendwie schön verputzen.

Wie gesagt waghalsig, aber vielleicht kann mir ja einer von Euch antworten.

Schöne Grüße!
 

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Ich kann mir jetzt grad nix unter Mexikoofen vorstellen. Machen kann man vieles. Immer wenn ich was von Beton o.ä. lese, denke ich an stationäre Bauten. Also mit Mobilität ist da nicht viel.

Gruss Steffe
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
Wenn Du so einen Azteken-Ofen aus feuerfestem Beton bauen willst, dann mußt Du auf jeden Fall Edelstahlspäne als Armierung in die Masse mischen.
Schamottemörtel wird nicht gehen, da er nur für dünne Lagen zum Vermauern ausgelegt ist.

Die Originale werden aus Lehm gebaut und dann gebrannt.

Problem beim Selbstbau ist einfach die Gefahr von Rissen - egal, welches Material man nimmt.
Falsch gebrannt und/oder zu heiß angefeuert und die Dinger platzen.
 
Oben Unten