• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mi 07.09 Galileo PRO7 19:25

Grilllator

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Im Sommer gehört Grillen zur Lieblingsbeschäftigung der Deutschen. Hierzulande ist die schnelle Variante verbreitet: ruckzuck, und das Steak liegt auf dem Teller. Argentinier brauchen dagegen über drei Stunden für ihr Grillfleisch - mit saftigem Ergebnis. 'Galileo' begleitet einen argentinischen Grillmeister ('Asador').

Info: Das Landgericht Stuttgart hat entschieden, dass jeder dreimal im Jahr oder sechs Stunden im Jahr grillen darf. Allerdings darf der Vermieter das rauchige Vergnügen auch verbieten.

Themen:
u. a.
Richtig grillen: Wie Argentinier ihre Steaks saftig kriegen
 

KnobiWanKenobi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Endlich mal wieder ein Sendung über das Grillen auf die man sich freuen darf.

Hier noch einige Infos für die Leute dies es noch nicht kennen. Auf dem letzten offline Treffen in HN war es einer meiner Favs und ich konnte es dort das erstemal in Praxis erleben. Danke an kre und cbo.

Ausprobieren lohnt sich:

ASADO



Weitere Informationen finden sich u. a. hier:

http://www.chefkoch.de/forum/2,21,149775/forum.html
Der Beitrag von diosa

http://de.wikipedia.org/wiki/Argentinische_Küche

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/deleted.88483/

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/des-war-mal-wieder-lecker.88182/

Suppenfleich kann doch richtig gut schmecken. :)


:prost:
 

Natural Born Griller

Grillgott
15+ Jahre im GSV
Oh! Schließe mich Knobi an, da freu ich mich drauf.

Die Sendungen, die sonst so kommen, fallen eher in die Kategorie "In diesem Film sind 99 Fehler versteckt, wer findet sie".

Grilllator schrieb:
Info: Das Landgericht Stuttgart hat entschieden, dass jeder dreimal im Jahr oder sechs Stunden im Jahr grillen darf. Allerdings darf der Vermieter das rauchige Vergnügen auch verbieten.
Ich hab mir schon überlegt, unsere Mieter rauszuschmeissen. Die sind zwar alle nett, aber von denen grillt nämlich niemand. Naja, das gleiche ich beim Smoken dann wieder aus :cool:
 

DigiGriller

Metzgermeister
Asado kenne ich leider auch nicht :cry: Sieht aber echt lecker aus! Den Post von Diosa finde ich toll, wenn auch nicht sehr verständlich.. würd ich gerne mal kosten!
Sollte ein Profi nicht allzu fern der Schweizer Grenze (oder gar in der Schweiz) sich mit Asado auskennen: Das Fleisch geht auf meine Rechnung!
:prost:
 

Natural Born Griller

Grillgott
15+ Jahre im GSV
Klasse Bericht. Das fühlt man sich doch gleich ans HN Treffen erinnert. Und auch der fortgeschrittene Asodor konnte noch was dazu lernen. Flamme vorne - Glut hinten.


Hat das zufällig jemand digital aufgezeichnet?
 

Keiner

Grillkönig
Och nee .. war schon?

Grad erst nachhause gekommen, werf den Rechner an und da kommt irgendwas mit Wikingern :/

Cu
 

mort

Veganer
Argl, das kanns doch nich sein, ich stand in der Küche und war am Schweinenacken marinieren und hab den Bericht verpasst, wahrscheinlich hat den auch keiner aufgenommen oder? :(
 

KnobiWanKenobi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Natural Born Griller schrieb:
Klasse Bericht. Das fühlt man sich doch gleich ans HN Treffen erinnert. Und auch der fortgeschrittene Asodor konnte noch was dazu lernen. Flamme vorne - Glut hinten.


Hat das zufällig jemand digital aufgezeichnet?
Jepp und auch gleich umgesetzt.



An einer Aufzeichung hätte ich auch interesse.

Toller Bericht.
 

hdi

Dauergriller
Das Fleisch im Bericht war aber auch schon noch etwas zu roh...
Naja die zweite Variante (also direkte Hitze) machte mir schon Lust *G*

Werd aber wohl erst mal mauern müssen =)
 

KnobiWanKenobi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
hdi schrieb:
Das Fleisch im Bericht war aber auch schon noch etwas zu roh...
Manch einer mags halt saftig. Stehe aber aucher auf Medium und bei Suppenfleisch ASADO allenfalls zart roso mit einer deutlichen Tendenz zum durch gegarten.

Gut Ding will Weile haben. Die Garzeiten und der Gargrad dürften sich bei kleineren Stücken gewiss ändern.

Aber alleine schon der Spaß am Lagerfeuer abzuhängen und langsam dem bruzzeln zu zusehen, dabei die Probleme der Welt zu lösen, ist nur noch durch einen gescheite Smoker Session ersetzbar. :D :D :D

Häng doch einfach mal ein kleines Stück Fleisch wie beschrieben neben ein Lagerfeuer. Wirst schon sehen. :)

:prost:
 

hdi

Dauergriller
Hmmmmm das hatten wir früher mit der Wandergruppe in meiner Grundschulzeit bei Stockwürsten überm Feuer *G*

KOmmt ja grob aufs gleiche raus... antürlich nicht beim Grillgut aber vom Grundprinzig, eben ohne steifen Arm und Co...

Hmmmmmm macht aber echt Lust *G*
 

KnobiWanKenobi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Jepp, :) wobei ich von der Möglichkeit eher "minderwertiges" Fleisch in eine Köstlichkeit zu verwandeln so angetan bin. Ich muß gestehen, dass ich völlig überrascht war wie gut das munden kann. Das Geheimnis liegt hier m. E. in der Art und Weise der Garung.

:prost: :prost:
 

lausbua

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Guten Morgen!

Also ich fand den Bericht sehr interessant.
Ich finde, daß der Asador (so hieß der doch??) das Grillen ja schon richtig prozediert hat. Ich würde soweit gehen und mal sagen, er hat dem ganzen fast eine philosophische Note gegeben.
Nix mit Saucen und Bier aufs Fleisch, sondern lediglich Meersalz, weil das dem Fleisch keine Feuchtigkeit entzieht und den natürlichen Geschmack des Fleisches noch weiter betont, nix mit halb durchgekohlten Holzstücken, sondern nur richtige Glut, das Fleisch nur einmal umdrehen, damit es nicht verletzt wird und zu viel Saft verloren geht usw.

Muß sagen, ich war echt beeindruckt. Wobei auch mir das Fleisch, zumindest das vom Lagerfeuer, noch ein wenig zu rot war. Mein Vater fand´s genau richtig, wobei er medium-gebratenes Fleisch bereits für verkocht hält. ;)

Ich denke dieser Art von Grillen kommt das Smoken am nächsten (wobei ich auf diesem Gebiet überhaupt keine Erfahrung habe). Da dauert auch alles ein bißchen länger, da wird auch nicht mit zu großer Hitze gegrillt und außergewöhnlich ausschauen tut eine Lok auch.

Der Lausbua
 

Torsten Kamp

Metzger
10+ Jahre im GSV
Also ich fand den Bericht Klasse, besonders die Anzündtips des Deutschen (wenn im Spirituskanister 10 l gewesen wären, hätte er die auch auf die Kohle gekiptt :patsch: )

Aber kein Bier zum Essen, was machen da die Vereinsregeln - müssen wir umdenken (verfallindepressionen)

Aber sonst :thumb1:
 
G

Guest

Guest
Also ich fand den Bericht

auch hammerhart. Das Fleisch sah ja dermaßen genial aus :o Ich will auch. :lol: In nem alten Spiegel war auch mal ein Bericht darüber drin...die haben dort an diesen Doppelkreuzen ganze Scafe gegrillt....yummy.
Aber der Abschuss in dem Bericht war ja wohl das fette, "geile" Rumpsteak...mannomann.
Nur der Deutsche hat genervt...so wie der habe selbst ich noch nie gegrillt... :patsch:
Aber das Fleisch sah klasse aus!

:prost: und Gruß,
Der Don
 

acesulfam

Bundesgrillminister
Hi,

don, du scheinst ja den bericht aufgezeichnet zu haben:
Hi,
hat auch emand von euch den Bericht in Galileo über die Zubereitung von Grillgut in Argentinien gesehen? Ich habs gerad nochma auf Video gesehen
Wenn ich nichts überlesen habe, gibt es ihn bislang ja nicht zu verbreitung.
Sollte es aber.

Hast du die möglichkeit den zu digitalisieren und zugänglich zu machen?


mfg
aces
 
G

Guest

Guest
Aufzeichnung...

Hi, ja ich habe den Bericht aufgenommen, aber digitalisieren...
Da hat mein PC net die erforderlichen Anschlüsse :cry: (glaub ich). Wenns doch klappt, dann werd ich ihn dir zukommen lassen...Aber versprechen kann ich nix :cool:
 
Oben Unten