• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Modifikation für Weber Kugel - Bratwurst tauglich machen

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich wollte mal eure Erfahrung anfragen.
Mittlerweile gebe ich ja zu das so ne Weberkugel ein sehr multifunkionaler Grill ist, ABER ne eine vorgebrühte Bratwurst gelingt mir auf nem klassischen Grill einfach besser. Der Weber zieht einfach zu stark, wenn man ihn mit offenem Deckel betreibt.

Ich habe mich mit nem Arbeitskollegen drüber unterhalten und er hatte die gute Idee für den reinen Einsatz als Wurstbräter ein Blech auf den Kohlerost zu legen.

Klingt ganz praktikabel Will jemand ne Serie d430 Blechronden auflegen?

Wie handhabt ihr das mit vorgebrühter Wurst?
Und jetzt bitte keine Antworten in der Art: Kommt mir nich auf den Grill...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich mach einfach immer mal den Deckel drauf zwischendurch, damit der nicht zu viel feuert. Und natürlich knalle ich den auch nicht voll mit Holzkohle, aber das muß ich dir ja nicht erzählen. Ein Weber voller Kohle ohne Deckel, da glühts als ob man Eisen schmelzen könnte.
Am besten kommst du zum letzten Stammtisch zum Andreas Wurschtbrater und lässt dich von dem mal beraten. Der hats Wurschtbraten richtig drauf.

PS wenn du ein Blech auf den Kohlerost legen willst, kannst du auch einfach die Lüftungsklappen unten zumachen.
 
OP
OP
Mag

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich habe schon grünes Licht für das OT beim Andy :2prost:

PS wenn du ein Blech auf den Kohlerost legen willst, kannst du auch einfach die Lüftungsklappen unten zumachen.
Nicht richtig! Habe ich mehrfach getestet.
Die Luft strömt über die Seiten nach und sorgt auch ohne die Öffnung unten für zuviel Kamineffekt
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV

Höllerie

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Für solche Fälle hab ich mir extra den Thüros Tischgrill geholt. Aber auch da muss man aufpassen, weil der wie die Hölle zieht.

An eine Kugel-Lösung wäre ich aber auch interessiert.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Hi Mag,
ich kenne das Problem und helfe mir ganz einfach mit einer relativ geringen Menge Kohle 1/3 AZK).
Das reicht dann aber auch nur für einen Durchlauf.
Klappen unten sind voll zu.

:prost:
 
OP
OP
Mag

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
...helfe mir ganz einfach mit einer relativ geringen Menge Kohle 1/3 AZK).
Das reicht dann aber auch nur für einen Durchlauf...
Eben, total blöd.
Haben letztes Wochenende, klassisch Flach gegrillt und mit 5kg Holzkohle (Profagus) einmal gezündet und 3 mal nachgeschüttet 6 Stunden gegrillt.
War auch in einem meiner Grills - aber ich würde das gern mit dem Weber hinbekommen.
Nich weil ich es muss, sondern weil ich es kann :grin:
 

doedi

Grillkönig
Hallo Mag,

evtl. so etwas in der Art?
Nur mit viel kleineren Schlitzen(wenn überhaupt)

Wäre das ein Ansatz für Dich?:hmmmm:


Das hab ich mal für einen Forumskollegen für dessen UDS gebaut 8-)
DSC02603.JPG
 

Anhänge

  • DSC02603.JPG
    DSC02603.JPG
    88,8 KB · Aufrufe: 754
OP
OP
Mag

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Hi Doedi,

im Prinzip einfach nen runden Blechzuschnitt - kleine Löcher oder Schlitze.
Naja evtl ein Loch oder Öse um das Blech besser rausheben zu können
 

doedi

Grillkönig
Der dann einfach auf den Kohlerost gelegt wird?

Nööööö, das wäre echt nicht Stilvoll :yawn:

Da sollte man(n) mit Stiel sich etwas Schickeres einfallen lassen.

@Mag: Ich denke auch das ein paar Löcher eingebracht werden sollten.

Frage ist wie groß und wieviele?

Blechstärke würde ich mal mit 5mm ansetzen.

Weitere Vorschläge?

Wenn es recht ist bau ich den Prototypen und Mag macht den Funktionstest?
 
Oben Unten