• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Möglichst kleiner Gasgrill mit Steak Zone (Sear Station, Sizzle Zone, Prime Zone..) gesucht

Mrs. Brightside

Militanter Veganer
Moin liebe Grillprofis,
ich suche einen Gasgrill mit folgenden Features und freue mich auf eure Empfehlungen, Tipps, Erfahrungsberichte:

Gasgrill
  • Extra heißer Brenner für Steaks (Sear Station, Sizzle Zone, Prime Zone..)
  • 1 bis max. 2 Personen - ergo möglichst "klein"
  • Tendentiell wenig Abstellfläche
  • Preiswert im Sinne von "angemessener Preis für gute Qualität"
  • Wo: Im Garten / unter dem Carport
  • Benutzung max. 1 mal pro Woche

Hatte bisher den Outdoorchef Australia 455, den Rösle G4-S und den Weber Spirit E-330 im Blick. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Geräten?
Sehr gern - bzw. viel lieber - höre ich jedoch auch von völlig anderen Modellen und insbesondere anderen Anbietern, die ich nicht kenne.

Danke euch und liebe Grüße
J
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Zunächst einmal - eine Sear-Station ist keine Sizzle-Zone und auch nicht damit zu vergleichen. Obwohl Weber an einigen Stellen auf ihrer Homepage von "> 800 °C" bei der Sear Staton schreibt, ist es für mich nicht nachvollziehbar, wie man das mit einem kleinen zusätzlichen Stabbrenner erreichen will...

Aber wenn es hauptsächlich um Steaks geht, ist vielleicht die Weber Q-Serie (z.B. Q3x00) interessant?

Zu den genannten: Outdoorchef wird hier im Forum oft als sehr Rostanfällig beschrieben. Rösle G4-S hat durchweg positive Beurteilungen und der Weber hat eben "nur" die Sear-Station, ist aber ansonsten ein guter Grill, ohne jede zusätzlichen Features. Für gute Steaks reichen aber alle diese Grills ...

Zum Budget hast du gar nichts gesagt, aber Napoleon ist außerhalb?

Edit sagt noch: schau dir auch noch die Grills von BroilKing, Schickling und Char-Broil an.
 

CowboyNic

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
N‘Abend,
auch wenn du das mit der Größe bereuen wirst:
Kauf dir den kleinsten Spirit (ich sag immer noch unter 3 Brenner bereut man)... Teste und wenn du denkst du brauchst die 800 grad... kauf dir nen 100 Euro OHG. Den kannst du dann auch in dem offenen Schrank des Spirit „parken“...
Hör auf mit ODC (doppelt geschädigt) und meiner Meinung auch mit Rösle (ich hab noch nie einen befingert der sich nur annähernd „wertig“ angefühlt hat)... ✌️
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hör auf mit ODC (doppelt geschädigt) und meiner Meinung auch mit Rösle (ich hab noch nie einen befingert der sich nur annähernd „wertig“ angefühlt hat)... ✌️
„Wertig„ sieht natürlich jeder anders bzw. subjektiv.
Man sollte dabei auch nie die Preis/Leistung außer acht lassen..und die ist beim Rösle G4S durchaus gegeben (aus meiner eigenen Grill-Erfahrung mit diesem Grill).

Mir persönlich käme z.B. kein Spirit ins Haus, auch wenn ich schon selbst erlebt habe, dass er sehr gut grillt (war ein 3 Brenner).. Aber verglichen mit den Features des Rösle würde ich mich für den entscheiden, aber dass darf/soll jeder für sich bewerten und nach eigenem Gusto kaufen.
 

HafenGrillR

Grillkönig
Moin @Mrs. Brightside und herzlich willkommen im Forum. :-)
Wie @fjm schon empfohlen hat, solltest Du Dir unbedingt mal den kleinen Schickling PremioGas II anschauen.
Den kannst Du Dir so konfigurieren wie Du ihn brauchst. Ohne Seitenablage ist der nur 60cm breit (mit IR-Brenner 92cm) und hat mit seinen 3 Brennern (je 5kW) und drei Rosten auch die Flexibilität, um (fast) alles mit einem kleinen Grill machen zu können. Für 2-4 Personen ideal, wenn man keinen Grill mit 4 Brennern stellen kann/will.
Das Teil ist zwar kein Schnäppchen (doch heute noch) aber sein Geld absolut wert. :rolleyes:
 

TimoAB

Militanter Veganer
Hmm, ich grille seit Jahren auf dem Spirit E 210, ist ein Top Gerät, habe so ziemlich alles gegrillt, die zwei Brenner reichten eigentlich immer für das „normale„ Grillen.
pizza, PP, Fisch alles kein Problem. Die Seitentische sind wegklappbar und eine 5er Pulle passt in den Schrank.
Direkt und indirekt ist kein Problem.
Wenn mich das „will haben“ nicht erwischt hätte, dann würde mich der kleine noch lange begrillen.
hätte einen sehr gut gebrauchten abzugeben (-:
 

DerTim83

Putenfleischesser
Für wirklich immer nur 2 Personen ist die Weber Q Serie gut. Sowohl ich als auch meine Schwester haben/hatten einen. Bei der Größe und Anzahl/Position der Brenner empfand ich es immer schwieriger, indirekt zu grillen.
An deiner Stelle würde ich mir die mal anschauen.
Ich glaube dass die aktuellen Versionen auch nicht mehr die Kinderkrankheiten haben, die sie früher hatten (Stichwort Rost und Plastik).
 

bbq_buddy

Fleischzerleger
Was mich etwas wundert ist, dass ein "möglichst kleiner Grill" gewünscht ist, aber dann selbst der Threadersteller zwei 4-Brenner und einen 3-Brenner ins Spiel bringt. Alle weiteren Empfehlungen spielen sich dann auch in der Kategorie ab.
Wenn ich mir jedoch die aufgeführten Anforderungen anschaue, dann gibt es genau zwei spezielle Kriterien, die der Grill erfüllen soll: klein und besonders heiße Zone. Das führt mich dazu, dass ich nach einem 2-Brenner-Modell mit Infrarot-Brenner suchen würde.
Beispiele dafür wären der Napoleon Rogue XT 365, der Burnhard Fred jr. Deluxe oder der Barney Deluxe. Mehr hab ich auf die Schnelle nicht gefunden.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
wenn sizzle gewünscht schau dir den 425 XT an von napoleon der hat eine sizzle die aber abklappbar ist
...ist aber die kleine Sizzle und soweit ich weiss, nicht höhenverstellbar.. Gibt einige User hier, die damit auf Dauer nicht glücklich sind..
 

markussa

Schlachthofbesitzer
ich hab damit vorm kauf von meinem 2020er SE probegegrillt und könnte nix großartig negatives sagen mir wärs lieber meine sizzle wäre nicht höhenverstellbar aber dafür kann ich die seite abklappen (was beim XT geht von dem es ja anscheinend sogar einen 365er gibt seit heuer)
 
Oben Unten