• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Moin aus Castrop- Rauxel- Entscheidungshilfe bei Gasgrillkauf

P4trick87

Militanter Veganer
Hallo zusammen aus Castrop- Rauxel,

ich bin Patrick, werd am Montag 34 und zum Geburtstag soll es mein erster "richtiger" Grill werden.
Bin vor gut einem Jahr mit meiner Freundin in eine Mietwohnung von Privat gezogen und suche einen guten Gasgrill der auf den Balkon passt. Halten soll der Grill erstmal die nächsten paar Jahre, daher möchte ich lieber "einmal richtig" als "einmal zuviel" kaufen. Meine Eltern, Bekannte und Freunde schmeißen alle etwas mit auf den Haufen und so habe ich mir ein budget von 1000 Euro gesetzt.

Da ich gerne ausprobiere was so alles geht -Pizza Flammkuchen, Grillhänchen, Rippchen, Pulled Pork und Low and Slow- habe ich mich direkt für einen 3 Flammer entschieden.


Zur Auswahl stehen nun 2 Grill die mir die Entscheidung nicht leicht machen:

Weber Spirit Premium E-335 und Napolen Rouge 425 mit Seitenkocher und Heckbrenner

Beide Grills haben ihr Für und Wider und ich bin innerlich vollkommen zerrissen:( (Dazu muss ich leider sagen das die Marketingabteilung von Weber ganze Arbeit geleistet hat und ich einfach auf den Namen Weber stehe und eher zu diesem tendiere, aber ich einfach noch eine Bestätigung brauche)

Weber
+Seitenkocher an der Seite
+Sear Zone für Scharfes anbraten und evtl. als kleinerer Brenner falls 2 normale Brenner für Low und Slow schon zu high sind:D
+Emallierter Deckel (stelle ich mir vor unempfindlicher als Lack)
+Seitentische aus Edelstahl und nicht Lackiert (stichwort Rost und Gratzer mit der Zeit)
+GBS gefällt mir

-nur 8 Kilo Gras im Unterschrank (würd mich aber eigentlich nicht stören
-kein Heckbrenner
-rechter Seitentisch nicht Abklappbar (da mir 130 zu groß sind, würde ich den rechten Tisch tatsächlich dann gar nicht anbauen sondern nur bei Bedarf- was mich aber erstmal nicht groß Stört weil ich ja noch die linke Seite als Tisch hätte)

Napoleon
+Heckbrenner
+Rechter Tisch ist abklappbar
+große Gasflasche im Unterschrank
+Seitenkocher

-Keine Sear Zone (daher nur 3 große Brenner, falls 2 Brenner beim Indirekten Low and Slow zu viel sind-> Problem?)
-Lackierte Seitentische
-Pulverbeschichteter matter Deckel (Fettfinger, wird auf dauert glänzend? Kratzempfindlich ?)


Beim Weber gefällt mir der kleine Brenner zusätzlich den ich denke ich häufiger nutzen würde als den Heckbrenner- den ich ja eigentlich "nur" beim Gockel, überbacken und für Pizza o.Ä. als Oberhitze nehmen würden- habe aber auch schon hier im Forum echt gut aussehnde Pizzen vom Weber gesehen ohne einen Heckbrenner der Oberhitze macht. Außerdem stelle ich ihn mir unempfindlicher vor was Putzen angeht: muss nicht auf den Seitentischen so vorsichtig sein- wenn da mal ein GN behälter oder so drauf kommt dass ich mir Kratzer mache und auch am Gehäuse habe ich bedenken.

Ich denke ohne Heckbrenner bekomme ich beim Hähnchen/ Schinken auch eine schöne Kruste, oder?


Also ihr seht- ich bin vollkommen am Ende und wäre für eine Entscheidungshilfe wirklich dankbar.

In diesem Sinne: frohes Grillen und immer gesund bleiben.:prost::cook:

Gruß
Patrick
 

wirt1982

Fleischesser
Ich kenn den Weber Spirit 335 nicht sondern nur den 320 Original.
Bin zum Jahreswechsel auf den Broil King Signet 390 umgestiegen. Im Vergleich zum Weber bringt er viel mehr Hitze direkt ans Rost. D.h. ich kann mit meinem Signet das Fleisch besser scharf anbraten als mit dem Spirit. Ob der 335 da besser ist, kann ich nicht sagen.
Beim Signet könnten einen Infrarotbrenner nachrüsten, was ich aber nicht vorhabe, da ich mit dem Ergebnis vom direkten Grillen sehr zufrieden bin.
 
OP
OP
P

P4trick87

Militanter Veganer
Danke für die Info, bei S&E gibts im Moment auch ein Angebot mit Drehspieß, also das wäre nicht so das Problem. Ich schau mir aber mal den Lex an...
Der 335 hat im Grund nur den zusätzlichen Brenner links zwischen den Hauptbrennern als SearZone zum scharfen Anbraten.

Ich hab schon an den Napoleon Phantom gedacht, der hätte den Infrarotbrenner, aber da ist mir der Mehrpreis dann doch zu viel.
 
OP
OP
P

P4trick87

Militanter Veganer
Grad mal nach dem Lex geschaut- sieht wirklich gut aus, aber leider aufgrund seiner Breite raus :-( der ist doch für den Balkon etwas zu breit.
 

wirt1982

Fleischesser
Grad mal nach dem Lex geschaut- sieht wirklich gut aus, aber leider aufgrund seiner Breite raus :-( der ist doch für den Balkon etwas zu breit.

Für den Balkon kann ich den Signet 390 empfehlen. Hab den zum Jahreswechsel für 800€ bei Coobinox gekauft.
Der hat 3 Brenner, Heckbrenner mit Spieß und einen Seitenkocher (Infrarotbrenner nachrüstbar),
Die Seitentasche sind klappbar.
Grillfläche ist 65x38.
Den Heckbrenner könnte man bei Nichtgebrauch auch einfach entfernen.
Einzige was man beim Signet beachten sollte, dass man eine Fettschiene dazukauft. Er hat nämlich ein großes schwenkbares Ablagerost. Da könnte es vorkommen, dass ohne Fettschiene Tropfen auf den Boden gelangen.
Würde mir den Signet jederzeit wieder kaufen.
 
OP
OP
P

P4trick87

Militanter Veganer
Grad kurz geschaut, optisch besser gefällt mir da der Napoleon, muss ich sagen.
Die ausstattung ist da ja im Grund gleich. Mein Problem ist ja grad die Differenz Heckbrenner und Seitenkocher oder SearZone (also im Grund ja ne SizzleSone im Hauptgrill ) und Heckbrenner. Das wäre ja beim Signet auch. Ich denke ich Grille mehr als dass ich etwas am Spieß mache, darum wäge ich eben ab obs ein Heckbrenner sein muss. (der
bringt mir ja denke ich weniger wenn ich ein Würstchen oder Steak grille)
Wenn aber der Heckbrenner wirklich für eine knusprige Haut erforderlich ist, dann würd ich den schon eher nehmen. Wenn ich aber eine knusprige Haut auch über die normalen Brenner hinbekomme, würd ich eher zum Seitenkocher und SearZone tendieren. Verstehst du mein Dilemma?

Edit: Wobei ich sehe, der wäre nicht so tief; Wenn ich eine Ablage weglasse wäre der noch etwas kleiner. Wobei das "Problem" Heckbrenner vs. SearZone bestehen bleibt.
Wenn ich dem eine SizzleZone anbaue, bin ich wieder bei dem Problem: zu groß. Der Phantom hätte den Vorteil: er hat eine SizzleZone die man ja auch für Töpfe als Seitenkocher nehmen kann. Da würd ich ja auch eine Ablage abbauen. Aber da hätte ich dann, SearZone- bzw. SizzleZone, UND Heckbrenner. Aber halt leider gut 500 über meinem Budget
 

12gang

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
und der 425SE?? --als edelstahl oder 'schwarz 't, hat Sizzle und Heckbrenner, klappbare re Seitenablage ( die Sizzle kannm an übrigenz auch abklappen, wenn man weiss, wies geht;).). knapp über Budget ( kannst ja selber noch was drauflegen).. und für viele Jahre ein top-Grill zur Verfügung...
Guckst Du mal hier:
https://www.coobinox.com/grills/gasgrill/napoleon-gasgrills/rogue-se-serie.html
 

wirt1982

Fleischesser
Grad kurz geschaut, optisch besser gefällt mir da der Napoleon, muss ich sagen.
Die ausstattung ist da ja im Grund gleich. Mein Problem ist ja grad die Differenz Heckbrenner und Seitenkocher oder SearZone (also im Grund ja ne SizzleSone im Hauptgrill ) und Heckbrenner. Das wäre ja beim Signet auch. Ich denke ich Grille mehr als dass ich etwas am Spieß mache, darum wäge ich eben ab obs ein Heckbrenner sein muss. (der
bringt mir ja denke ich weniger wenn ich ein Würstchen oder Steak grille)
Wenn aber der Heckbrenner wirklich für eine knusprige Haut erforderlich ist, dann würd ich den schon eher nehmen. Wenn ich aber eine knusprige Haut auch über die normalen Brenner hinbekomme, würd ich eher zum Seitenkocher und SearZone tendieren. Verstehst du mein Dilemma?

Edit: Wobei ich sehe, der wäre nicht so tief; Wenn ich eine Ablage weglasse wäre der noch etwas kleiner. Wobei das "Problem" Heckbrenner vs. SearZone bestehen bleibt.
Wenn ich dem eine SizzleZone anbaue, bin ich wieder bei dem Problem: zu groß. Der Phantom hätte den Vorteil: er hat eine SizzleZone die man ja auch für Töpfe als Seitenkocher nehmen kann. Da würd ich ja auch eine Ablage abbauen. Aber da hätte ich dann, SearZone- bzw. SizzleZone, UND Heckbrenner. Aber halt leider gut 500 über meinem Budget

Beim Signet könnte man den Seitenkocher umbauen auf eine Sizzle/ Infrarotbrenner.
Dann hat man auch Sizzle und Heckbrenner (beim 390er). Wenn das interessant wäre, würde ich aber den Infrarotbrenner beim Kauf gleich mit aushandeln.
Ich persönlich brauche aktuell den Infrarotbrenner nicht. Falls ich meine Meinung mal ändern sollte, weiß ich zumindest, dass ich ihn nachrüsten könnte.
 
Oben Unten