• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mozarella und Fruchtmolke selber machen, ganz einfach für jedermann zum nachmachen!

Alex the broiler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe beim Aufräumen meine ersten selbst gebastelten Mozarella Formen gefunden. Auch hatten wir heute unsere Milch Lieferung und Lab hatte ich auch noch im Kühlschrank! Das Lab hatte leider nicht mehr den gewünschten Effekt, sodass ich die Säuremethode angewandt habe, das geht noch leichter.

Zutaten für Mozarella:
2Liter Milch 3,5%Fett oder mehr
1 TL Salz (muss nicht sein)
1 1/2TL Zitronat
1/2 TL Gewürze (muss auch nicht zwingend sein.

Weiteres Vorgehen bei Labanwendung. Milch auf ca 40 Grad erwärmen, Lab dazu geben auskühlen lassen. Die Geleeartige Milch in Würfel schneiden und durch ein Topfentuch oder Sieb durchlassen. Die Molke auffangen.

Bei der Säuremethode, die Milch aufkochen, Säure dazu und ab ins Topfentuch oder durch ein feines Sieb. Molke wieder auffangen! Danach hab ich in meinem Fall Gewürze untergemengt und die Masse in die Form gepresst.

Ein paar Fotos:

IMG_20180113_170606.jpg
IMG_20180113_170744.jpg
IMG_20180113_171045.jpg
IMG_20180113_183246.jpg
IMG_20180113_183253.jpg
IMG_20180113_183411.jpg
IMG_20180113_183443.jpg
IMG_20180113_183706.jpg
IMG_20180113_183756.jpg


Die Flüssigkeit verabschiedet sich durch die Löcher der unteren Form.

Fruchtmolke:
Für die Fruchtmolke, habe ich eingefrorene Himbeeren mit etwas Wasser aufgekocht und mit Zucker versetzt. Das habe ich dann einfach vermischt und durch ein feines Sieb in die Milchflaschen abgefüllt. Man könnte auch jeden x beliebigen Verdünnungssaft verwenden!

IMG_20180113_181814.jpg
IMG_20180113_182039.jpg
IMG_20180113_183940.jpg
IMG_20180113_184151.jpg
IMG_20180113_185151.jpg
IMG_20180113_185247.jpg


Wenn ihr gerne Mozarella habt und ihn öfter herstellen wollt, würde ich zur Labvariante raten. Lab bekommt man in Apotheken oder online, sogar auf amazon. Aber bedenkt bitte beim Bestellen dass man nur sehr sehr wenig davon braucht und mit einem kleinem Fläschen ewig auskommt! :-)
Das geht so einfach und ist so lecker, das ich es unbedingt einstellen musste! Viel Spaß beim Nachmachen!

Lg. Alex
 

Anhänge

  • IMG_20180113_170606.jpg
    IMG_20180113_170606.jpg
    239,5 KB · Aufrufe: 466
  • IMG_20180113_170744.jpg
    IMG_20180113_170744.jpg
    315 KB · Aufrufe: 445
  • IMG_20180113_171045.jpg
    IMG_20180113_171045.jpg
    366,7 KB · Aufrufe: 470
  • IMG_20180113_183246.jpg
    IMG_20180113_183246.jpg
    348,9 KB · Aufrufe: 464
  • IMG_20180113_183253.jpg
    IMG_20180113_183253.jpg
    411 KB · Aufrufe: 458
  • IMG_20180113_183411.jpg
    IMG_20180113_183411.jpg
    490,3 KB · Aufrufe: 441
  • IMG_20180113_183443.jpg
    IMG_20180113_183443.jpg
    367 KB · Aufrufe: 439
  • IMG_20180113_183706.jpg
    IMG_20180113_183706.jpg
    285 KB · Aufrufe: 446
  • IMG_20180113_183756.jpg
    IMG_20180113_183756.jpg
    325,9 KB · Aufrufe: 441
  • IMG_20180113_181814.jpg
    IMG_20180113_181814.jpg
    584,2 KB · Aufrufe: 438
  • IMG_20180113_182039.jpg
    IMG_20180113_182039.jpg
    601 KB · Aufrufe: 433
  • IMG_20180113_183940.jpg
    IMG_20180113_183940.jpg
    297,2 KB · Aufrufe: 431
  • IMG_20180113_184151.jpg
    IMG_20180113_184151.jpg
    374,5 KB · Aufrufe: 444
  • IMG_20180113_185151.jpg
    IMG_20180113_185151.jpg
    342,2 KB · Aufrufe: 432
  • IMG_20180113_185247.jpg
    IMG_20180113_185247.jpg
    345,7 KB · Aufrufe: 434
OP
OP
Alex the broiler

Alex the broiler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Über Nacht blieb er in Form gepresst im Kühlschrank und heute haben wir Mozarella zum Frühstück. Formstabil und geschmacklich sehr gut. Den Quietscheffekt erreicht man aber mur mit Lab aber da den manche gar nicht mögen oder Probleme mit der Tatsache haben das Lab aus Kälbermägen kommt ist die Säurevariante gar nicht so schlecht! :-)

IMG_20180114_080844.jpg
IMG_20180114_080918.jpg


Lg. Alex
 

Anhänge

  • IMG_20180114_080844.jpg
    IMG_20180114_080844.jpg
    264,9 KB · Aufrufe: 391
  • IMG_20180114_080918.jpg
    IMG_20180114_080918.jpg
    346,9 KB · Aufrufe: 396

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
Beim Mozzarella fehlt doch noch ein Vorgang:
Molke erhitzen auf 85°C und dann den Käsebruch erweichen und kneten, damit er die cremige Konsistenz bekommt?
 
OP
OP
Alex the broiler

Alex the broiler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Beim Mozzarella fehlt doch noch ein Vorgang:
Molke erhitzen auf 85°C und dann den Käsebruch erweichen und kneten, damit er die cremige Konsistenz bekommt?
Mit Lab erhitze ich nie höher als ~40 Grad
Und der schmeckt dann auch so wie der gekaufte.
Mit Zitronensäure hab ich die Milch sogar kurz aufkochen lassen, dann durch die Zugabe der Kräuter geknetet und dann in die Form gepresst! (Ich muss zugeben dass es das erste Mal mit Säure bei mir war, da das Lab keine Wirkung mehr zeigte!)

Außerdem wollte ich es so einfach wie möglich halten, damit es wirklich jeder ohne irgendwelche speziellen Gerätschaften nachmachen kann!

Ps : Ich habe früher auch Hartkäse gemacht, jetzt fehlt mir die Zeit dazu

Lg. Alex
 

Luki25-7

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Einen schönen Käse hast du da gemacht.
Der hat aber nichts mit Mozarella zu tun. Ich habe mich im vergangenen Jahr mehrmals an Mozarella probiert. Hat nie so funktioniert wie es sollte. Zuerst wird gesäuert mit einer Kultur oder Buttermilch. Dann mit Lab dickgelegt, geschnitten und dann muss man, damit es richtig funktioniert auf einen bestimmten Ph-Wert ziehen oder eben die richtige Dauer kennen. Danach wird die Dickete von der Molke getrennt und die Dickete bei 85-90°C gekocht, geknetet und geformt. Dann 2 Tage reifen lassen und fertig. ist der Mozarella.
 

Mr. Pink

Messer-Guru
15+ Jahre im GSV
Einen schönen Käse hast du da gemacht.
Der hat aber nichts mit Mozarella zu tun. Ich habe mich im vergangenen Jahr mehrmals an Mozarella probiert. Hat nie so funktioniert wie es sollte. Zuerst wird gesäuert mit einer Kultur oder Buttermilch. Dann mit Lab dickgelegt, geschnitten und dann muss man, damit es richtig funktioniert auf einen bestimmten Ph-Wert ziehen oder eben die richtige Dauer kennen. Danach wird die Dickete von der Molke getrennt und die Dickete bei 85-90°C gekocht, geknetet und geformt. Dann 2 Tage reifen lassen und fertig. ist der Mozarella.

So siehts aus. Dein Käse war sicherlich lecker, ist aber eher ein Ricotta. Mit Mozzarella hat das nicht viel gemein.
 
OP
OP
Alex the broiler

Alex the broiler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Immer diese Begrifflichkeiten! :cop:
Vielleicht ein Grund, warum ich das Käse machen aufgegeben habe :-)
Ich persönlich liebe Käse in all seinen Varianten und seiner Vielfalt.
Ich find es toll, dass man selbst so leicht mit wenig Mitteln eine Käse produzieren kann,
der auch noch gut schmeckt!

Lg. Alex
 

Luki25-7

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Das Ricotta durch Säurefällung hergestellt wird ist richtig, aber Ricotta wird aus der Molke, nicht aus der Rohmilch gemacht. Das was @Alex the broiler gemacht hat ist wahrscheinlich einem indischen Panier am Nächsten, wobei dieser mit Essig ausgefällt wird.
 

Luki25-7

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Immer diese Begrifflichkeiten! :cop:
Vielleicht ein Grund, warum ich das Käse machen aufgegeben habe :-)

Das verstehe ich nicht. Gerade bei Käse kommt es sehr auf die Bezeichnung an. Warum ist wohl ein Emmentaler ein Emmentaler und du kannst nirgendwo sonst einen echten Emmentaler machen. Und gerade darin zeigt sich doch die Vielfalt der unterschiedlichen Käsesorten. Man kann nicht einfach seinen Käse nennen wie man will, aber schmecken kann er, egal wie er nun heißt.

Deshalb ist das was ich hier schreibe keinesfalls als Kritik an dir oder deinem Käse zu verstehen. Ich finde es richtig gut!
Was ich aber jetzt noch nicht verstehe ist, warum du wegen Begrifflichkeiten das Käsen aufgehört hast.
 
OP
OP
Alex the broiler

Alex the broiler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das verstehe ich nicht. Gerade bei Käse kommt es sehr auf die Bezeichnung an. Warum ist wohl ein Emmentaler ein Emmentaler und du kannst nirgendwo sonst einen echten Emmentaler machen. Und gerade darin zeigt sich doch die Vielfalt der unterschiedlichen Käsesorten. Man kann nicht einfach seinen Käse nennen wie man will, aber schmecken kann er, egal wie er nun heißt.

Deshalb ist das was ich hier schreibe keinesfalls als Kritik an dir oder deinem Käse zu verstehen. Ich finde es richtig gut!
Was ich aber jetzt noch nicht verstehe ist, warum du wegen Begrifflichkeiten das Käsen aufgehört hast.
Das war ein Joke ! :-)

Lg. Alex
 
Oben Unten