• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

"Nachmacher" Selbstgepökelte Schweinshaxen auf dem Dancook (FERTIG!!)

Scaara

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Moin moin,
von dem Beitrag (http://www.grillsportverein.de/forum/threads/poekelhaxen-aus-der-kugel.128940/) angefixt muss ich mich auch mal an solche Stelzen wagen.
Viel zu erklären gibts zu den Bildern nicht. Haxe gekauft, eingeritzt so gut es geht und dann kräftig mit Pökelsalz eingerieben. Mit etwas Lorbeer, Thymian und Majoran zusammen einvakuumiert wartet der Kollege jetzt bis Samstag morgen, dann wird er 2 Std. gewässert und abends auf unseren großen Dancook geworfen.

Vergrillungsbilder folgen dann logischerweise frühestens Sonntag :essen!:

Haxe001.jpg


Haxe004.jpg


Haxe009.jpg


Haxe010.jpg


Haxe012.jpg


Haxe013.jpg


Haxe015.jpg


Haxe016.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
S

Scaara

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Naja ich dachte mir halt lieber gut geklaut, als schlecht selbst erfunden :-D

Sollte man eigentlich bei sowas noch mit Holz ein wenig Rauch mit rein bringen? Wir hätten noch Apfel da.
 

u_h_richter

Wurstversteher
Das ist Geschmackssache; ich mag's lieber ohne.

Gruß,
Uwe
 
OP
OP
S

Scaara

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Ist das eigentlich beim indirekten Grillen relevant, das gepökeltes nicht auf den Grill soll?
Indirekt so ne Haxe zu grillen ist doch auch nicht anders als einen Kasslerbraten im BO zu machen oder?
 

u_h_richter

Wurstversteher
Hat nichts mit direkt oder indirekt zu tun, sondern eher
mit dem Unterschied zwischen schwarz und braun.

Gruß,
Uwe
 

Sabcoll

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Gutes Gelingen wünsche ich, ich beobachte ebenfalls [denn Haxen hab ich auch noch vor mir, noch nie gemacht!]


Aber eine Frage an die Experten: Bei uns in der Hausbrauerei sind die Haxen NIE eingeschnitten. Warum muss man die einritzen?
 

u_h_richter

Wurstversteher
Aber eine Frage an die Experten: Bei uns in der Hausbrauerei sind die Haxen NIE eingeschnitten. Warum muss man die einritzen?
Man muss nicht, aber man sollte, aus zweierlei Gründen:
Zum einen, damit das Pökelsalz ans Fleisch kommt, zum anderen,
damit beim Braten das Fett ablaufen kann.

Gruß,
Uwe
 
OP
OP
S

Scaara

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Sooo,
die Stelze wurde aus ihrem erdrückenden Vakuum befreit und darf jetzt zur Entspannung ein zweistündiges Bad nehmen.


Haxe1001.jpg


Haxe1003.jpg


Haxe1006.jpg
 

Pieten

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Hallo Scaara,
woraus besteht das Bad und welchen Effekt hat es?
:ouzo:
 
OP
OP
S

Scaara

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Nachdem die Stelze trocken gepökelt wurde kommt sie nur in ein reines Wasserbad, um ein wenig das Salz wieder raus zu waschen.

Wenn ich blödsinn rede, lass ich mich von den Experten gerne berichtigen :worthy:
 

u_h_richter

Wurstversteher
Nee. das ist schon okay.
Zusätzlich sorgt das Wässern auch für eine
rösche Kruste.
 
OP
OP
S

Scaara

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Wilkommen zurück :-)

Die Haxe liegt übrigends seit ca.11.30 im Trockenen im Kühlschrank.

So gegen 16.00 soll der Dancook angefeuert werden. Ich peile mal 180-200° an für 2,5 Std. KT so bis 80° laut info aus dem anderen Thread (Erscheind mir aber bissl hoch oder?)
 

u_h_richter

Wurstversteher
Ich denke, das alles zwischen 70 und 80 Grad geht. Es ist schließlich
Schweinefleisch.
 
OP
OP
S

Scaara

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
DAS WAR LECKER!

Soviel zu der Frage obs geschmeckt hat :grin:

Erstmal kurz was zum Setup. Keine Kohlekörbe, ein durchgeglühter AZK, Lüftung halb zu. GT war am anfan zu krass mit 235° aber dann hab ich noch wasser in die Schale unten gegeben und es pendelte sich auf 180-190° ein.

Haxe2002.jpg


Haxe2003.jpg



Die KT wurde am Anfang komplett falsch angezeigt und hat leichte Schweißausbrüche ausgelöst als nach 30min schon 60° angezeigt wurden. Nach neuem Plazieren des Sensors war aber alles im Grünen Bereich. Wie geplant wurde die KT bis 80° gezogen. Gedauert hat das etwas weniger als 2 Std.

Haxe2005.jpg


Haxe2009.jpg


Haxe2011.jpg



Das Aufpoppen der Kruste direkt über der Glut war mangels Glut nicht so erfolgreich. Für mich war dir Kruste aber trotzdem ein voller Erfolg, weil schön krachig.

Haxe2013.jpg


Haxe2017.jpg


Haxe2018.jpg


Wir werden das auf jeden Fall wieder machen. Das Fleisch war sowas von saftig, schön Würzig/Salzig und einfach nur lecker!!!
Nächstes mal mach ich das vielleicht mit nem Rollbraten, da gibts mehr Kruste.
Auch die GöGa hat sich über die Stelze her gemacht, obwohl vorher Bedenken waren, das es zu viel "gnurpselkram" ist und zu viel Fett und Gnorpel. Die Bedenken waren absolut unbegründet.


Die Stelze war ja nur um ein wenig zu schnibbeln und Hunger zu bekommen. Danach gab es für jeden noch ein Fischchen, ich hatte einen Loup de Meer und die anderen Doraden (Für dir GöGa der Fisch Filetiert) :v:

Haxe2020.jpg


Haxe2021.jpg


Haxe2024.jpg


Hier noch eine kleine Mohnimpression mit Grillplatz :-)

Haxe2026.jpg
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten