• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Nachteile von selbstkonstruierten OHG

CWA82

Vegetarier
Als aller erstes ein großes Komliment an die Community hier die sich wirklich Gedanken gemacht haben um das Produkt zu perfektionieren.

Doch möchte ich ganz gerne wissen, warum die Materialien die hier verwendet werden die optimalen sind und nicht zum Beispiel 5mm Bleche. Kann jemand was zur Langlebigkeit was sagen? Was ist die Idee des Ganzen? Im Endeffekt geht es um Erfahrungsberichte.
 

Der Oger

Partnervermittler
5+ Jahre im GSV
Hallo @CWA82

Zu Deiner Info ein Produkt zu Perfektionieren wie du es Schreibst und einen nicht genehmigten Nachbau eines Gerätes das in Deutschland nur nach einer Typprüfung zugelassen und betrieben werden das ist schon ein Himmelweiter Unterschied finde ich !
Bei den Beefer Nachbauten die in diesem Forum immerwieder beschrieben werden handelt es sich nach meiner Persönlichen Meinung nach um Geräte die umgebaut und zusammen gebastelt werden und nicht bestimmungsgemäß benutzt werden ! Wenn mit diesen Geräten etwas passiert ist jeder Ursprüngliche Hersteller aus der Haftung raus ! Und jede Versicherung auch! Das nennt man so glaube ich Grob Fahrlässig wenn nicht sogar Vorsätzlich!
Auch das Nachbauen des Original Beefers grenzt meiner Persönlichen Meinung nach schon fast an Produktpiraterie wie wir es aus China und anderen Ländern her auch zur genüge kennen !
Sich dann noch darüber zu Beraten was an diesen Nicjt zugelassenen Gerätschaften zu verbessern oder zu Ändern wäre naja ich find es nicht so gut !


Aber dass ist alles wie schon geschrieben nur meine Persönliche Meinung die man beachten kann aber nicht muss !


Gruß Der Oger
 

Der Oger

Partnervermittler
5+ Jahre im GSV
P.s. Und ja ich habe hier auch schon gelesen dass es Menschen gibt die einen Beefer in Innenräumen benutzen !

Aber man liest ja auch immer wieder von der Benutzung von Kohlegrills in Innenräumen !
 

Hauptschalter

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Du kannst auch 5 mm Bleche nehmen. Kostet halt mehr und bringt Gewicht. Sonst hat es aber keine Vorteile. Du kannst für sie Stabilität auch Doppel-T-Träger verwenden. Ist völlig egal. Die Geräte die hier gebaut werden könnten auch aus Stroh und Lehm gebaut werden da sie keiner offiziellen Zulassungsprüfung unterzogen werden.
 

Brick

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
@Der Oger

Ohne jetzt hier eine Diskussion vom Zaun brechen zu wollen, gilt das aber für alle Nachbauten die (nicht nur hier im Forum) gemacht werden.
Das gilt auf für Räucheröfen, UDS, HBO .. und was es nicht alles gibt... theoretisch sogar für das WLAN Thermo.... nur sobald hier im Forum
das Wort "Beefer" genannt wird, reagieren einige hier .. ich nenns mal "sensibel".. bitte nicht falsch verstehen..

ist jetzt auch nur meine Meinung...

@CWA82 gerade wegen der Sensibilität würde ich deinen Threadtitel überdenken...

und zweitens.. in dem Thread in dem du dich schon reichlich verewigt hast wurden schon viele Vor/Nachteile diskutiert.
Das was dabei rausgekommen ist, scheint (vorläufig) schon ein Optimum zu sein. Dort flossen viele Tipps und Ideen von
Leuten ein, die schon einen OHG (länger) hatten.

Gruß Martin
 

Knofi-Brot

Militanter Veganer
Hallo @CWA82

Zu Deiner Info ein Produkt zu Perfektionieren wie du es Schreibst und einen nicht genehmigten Nachbau eines Gerätes das in Deutschland nur nach einer Typprüfung zugelassen und betrieben werden das ist schon ein Himmelweiter Unterschied finde ich !
Bei den Beefer Nachbauten die in diesem Forum immerwieder beschrieben werden handelt es sich nach meiner Persönlichen Meinung nach um Geräte die umgebaut und zusammen gebastelt werden und nicht bestimmungsgemäß benutzt werden ! Wenn mit diesen Geräten etwas passiert ist jeder Ursprüngliche Hersteller aus der Haftung raus ! Und jede Versicherung auch! Das nennt man so glaube ich Grob Fahrlässig wenn nicht sogar Vorsätzlich!
Auch das Nachbauen des Original Beefers grenzt meiner Persönlichen Meinung nach schon fast an Produktpiraterie wie wir es aus China und anderen Ländern her auch zur genüge kennen !
Sich dann noch darüber zu Beraten was an diesen Nicjt zugelassenen Gerätschaften zu verbessern oder zu Ändern wäre naja ich find es nicht so gut !


Aber dass ist alles wie schon geschrieben nur meine Persönliche Meinung die man beachten kann aber nicht muss !


Gruß Der Oger
Es ist schon bemerkenswert was der Alkohol einen Menschen Nachts um 2:00 Uhr so alles für einen Blödsinn schreiben lässt !
 

Brocken

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Kann man auch ganze Threads ignorieren so wie einige Nutzer. Würde es gerne hier machen....
 

Lanzarolo

Anstaltsbader
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★

holgermueller

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
1. funktionieren auch 1,5 mm dicke Gehäuse und die haben den Vorteil des leichteren Gewichtes, ich habe ettliche gebaut und es hat sich durch Hitze nie ein Blech verzogen
2. Beefer benutzt Schwank 8/16 Brenner, die fast baugleich mit den Rothenberger sind was die Abdichtung anbelangt, sie benutzen die, weil einer der drei Chefs bei Schwank
gearbeitet hat, oder immer noch arbeitet.
3. der Rothenberger ist laut Vertriebsleiter, mit dem ich selber genau deswegen telefoniert habe nicht für Überkopfbetrieb erlaubt, weil er konzipiert wurde um auf Gasflaschen
montiert zu arbeiten. Es würde Menschen geben, die die dann überkopf auf die Gasflaschen richten.. was dann passiert ist ja wohl klar, deswegen, und NUR deswegen wurde
von Rothenberger eine Überkopfverwendung ausgeschlossen. Je nach dem wie man den Schirm entfernt bleibt die Originalabdichtung von Rothenberger erhalten und es
kann nichts passieren.
4. Beefer hat kein Patent auf Ihr Produkt, sie haben ein Geschmacksmusterpatent auf das Gerät, auf den Namen und das Logo. Überkopfgrills gibts schon seit zig Jahren die
genau so funktionieren, da dachte noch keiner an Beefer, die nennen sich Salamander...
5. Einen genehmigten Nachbau??? Von wem genehmigt?? Von der Fa. Beefer?? Für nichtgewerbliche Privatzwecke braucht man keine Genehmigung. Es sei denn Du willst ihn
veräussern.

hier der Nachweis, das Beefer KEIN Patent auf das Gerät hat, sondern sich nur ihre Form und Logo haben schützen lassen:
http://www.rundschau-online.de/regi...obern-mit-dem--beefer--den-grillmarkt-1148358
".....Nach Angaben von Konzen haben die Gründer zwar kein Patent auf ihr Gerät, Form und Design sind aber geschützt und die Markenrechte gesichert. Auf die Technik – die Geräte haben eine Zulassung für den Gebrauch im Freien – habe man einen Gebrauchsmusterschutz. – Quelle: http://www.rundschau-online.de/1148358 ©2017"
 
G

Gast-AlgV5V

Guest
Das Thema wird hier alle zwei Wochen diskutiert...
So langsam müsste es doch jeder verstanden haben.
Man kann keine "piraterie" von etwas machen was gar nicht geschützt ist! Beefer hat den OHG überhaupt nicht erfunden. Die haben die Idee von schon längst bekannten Geräten kopiert. Googelt doch mal nach salamander Grill. Auch die Idee mit den Schienen wurde gnadenlos von denen hier aus dem Forum kopiert. Das Verfahren mit Hitze von oben ist weder neu noch möglich überhaupt zu schützen. Ein Design kann man auch nicht richtig schützen. Und eine perfekte Kopie kann und darf jeder sich selbst machen. Das ist tatsächlich erlaubt.

Da das vor kurzem schon zum Erbrechen diskutiert wurde: https://www.grillsportverein.de/for...-oberhitze-grill.232233/page-110#post-3172020

Edit: @holgermueller war schneller
 

Brocken

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Als aller erstes ein großes Komliment an die Community hier die sich wirklich Gedanken gemacht haben um das Produkt zu perfektionieren.

Was ist die Idee des Ganzen? Im Endeffekt geht es um Erfahrungsberichte.

Du hast einen Selbstbau OHG, dann poste doch selber deine Erfahrungen. Du fragst nach dem Sinn? Beantworte dir die Frage doch selber!!! Du hast doch einen OHG....
 

GyroKeg

Gyros-Guru
10+ Jahre im GSV
Hallo Bastler,

Thema Nachbau ist ja geklärt, abgehakt soweit.

Der @Oger hat allerdings noch einen zweiten Punkt angesprochen, da möchte ich ihn nach der ganzen Schelte nicht so allein im Regen stehen lassen.
nicht bestimmungsgemäß benutzt

Zur Sachlage:
Wenn man nun, wie beim OHG, ein Bauteil eines anderen Herstellers verwendet ist dieser von der Haftung für sein Produkt entbunden wenn,
das Produkt bauartlich verändert oder nicht bestimmungsgemäß verwendet wurde!

Wenn man den Schirm eines Heizstrahlers entfernt, hat man ihn definitiv bauartlich verändert und zwar nicht aus Versehen sondern mit Vorsatz.
Wenn man den Strahler, entgegen der Anleitung, überkopf zum Garen von Lebensmitteln einsetzt, verwendet man ihn nicht bestimmungsgemäß. Ebenfalls mit Vorsatz.

Für jeden Schaden, der aus dem Betrieb eines solchen Eigenbaus hervorgeht, haften wir persönlich. Diese Schäden sind, durch den Vorsatz, auch nicht durch die
private Hapftpflichversicherung abgedeckt.

Zum Risiko:
Wenn ich mir einen OHG baue und ihn auf meinem weitläufigen Grundstück 4x im Jahr betreibe um mir ein Steak zu grillen, ist der Schaden im Falle einer Fehlfunktion gering.
Wenn ich mir einen OHG baue und 2x pro Woche mit 5 Kumpels auf dem Holzbalkon meiner Mietwohnung Steaks grille, kann der Schaden im Falle einer Fehlfunktion sehr hoch sein.

Zur ursprünglichen Frage des TO:
Die Auslegung eines Eigenbaus liegt im Ermessen des Erbauers, er muß entscheiden was er für vertretbar hält, und es dann auch verantworten.

Gruß
GyroKeg, der, der den Strahler bauartlich verändert hat und nicht bestimmungsgemäß in einem Bierfass als Gyrosgrill einsetzt :D
 

Der Oger

Partnervermittler
5+ Jahre im GSV
Hier sollte sachlich diskutiert werden...
Echt traurig sowas

Ich habe auch versucht so sachlich wie möglich zu Antworten damit du dir über Deine Sicherheit Gedanken machen kannst !
Diese Beefernachbauten befinden sich meiner Meinung nach in einer Grauzone. Was den betrieb und auch das Geschmacksmuster angeht!
Dass ich, wenn ich meine Meinung äußere direkt persönlich angegriffen werde !?!?
Naja was solls @CWA82 ich hoffe Du weißt was ich dir sagen wollte !
Ansonsten erkläre ich es Dir gerne auch nochmal per PN

Gruß Der Oger
 
G

Gast-AT29IN

Guest
Wenn ich mir so manche käuflich erwerbliche Holzkohle Grills anschaue, so mache ich mir beim Betrieb gar keine Gedanken! Sicherer Stand und Thermoelektrisches Magnetschutzventil.
 
Oben Unten