• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon 425 SE oder Weber Spirit EPX-325S GBS bitte um Hilfe

grillneuling1988

Militanter Veganer
Hallo ich stehe gerade vor einer Neuanschaffung eines Gasgrill und bräuchte dafür mal eure Hilfe von den Profis.
Also es geht um die beiden oben genannten Gasgrills.
Ich habe mir den Napoleon live angeschaut und der ist wirklich sehr gut verarbeitet den Weber konnte ich nur ein ähnliches Modell anschauen da der den ich gerne hätte erst in 3 Wochen kommt.
Ich habe vorher nur normale einfache Sachen gegrillt Nackensteak und Würstchen also sehr einfache Sachen.
Ich würde gerne mehr Rumpsteak/ Geflügel und Fisch grillen und mich da langsam rantasten.
Beim Napoleon gibt es ja im Moment den Schwarzen schon mit Drehspieß für 1249€ und eine Abdeckhaube dabei am Preis geht da leider nichts wie mir der Händler sagte.
Und nun zum Weber da hat mir ein anderer Händler ein wie ich finde super Angebot gemacht und zwar für 833€.
Da liegt das Problem das Angebot für den Weber ist wirklich gut aber der Napoleon kann ja deutlich mehr durch Heckbrenner und Sizzle Zone oder brauche ich das garnicht für meine Zwecke?
Der Weber hat ja die Sear Station und hat ja das Smart Control.
Gegrillt wird bei mir im Garten.
Wäre nett wenn ich eure Erfahrungen mit mir teilt.
Vielen Dank im Voraus
 
OP
OP
G

grillneuling1988

Militanter Veganer
Hallo danke für deine schnelle Antwort.
Gibt es noch mehr Vorteile da du ja gesehen hast der Preis ist sehr gut vom Weber aber der Napoleon kann ja auch mehr. Oder gibt es auch Händler die den Napoleon mit Rabatt rausgeben?
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo danke für deine schnelle Antwort.
Gibt es noch mehr Vorteile da du ja gesehen hast der Preis ist sehr gut vom Weber aber der Napoleon kann ja auch mehr. Oder gibt es auch Händler die den Napoleon mit Rabatt rausgeben?
Wenn es dir um Rabatt geht, nimm den Weber.
Geht es dir darum, dass du dein Grillverhalten erweitern willst, experimentieren möchtest und für alle Möglichkeiten gerüstet sein, nimm den Napoleon.
Wenn du weiterhin nur flach und teils indirekt grillen möchtest (Würste, Nacken, auch Fisch oder Steaks), ist es egal, welchen du nimmst. Das können nämlich beide sehr gut.

Du vergleichst etwas Äpfel mit Birnen, weil die Mehrfeatures, die der Napoleon hat, kosten natürlich auch mehr Geld. Sear... vom Weber ist gut, kommt aber an die Temperaturen einer Sizzle nicht ran. Trotzdem kann man auch mit dem Weber sehr gute Steaks grillen.
Qualität, Garantien usw. sind bei beiden gut. Trotzdem unterscheiden sich die Grills schon nicht unerheblich. optisch, Materialeinsatz, Haptik, Features. Was man von der Smart Technologie beim Weber halten soll, weiß ich nicht. Bin da eher skeptisch, lasse mich aber auch gern überzeugen.
In jedem Fall würde ich BEIDE live begutachten. Bedeutet, wenn dein Bauch nicht jetzt schon beim Napoleon ja sagt (den du ja live gesehen hast), dann warte noch 3 Wochen, bis du auch den Weber live sehen kannst.

Vielleicht ja auch DIESEN hier? Gibt nur sehr wenige, ist dem 425 aber auf jeden Fall überlegen UND günstiger, weil im Abverkauf.
 
OP
OP
G

grillneuling1988

Militanter Veganer
Hallo und vielen Dank für deine Einschätzung. Du weist ja wahrscheinlich ganz gut das man viel guckt und liest bevor man so eine teure Investition tätigt. Deswegen frage ich ja erfahrene Griller lieber ehrliche Meinungen von Grillern für Griller.
Hattest du auch schon ungleichmäßiger Wärme bei Napoleon 425 gehört betrifft das nur den oder auch den von dir vorgeschlagenen?
Hast du da Erfahrungen?
Von dem Lex habe ich auch schon gehört ich dachte die gibt es nicht mehr, also der Lex wäre deine Empfehlung wenn man alles möchte?
Hattest du den selber?
vielen Dank schon mal
 
OP
OP
G

grillneuling1988

Militanter Veganer
Mein Händler hat mir nun den neuen Genesis

Genesis II EX-335 GBS Smart Grill​

Einmal vorgeführt und ein wie ich finde sehr gutes Angebot gemacht. Für 1350€
Der Genesis ist meiner Meinung nach schon besser von der Qualität als der Napoleon aber kostet ja auch nochmal mehr selbst mit Rabatt.
Und der Weber hat ja auch kein Heckburner. Wie wären da eure Einschätzungen zu zwischen dem Genesis, Napoleon 425 SE oder Napoleon Lex?
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo und vielen Dank für deine Einschätzung. Du weist ja wahrscheinlich ganz gut das man viel guckt und liest bevor man so eine teure Investition tätigt. Deswegen frage ich ja erfahrene Griller lieber ehrliche Meinungen von Grillern für Griller.
Hattest du auch schon ungleichmäßiger Wärme bei Napoleon 425 gehört betrifft das nur den oder auch den von dir vorgeschlagenen?
Hast du da Erfahrungen?
Von dem Lex habe ich auch schon gehört ich dachte die gibt es nicht mehr, also der Lex wäre deine Empfehlung wenn man alles möchte?
Hattest du den selber?
vielen Dank schon mal
Den 425 er kenne ich nicht aus eigener Erfahrung.
Habe selbst einen Prestige, aber auch schon des Öfteren mit dem besagten Lex gegrillt, den ich daher uneingeschränkt empfehlen kann. Aber es gibt anscheinend nur noch wenige, wie auf der Seite zu erkennen ist..
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Mein Händler hat mir nun den neuen Genesis

Genesis II EX-335 GBS Smart Grill​

Einmal vorgeführt und ein wie ich finde sehr gutes Angebot gemacht. Für 1350€
Der Genesis ist meiner Meinung nach schon besser von der Qualität als der Napoleon aber kostet ja auch nochmal mehr selbst mit Rabatt.
Und der Weber hat ja auch kein Heckburner. Wie wären da eure Einschätzungen zu zwischen dem Genesis, Napoleon 425 SE oder Napoleon Lex?
Worauf beruht deine Meinung, dass der Weber eine bessere Qualität hat??

Nichts gegen die Grillqualitäten eines Weber Grills (auch schon oft selbst erlebt), aber für meinen Geschmack sind sie für das, was sie bieten, einfach überteuert. Ist aber nur meine, ganz persönliche Meinung...
 
OP
OP
G

grillneuling1988

Militanter Veganer
Ja ich fand den Deckel irgendwie massiver und die zwei großen Räder finde ich schön. Auf jedenfall ist der Genesis besser wie der Spirit fand ich jetzt. Der Lex hat der denn eine gute gleichmäßige Wärmeverteilung. Oh habe gerade mal den Lex nochmal angeschaut also auf der Seite der hat ja sogar 4 Brenner das ist natürlich später für das indirekte grillen von Vorteil oder? Hat der Lex denn die große Sizzle Zone?
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ja ich fand den Deckel irgendwie massiver und die zwei großen Räder finde ich schön. Auf jedenfall ist der Genesis besser wie der Spirit fand ich jetzt. Der Lex hat der denn eine gute gleichmäßige Wärmeverteilung. Oh habe gerade mal den Lex nochmal angeschaut also auf der Seite der hat ja sogar 4 Brenner das ist natürlich später für das indirekte grillen von Vorteil oder? Hat der Lex denn die große Sizzle Zone?
Natürlich ist der Genesis besser wie ein Spirit, ist eine ganz andere Nummer! Trotzdem würde ich den Lex vorziehen (hat aber keine großen Räder....) und ja, der hat die große Sizzle und Eine Rollhaube.. (Tipp SuFu)
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Und kannst du was zur Wärmeverteilung sagen?
Nein, aber die allermeisten Gasgrills sind hinten heißer und vorn kühler, das ist physikalisch und bauartbedingt. Ich habe auf dem Lex schon eine Partygesellschaft mit knapp 50 Leuten begrillt (I.W. Rumpsteaks inkl. einem Caving Dish zum gar ziehen). Von zu wenig Hitze oder ganz schräger Hitzevertelung habe ich zumindest beim Lex nix gemerkt.
 
OP
OP
G

grillneuling1988

Militanter Veganer
Vielen Dank für deine Antworten hast mir auf jedenfall sehr geholfen ich werde jetzt nochmal schauen ob er noch günstiger zu finden ist und werde ihn glaube ich dann bestellen. Ich denke bei dem Grill kann ich nicht viel verkehrt machen. Hast du noch Empfehlung für einen drehspieß oder sollte man Original nehmen?
Gibt es sonst noch etwas zu beachten? Bei Napoleon zwecks Reinigung?
Hattest du schon mal mit dem Service von Napoleon zu tun?
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Vielen Dank für deine Antworten hast mir auf jedenfall sehr geholfen ich werde jetzt nochmal schauen ob er noch günstiger zu finden ist und werde ihn glaube ich dann bestellen. Ich denke bei dem Grill kann ich nicht viel verkehrt machen. Hast du noch Empfehlung für einen drehspieß oder sollte man Original nehmen?
Gibt es sonst noch etwas zu beachten? Bei Napoleon zwecks Reinigung?
Hattest du schon mal mit dem Service von Napoleon zu tun?
Günstiger?? Du kannst dich freuen, wenn du ihn überhaupt noch bekommst da so gut wie ausverkauft. Und er hat ursprünglich >1500€ gekostet, mal so als Richtwert. Roti habe ich die Originale (günstige Version). Die hat bisher vollkommen ausgereicht. Sinnvoll sind noch 2 zusätzliche Fleischklammern (gibt es im NoName Zubehör).
Mit dem Service habe ich bisher gute Erfahrung gemacht (aber nur 1x genutzt).
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ja habe ich gerade gesehen habe auch gerade dort bestellt die waren sehr nett am Telefon.
Bräuchte ich noch mehr zum Beispiel anderes Rost für die Sizzle?
Jepp, unbedingt und sehr empfehlenswert. Nimm das Originale, kostet zwar etwas, aber lohnt da sehr massiv.
Du ersparst dir eine Menge Stress, den du ansonsten mit dem Gussrost hättest (hätte ich auch gleich mitbestellt, wenn verfügbar..)
 

sharkoon

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ja ich fand den Deckel irgendwie massiver und die zwei großen Räder finde ich schön. Auf jedenfall ist der Genesis besser wie der Spirit fand ich jetzt. Der Lex hat der denn eine gute gleichmäßige Wärmeverteilung. Oh habe gerade mal den Lex nochmal angeschaut also auf der Seite der hat ja sogar 4 Brenner das ist natürlich später für das indirekte grillen von Vorteil oder? Hat der Lex denn die große Sizzle Zone?
Vorsicht, da fällst du genau auf die Werbefalle von Weber herein. Das Scharnier für den Deckel ist ganz hinten angebracht, weshalb man beim Öffnen immer das volle Gewicht hochwuchten muss. Beim Napoleon wird das Öffnen durch den anderen Hebel erleichtert. Noch leichter geht es beim Lex mit der echten Rollhaube, den macht man geschmeidig mit einem Finger auf. Wenn man aber mal den Deckel abschraubt und hochhebt, merkt man erstmal das hohe Gewicht.

....also reine Physik
 
OP
OP
G

grillneuling1988

Militanter Veganer
Ja hatte ich jetzt auch schon öfter gelesen und auf die Empfehlung von Jeverschluck habe ich mir jetzt den Napoleon Lex bestellt und ich denke das er alle Erwartungen von mir erfüllen wird.
Bin natürlich trotzdem ganz gespannt
 

gonzalesdlx

Militanter Veganer
Hallo ich stehe gerade vor einer Neuanschaffung eines Gasgrill und bräuchte dafür mal eure Hilfe von den Profis.
Also es geht um die beiden oben genannten Gasgrills.
Ich habe mir den Napoleon live angeschaut und der ist wirklich sehr gut verarbeitet den Weber konnte ich nur ein ähnliches Modell anschauen da der den ich gerne hätte erst in 3 Wochen kommt.
Ich habe vorher nur normale einfache Sachen gegrillt Nackensteak und Würstchen also sehr einfache Sachen.
Ich würde gerne mehr Rumpsteak/ Geflügel und Fisch grillen und mich da langsam rantasten.
Beim Napoleon gibt es ja im Moment den Schwarzen schon mit Drehspieß für 1249€ und eine Abdeckhaube dabei am Preis geht da leider nichts wie mir der Händler sagte.
Und nun zum Weber da hat mir ein anderer Händler ein wie ich finde super Angebot gemacht und zwar für 833€.
Da liegt das Problem das Angebot für den Weber ist wirklich gut aber der Napoleon kann ja deutlich mehr durch Heckbrenner und Sizzle Zone oder brauche ich das garnicht für meine Zwecke?
Der Weber hat ja die Sear Station und hat ja das Smart Control.
Gegrillt wird bei mir im Garten.
Wäre nett wenn ich eure Erfahrungen mit mir teilt.
Vielen Dank im Voraus
Ich würde mittlerweile jeden von Weber abraten.
Grund ist der in meinen Augen schlechte Service und die Art und Weise wie sich aus der versprochenen Garantie im Schadensfall herausgewunden wird.

Hatte einen Spirit E320 von Weber. Nach 4 Jahren häufigem Grillen, habe ich angefangen Pizza zu machen. Nach einem halben Jahr fast täglich einmal Pizza hat sich der gusseiserne Korpus irgendwann im Sommer so verzogen, dass die Grillroste in den Grill gerutscht sind.
Habe mich bei Weber gemeldet und Fotos bereitgestellt. Auf den Fotos war zu erkennen, dass es weiße Stellen verursacht von Fettbrand gab und mir deshalb die Garantie verweigert wurde. Habe zu der Zeit meist zweimal pro Tag gegrillt. Abends Steaks und mittags Pizza bei hohen Temperaturen, die durchaus dafür gesorgt haben können, dass das Fett vom Abend zuvor verbrannt ist.
Meiner Meinung nach ist es utopisch zu erwarten, dass ein Grill nach jedem Durchgang von Fett befreit wird (also die Auffangwanne). Soviel Fett kann nach eins zwei Mal Steaks grillen gar nicht anfallen, dass dessen Brand den Grill verzieht. Abgesehen davon, dass es keinen solchen gab als er sich verzog.
Das häufige Pizzamachen (etwa 4 mal pro Woche über einen Zeitraum von 6 Monaten) hat meiner Meinung nach zu einer Materialermüdung geführt. Egal wie muss der Grill häufiges Pizzamachen abkönnen. Der Fall ging intern bei Weber durch diverse Instanzen. Am Ende hat man mir - warum auch immer, evtl. zur Besänftigung - neue Grillroste zugesandt (meine waren nicht kaputt). Der verzogene Korpus wurde trotz innerhalb Garantiezeit nicht ersetzt.
Dachte anfangs ich kaufe mir einen Weber wegen der langen Garantiezeit und der Qualität. Tja.. Beides war leider irgendwie ein Reinfall.
Selbiges ist dem Bekannten eines Freundes ebenfalls passiert mit Weber. Die Geschichte ging genauso aus.

Zum Vergleich: habe mir aus Selbstverschulden an meinem Broil King, den ich mir nach der Erfahrung von oben gekauft hatte, den lackierten Teil des Edelstahldeckels zerkratzt und bei Broil King nach dem Farbcode gefragt. Den Farbcode konnte man mir nicht besorgen, aber stattdessen habe ich kostenlos einen nagelneuen Deckel geschickt bekommen, nachdem ich die Rechnung meines 1 Woche alten Grills geschickt hatte.

Für mich steht jedenfalls fest was ich nicht mehr kaufe und was ich weiterempfehlen kann.
 
Oben Unten