• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon LE3 frisch ;-) Erfahrungen

Nomit

Militanter Veganer
Hallo liebe Grillfreunde,

habe also gesterm meinen LE3 bekommen. Wollte mal meine bisherigen Erfahrungen loswerden..gerade ja so mit Sizzle Zonen Problematik und so.
1. Verpackung
Das Ding ist schwer...nix für alleine rumtragen :-)
Alles ist da drin sauber verpackt und da wackelt nix rum

2. Aufbau
Nun ja. hätte vielleicht den Akkuschrauber nehmen sollen..aber..wie immer Akku leer...Also per Hand.
Tool ist mitgeliefert Zu Beginn gut aber nachgezogen habe ich mit nem Schraubenschlüssel..

Habe alleine, mit gelegentlicher Hilfe meiner Frau, für die schweren Teile z. B. und eben per Hand 2h 45 m gebraucht. Da war aber dann auch alles wieder aufgeräumt und die Bottel angeschlossen.
Die Schrauben und Teile sind gut beschriftet und in der Anleitung benannt etc. Das ist sehr gut fand ich.
Besonders die Montage des Unterteils ist kraftaufwändig...Selbstschneidende Schrauben sag ich nur.
Das hat am längesten gedauert. 1 ist auch kaputt gegangen aber war auch zuviel..aber mehr hätten nicht kaputt gehen dürfen.
Seitenteile und Hauptteil oben waren wieder viel einfacher da Gewindeschrauben.
Da braucht man halt mal eine zweite Person zum draufheben.

Ich fand die Anschlüsse waren ein wenig ..schlecht..nein eher gar nicht beschrieben. Gut passt auch nur so zusammen...

Die Sizzle Zone...zündete nicht..najs es steht leider auch nirgends dass man die mitgelieferte Batterie in den Zündknopf einsetzen muss...habe ich aber halt probiert...und siehe da es geht.

Dann war der Aufbau fertig. Steht schön da und wackelt eigentlich nicht..Finde ist schön stabil.
Einzig er hätte ruhig 4 statt 2 Lenkrollen vertragen..ist zum fahren umständllich.

Die 3 Brenner:
Habe ich mit den Gußeisenrosten voll aufgedreht und heute früh eingebrannt..
200°C 4min
260°C 7min
315°C 10,5min
370°C 16min
nach ca. 18-19min dann max Temperatur auf dem Thermometer von 740°F konstant.
Bei uns geht immer ein nerviger Wind...
Das merkt man..da geht es gleich mal 20°F hin un her beim Windstoss.

beim Grillen heute Mittag: (Schweinefilet/Nürnberger Würstel)
Hmm erster Gasgrill da bin ich noch nicht wirklich firm...
Hatte den Eindruck dass der linke Brenner in der vord. Hälfte viel heisser war als hinten (Würstelbräune).
Letzlich aber mit power dirket ging das mit den Würsteln gut...glaube die Haube muss mehr zu sein...kann man nicht so viel zusehen wie beim Holzkohlegrill...Stimmt das???
Mittleren hatte ich kaum an..Rechts nur klein zum warmhalten/ziehen lassen.

Sizzle Zone:
Da war ich gespannt..Ich glaube kann ich heute auch kaum was zu sagen denn:
Viel Wind...hat die Zone glatt dauernd ausgeblasen...Scheint schon recht windanfällig zu sein das Teil.
Egal immer wieder gestartet und volle Pulle...
Nach ca. 17min..,mit Windunterbrechung ;-), habe ich tagsüber bei doch recht bewökten Himmel ein glühen der Zone beobachtet und ca. eine faustbreit über dem Rost (Hohe Position) die Hand 3 Sekunden hinhalten können..aber dann wurde es schon sehr unangenehm...
Foto Sizzle:
20150509_132943.jpg

Habe dann die Schweinefilets drauf und fand die wurden eigentlich ganz schön "gebranded" aber der Wind..nervte. Auch scheine ich da zu wenig Öl draufgehabt zu haben..klebte alles noch ziemlich fest am Rost..


Dann rüber zum nachziehen..nunja...da wusste ich nicht so recht..wieder mit der Haube..muss ja eigentlich zu sein..war halt immer zuschauen gewohnt vom Holzkohlegrill wollte ja Würstel links derweil machen...na das wird wohl erst noch...

Heckburner:
Zündet nicht selbst. Muss man wohl anzünden. Noch nicht angehabt.
in der Anleitung steht m. M. nach NUR alleine betreiben...wisst Ihr da mehr? Lese immer von den Hendeln am Spiess auch zusammen mit den normalen Brennern hier im Forum.
Da muss ich mal sehen. Eh (noch) keinen Grillspiess.

Zu mehr Fotos bin ich nicht gekommen..
Morgen stehen Halsgrat, Hühnchen und T-Bone Steak auf dem Plan..Wohl auch spareribs...

Die Ribs gare ich vorher schon 2,5h bei 150°C das werde ich auch mal im Grill mit Deckel zu machen..das müßte gehen, oder? Danach werden die bepinselt und noch direkt mit Power kross gemacht...(Brenner 1 und 2 schön Stoff).

Huhn und Halsgrat wollte ich direkt auf den Hauptburnern grillen Nummer 1 und 2...
3. für T-Bone nachziehen auf minimal stellen.

Deckel wohl meist zu...oder...
Fürs direkte 1 und 2 recht hoch stellen denke ich...

Die T-bones:
Zimmertemperatur, einölen. Sizzle Zone auf max bis sie glüht..hoffe auf wenig Wind..
Dann (die sind nicht soo dick eher max 3cm) ca. 2min je Seite auf die Sizzle..vielleicht um 90° drehen nach Hälfte der Zeit..evtl. auch kürzer da dünner?
Dann rüber auf Brenner 3 auf Minimum und nachziehen lassen während der Rest brutzelt...
Oder hier lieber alles andere vorher fertig grillen udn auf Warmhalterost..und dann bei 140-150°C mit zuem Deckel die Steaks ziehen lassen ohne dass der Rest noch dauernd gedreht werden muss?

Was meint ihr?
Ich mag meien Steaks Medium.
Kerntemperatur sollte dann ca. 55-58°C werden, oder?

Naja hoffe ich schaffe morgen noch Fotos beim grillen..ist ja alles noch sooo viel neu...
Würde mich freuen wenn Ihr mir noch paar Tips zu meinen Fragen/Überlegungen geben könntet...
Grüße
Fellix
 

Anhänge

OP
OP
N

Nomit

Militanter Veganer
So jetzt noch ein paar Bilder von heute.

Habe dann doch erst alles andere gegrillt und die T-bones am Schluß.
20150510_100639.jpg


20150510_122752.jpg


Halsgrat und Hühnchen erstmal direkt..später erst BBQ Sauce drauf..

20150510_130018.jpg


die 2 T-Bones in Öl...

20150510_130843.jpg

Nach 2min Vollgas Sizzle und einer 45° Drehung nach 1 min... und dann gewendet..
20150510_131550.jpg
ziehen lassen bei gut 150°C ca. 15-20 min..ich wollte medium mein Kumpel well done...
Dann kamen die Steaks noch 5 MInuten neben den Grill in Alu.
20150510_133551.jpg


Mein Medium...
jetzt angeschnitten...
20150510_133722.jpg

Schmeckte sehr gut...war überigens nicht ganz so rot/medium wie es hier rüberkommt...fast schon leicht zu viel fand ich...
Fürs erste Mal fand ich das echt sehr gut..SizzleZone klappte super fand ich...
Allerdings..für ein Steak braucht man echt Zeit und Geduld...
Lg
Felix
 

Anhänge

mo`s

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich bin auch der Meinung das auf Holzkohle das grillen doch schneller geht auch trotz Sizzle Zone
Trotzdem haben die Steaks ein schönes Branding im Gegensatz zu dem Huhn oder Schwein
 

jmb

Vegetarier
kannst du mir sagen welche kerntemperatur nach der sizzle Zone hattest

ich hatte 45 grad kt und es stieg in ca. 10 min auf 55 kt laut maverick
 
OP
OP
N

Nomit

Militanter Veganer
Ich bin auch der Meinung das auf Holzkohle das grillen doch schneller geht auch trotz Sizzle Zone
Trotzdem haben die Steaks ein schönes Branding im Gegensatz zu dem Huhn oder Schwein
Das HUhn und Schwein war halt auch nicht auf der Sizzlezone...habe ich nur kurz beide Seiten gemacht und dann nachgaren lassen dann noch BBQ Sauce drauf und nochmals vollgas..das sah dann auch schön aus..brandingdtechnisch..kein Bild gemacht aber..Schmeckte sehr gut laut meiner Frau und Gästen ;-)
Insgesamt bin ich der Meinung dass ein richtig fett heisser Holzkohlegrill das besser macht als die Sizzle...aber für Gasgrill ist das ne Super Sache extra dran..gefällt mir bis jetzt..denn wie das Huhn zeigt dauert das branding doch deutlich länger über dem normalen Brenner...
Kinder haben dann noch über der Sizzle Zone Marshmallows gegrillt. Ging auch gut :-)
 
OP
OP
N

Nomit

Militanter Veganer
kannst du mir sagen welche kerntemperatur nach der sizzle Zone hattest

ich hatte 45 grad kt und es stieg in ca. 10 min auf 55 kt laut maverick
Nach der Sizzle hatte ich auch sowas um die 44°C nur einmal kurz rein gewesen...hatte den Eindruck bei den 150°C indirekt hats schon lange gedauert bis die hoch ging..gut wahrscheinlich bin ich da auch noch zu ungeduldig und hab halt die Haube 3mal zu oft aufgemacht...
Legt ihr die steaks dann indirket hin oder auf den Brenner der die Temperatur hält? Hatte den EIndruck das war geschickter über dem Brenner...
 
OP
OP
N

Nomit

Militanter Veganer
Dann brauche ich vielleicht doch etwas mehr als 150°C zum garziehen oder muss einfach echt die Haube zu lassen ;.)
hate die bestimmt fast 15min indirket..dann ab ich sie doch die letzt3n Minuten über den Brenner...dann gings auch rauf mit der KT...Braucht wahrscheinlich einfach Übung.....
 

jmb

Vegetarier
Ich hatte am maverick ca. 120 und weniger und es ging mir eigentlich zu schnell rauf mit der Kt
 

x-berger

Metzgermeister
Das wär mir alles etwas zu blass. Auch die T-bones von der sizzle.
 
OP
OP
N

Nomit

Militanter Veganer
Nochmal ein Nachtrag. Die Abdeckhaube von Napoleon dazu ist definitiv NICHT wasserdicht!
 

Bannad

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Meine Haube leider auch nicht. Ich habe mir schon überlegt, sie ganz wegzulassen, weil dann die Feuchtigkeit schneller abtrocknet. Bei mir steht auch am nächsten Tag noch Wasser unter der Haube auf dem Deckel des Grills. Aber andererseits denke ich, dass die Haube wenigstens an den Seiten hilft, dass das Wasser nicht in den Unterbau eindringt, wo ich einiges Zubehör verstaut habe. Also besser mit als ohne Schutzhaube.
 
OP
OP
N

Nomit

Militanter Veganer
Das Wasser läuft irgendwie auch in den Garraum...über Fettpfanne dann in den Abtropfbehälter...Wasser und die BBQ-Sachen..das ist halt ne schlechte Mischung..Wasserdicht wäre schon wünschenswert....dachte ich natürlich auch...denn wozu sonst..mal ehrlich...
 
OP
OP
N

Nomit

Militanter Veganer
So ein paar mal gegrillt.
Die Sizzle Zone finde ich schon okay aber windanfällig und Holzkohle hat trotzdem mehr Dampf!
Die normalen Grillzonen..das ist echt eine Umstellung...Wenn man mind. 2 Brenner auf Vollgas hat geht es ganz gut v. a. über Branding am Anfang. Dann dauert das schon ganz schön lange wenn man Holzkohle gewohnt ist. Dafür verberennt aber auch ncihts..nur die Nürnberger würstel brauchen halt schon etwas länger...dass muss man bedenken beim gasgrill. Dachte nicht dass es soo viel länger dauert.
Man brauhct mehr Geduld und Haube zu ;-) Ein anderes grillen eben. Schmecken tuts aber gut.
Zum Heckbrenner kann ich nichts sagen da ich ihn noch nicht benutzt habe. Nur mal angehabt. Denke mein Wunschzettel wird ein Drehspiess sein und vielleicht noch der Holzkohle Einsatz. Hat da jemand Erfahrungen? Geht das super schnell dann über den Brenner zum anzünden? das wäre dann ein Grund das zu holen. wenn das auch ewig dauert mit anmachen...spar ich mir das.
 

Phex

Militanter Veganer
Jetzt darf ich hier einfach mal kurz einhaken,- auch bei mir steht die Anschaffung des Grills an. Da ich wenn er da ist nicht lange herumfahren möchte (die Entscheidungsfindung war lange genug), brauche ich kurz Euren Rat:
Was brauche ich noch an Zubehör für den Start? Eine Gasflasche, klar, Propan nehme ich an. Zuleitungen, Druckminderer, spezielle Gewindegrößen?
 
OP
OP
N

Nomit

Militanter Veganer
@Phex
Ausser der Gasflasche ist das alles dabei ;-) Die Abdeckhaube, da nicht wasserdicht, würde ich mir im nachhinein sparen. Lieber unter ein Dach stellen :-) Ist ja fahrbar.
Sonst hatte ich mir noch ein Fleischthermometer gekauft. Lg
 

Calle Schumi

Militanter Veganer
nun ja wenn du pizza machen willst würde ich noch einen pizzastein nehmen, lohnt sich , bei meinem lex schmeckt die pizza deutlich besser wie aus dem backofen.eine sehr lange grillzange habe ich noch dazu genommen , mit meiner alten kleinen wurde es sehr schnell schmerzhaft.
unter anderem ist auch eine gussplatte gut , auf der lege ich immer mariniertes gemüse
 
OP
OP
N

Nomit

Militanter Veganer
naja gut so gesehen. Ichhabe noch einen Gemüsekorb..klar Grillwerkzeug. Pizzastein aus dem backofen hab ich schon genommen geht gut...
 

Calle Schumi

Militanter Veganer
drehspieß ist ganz nett , habe den zwar erst einmal benutzt da ich erst seit kurzen den grill habe , aber hat sich voll gelohnt.
 
OP
OP
N

Nomit

Militanter Veganer
drehspieß ist ganz nett , habe den zwar erst einmal benutzt da ich erst seit kurzen den grill habe , aber hat sich voll gelohnt.
Hast Du denn den teuren für 150 oder den günstigeren? Hat da jemand Erfahrung sonst? Oder jemand Erfahrung mit dem Holzkohleeinsatz?
 
Oben Unten