• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

NAPOLEON LE3 Rost, schlechter Service, Test, nie wieder

Idefix

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich grille nun seit ca. 40 Jahren und habe so einige Grills besessen.

Meiner Meinung nach war kein Grill so schlecht wie der Napoleon LC3.

Zu den Fakten:

Der Edelstahl rostet

Bei den Griffleisten löst sich die Chrombeschichtung

Bei den Reglern sind die Chromflächen pickelig oxidiert

Auf dem Deckel im Email sind Verfärbungen unterhalb des Thermometers


Und das, obwohl der Grill noch nicht einmal im Betrieb war.


Der Service von Napoleon ist grottenschlecht, er hat sich nach 14 Tagen noch nicht bei uns gemeldet.



Ich habe auch den Händler gebeten, aber der sagt, auch Napoleon hat sich bei ihm nicht gemeldet.

Nun bin ich es leid, es meldet sich Keiner und mir bleibt leider nur der Weg zum Anwalt übrig.



Fazit:

Überlegt euch gut, ob Ihr einen solchen Grill kauft.

Ich würde mir nie wieder einen NAPOLEON kaufen.



Der Grill (Napoleon LE3 in schwarz) wurde 10/2014 beim ortsansässigen Händler gekauft.

Freunde meinten es gut und hatten mir zum Umzug in unser neues Haus einen Grill

geschenkt.

Da noch Einiges am Haus umzubauen war, wurde der Grill erst einmal im Lager des Händlers belassen.

Dann wurde er vom Händler abgeholt und im Monat 06/2015 von einem Bekannten und mir aufgebaut.

Leider kam dann eine Krankheit dazwischen und es wurde so Nichts mit den Grillfeiern.

Der Grill parkte geschützt in einer Terrassenecke unter der Original Napoleon Grillabdeckung bis zum 15.05.17

Am 15.05.17 habe ich den Grill für eine Feier ausgepackt; was sich bot war ein Bild des Grauens.

Alle Teile außen, die aus angeblichen Edelstahl sind, weisen einen braunen Rostbelag auf.

Der Chrom löste sich von den Leisten an den Seitenteilen.

Die Seitenteile sind nicht aus Edelstahl, das Mittlere Teil ja (mit einem Magneten getestet)

Es wird also gespart wo es nur geht, Hauptsache der Gewinn des Herstellers stimmt.

Rund 1.300 Euro für einen, in meinen Augen, minderwertigen Gasgrill sollte man nicht ausgeben.

Liebe Forumskollegen überlegt euch gut in welchen Grill ihr investiert.

Gruß Idefix

 
OP
OP
Idefix

Idefix

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Bilder kommen auch noch, sind noch in der Kamera.

Gruß Idefix
 

Saccara

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also diese Art der Reklamation, 2 1/2 Jahre nach Kaufdatum und wie er anscheinend rumgestanden haben muss klingt schon sehr merkwürdig, ich würde da als Verkäufer auch mal ein paar Fotos verlangen. Poste die doch mal bitte
 

maxim.webster

Hobbygriller
Nun bin ich es leid, es meldet sich Keiner und mir bleibt leider nur der Weg zum Anwalt übrig.

Das ist Dein gutes Recht. Du hast ab Kauf (Rechnungsdatum) 1 Jahr Gewährleistung gegenüber Deinem Händler und danach eine freiwillige Garantie seitens des Herstellers. Im Falle Napoleon gilt darüber hinaus für einige Teile eine "Lifetime" Garantie, die ausgefüllten Garantieunterlagen vorausgesetzt. Gute Voraussetzungen also.
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Der Grill ist zwei Jahre unbenutzt unter der Plane draußen gestanden? Klingt sehr speziell.
 
OP
OP
Idefix

Idefix

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
So, ich habe die Bilder in den Ersten Artikel eingefügt.

Gruß Idefix
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Die Bilder sind nicht abrufbar.
Du hast den Eingangspost nachbearbeitet, oder? Mir kommt vor, jedes Mal wenn man den Faden aufruft wird der länger.
 
OP
OP
Idefix

Idefix

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich hoffe das man die Bilder jetzt sehen kann.
 

KirschiNDH

Veganer
Wenn sich so lange niemand von Napoleon gemeldet hat, würde ich denken, dass da irgendwas schief gegangen ist. Mail nicht richtig abgesendet oder sowas.
Probiere es doch einfach nochmal. Das wäre nämlich ungewöhnlich
 

maxim.webster

Hobbygriller
Also zunächst mal sehe ich das nicht so dramatisch. Was da an den Oberflächen ist dürfte sich sehr leicht beseitigen lassen. So sehen Bremsscheiben auch aus, wenn der Wagen mal 1 Tag gestanden hat und nach der Fahrt glänzen die wieder. Die Griffe und Bügel dürften verchromter Kunststoff sein, die wären sicherlich zu tauschen. Es haben aber hier im Forum einige Leute gegenteilige Erfahrungen gemacht (mich eingeschlossen), was den Service von Napoleon angeht.

Mit der besonderen Konstellation aus Kaufen und Standzeit wird es vielleicht aufwändiger als üblich, da die Beweislast nicht mehr beim Händler liegt. Der könnte sich anderfalls auch nicht mit "mir antwortet ja keiner" rausreden. Aber ich denke, da geht trotzdem was, einfach dranbleiben und höflich agieren.
 
G

Gast-AT29IN

Guest
2 Jahre unbentzt unter einer Plane? Wenn ja...er hat geschwitzt!
Chromteile und Kunststoff mit Chromüberzeug ist schon etwas empfindlich gegenüber lang anhaltender Feuchtigkeit. Die Knebel und Chromteile lassen sich sicherlich ersetzen. Die Knebel mal mit Chrompolitur vorsichtig aufarbeiten.
Die Edelstahlflecken kommen vom natürlich vom minderwertigeren Edelstahl (kann magnetisch sein) lassen sich aber event. mechanisch entfernen (je nach dem ob Ablagerung oder Rost von "innen")

-Seitenteil abbauen, Kunststoffteile weg und mit einem Schaumstoffschleifpad und einer Leiste parallel zum bisherigen Schliff arbeiten.

Schade aber die Ursache würde ich erst bei mir selbst suchen. Das der Service sich nicht meldet ist eine andere Sache. Anrufen, mail schreiben, Kontaktformular etc. und auf Kulanz hoffen. Aber der Ton macht die Musik.
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Nach der langen Zeit würde ich mich auch an Napoleon direkt wenden, der Händler ist da schon lange draußen. Und sorry, ist sicher ärgerlich, aber nach deinem Eingangspost habe ich mir einen Rosthaufen erwartet. Da hat hauptsächlich Kunststoff gelitten und Flugrost hat sich angesetzt.
Wie sieht den der Grill innen aus?
 

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das ist Dein gutes Recht. Du hast ab Kauf (Rechnungsdatum) 1 Jahr Gewährleistung gegenüber Deinem Händler und danach eine freiwillige Garantie seitens des Herstellers. Im Falle Napoleon gilt darüber hinaus für einige Teile eine "Lifetime" Garantie, die ausgefüllten Garantieunterlagen vorausgesetzt. Gute Voraussetzungen also.
Die Gewährleistungsdauer beträgt zwei Jahre, nicht nur ein Jahr.
Ansprechpartner innerhalb der Gewährleistungszeit ist IMMER der gewerbliche Verkäufer.
Gibt es ein Garantieversprechen das länger als die Gewährleistung läuft ist dann der Hersteller Ansprechpartner
 
OP
OP
Idefix

Idefix

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Mein Händler hat da schon mit telefoniert und gemailt,
aber die melden sich nicht zurück.

Die haben halt einen schlechten oder garkeinen Service.
Ich habe selber rund 40 Jahre Außendienst gemacht, aber so einen Service hat es bei uns nie gegeben.

Die wollen heute immer nur unser Bestes (Geld) der Rest ist denen egal.
 

maxim.webster

Hobbygriller
Die Gewährleistungsdauer beträgt zwei Jahre, nicht nur ein Jahr.

Na umso besser.

Reicht in diesem Falle leider immer noch nicht, gekauft 10/2014, bemängelt 5/2017. Der Händler wird sicher nicht mehr den größten Ehrgeiz entwickeln, den Missstand zu beheben. Man kann also nur auf die Garantie hoffen und dass die Garantiebedingungen eingehalten wurden.

Aber - ich klinke mich hier aus, ich hab andere Erfahrungen mit dem Service gemacht und kann entsprechend nichts Konstruktives mehr beitragen. Viel Erfolg, @Idefix
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
@Idefix, hast du persönlich jetzt zu Napoleon Kontakt aufgenommen? Hast du dem Händler zugesehen als er gemailt hat bzw warst du bei den Telefonaten dabei? Schon mal überlegt, dass der Händler dich vielleicht hinhält weil es ihm nach drei Jahren ziemlich schnurzegal sein kann wie dein Grill aussieht?
Du solltest jedenfalls kein allzugroßes Fass aufmachen, oder steht irgendwo in der Pflegeanleitung "Lassen Sie den Grill, anstatt ihn zu gebrauchen, zwei Jahre unter einer Plane im Freien stehen und schauen Sie ihn nicht an." Sowas nennt sich unsachgemäße Behandlung.
Was soll ein Anwalt da ausrichten? Du wirst einen finden, der den Fall übernimmt, der bekommt ja sein Geld. Aber überleg doch mal, ob du nicht auch so zwischen 80 und 100% Anteil an der Situation hast. Wenn einer den Grill zwei Jahre benutzt und nicht pflegt ist es die selbe Situation mit umgekehrten Vorzeichen. Erwartest du von einem Auto auch, dass es nach zwei Jahren unter der Pläne wie neu aussieht oder würdest du mit ein paar kleinen Problemzonen rechnen?
Wenn du jedenfalls schon vierzig Jahre lang grillst solltest du definitiv alt genug sein, um ein bisschen zu reflektieren, ob man nicht manchmal selbst für Probleme oder Schäden verantwortlich ist. Weder Gewährleistung noch Garantie decken Anwenderfehler.
 
Oben Unten