• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon Lex 485 2017 oder doch lieber Enders KANSAS 4 SIK Turbo

Sandman78

Militanter Veganer
Ich bin immer noch am überlegen, was ich kaufen soll. Beide haben BB und Steak Zone.

Vorteil: LEX:
echt Sizzle Zone 800 Grad
BB regelbar
hochwertiger

Vorteil Enders:
wesentlich günstiger (min. 700€)
Fenster (schaue doch gerne mal nach und dann verliere ich beim Weber Q100 gleich die ganze Temp.)

Den Napi habe ich mir beim Grillhändler in München angeschaut, den Enders weiß ich leider nicht, wo ich den anschauen kann. Vielleicht hat da auch einer nen Tipp für München und Umgebung.

Was meint Ihr? Denn P500 habe ich auch mal angeschaut, aber der ist eigentlich definitiv zu teuer und schaut auch deutlich schlechter aus als der LEX 2017 Edition.

Schwierig, schwierig..... Freue mich auf eure Antworten
 
Mir hat der P500 auch das Budget gesprengt, weshalb ich beim LEX zugeschlagen habe. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Entscheidung (, obwohl ich jetzt angeblich aufgrund der mangelhaft ausgeführten Schweissnähte bei akuter Fettbrandgefahr durch die schlechte Broilking Kopie der Brennerabdeckungen darauf warten muss, dass mir die Grillwanne rausgammelt :rolleyes:)

Das ist ein guter Grill, der uns schon viel Freude bereitet hat, in seinem Preissegment gibt es da nicht viel Konkurrenz unter den aktuellen Grillmodellen...wird hier im Forum aber gerne von den immer gleichen "Experten" verbal zerrissen. Ich habe jedenfalls keine Probleme mit meinem LEX und ordne die ständig angebrachten gebetsmühlenartig wiederholten Kritikpunkte allesamt als rein akademischer Natur ein.

In der Praxis spielen sie jedenfalls für MICH keine Rolle. Die Sizzle Zone ist super und den Backburner habe ich nun auch schon mehrfach erfolgreich eingesetzt. Die Temperaturregelung funktioniert mit den 4 Brennern sehr gut in allen Belangen.

Vielleicht lohnt es sich aber dennoch auch einen Blick auf den Rogue 3 zu werfen...
 
OP
OP
Sandman78

Sandman78

Militanter Veganer
Danke schon mal für dein Feedback. Würde mir echt gerne die Kansas mal anschauen, aber das wird wohl schwer in München und Umgebung.
 

Powerbruzzler

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Ich kann mich den Ausführungen von foxxyfoxtrott nur voll und ganz anschließen.

Ich habe den LEX485 nun schon 2 Jahre und bin sehr zufrieden, die Sizzle ist für Steaks genial und der Backburner hat mir schon son manches Gyros und Spießbraten gebruzzelt und allgemein schon fast alles im LEX gegrillt, PP, Ribs, Pastrami, Pizza, Gefügel, Spieße, Kartoffelpfannkuchen auf der Griddle und nächste Woche versuche ich sogar mal Brot darin zu backen.

Ich habe lange gehadert ob ein Weber die bessere Wahl wäre, aber irgendwie war mir da einfach zuviel mehr Preis für fraglich mehr Leistung.
Wahrscheinlich werden mich jetzt einige der Weber-Jünger als Ketzer brandmarken, aber so sehe ich es halt mal.... jeder hat seinen Meinung.
Zu dem Enders kann ich nichts sagen.... noch nie live gesehen.
 

PoseidonXXL

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo @Foxxy...

Ich nehme an, dein Profilbild zeigt das Brennerbild im Betrieb deines Lex 485er Modell 2017?
Auch ich habe diesen Grill auf die erste Stelle meiner Liste gesetzt.
Auf der zweiten steht ein Broil King.

Etwas stutzig machte mich aber deine Bemerkungen über Schweißnähte, Brennerabdeckungen und Fettbrand.

Ich dachte beim Modell 2017 wurden bessere Abdeckungen (BK Kopie) verwendet um genau dies zu minimieren?
Wie sieht es jetzt mit der Hitzeverteilung aus? Durch den 4. Brenner sollte sie ja gleichmäßiger sein.
Oder warum hat Napoleon von drei auf vier Brenner gewechselt?
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Habe gestern auch nach langem hin und her beschlossen, mir den LEX485 zu kaufen. Prestige liegt über meinem Budget, BK gefällt mir irgendwie nicht, Rogue hat keinen BB, Weber in der Wunschausstattung weit über meinem Budget. Ein Freund grillt auf dem LE485 und der gefällt mir schon, der 2017er LEX ist halt ein kleines Stückchen besser ausgestattet, vor allem der vierte Brenner kommt gut. Sizzle und BB sind für mich ein must have und in der Preiskategorie bietet da Napoleon einfach das stimmigste Gesamtpaket.

Ich habe natürlich auch viel hier gelesen. Die vernichtenden Kritiken an einem Gerät kommen von einer überschaubaren Anzahl an Usern, werden von denen dafür aber in jedem Thread wiederholt. Ist fast wie in Autoforen vom Markenkampf her. Es wird auch manchmal die Relevanz von "Einzelschicksalen" überbewertet, auch wenn dies ein großes Forum mit vielen aktiven Mitgliedern ist, bezweifle ich, dass statistisch relevante Aussagen getroffen werden können, zumal sich wohl eher die Leute melden, die ein Problem haben. Es heißt ja, man brauche hundert zufriedene Kunden, um einen unzufriedenen aufzuwiegen von der Breitenwirkung her.
Wie bei Autos gibt´s auch bei Grillern "Montagsgeräte", jedoch mache ich mir keine großen Sorgen wegen des Supports, hat bei Weber funktioniert, wird bei Napoleon nicht so viel anders sein.
Langer Schreibe kurzer Sinn, ich hole jetzt mal Angebote ein und freue mich schon sehr auf´s neue Gerät.
 
Etwas stutzig machte mich aber deine Bemerkungen über Schweißnähte, Brennerabdeckungen und Fettbrand.
Das war eigentlich als eine Art ironische Anspielung auf eben die Handvoll von Cptn.Blaubaer erwähnten Skeptiker gedacht, die hier in einer Tour alle Threads mit ihren Theorien über den LEX vollspammen. Von einer durchgefaulten Wanne aufgrund der Schweissnähte habe ich hier jedenfalls noch nichts gelesen und einen Fettbrand habe ich entgegen den Theorien in der Praxis noch nicht mal ansatzweise erlebt.

Z.B. ein Summit wird gerne mal als Grill der Grills hochgelobt hat aber offensichtlich Rostprobleme und muss gepimpt und mit Sorglospaket nachgerüstet werden um ihn zufriedenstellend nutzen zu können. Deshalb schreibe ich aber doch noch lange nicht in jeden Thread wie scheisse ein Summit ist und das auch noch für den Kurs oder mache hämische Kommentare wenn ein Summit Benutzer Probleme hat...

Des weiteren wird hier immer aus irgendwelchen Gründen Aluguss im Vergleich zu Edelstahl als wertiger dargestellt und das obwohl es einige Fotos von Aluguss Korpussen gibt, die von der Hitze so verzogen sind das der Deckel nicht mehr schliesst oder abgeplatzten Beschichtungen usw. Aber alle plappern das direkt nach, das nervt irgendwann...
 

me.too

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich hab den LEX485 Modell 2017 jetzt seit Dezember und kann bisher nichts negatives sagen.
Der Grill wird mind. 1x in der Woche benutzt. Von Würsten über Grillhähnchen vom Spieß und Pizza bis Pastrami bereits alles darin gemacht.
 

BigTaste

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Z.B. ein Summit wird gerne mal als Grill der Grills hochgelobt hat aber offensichtlich Rostprobleme und muss gepimpt und mit Sorglospaket nachgerüstet werden um ihn zufriedenstellend nutzen zu können.
Das ist kein Muss. Das sind Optionen. Mann kann mit einem Summit von Haus aus hervorragend grillen. Enthusiasten haben Verbesserungen entwickelt und ihre Grills modifiziert. Ach übrigens, für den alten LEX soll, soweit ich weiß, auch jemand einen Pimp entwickelt haben. Stichwort Fettbrand.
Deshalb schreibe ich aber doch noch lange nicht in jeden Thread wie scheisse ein Summit ist
Ich fände es gut, wenn du uns alle an deinen negativen sowie positiven Erfahrungen mit dem Summit teilhaben lässt.
Aber alle plappern das direkt nach, das nervt irgendwann...
Stimmt, manchmal nervt's einfach nur noch.
 
OP
OP
Sandman78

Sandman78

Militanter Veganer
So jetzt habe ich endlich bestellt. In einem Shop in München! Es ist der LEX 485 Version 2017 geworden. Zusammen mit der Abdeckhaube, dem Drehspieß und der Grillplatte für 1539€. Da kann man nicht meckern. Morgen wird er abgeholt und aufgebaut! Ich freue mich schon ;-))))
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Gratuliere Sandman! Der Preis klingt auch gut. Hab heute auch einen bestellt, Preis ähnlich, bei den Extras hatten wir die gleichen Ideen.:-)
Bekomme meinen aber erst nächste Woche oder so, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude!:hmmmm:
 

Rinderbeef

Militanter Veganer
So jetzt habe ich endlich bestellt. In einem Shop in München! Es ist der LEX 485 Version 2017 geworden. Zusammen mit der Abdeckhaube, dem Drehspieß und der Grillplatte für 1539€. Da kann man nicht meckern. Morgen wird er abgeholt und aufgebaut! Ich freue mich schon ;-))))
Könntest du mir bitte verraten wo in München du den Lex bestellt hast...
Das Angebot klingt sehr verführerisch, so könnte ich den Lex auch wieder meiner Freundin schmackhaft machen ;-)

Danke für die Info
 
OP
OP
Sandman78

Sandman78

Militanter Veganer
Das ist ein individuell verhandeltes Angebot. Firma kann ich dir aber gerne nennen: Feuerdepot in der Nähe vom Olympiapark.
 
OP
OP
Sandman78

Sandman78

Militanter Veganer
So die ersten Erfahrungswerte von mir sind da. Aufbau war problemlos. Habe ca. 1.5h alleine gebraucht. Alles ist gut beschrieben und leicht zu montieren. Ein Bild (Halterung Drehspießmotor) hätte man besser machen können, aber ich habe es dann auch gefunden. Insgesamt wirkt der Grill hochwertig bis auf ein paar Schweißnähte in der Wanne, aber die sieht man nicht und funktionell gibt es da keine Einschränkungen. Bilder vom Aufbau folgen.

Anheiztest: Erst einmal alle vier Brenner auf max. Außentemperatur 5 Grad... und des Ende April ;-)
nach 01 min.: 100 Grad
nach 02 min.: 150 Grad
nach 03 1/2 min.: 200 Grad
nach 05 min.: 230 Grad
nach 06 min.: 250 Grad
nach 08 3/4 min.: 300 Grad
nach 13 min.: 350 Grad
nach 15 min.: 370 Grad
geht danach noch über max hinaus!

Backburner hatte auch gleich ordentlich Dampf und glüht nach 3 min. schon schön. Sizzle hat bei mir 5 min. bis zum Glühen gebraucht. Komisch finde ich, dass man den Schlacht bei der Sizzle nur fixiert, aber eigentlich keine Schlauchverbindung da ist. Ist das immer so????

Gegrill wird dann am Wochenende, dann kommen auch die Bilder!
 
Oben Unten