• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon LEX 485 vs. Broilking Regal 490 Pro

Badcoolio

Militanter Veganer
Titel:
Napoleon LEX 485 vs. Broilking Regal 490 Pro
WO wird gegrillt?:
Balkon
WO steht der Grill?:
steht der Grill im Freien
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
WIE OFT wird gegrillt?:
2x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 60 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 35 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 5] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 85 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Spieß, Backburner
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
1.700€
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Hallo liebe Leute,
zuerst einmal Hallo freue mich im Forum neu dabei zu sein :-)!
Da ich von dem Gelegenheitsgriller mit den Standardgerichten immer mehr mich mit dem Grillfieber infiziert habe, möchte ich meine Entscheidung vor 2 Jahren revidieren (die ich bereue) und meinen Obi Eigenmarken Gasgrill durch einen modernen teuren Gasgrill ersetzen.

Hauptsächlich für die Low and Slow Sachen habe ich meine GBS Kugel.

Wie schon oben im Threadttitel geschrieben sind eigentlich 2 Grills im Gedanken für die Anschaffung, die eigentlich auch preislich nahezu gleich sind (LEX 485 1.500€ + Rotisserie ca. 1.679€ und der Broilking Regal Pro neues Modell 1.699€ inkl. Rotisserie)

Sizzle Sone finde ich nett beim Napoleon, allerdings ist das keinesfalls ein Muss. Mir sind langlebig keit deutlich wichtiger als so ein "Gadget".

Für mich ist da der Backburner deutlich wichtiger da ich von Gyros etc. träume :grin:.

Weber wär auch ne Alternative allerdings preislich nochmal ne andere Liga.

Den LEX 485 habe ich live schon gesehen, da der auch beim Pflanzen Kölle teilweise rumsteht. Beim Napoleon habe ich halt diese Rostgeschichten im Hinterkopf...sind dies noch aktuell?

Den Broilking gilt es noch anzuschauen etc.

Wie sind den eure Erfahrungen mit den Grills?
Gerne erfahre ich Meinugen und Eindrücke der Grillinhaber sowohl positives als auch negatives, Pro und Contra und und und.

Möchte dieses mal nix falschen und ein gutes Gefühl haben bevor ich soviel Geld raushaue...

Mein Plan sieht wie folgt aus:
- Recherche bis März :-)
- Besuch der Trendmesse in Fulda am 17.03 wo auch der Fürst vor Ort sein wird und mir dort den Broilking anzuschauen und dann vor Ort wenn möglich zuzuschlagen mit einem geeigneten Angebot
- Gegebenenfalls über Santos mit dem Gutschein

Habe ich evtl. einen interessanten Grill vergessen:blinky:?
Oder was nicht bedacht?

Freue mich auf euer Feedback Hilfe etc.

Flame on :-D:-D:-D
DIES müsst ihr noch wissen!:
 

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Da klinke ich mich ein, ich liebäugle auch mit dem LEX 485.
 

Höpper

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
hi wenn Du noch 100 - 150,- drauflegst, dann kriegst du schon den Napoleon Prestige 500, das wäre mir der Aufpreis wert.

LG
Lorenz
 

Schocky78

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo ...kann mich Höpper nur anschließen ,der P500 wäre den Aufpreiswert ,nicht wegen 4 Hauptbrenner sondern wegen der Alugusswanne
 

mkn31

Hobbygriller
Der P500 hat die gleiche Brennereinheit wird er Prestige 500. Von denen habe ich zwei und die laufen wie eine Büffelherde.
Der "neue" P500 hat zum Vorgänger qualitativ nochmals zugelegt, also von mir eine absolute Kaufempfehlung!
 

Banjoko

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich würde mal nach einem 2015 BroilKing Regal 490 Pro schauen, also das Vorjahres-Modell ohne Knopfbeleuchtung.
Vom Preis wirst Du da bestimmt `ne gute Ansage bekommen, da die Händler die Vorjahresmodelle aus dem Laden haben wollen.
Qualitativ finde ich die Broil King Grills ( ist aber nur meine bescheidene Meinung ) besser als die Nappis.
 

Banjoko

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wie ist eigentlich genau der Unterschied....also zwischen Regal 490 pro und dem 2016 regal 490???
Abgesehen von der Kontrollknopfbeleuchtung
Der Pro ist ganz aus Edelstahl.
Hier sind sowohl die Seitenteile und der Unterschrank, als auch der Unterschrank aus Edelstahlblechen. Ebenso sind die Roste hier aus richtig dicken Edelstahlstäben.
Beim "normalen" 490 sind die Seitenteile, Unterschrank und Haube aus emailliertem Blech und die Roste sind aus emailliertem Gusseisen.
 
OP
OP
B

Badcoolio

Militanter Veganer
Also wäre vom Ranking her eher P500 vs. Regal und 3. LEX485
Wobei der P500 teurer ist als Regal.
Merkt man eigentlich Unterschiede bei den Backburnern?
Napoléon hat ja Infrarot und BK Flamme
 

Banjoko

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Merkt man eigentlich Unterschiede bei den Backburnern?
Napoléon hat ja Infrarot und BK Flamme
Ich kann nur für Broil King sprechen, aber der einfache Brenner von meinem Regal 590 hat ordentlich Dampf 4,4 kW.
Napoleons Brenner hat glaube ich 5,5 kW - ob man das im Alltag merkt, keine Ahnung.
Ich finde meinen Backburner super, weil er einfach aufgebaut ist und nicht so empfindlich wie ein Keramikbrenner.
Er ist einfach und schnell ausgebaut und ein Ersatz ist nicht so kostenintensiv wie das keramische Pendant von Napoleon.
 

mkn31

Hobbygriller
Backburner brauchen nur die nicht, die keinen haben. Ich verwende meinen sehr oft. Damit kann man z.b. die komplette Grillfläche als "indirekte" Zone verwandeln. Dabei ist aber zu beachten, dass "Rohrbrenner" wie sie Broil King und Napoleon ab der Prestige Serie verwenden, den Vorteil haben, dass man mit der Temperatur deutlich weiter runter kommt.
Ein Keramikbrenner BB kommt kaum unter 120°C und strahlt das Grillgut unterschiedlich an. Dieses Problem haben Rohrbrenner nicht.
 

amnes

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich war im Herbst beim Fürst, und war total auf den LEX485 aber wenn man den Grill dann in echt anschaut ist es enttäuschend. Ich bin dann auf den Regal 590 Pro gewechselt, alleine das Gefühl wenn man die Türen öffnet ist ein Unterschied von Tag und Nacht. Aber entscheiden muss es jeder für sich.
 

ekreftt

Vegetarier
Also ich habe seit einem Jahr einen LEX und bin vollauf zufrieden.

Heizt super, heizt gleichmäßig und Hähnchen von der Roti mit dem BB gegrillt ist einfach der Traum
 
OP
OP
B

Badcoolio

Militanter Veganer
War auf der Messe in Fula und konnte dort das erste Mal live die Broilking Regal Serie richtig sehen und vor allem befingern:thumb2:!
Daraufhin war für mich schnell klar, dass mir das Design, das Gefühl beim befingern es leicht macht!
Es wurde ein Regal 590 Pro:love:! Hab mir kurzerhand das Ausstellungsstück reserviert :thumb1:

Freu mich wie Bolle, wenn ich nachdem Urlaub die Lieferung bekommne.

Danke an alle für Ihre Beiträge, Hilfestellungen, Erfahrungen und und und....:gs-rulez:
 

Banjoko

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hihi, kann ich so gut verstehen, weil es mir genauso ging ! :v:


Und eins ist mal klar - :bilder:
 

amnes

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Jeder hat ein anderes Gefühl aber ich bin auch nach Fulda gefahren habe mir den BK Regal 590 Pro noch einmal angeschaut und muss sagen meine Entscheidung war die Richtige.
So gut ein Napoleon auch ist, bei mir hatte er einfach verloren als ich den Griff der Tür gesehen habe und diesen in meiner Hand gespürt hatte.

Glückwunsch zu deiner Entscheidung, und ein gut grill.
 
Oben Unten