• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon LEX 485 vs Schickling Premio XL II Burner

Veganer Metzger

Militanter Veganer
Hallo Leute!
Kenner und Liebhaber der Materie
Ich brauche Rat für die oben genannten Geräte,zur Zeit wird bei mir auf einem kleinen Balkon 1.50 X 1.30 mtr. mit einem
Weber Genesis II E-310 GBS und einem Weber Q 240 gegrillt,das Duo wird von einem Kingstone Angry Beast unterstützt.
Wie mann oben lesen kann alles ein bisschen viel auf dieser Fläche,daher Gesundschrumpfung.

Gegrillt wird ca.85% direkt
Was wird gegrillt ca.80% Fleisch Fleisch ist mein Gemüse !
Der Rest Bratkartoffeln Gemüse kein Fisch

Möchte jetzt auch mal Long Jobs, Spießbraten,Geflügel,Haxen auf einem Roti machen.
Preislich geben sich beide nicht viel mit Zubehör Roti, Roste,Sizzle - Seitenbrenner (Spritzschutz).

Pro Schickling Deutsch gefällt mir, alles Edelstahl, guter Service wie ich gelesen habe.

Contra Gasflasche geht nur Außen dran Platz wie oben geschrieben Fettwanne nur vorne raus, wenn die Türen nicht montiert sind sonst noch links Rollen kaufen zum rangieren. Garantie eher so mau


Pro LEX Rollen zum rangieren schon dran, BB eingebaut,Gasflasche passt unten rein 8 kg.Garantie

Contra nicht ganz so wertig verarbeitet obwohl die ab 2017 besser geworden sind.

Das sollt Ihr noch Wissen Seitenbrenner-Sizzle muß Rechts von der Grillfläche und GöGa möchte Lieber den Napi
wegen der Optik. Dann mal Los!

Vielen Dank im Voraus
 

marcu

Plaudertasche
Ich kann den Napoleon Lex empfehlen, den haben wir seit 3 Jahren und sind sehr zufrieden!
Auf einem von uns organisierten Straßenfest hat der sich wirklich sehr bewährt.
 
OP
OP
V

Veganer Metzger

Militanter Veganer
Danke marcu !
Obwohl ich gehofft habe das ich noch mehr Meinungen und Kommentare bekommen
würde,das ich vielleicht Dinge übersehen oder nicht bedacht habe,Außerdem ob es noch Alternativen gibt die ich nicht auf dem Schirm habe.
 

Mat Cauthon

Militanter Veganer
Naja ggf. passt für dich der Broilking Baron 490. Der dürfte für deine Vorlieben eine gute Alternative darstellen. Dabei allerdings auf das BJ 2021 abzielen, lass dir keinen Vorgänger andrehen. Die Verfügbarkeit ist gerade nicht so gut, da der Grill sehr beliebt ist und sich wie geschnitten Brot verkauft.
 
OP
OP
V

Veganer Metzger

Militanter Veganer
Danke Mat Cauthon genau an so etwas hatte ich gedacht , mehr solcher Ideen .
Die Auswahl an Sportgrills ist ja Riesengroß und den hatte ich überhaupt nicht
auf der Liste.Der IR- Brenner wird der rechts zusätzlich montiert oder im Austausch
für den Seitenkocher?
Im Voraus Danke
 

Brennpunkt Buchenau

Fleischmogul
Anfang des Jahres war ich ebenfalls auf der Suche nach einem neuen Grill.

Zur Auswahl standen sowohl der Napoleon Prestige P500, als auch der Baron Regal 590.

Beides geniale Grills, allerdings auch nicht gerade billig.

Das Einzige was mich störte, waren diese lächerlichen Laufrollen die in dieser Preisklasse verbaut werden.
Da ich einen offenen, von der Straße zugänglichen Garten habe, steht der Grill im Wäschekeller und muss vor jedem Grillen erst über 20 m Kopfsteinpflaster zu seinem Grillplatz bewegt werden. Dafür sind diese Bürostuhlrollen schon mal völlig ungeeignet.

Als halbwegs vernünftige Alternative kann man sich lediglich ein neues Fahrgestell aus Siebdruckplatten und Rollen selberbauen, oder man kauft sich ein fertiges Gestell für ca. 350 € . Kam beides für mich nicht infrage.

Also machte ich mich auf die Suche nach Alternativen und landete über dieses Forum bei Schicklinggrill.

Optisch jetzt vielleicht kein Highlight, dafür aber grilltechnisch eine echte Waffe:

- 4 Brenner a 5 kW + Burner mit 4 Kw

- Alles Edelstahl bis auf den Unterschrank

- 6 mm, 8mm oder Gussroste, je nach Wunsch

- Komplett nutzbarer Unterschrank, mittlerweile mit Softclosetüren und zusätzlichem Einlegeboden

- Gasflaschenhalterung an der Seite

- Vernünftige Laufrollen

Zum Thema Backburner. Ja, gibt’s bei Schickling nicht, stattdessen gibt es einen Heckling. Der Heckling ist eine Edelstahlwanne, der die Wärme nach hinten zum Grillgut umleitet.

Ich war auch zuerst etwas stutzig, mittlerweile hat mich das Teil allerdings überzeugt. Linker und rechter Brenner auf Minimum reichen für 160-170 Grad am Grillgut.

Kurz und knapp:

Napoleon oder Broiliking sind optisch schöner, es gibt beim Schickling keine beleuchteten Knöpfe, aber wenn es ums reine Grillen geht, ist der PG XL 2 einfach genial.
 

MisterPizza

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo, ich habe nach vielen Holzkohlejahren seit 4 Wochen einen Lex. Da bekommst Du halt ein sehr rundes Komplettpaket.
Ich finde ihn chic, ist sauber verarbeitet, hat eine große Sizzle und einen Keramikheckbrenner. Zubehör und Ersatzteile bekommst Du gefühlt an jeder Ecke.

Ich habe schon viel probiert und mir als Gasneuling ist alles gut gelungen. Für "sehr gut" muss ich noch etwas üben. Ich will damit aber sagen, dass der Lex keine Zicken macht.

Ich kann mich normalerweise sehr für Technik begeistern. Der Schickling ist mir bei aller Qualität zu nüchtern. Als Arbeitstier für ein Vereinshaus wäre der Schickling sicher meine erste Wahl. Auf der Terrasse oder Balkon zu Hause ist es der Lex als toller Allrounder.

Noch eine Frage:
Willst Du wirklich Deiner Frau widersprechen?
Mutig! 😎 😇
 

Mat Cauthon

Militanter Veganer
Danke Mat Cauthon genau an so etwas hatte ich gedacht , mehr solcher Ideen .
Die Auswahl an Sportgrills ist ja Riesengroß und den hatte ich überhaupt nicht
auf der Liste.Der IR- Brenner wird der rechts zusätzlich montiert oder im Austausch
für den Seitenkocher?
Im Voraus Dank
Kommt auf die Version an. Es gibt den BK Baron 490 IR, der hat den gleich dabei und die schwarze Version hat den Seitenkocher, dieser kann ausgetauscht werden. Aber es ist wohl nicht möglich beide zu betreiben bzw. den Brenner auf der anderen Seite zu betreiben. Technisch sicher machbar, aber dann mit Verlust jeglicher Gewährleistung und Garantie.
 

l3p

Militanter Veganer
Naja ggf. passt für dich der Broilking Baron 490. Der dürfte für deine Vorlieben eine gute Alternative darstellen. Dabei allerdings auf das BJ 2021 abzielen, lass dir keinen Vorgänger andrehen. Die Verfügbarkeit ist gerade nicht so gut, da der Grill sehr beliebt ist und sich wie geschnitten Brot verkauft.
Wo ist denn der große Unterschied zum Vorgänger?
Ich habe die Möglichkeit einen Baron S490 mit Kochfeld für 680€ zu bekommen, weiß aber nicht aus welchem Jahr der ist und schwanke jetzt zwischen dem oder dem Lex485 (1150€). Ist der Lex die 500€ mehr Wert?
Das Kochfeld würde ich dann gegen Sizzle tauschen.
 

MisterPizza

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Du grätscht gerade in einen schon laufenden Thread hinein, der wohl noch nicht abgeschlossen ist. Der TE erhofft sich sicher noch Hinweise zu seiner Fragestellung.
Wenn es nicht nur diese eine Frage ist, dann mach doch bitte einen eigenen Thread mit deinem eigenen Thema zur Beratung auf.

Zu Deiner Frage Baron 2020 <-> 2021:

Neue Therma Cast - Brennerwanne: komplett aus Aluminiumguss
neues Fettauffangsystem für leichtere Reinigung - von vorne zugänglich
Drehregler-Beleuchtung
neuer Unterwagen - mehr Stabilität und verstärkte Bodenplatte
Komfortabler Klappmechanismus für Seitenablagen
Grillroste schräg einsetzbar - für besseren Fettablauf

Auch wenn das ein älteres Modell vom Baron (z.B. 2020) aber trotzdem neu ist, dann ist das ein guter Preis. Ein einfacher Baron 420 (BJ 2020) kostet schon rund 800 €. So eine Sizzle zum nachrüsten kostet wohl ca. 200 €. Differenz zum Lex ist dann immer noch rund 250-300 €. Ich selbst habe den Lex und fand das Paket (große Sizzle, Keramikheckbrenner und Edelstahlrost) für mich entscheidend. Bei einer harten Budgetgrenze von 1000 € wäre Dein Angebot vom Baron der Favorit.
 

l3p

Militanter Veganer
Vielen Dank für die Antwort, trotz Grätsche. Dachte nur das passt gut zum Thema und müsste keinen neuen Thread eröffnen.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Vielen Dank für die Antwort, trotz Grätsche. Dachte nur das passt gut zum Thema und müsste keinen neuen Thread eröffnen.
Doch müßtest du (Forengepflogenheiten, wenn es etwas abweicht..).
Bei dir wäre es sehr wichtig zu wissen, von wann der Baron ist. Sonst vergleichst du Äpfel mit Birnen..
 
Oben Unten